Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Torsten_Erning

RCLine User

Wohnort: D-48653 Coesfeld

Beruf: Sicherheitstechniker

  • Nachricht senden

621

Mittwoch, 23. August 2006, 19:53

Rainer du scherzkeks, ;)

nix da, das piccolario nullt sich beim einschalten und hat auch nach der landung wieder brav 0 meter angesagt.

die 686 meter waren wohl echte. hatte ein paar zeugen am platz unter anderem einen seglerpiloten der eben auch die grossen fliegt.

war schon spannend. von 200 bis 300 war ein rumgegurke, von 400 an gings gut hoch und ab 600 kam der fahrstuhl und ich bin ausgestiegen.

fluglagenerkennung war zwar marginal, aber noch zu deuten.

:w

ps

wir sind hier im münsterland bei ca. 70 üNN also auch nicht wirklich dichter dran an den wolken :D
Grüße aus dem Münsterland

Torsten

"nein Schatz, das ist der gleiche Heli"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Torsten_Erning« (23. August 2006, 19:54)


Torsten_Erning

RCLine User

Wohnort: D-48653 Coesfeld

Beruf: Sicherheitstechniker

  • Nachricht senden

622

Mittwoch, 23. August 2006, 21:26

Rainer,

nein 300 ist absolut noch OK.

ich steige mit dem EGE in 40 sekunden auf 200 meter und geh dann auf thermiksuche. für den steigflug braucht mein antrieb 220 m/Ah, es sind also immer 9 steigflüge auf 200 meter in einem 2200er lipo und das mit reserve.

subjektiv hatte ich bis 400 meter den eindruck das die fluglage sogar noch sehr gut zu erkennen war. ab 600 habe ich mich nur noch gefreut und meinen vereinskollegen zugerufen "600 meter".."wo ist der denn?"...."da unter der Wolke, neben der sonne" dann sagte das nette fräulein im piccolario schon 680 meter an und das war nicht mal 20 sekunden später.

da ich nicht ohne Timons segler nachhause wollte bin ich dann mit angst und bange ausgestiegen. knüppel etwa 1/4 aus der mitte nach vorn gedrückt....immer noch steigen... 8( auf den rücken gerollt und runter und vor der wolke weggeflogen. nach ja 500 meter über grund war ich dann wieder bei 500 und bin, immer noch im rückenflug, zum platz eingekurvt und dann bei 300 wieder in normallage. blick auf die uhr und runter damit da ich pünktlich zuhause sein wollte.

der EGE ist ein tolles flugzeug, macht mit gehobenem antrieb mörder spass und mit vario ist der einfach genial. fliegen ohne bange zu sein einen etliche hundert euro teuren segler einzunageln.

ich find da hat multiplex was schönes für uns gebaut ! :ok:
Grüße aus dem Münsterland

Torsten

"nein Schatz, das ist der gleiche Heli"

Airstream

RCLine User

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

623

Mittwoch, 23. August 2006, 22:00

Hallo Torsten,

naja, ich glaube bei 600m Höhe braucht man wahrscheinlich doch etwas Glück um den Flieger wieder heil herunterzubringen.

Als letzen Samstag bei uns in der Nähe ein Gewitter vorbeizog ging mein EGE auch wie im Aufzug hoch. Aber irgendwann wirds einem doch mulmig und man bricht das "Fluglagenratespiel" dann lieber ab. Und der EGE ist bei solchen Sturzflügen für eine Schaumwaffel erstaunlich stabil, obwohl ich da zuerst auch leichte Bedenken hatte.
Happy Landings
Rainer

Torsten_Erning

RCLine User

Wohnort: D-48653 Coesfeld

Beruf: Sicherheitstechniker

  • Nachricht senden

624

Mittwoch, 23. August 2006, 22:30

Rainer,

jepp, gut fand ich das auf einmal auch nicht mehr 8(

hmm bei einem kilo gewicht sollte der im sturzflug auch nicht zu schnell werden.

aber ich hatte mich dann doch lieber für die rolle und das "negative profil" entschieden. die rolle konnte ich noch gut sehen auf der höhe.

farbe des EGE ist allerdings ab 200 meter höhe schon egal. ich habe nur orange "öhrchen" und nase an unserem. ich überlege noch an schwarzen streifen unter den flächen rum.

ich freu mich schon auf den nächsten flug :tongue:
Grüße aus dem Münsterland

Torsten

"nein Schatz, das ist der gleiche Heli"

625

Mittwoch, 23. August 2006, 23:30

Torsten,

Kurze Frage: Welches Set-up fliegst du genau?

