Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 27. Februar 2005, 12:41

Vortex von Sun Modellbau

Frage! Hat schon jemand von euch Erfahrung im bezug auf Flugleistung?
Hat jemand von euch das Modell schon elektrifiziert und mit was für nem Antrieb und wiefiel Zellen?
Zagifliegen lässt ihre Haut altern!

mama99de

RCLine User

Wohnort: D-71xxx Bei Stuttgart

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 1. März 2005, 20:57

Schreibt mal was jungs, interessiert mich auch die kiste

haru

RCLine User

Wohnort: Raum Esslingen/Nürtingen

Beruf: WP/StB

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 2. März 2005, 08:07

RE: Vortex von Sun Modellbau

Hallo,

ich habe den Vortex schon bei Sunsetbedingungen am Hang fliegen sehen. Hier schreibt Christoph Brändle, dem das Modell gehörte, was dazu. Die Vortex war sehr dynamisch unterwegs.

Mail ihn doch einfach an.

Hans

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »haru« (2. März 2005, 08:08)


4

Mittwoch, 2. März 2005, 11:59

Schaut doch mal bei www.tangent-modelltechnik.de rein. Dort gibt es den Flieger nun. Tangent hat auch den Vertrieb der Produkte von Multipex übernommen.

Ev. kannst Du da mal direkt nachfragen bzgl. Details des Fliegers.

Gruß,
Jörg
Jörg

mama99de

RCLine User

Wohnort: D-71xxx Bei Stuttgart

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 2. März 2005, 17:06

Mich würden halt Praktische erfahrungen mit der Kiste interessieren.
Herstellerangaben werden mit sicherheit keinen Punkt bemängeln...

hellero

RCLine Neu User

Wohnort: Reinach /BL Schweiz

Beruf: Dipl. Ing. FH

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 3. März 2005, 18:35

Hallo Marc,

ich fliege den Vortex seit mittlerweile 1 ½ Jahren (Hang und Schlepp) und bin sehr zufrieden damit.

Durch das Gewicht von ca. 6kg (mit 2 Akkus à 2,4Ah und ziemlich viel Blei) ist er kein Floater, hat aber deshalb guten Durchzug.
Ballastrohre habe ich keine eingebaut.

Die Kreisflugeigenschaften werden durch die geringe V-Form leicht beeinträchtigt, d.h. beim Kreisen muss mit Quer und Seite gut ausgesteuert werden. Mir kommt aber stark entgegen, dass aus gleichem Grund die Akro-Eigenschaften sehr gut sind, insbesondere Rollen kommen wie an der Schnur gezogen.
Die Seitenruderwirkung könnte ein wenig besser sein (schmales Ruderblatt).

Bautechnisch ist zu bemerken, dass die Anlenkungen für die 8 QR- und WK-Servos sorgfältig auszuführen sind, weil pro Ruderklappe zwei Servos (in meinem Fall Hitec HS-85MG) zum Einsatz kommen. Ich habe meine Ruderhörner mit einer Lehre in die Ruderklappen eingeklebt, damit der Drehradius und die Anlenkposition für die paarweisen Anlenkungen exakt gleich sind.
Beim RC-Einbau darf gelötet werden, da insgesamt 13 Servos installiert sind.

Festigkeitsmässig sind alle Flugmanöver möglich (inkl. 4-Eck-Loops), mit Ausnahme vielleicht von Anstechen/schlagartigem Abfangen aus mehreren hundert Metern Höhe (da haben aber auch gewisse F3B Maschinen Probleme). Die Flächen verbiegen sich bei harten Flugmanöver nur wenig.

Die MPX Alpina 4001 (1. Serie, ohne Cfk), welche ich vorher geflogen habe, war vergleichsweise „gummig“, d.h. die Flächen und der Rumpf neigten zum Verbiegen, v.a. im Schnellflug. Die Ruderreaktionen wurden dadurch sehr ungenau. Damit hat sich ein unsicheres Fluggefühl eingestellt.
Der Vortex hingegen liegt in jeder Situation exakt „am Knüppel“.

Zur Landung kann die Maschine sehr gut ausgehungert werden, ohne dass ein plötzlicher Strömungsabriss auftritt.

Die bei meiner Maschine verwendete Folie kann nicht überzeugen, da sie zur Faltenbildung neigt und nicht gut klebt (kein Oracover).

Diesen Flieger würde ich jederzeit wieder kaufen.
In der Zwischenzeit wurden, soweit ich weiss, einige Dinge verbessert.

Gruss
Rolf

7

Donnerstag, 3. März 2005, 19:16

Danke Rolf! Jetzt würd ich nur noch gern wissen, wie es mit ner Elktrifizierung steht. Motor, Zellen, Luftschraube? :nuts:
Zagifliegen lässt ihre Haut altern!