Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

401

Sonntag, 5. Februar 2006, 15:16

Hallo zusammen,

habe jetzt mal die Bauanleitung studiert, um das notwendige Zubehör zu bestellen (danke für die schon erhaltenen Tipps im Forum), dabei bin ich auf die folgende Posten gestossen :

- Trennfilterkabel für Querruderservos
- Entstörsatz ( wenn ein anderer Regler verwendet wird )

kann mir jemand von euch sagen ob ich die beiden Sachen gleich mitbestellen soll, da in der Bauanleitung kein zwingender Einbau beschrieben wird.

mfg
Wolfgang

402

Sonntag, 5. Februar 2006, 18:26

hallo jürgen,

ich weiss nicht obs an den akkus liegt.
die gleichen packs habe ich an einem 480er mit 2.5:1 getriebe und 9x6 apc sf in meiner alten pico cub geflogen.
absolut problemlos.

ich war heute mit den sanyos beim ersten mal insgesamt 56 minuten in der luft. klasse dachte ich. da lad ich gleich den akku nochmal und treib mich dazwischen mit der snow-fly-minimag rum (hab mir nun ski gebaut). als die sanyos voll waren hab ich noch eine geraucht und wollte dann starten. nach ca. 30 metern war dann wieder der motor aus. ich wieder runter gesegelt. flieger geholt und im stand laufen lassen. keinerlei probleme. motor aus und wieder ca. 30 sec. im stand laufen lassen wieder problemlos. dann hab ich den ege nochmal auf die reise geschickt und war ca. 30 minuten in der luft. zum schluss hab ich dann noch eine runde mit 2 lipos gedreht. war auch so ca. ne halbe stunde.

wenn es die akkus sind, warum gehts dann mal und mal nicht?
entweder ich schmeiss den regler raus oder ich wechsel die akkus.
ich werde aber nicht nochmal mit nimh-löten anfangen.
dann kauf ich mir gleich einen zweiten 2er lipo.
oder ich wechsel regler und motor und pack meine 3er tanics da rein.

gruss
volker

403

Sonntag, 5. Februar 2006, 18:44

Hallo ich hätte da noch ein Frage?

Ich habe mir bei Ebay einen Poly-Tec Lipo 4000 2zeller bestellt und betreibe damit den Permax 480. Gestern habe ich meine Original Luftschraube zerstört und bin nun dran eine Graupner KLS zu beschaffen. Welche wäre denn da idealer 10x8 oder 10x6, oder vielleicht habt Ihr auch einen besseren Vorschlag zu meiner Konfiguration.

Ach das wollt ich noch sagen, das Servozucken und die Motoraussetzter die ich hatte kamen vom Sender MC 12. Die Befestigungsschraube der Antenne war lose, das war bestimmt schon so als ich sie gekauft habe denn als ich sie heute festgezogen habe ging sie von anfang an schon ganz schwer.Veilleicht ist das öfters der Fall daß die so ausgeliefert werden. Um an dem Schrauben ranzukommen muß mann die ganze Platine abschrauben, hat sich aber gelohnt das zucken und die Aussetzer sind weg.

Ansonsten bin ich mit dem EGe total zufieden und zwei Freunde die das Modellfliegen vor langer zeit schon aufgehört haben waren so begeistert davon daß sie sich sofor zwei bestellt haben.

Übrigends ist das ein super Forum wozu ich euch herzlich gratulieren möchte.

Macht weiter so.

StevenP

RCLine User

Wohnort: D 98646 / CH 2540

  • Nachricht senden

404

Sonntag, 5. Februar 2006, 20:26

Zitat

Original von fossy 226
Hallo zusammen,

- Trennfilterkabel für Querruderservos
- Entstörsatz ( wenn ein anderer Regler verwendet wird )


Also wenn du glattes Servokabel in den Flächen hast, würde ich dir zu den Filtern raten. Weil so hast nen guten Meter ungewollte Störantenne in der Fläche liegen. Bein verdrilltem Kabel isses Ansichtssache. Ich persönlich geh bei sowas auf Nummer Sicher, habe 2 Ferrit-Ringe eingeschleift.

Was den Entstörsatz für den Motor angeht... Ich denk mal, mit dem Rat will sich MPX hauptsächlich dagegen absichern, nicht drauf hingewiesen zu haben. Schaden kanns auf jeden Fall nicht. Die 3 Kondensatoren falln ja nun wirklich nicht ins Gewicht, beseitigen aber eine potentielle Störquelle.