Was kostet so ein Vario?


Philipp

626

Mittwoch, 23. August 2006, 23:32

Torsten,

Sorry, hätte genauer lesen müssen. Hab Dein Setup bereits gefunden.

Philipp

Bernt

RCLine User

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

627

Donnerstag, 24. August 2006, 06:53

Ich finde den EGL auch toll, muss aber sagen, das mir die Lage der Servos nicht gefiel. Habe sie deshalb wie beim Easystar nach außen verlegt. Dadurch habe ich jetzt für verschiedene Akkutypen im Rumpf Platz ohne Ende.
Gruß
Bernt :ok:

Torsten_Erning

RCLine User

Wohnort: D-48653 Coesfeld

Beruf: Sicherheitstechniker

  • Nachricht senden

628

Donnerstag, 24. August 2006, 08:30

gute idee !

ich hatte auch mal geplant die servos servos für höhe und seite nach hinten zu verlegen um den SP ohne kugel hinzubekommen hab es dann aber spät abends beim bauen nicht mehr umschnitzen wollen. ich glaube ich hatte auch keine lust mehr zu löten :D

vario, kostet soviel wie ein guter brushless antrieb mit lipo akku ;(

da ich es aber in 4 modellen nutzen kann fand ich es OK.

umgerechnet in spaßfaktor pro flugminute macht es sich schnell bezahlt.

ich habe einen e maxx dafür bei e bay geopfert. hat sich gelohnt.

:w
Grüße aus dem Münsterland

Torsten

"nein Schatz, das ist der gleiche Heli"

Torsten_Erning

RCLine User

Wohnort: D-48653 Coesfeld

Beruf: Sicherheitstechniker

  • Nachricht senden

629

Freitag, 25. August 2006, 12:39

komme gerade vom platz

habe nach 6 minuten motorlaufzeit 1620 mah nachgeladen.

den timer stell ich jetzt auf 7 minuten hoch.

dann habe ich saft für 10 steigflüge auf 200 meter.

2000 m sollte reichen und ich habe immer noch reserve und nuckel den akku nicht ganz leer.

der regler hat zwar eine abschaltung, aber so weit muss ich den akku ja nicht quälen.

ich habe den eindruck das der EGE bei geradeausfahrt so um die 8 meter in 10 sekunden sinkt. langsam gemacht sicher etwas weniger.

da müssten in dem akku dann für 40 minuten höhe drin sein.

thermik war gar nicht vorhanden. dennoch habe ich ein paar trimmflüge gemacht und wieder etwas blei hinten entfernt da er immer noch etwas pumpte.

jetzt habe ich 15 gramm unterm höhenleitwerk.

der Sp von MPX stimmt nicht für meinen EGE ich bin deutlich nasenlastiger wenn er gerade fliegen soll ohne pumpen.

:w warte auf besseres wetter
Grüße aus dem Münsterland

Torsten

"nein Schatz, das ist der gleiche Heli"

Giskard

RCLine User

Wohnort: Klagenfurt, Österreich

  • Nachricht senden

630

Freitag, 25. August 2006, 12:44

Zitat

Original von Torsten_Erning
thermik war gar nicht vorhanden. dennoch habe ich ein paar trimmflüge gemacht und wieder etwas blei hinten entfernt da er immer noch etwas pumpte.


Hmmm..ich kann mich ja jetzt täuschen, aber wenn du hinten Blei wegnimmst, wird er ja noch kopflastiger und pumpt dementsprechend noch mehr - oder?

Ich orientiere mich immer an dieser Ausarbeitung:
http://www.elektromodellflug.de/schwerpunkt.htm

lg
Michael
Wäre super wenn ihr mal reinschaut, bewertet, kommentiert:

Torsten_Erning

RCLine User

Wohnort: D-48653 Coesfeld

Beruf: Sicherheitstechniker

  • Nachricht senden

631

Freitag, 25. August 2006, 13:35

"(b) FM fängt sich im sehr großen Radius (>100m) - oder gar nicht - ab.
SP weiter hinten. Indifferent, expertentauglich!
=> gute Einstellung für den Kunstflug und Speedflug / Grundgeschwindigkeit ist erhöht
=> Strömungsabriss kommt später, der Geschwindigkeitsbereich ist also größer"

den zustand habe ich jetzt nachdem ich gewicht vom heck genommen habe.

