Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Jurgen_Heilig

RCLine User

  • »Jurgen_Heilig« wurde gesperrt
  • »Jurgen_Heilig« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 53859 Niederkassel

  • Nachricht senden

201

Mittwoch, 1. Juni 2005, 07:07

Für den Direktantrieb dreht der 8D immer noch recht hoch. Mehr als 8x4" dürfte da nicht drin sein.

:) Jürgen

Jurgen_Heilig

RCLine User

  • »Jurgen_Heilig« wurde gesperrt
  • »Jurgen_Heilig« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 53859 Niederkassel

  • Nachricht senden

202

Freitag, 3. Juni 2005, 06:56

Von einem Anbieter auf ebay fertigen lassen. Motorspanten für MEGA 16/X/Y bzw. Kontronik Maxi-/Evo-Dancer:
»Jurgen_Heilig« hat folgendes Bild angehängt:
  • bulkheads.jpg

203

Samstag, 4. Juni 2005, 19:31

Hallo zusammen,
nachdem mein EG seinen Erstflug überlebt hat, denke ich doch über einen Austausch des Props nach. Der Antrieb reicht mir eigentlich völlig, ich möchte aber aus optischen Gründen einen 10x6 Graupner dranschrauben.
Nun hat die Getriebewelle wohl 3,5 mm, worauf die Standard-Mittelteile nicht passen. Gelegentlich wird das HM System bei Höllein empfohlen. Dort gibt es aber auch nur 3,2 bzw. 4 mm Bohrungen. Wie bohr ich so ein Teil sauber auf, oder gibt es noch eine andere Alternative ?

Gruß
Bernd

zonte

RCLine User

Wohnort: Kreis Mühldorf a.Inn/Oberbayern

  • Nachricht senden

204

Montag, 6. Juni 2005, 00:00

lässt sich der easyglider auch mit styrofarben von graupner lackieren, oder bedarf es da spezieller farben fürs elapor?
Wer Schmetterlinge im Bauch haben will muss sich Raupen in den Arsch stecken :D

205

Montag, 6. Juni 2005, 00:53

Hallo,

ich habe ganz normale Akryl-Farbe (aus dem Mal-Farbensortiment meiner Frau) etwas mit Wasser verdünnt genommen, geht bestens.

Gruß

Lifli

Jurgen_Heilig

RCLine User

  • »Jurgen_Heilig« wurde gesperrt
  • »Jurgen_Heilig« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 53859 Niederkassel

  • Nachricht senden

206

Montag, 6. Juni 2005, 05:11

Zitat

Original von zonte
lässt sich der easyglider auch mit styrofarben von graupner lackieren, oder bedarf es da spezieller farben fürs elapor?


Wenn du das Modell vorher mit dem speziellen Elapor-Primer von Multiplex behandelst könnte es gehen. Elapor ist halt kein Styropor. Daher soll man keinen Sekundenkleber für Styro und auch kein Epoxy zum Klben verwenden.
Man kann die Oberfläche von Elapor sogar mit Aceton abwaschen!

Gute Ergebnisse habe ich mit den Acrylfarben von Tamiya für Plastikmodelle erzielt.

:) Jürgen

zonte

RCLine User

Wohnort: Kreis Mühldorf a.Inn/Oberbayern

  • Nachricht senden

207

Montag, 6. Juni 2005, 13:50

hmm seltsam.

habe mal gelesen dass jemand einen mpx magister mit styrofarben lackiert hat-vom primer stand da nichts dabei.

schon jemand versucht ob es nicht doch geht?

hat jemand große pics vom easyglider, bzw. mal ein bild mit einem netten finish (also lackiert)
Wer Schmetterlinge im Bauch haben will muss sich Raupen in den Arsch stecken :D

208

Donnerstag, 9. Juni 2005, 12:36

Habe mit Styro-Bastellack von Marabu oder so ähnlich lackiert - hält bombenfest...