Noch ein Wort zu den Servos:
Die Hitecs passen wie angegossen in die vorgesehenen Plätze, weil sie äußerlich (innen auch? zumindest sindse nich schlechter) die gleichen Maße haben wie die Tiny/Nano sind aber wesentlich günstiger. Ist trotzdem Qualitätsware, keine Sorge.

Thema Akkus:
Bei Volkers 2300ern tippe ich auch drauf, dass die dem Strom nicht gewachsen sind und mit der Spannung arg einbrechen, was zum Abschalten führt. Kommt sicher nicht von ungefähr, wenn mir bei Höllein die 1700er Twicell empfohlen wurden, als ich 2300er ordern wollte. Zumal die 1700er auch billiger waren...


Schönen Abend noch...

Steven
MSH Protos 500: Stock Motor, 13t pinion, YGE 80, 3x Savöx SH-1350, SAB blades, Mini-VStabi, 7S A123, Futaba FF7 FASST
TT MiniTitan E325: Stock Motor + Regler, Protos Paddel, Heck: G90 + SH-1257MG, ACE Sky Tech T6i

405

Sonntag, 5. Februar 2006, 21:01

hallo steven,

laut antriebsrechner v. 2.2 ergeben sich folgende ströme für 8 zellen:
10x6 graupner kls, 400er mit 3:1 getriebe = 9,3 A
9x6 apc sf, 480er mit 2,5:1 getriebe = 10,6 A

du siehst also dass die gleichen akkus in der pico cub mehr strom abkönnen mussten.

in der pico-cub hat das an einem lipofly 35 tadellos funktioniert.
der gleiche pack am x-16 funktioniert nicht bzw. nicht auf dauer-vollgas.

ich kann irgendwie nicht glauben dass das die akkus sein sollen wenn sie in der pico cub mehr aushalten mussten und definitiv nicht ein einziges mal probleme gemacht haben.

das einzige was ich mir noch vorstellen könnte ist dass es den nimh im moment zu kalt ist.
aber was sollen da erst die ganzen lipos sagen die wir immer dabei haben und genau so geflogen werden.

gruss
volker

Lunovis

RCLine User

Wohnort: CH- Säuliamt

  • Nachricht senden

406

Sonntag, 5. Februar 2006, 21:26

da der ege aus schaumstoff besteht sehe ich da keine grossen schwierigkeiten. solange die akkus gut vorgeheizt werden wird es auch mit nimh zellen im winter funktionieren.
We are building a fighting force of extraordinary magnitude. We forge our spirits in the tradition of our ancestors. You have our gratitude.

407

Sonntag, 5. Februar 2006, 22:09

ein bisschen offtopic aber was solls


sind denn NI/MH Zellen eigentlich auch Kälteanfällig

ich dachte das wär eher ein Problem von Lipos?

Meine GP1100 geben nur mehr ca 800mAh ab

kann das also auch an den Minusgraden liegen und nicht zwingend an Altersschwäche?

408

Sonntag, 5. Februar 2006, 22:14

Würde mich auch interessiern!

Meine KAN`s sind jetzt im Winter auch vorgeheizt eher schlapp!
EPP ist, wenn der Flieger nach dem Einschlag wieder Höhe gewinnt... :D

K10 145cm mit 426W BL
mini Viper mit 1,76ccm OS MAX
MPX Gemini mit MT 35-09 Motor
Simprop Fling
Wegener Wing 4 mit OS Max 6,5er
MPX Fox als E-Renner

sirdidi

RCLine User

Wohnort: Franken

  • Nachricht senden

409

Sonntag, 5. Februar 2006, 22:31

ist mir auch schon aufgefallen. Geht wesentlich weniger rein als in dern wärmern Monaten. Hab erst gemutmaßt das es am Ladegerät liegt......

Gruß Ralph
See you here 8( My HomeSite 8(

StevenP

RCLine User

Wohnort: D 98646 / CH 2540

  • Nachricht senden

410

Sonntag, 5. Februar 2006, 23:25

@Volker

Mit Bestimmtheit kann ich es ja leider auch nicht sagen, warum dein Motor ausgeht, nur vermuten eben.
Evtl hast du ja die Möglichkeit, mal Stro und Spannung zu messen?
Für realistische Bedingungen kannst den Akkupack ja mal in den Kühlschrank tun... ==[]

Kann ja auch sein, dass der X-16 und der Regler aus deiner Pico Cub schlichtweg andere Ansprechschwellen haben, was das Akkuverhalten angeht. Versuch macht kluch. Manchmal hilft alles Rechnen und simulieren nix, da muss man dann doch mal messen.