vorher zog er sehr deutlich richtung kabinenhaube weg und pumpte im geradeausflug.

jetzt geht er langsam mit der nase hoch wenn ich ihn 45° angestochen habe und fliegt neutral getrimmt geradeaus ohne zu pumpen.

was ich pumpen nenne ist kaum sichtbar war aber im vario deutlich hörbar.

ist jetzt verschwunden.

wird schon passen. :dumm:

PS


das mit dem schwerpunkt erfliegen hat mir noch nie gepasst.

ich versteh nicht wie ich bei einem modell das im 45° flug offensichtlich nach oben wegsteigen will durch mehr gewicht am heck dieses verhalten mindern soll.
:wall:
Grüße aus dem Münsterland

Torsten

"nein Schatz, das ist der gleiche Heli"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Torsten_Erning« (25. August 2006, 13:38)


TiKli70

RCLine User

Wohnort: Highvillage LK-ES

  • Nachricht senden

632

Freitag, 25. August 2006, 13:48

RE: woahh ! goiles flugzeug !

Zitat

Original von Torsten_Erning
so da bin ich wieder vom platz zurück.

ich habe in sohnemanns EGE mal mein neues piccolario talk eingebaut und bin gerade 56 minuten damit geflogen. davon nur 3:40 motorlaufzeit.

maximale höhe laut flugrecorder waren 686 meter und steigend. da hab ich dann beschlossen es reicht und hab ihn auf den rücken gelegt und bin bis auf 250 im rückenflug wieder runter.

mein fazit:


ein vario hat auch in einem 60 euro epp segler seinen platz.

super sache !

preiswertes flugzeug und high end komponenten = spassfaktor +p+ :ok:


Meine Worte! Habe auch im EGE ein Piccolario. Auch wenn man von der C/GFK-Fraktion am Hang belächelt wird und Bemerkungen wie "Vario im EasyGlider!!??" kommen, finde ich es schon vorteilhaft. Zumal wenn man sich an das gepiepse gewöhnt hat, möchte man gar nicht mehr ohne fliegen.
Habe auch den Evo-Dancer mit 3s 2220 mAh, passt ganz gut zum EG.
:w Gruß Tino

Torsten_Erning

RCLine User

Wohnort: D-48653 Coesfeld

Beruf: Sicherheitstechniker

  • Nachricht senden

633

Freitag, 25. August 2006, 14:35

:ok:

:w
Grüße aus dem Münsterland

Torsten

"nein Schatz, das ist der gleiche Heli"

Giskard

RCLine User

Wohnort: Klagenfurt, Österreich

  • Nachricht senden

634

Freitag, 25. August 2006, 14:38

RE: woahh ! goiles flugzeug !

Zitat

Original von TiKli70

Habe auch den Evo-Dancer mit 3s 2220 mAh, passt ganz gut zum EG.


Lustig dass du das schreibst. Ich überleg mir fürn Robbe Arcus (ähnlich Easy Glider) grad meinen 2200er LIPO durch einen 1000er zu ersetzen um den Flieger noch leichter zu machen. Mit dem 2200er fliege ich 1 Stunde ohne Thermik...wenn ich dann mit dem 1000er ca. 1/2 Stunde fliege (obwohl ich denke dass es mehr ist, aufgrund des leichteren Gewichts) ist das immer noch genug.

Ich denk mir halt...wenn schon Leichtwindsegler, dann ordentlich :-)

Obwohl er mit dem 2200er auch spitze geht...

lg
Michael
Wäre super wenn ihr mal reinschaut, bewertet, kommentiert:

Torsten_Erning

RCLine User

Wohnort: D-48653 Coesfeld

Beruf: Sicherheitstechniker

  • Nachricht senden

635

Freitag, 25. August 2006, 16:11

mein evo dancer zieht 22 A und da brauche ich die 12 C des 2250er lipos.
Grüße aus dem Münsterland

Torsten

"nein Schatz, das ist der gleiche Heli"