zsc

RCLine User

Wohnort: Siebnen SZ Schweiz

Beruf: KV

  • Nachricht senden

209

Sonntag, 12. Juni 2005, 20:26

hallo zusammen


wie vielleicht ein paar von euch wissen, habe ich gestern meine twinstar ausgeschlachtet. nun finde ich es ein bisschen schade, wenn ich meine komponenten verkaufe.
darum will ich jetzt einen easyglider electirc holen.
nun mal ein paar fragen:
habe noch einen speed 480 race (besser gesagt 2) vom twinstar.
kann ich einer von den beiden verwenden???
brauche ich dazu noch ein getriebe???
welcher akku ist am besten geeignet?



danke jetzt schon für die antworten, michi
:evil:

Jurgen_Heilig

RCLine User

  • »Jurgen_Heilig« wurde gesperrt
  • »Jurgen_Heilig« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 53859 Niederkassel

  • Nachricht senden

210

Sonntag, 12. Juni 2005, 21:35

Zitat

Original von zsc
hallo zusammen

...
habe noch einen speed 480 race (besser gesagt 2) vom twinstar.
kann ich einer von den beiden verwenden???
brauche ich dazu noch ein getriebe???
welcher akku ist am besten geeignet?

danke jetzt schon für die antworten, michi


Die Speed 480 Race waren bereits für den TwinStar wenig geeignet (Das sind hochdrehende Motoren für Pylonmodelle).

Ein Getriebeantrieb liegt dem EasyGlider Electric bereits bei. Die Speed 480 Race passen weder von den Maßen, noch von der Drehrichtung.

Ich fliege 2s1p TP 2100mAh - der paßt sehr gut.

:) Jürgen

211

Sonntag, 12. Juni 2005, 22:26

Hallo Leute
ich weiß dass ich hier nicht ganz richtig bin.. aber trotzdem:
Ich kann den esay star nun beherrschen. Ich möchte einen einfachen Segler erwerben um mich weiter zu fordern, muss nicht mit Querruder sein, aber kann.-> ist der easy glider zu langweilig nach dem easy star??? Lieber eine hausnummer größer??
Danke
für
die
Tipps
Christoph

Darkwing

RCLine User

Wohnort: D-04329 Leipzig

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

212

Sonntag, 12. Juni 2005, 22:45

Zitat

Original von chris36hh
Hallo Leute
ich weiß dass ich hier nicht ganz richtig bin.. aber trotzdem:
Ich kann den esay star nun beherrschen. Ich möchte einen einfachen Segler erwerben um mich weiter zu fordern, muss nicht mit Querruder sein, aber kann.-> ist der easy glider zu langweilig nach dem easy star??? Lieber eine hausnummer größer??
Danke
für
die
Tipps
Christoph


In wie weit willst du dich denn weiter fordern?
Für das Segelfliegen an sich würde ich schon zum EG raten. Kreisen, fliegen, landen QR/SR kombination usw lernst/übst du damit wesentlich einfacher als mit einem 3Meter Modell... einfach weil er robuster ist und du auch keine saubere 3mm Graßpiste brauchst.

Soll es mehr richtung Kunstflug gehen dann nimm lieber nen Xrock, Toro Twinstar oder anderen flotten 3 Achser.


:w Carl-Heinz

Thomas D

RCLine User

Wohnort: München

  • Nachricht senden

213

Montag, 13. Juni 2005, 00:58

Also wenn du wirklich segeln lernen willst ist der Easy Glider sehr gut geeignet dameit kannst du vorallem lernen wie man sich in einer Termik hält und diese optimal ausnutzt ( Hab heute nach 5 min Motorlaufzeit nochmal einen Termikfllug von 45 min hingelegt) aber wenn dir das zu langweilig ist kauf dir lieber TwinStar 2 oder sowas in der art
Thomas :shine:

214

Montag, 13. Juni 2005, 18:54

Hallo,

gestern hatte ich den Elektrik EG zum ersten Mal in der Luft, fliegt wie erwartet gut. Gute Langsamflugeigenschft sowie gute Segeleigenschaften, einziges Manko ist der originalantrieb. Mit 7,2 V Li-Ion zieht er kaum die Wurst vom Teller, geschweige den gewinnt er schnell an Höhe.

Ich wollte zwar keinen Hotliner, aber ein bischen zügiger dürfte es schon sein.