Vielleicht helfen dir meine Werte als Vergleich:
Meine frisch geladenen 1700er brechen bei Zimmer-Umgebungstemperatur mit Vollgas im Stand auf knapp über 0,9V pro Zelle ein, Strom liegt bei ziemlich genau 8A.
MSH Protos 500: Stock Motor, 13t pinion, YGE 80, 3x Savöx SH-1350, SAB blades, Mini-VStabi, 7S A123, Futaba FF7 FASST
TT MiniTitan E325: Stock Motor + Regler, Protos Paddel, Heck: G90 + SH-1257MG, ACE Sky Tech T6i

411

Montag, 6. Februar 2006, 09:14

@Steven
Hab ich noch nicht erwähnt dass ich neben einem windkanal auch eine klimakammer mein eigen nenne?
spass beiseite. ich glaub langsam auch dass es die akkus sind weil der regler ansonsten mit 2 lipos einwandfrei geht. wir haben den pack gestern noch im ege von meinem kumpel probiert und da hat er auch den motor bei vollgas abgeschaltet.

dass der lipofly ne etwas andere kennlinie hat mag sein.
ich seh nur nicht ein dass ich jetzt hergehe und den x-16 rausschmeisse und da einen lipofly 35 einbaue. dann hätte ich ja gleich ohne regler bestellen können.
1700er nimh werde ich mir sicherlich auch keine mehr kaufen. da kann ich gleich mit meinem 1500er lipo fliegen gehen und da noch einen zweiten besorgen.
so viel mehr leistung ist das an 9,6 volt auch nicht.
und irgendwann wirds ja hoffentlich auch mal wieder etwas thermik geben.
das einzige was noch passieren kann ist dass ich da meine 2150er tanics einpasse und dann den 400er gegen einen 480er tausche. das aber auch erst wenn der 400er tschüss gesagt hat.

gruss
volker

412

Dienstag, 7. Februar 2006, 08:12

positionierung 2er lipo

hallo zusammen,

mal was ganz anderes. wo liegt bei denen die mit 2 lipos fliegen der akku?
wenn er auf dem empfänger liegt dann muss vorne hinter den motor sicherlich blei rein.
zumindest bei meinem rtf modell ist das so. hab wohl auch die stalkugel im heck.
ich habe nun die kabinenhaube unten ausgenommen so dass der 2er lipo da schön rein passt. wenn ich schon gewicht brauche will ich möglichst viel davon in akku-leistung ins modell packen.

btw: hausser-modellbau verkauft die mpx lipo 2/1500 für 25,-- euro und den jamara compa x6 für 19,-- euro, hitec hs81 und hs55 gibts unter zwölf euro.
hab ich gestern beim stöbern gefunden.

klaus862

RCLine Neu User

Beruf: Elektriker

  • Nachricht senden

413

Dienstag, 7. Februar 2006, 23:23

Hallo,
ich habe gerade in mein Easy Glider einen neuen Motor eingebaut, ein
Mega 16/15/3 mit 3,1:1 Getriebe. Der Motor passt in den Easy Glider ohne da
viel auszuschneiden.
»klaus862« hat folgendes Bild angehängt:
  • 1.jpg

Jurgen_Heilig

RCLine User

  • »Jurgen_Heilig« wurde gesperrt
  • »Jurgen_Heilig« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 53859 Niederkassel

  • Nachricht senden

414

Mittwoch, 8. Februar 2006, 07:02

RE: positionierung 2er lipo

Zitat

Original von sepperl
hallo zusammen,

mal was ganz anderes. wo liegt bei denen die mit 2 lipos fliegen der akku?
wenn er auf dem empfänger liegt dann muss vorne hinter den motor sicherlich blei rein.
zumindest bei meinem rtf modell ist das so. hab wohl auch die stalkugel im heck.
ich habe nun die kabinenhaube unten ausgenommen so dass der 2er lipo da schön rein passt. wenn ich schon gewicht brauche will ich möglichst viel davon in akku-leistung ins modell packen.

btw: hausser-modellbau verkauft die mpx lipo 2/1500 für 25,-- euro und den jamara compa x6 für 19,-- euro, hitec hs81 und hs55 gibts unter zwölf euro.
hab ich gestern beim stöbern gefunden.