636

Freitag, 25. August 2006, 16:28

Hallo
Ich habe bereits sehr viele Flüge mit demFlieger auf dem Buckel und bin mega begeistert.
Ich habe den Flieger, wie berichtet, nur gekauft um meinem Sohn(9Jahre)
das Fliegen beizubringen.
2Akkuladungen und er fliegt so, das die Kurven schon ohne meine Kommentare gelingen.Ich finde das Modell wirklich super-Klasse und es macht auch mir sehr viel Spass.Für das Geld, kenne ich nix, was mir besser lag, und ich hatte schon einiges. :ok: :ok: :ok:

clystron

RCLine User

Wohnort: Vorarlberg/Österreich

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

637

Freitag, 25. August 2006, 16:41

Zitat

Original von Torsten_Erning
das mit dem schwerpunkt erfliegen hat mir noch nie gepasst.

ich versteh nicht wie ich bei einem modell das im 45° flug offensichtlich nach oben wegsteigen will durch mehr gewicht am heck dieses verhalten mindern soll.
:wall:


Das ist immer im Zusammenhang mit einer passenden Trimmung zu sehen. Wenn du Gewicht im Heck wegnimmst musst du für den gleichen Geradeausflug wie vorher tiefer trimmen. Im Sturzflug wirkt sich das dann eben mit einem weiteren Abfangbogen aus da ja das Höhenruder flacher steht.

mfG
Wolfgang
There are 10 types of people in the world: Those who understand binary, and those who don't...

Torsten_Erning

RCLine User

Wohnort: D-48653 Coesfeld

Beruf: Sicherheitstechniker

  • Nachricht senden

638

Freitag, 25. August 2006, 17:15

Zitat

Original von clystron

Das ist immer im Zusammenhang mit einer passenden Trimmung zu sehen. Wenn du Gewicht im Heck wegnimmst musst du für den gleichen Geradeausflug wie vorher tiefer trimmen. Im Sturzflug wirkt sich das dann eben mit einem weiteren Abfangbogen aus da ja das Höhenruder flacher steht.

mfG
Wolfgang


leuchtet mit so ein :ok:
Grüße aus dem Münsterland

Torsten

"nein Schatz, das ist der gleiche Heli"

Hilmar

RCLine User

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei Modell AVIATOR

  • Nachricht senden

639

Freitag, 25. August 2006, 17:47

Jo, so ist das.
Eigentlich korriegiert man ja nach den Schwerpunktveränderungen die EWD entsprechend, so dass kein vertrimmtes Leitwerk übrig bleibt. Das geht beim Fertigflieger in diesem Falle natürlich eher schlecht. Beim Pendelleitwerk kein Thema.

Vereinfacht gesagt:
kopflastig -> erfordert hohe EWD ("ziehen") -> bei Fahrtzunahme steigt's.
schwanzlastig -> erfordert geringe EWD ("drücken") -> bei Fahrtzunahme steigt's nicht.
Irgendwo dazwischen stimmt's dann - mit Rücksicht auf die Manövrierfähigkeit, Anfälligkeit für Strömungsabriss etc etc.



@Torsten
Na super..! Deine begeisternden Berichte vom Vario haben mir und meiner Hobbykasse ja gerade noch gefehlt. Wo ich doch eh schon mit dem Gedanken spiele mir auch sowas anzuschaffen... (rate mal für welches Modell?)

Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online!
www.lange-flugzeit.de

Torsten_Erning

RCLine User

Wohnort: D-48653 Coesfeld

Beruf: Sicherheitstechniker

  • Nachricht senden

640

Freitag, 25. August 2006, 18:20

ja und genau wegen der pendelleitwerksgeschichte war ich so im unklaren.

den da ist das ja egal. für meinen grösseren segler wird nur der abstand rumpfunterkante bis lagerbohrung des höhenleitwerkes angegeben.

wenn ich dann natürlich den anlenkhebel mittig im lenkradius stehen haben möchte ergibt sich wieder sowas woe eine ewd.

ich werd mal sohnemanns EG 1000 ;) ausschlagmäßig gerade stellen und dann fliegen und schaun was er macht. ich habe jetzt hinten die kugel drin und und 10 gramm wuchtblei. schwerpunkt nach anleitung ist aber noch nicht erreicht.

mal sehen wo das endet. sonst bau ich die servos doch nach hinten ans leitwerk.

Hilmar,

ich leih dir das vario gern mal für nen schnupperflug aus :D

dann gibts auch ein ordentliches loch in der kasse.

aber nach 5 flügen mit vario will ich nicht mehr ohne segeln.

:w
Grüße aus dem Münsterland

Torsten

"nein Schatz, das ist der gleiche Heli"