Ich habe jetzt mal Jamara 11 x 8 Blätter in den original Mitnehmer montiert, an der Blattwurzel auf jeder Seite ca. 1 mm abnehmen, passt wunderbar mit dem original Spinner und liegt bei stehendem Motor auch schön am Rumpf an.

Macht ordentlich Schub (im "Trockendock"), das Motörchen wird dabei nur mäßig warm. In der Luft war ich bis jetzt leider noch nicht damit.


Gruß,

Lifli

Jurgen_Heilig

RCLine User

  • »Jurgen_Heilig« wurde gesperrt
  • »Jurgen_Heilig« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 53859 Niederkassel

  • Nachricht senden

215

Montag, 13. Juni 2005, 22:30

Mit einer 11x8" dürfte der Permax 400 mit dem 3:1 Getriebe überfordert sein - immerhin zieht er mit der Originalluftschraube (ca. 9.5x5") bereits >9A an 2 Lipos.

:) Jürgen

216

Montag, 13. Juni 2005, 22:42

Habe ich auch schon gedacht, aber nachdem er im 5 min. Vollgas Betrieb nur mäßig warm wurde, kann ich mir vorstellen, dass er in 1-2 min. gut auf Höhe ist, dann wird er eh abgeschaltet.

Gruß,
Lifli

Jurgen_Heilig

RCLine User

  • »Jurgen_Heilig« wurde gesperrt
  • »Jurgen_Heilig« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 53859 Niederkassel

  • Nachricht senden

217

Montag, 13. Juni 2005, 22:44

Zitat

Original von Smarti
Habe ich auch schon gedacht, aber nachdem er im 5 min. Vollgas Betrieb nur mäßig warm wurde, kann ich mir vorstellen, dass er in 1-2 min. gut auf Höhe ist, dann wird er eh abgeschaltet.

Gruß,
Lifli


Hast du mal den Strom gemessen? Kann es sein, daß deine Akkus den Maximalstrom begrenzen?

:) Jürgen

218

Montag, 13. Juni 2005, 22:55

Nein, Strom habe ich nicht gemessen, aber ich glaube nicht dass die Akkus den Strom begrenzen, weiß es aber nicht mit Sicherheit.

Der verwendete Regler verträgt 25 A, wenn der Motor "schlapp" macht werde ich sowieso über BL nachdenken, habe noch einen kleinen Hacker A20-28M hier liegen, der könnte da ja reinpassen.

Ich wollte zunächst aber alles original belassen, nur ist die Steigleistung eben sehr dürftig.

Grüßle :)
Lifli

Jurgen_Heilig

RCLine User

  • »Jurgen_Heilig« wurde gesperrt
  • »Jurgen_Heilig« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 53859 Niederkassel

  • Nachricht senden

219

Montag, 13. Juni 2005, 23:08

Zitat

Original von Smarti
Habe ich auch schon gedacht, aber nachdem er im 5 min. Vollgas Betrieb nur mäßig warm wurde, kann ich mir vorstellen, dass er in 1-2 min. gut auf Höhe ist, dann wird er eh abgeschaltet.

Gruß,
Lifli


Hast du mal den Strom gemessen? Kann es sein, daß deine Akkus den Maximalstrom begrenzen?

:) Jürgen

P.S.: Ich fliege meinen EasyGlider ebenfalls mit 2s1p TP2100 mAh und schätze die Steiggeschwindigkeit beträgt mit dem Originalantrieb ca. 1.5m/s. In einer Minute wären dann immerhin 90m Höhe erreicht - ausreichend für die Thermiksuche. ;)

Jurgen_Heilig

RCLine User

  • »Jurgen_Heilig« wurde gesperrt
  • »Jurgen_Heilig« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 53859 Niederkassel

  • Nachricht senden

220

Montag, 13. Juni 2005, 23:09

Zitat

Original von Smarti
Nein, Strom habe ich nicht gemessen, aber ich glaube nicht dass die Akkus den Strom begrenzen, weiß es aber nicht mit Sicherheit.

...
Grüßle :)
Lifli


Welche Akkus verwendest du?

:) Jürgen