Bei mir liegt der 2s1p TP2100 ganz normal im Akkuschacht (habe keine Eisnekugel im Heck). Die Mpx 2/1500 (=Kokam 1500/8C max.) wäre mir nicht leistungsfähig genug. Die Spannungslage bei hoher Belastung geht da zu sehr "in den Keller".

:) Jürgen

415

Mittwoch, 8. Februar 2006, 08:15

hallo jürgen,

hab mir schon gedacht dass die eisenkugel das positionieren erschwert.
ich will da aber nicht unbedingt am rumpf rumschneiden um die wieder raus zu holen.

ich hab in der kabinenhaube ein akkufach ausgeschnitten so dass mein 2er lipo da rein passt.

das ist im übrigen auch ein 2er kokam 1500 und im gegensatz zu den nimh funktioniert der von anfang an ohne jedes problem.
wenn der mit 8c belastbar ist dann sind das 12A dauerbelastbarkeit.
die kombination mit 400er, getriebe und 10x6 KLS zieht laut antriebsrechner grade mal 6,3 A.
dafür sollte doch der akku ausreichend sein, oder?
ich will den auch nicht für was anderes verwenden.
daher wollte ich mir noch nen mpx holen solange die noch verfügbar und so günstig sind.
sollte ja der gleiche akku sein.

gruss
volker

Jurgen_Heilig

RCLine User

  • »Jurgen_Heilig« wurde gesperrt
  • »Jurgen_Heilig« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 53859 Niederkassel

  • Nachricht senden

416

Mittwoch, 8. Februar 2006, 08:43

Zitat

Original von sepperl
hallo jürgen,
...
das ist im übrigen auch ein 2er kokam 1500 und im gegensatz zu den nimh funktioniert der von anfang an ohne jedes problem.
wenn der mit 8c belastbar ist dann sind das 12A dauerbelastbarkeit.
die kombination mit 400er, getriebe und 10x6 KLS zieht laut antriebsrechner grade mal 6,3 A.
...
gruss
volker


8C sind bereits die Spitzenbelastung - Bei der Dauerbelastung bist du mit 6C bereits ziemlich am Limit. Der Originalantrieb (Permax 400, 6V, 3:1 Getriebe, ca. 9.5x6" Prop) zeiht an zwei TP2100 bereits deutlich über 9A (Gemessene Ampere, keine "Theoriewerte" ;)).

Alte 1500er Kokam würde ich nicht kaufen - (fast) egal wie billig, denn die lagen bestimmt schon "ewig" als Ladenhüter rum. ;)

:) Jürgen

Lunovis

RCLine User

Wohnort: CH- Säuliamt

  • Nachricht senden

417

Mittwoch, 8. Februar 2006, 18:39

... sind aber mitunter die langlebigsten. die haben mehr ausgehalten als jeder andere typ der mit seither untergekommen ist. und 10A dauer halten die locker aus.
We are building a fighting force of extraordinary magnitude. We forge our spirits in the tradition of our ancestors. You have our gratitude.

418

Samstag, 18. Februar 2006, 18:26

Gestern abend bekommen, meinen EGE und heute mittag wäre er bereit zum Erstflug gewesen :ok:


sehr durchdachte Konstruktion und Top-Anleitung, auch wenn ich maximal 1/4 davon gelesen habe :D


ich hoffe morgen macht das Wetter den Erstflug möglich, bin schin gespannt auf das Ding



verbaut habe ich 0815 billigkomponenten

FS500 Servos bei Seite/Höhe
HS55 Quer
und
Jamara Sun1000 billigzellen


Abfluggewicht liegt so bei knapp 890gr ohne dekor

419

Samstag, 18. Februar 2006, 18:58

HI,
@sepperl:
fliege mit 2 lipos liegen direkt am "schachteingang".. so das ich sie da mit einem kleinen stück styro dort festklemmen kann. der empfänger liegt dahinter....

Kein blei abfluggewicht mit original antrieb ca 850 gramm...

Mfg
Dominik

420

Sonntag, 19. Februar 2006, 15:17

heute Vormittag war erstflugwetter

soweit alles bestens

freu mich schon auf die Thermik...

jedoch der Jamara Akku hat schon nach der zweiten Ladung gekocht und gegast und jetzt nimmt er nur mer ca 400mAh auf.
und auch beim erstflug ist die Spannung ziehmlich schnell eingebrochen


natürlich wurde der Akku vor dem Erstflug ordnungsgemäß formiert mit 100mA


es muss also Ersatzt her

ich dachte an einen 2 zeller 2000er Lipo...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Werner Amort« (19. Februar 2006, 15:18)