Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

661

Mittwoch, 11. Oktober 2006, 18:19

wäre auch eine alternative, aber es gibt sicher noch einige andere :-)

Tja - viele Wege führen nach Rom!

Flying Fred

RCLine User

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: EDV Mouse

  • Nachricht senden

662

Mittwoch, 11. Oktober 2006, 22:01

Kostengünstig kannst Du den EG mit einem Ditto ausstatten. Hier im Thread müßte der EasyDittoGlider zu finden sein. Brauchst halt noch einen günstigen 18-25A BL Regler und nen Ditto. :ok:

Nase wird abgeschnitten und Motor mit Spinner eingebaut/geklebt.
Doc Brushless

Darkwing

RCLine User

Wohnort: D-04329 Leipzig

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

663

Mittwoch, 11. Oktober 2006, 22:36

Eine Investition in einen 400+ Getriebe halte ich bei den derzeitigen Preisen für BL Motoren und Steller auch nicht mehr für sinnvoll.

Ziehen wir bei der 400er Rechnung unten mal die 10€ für den Akku ab welcher
zu 50% eh eine Fehlinvestition ist. Wenn Akkus in dieser Klasse dann GP1100/1300 oder IB 1400 kosten um die 14-16€ und der Unterschied zu den Billig-Zellen ist einfach wie Tag und Nacht.

Bleiben 20€ für Motor und ein Getriebe welches sicher auch nicht das ewige Leben hat.
Für 30€ bekommst du sicher nen Ditto oder einen gebrauchten in der Compact 320 Klasse. Mehr Durchzug, weniger Gewicht und höherer Wirkungsgrad sind nicht zu verachten und Verschleiß tritt auch kaum noch auf.
Regler macht auch noch mal 20€ aber deinen Kontronik kannst du in einem anderen Modell sicher noch mal gut gebrauchen.


Der Antrieb ist keinesfalls auf Power ausgelegt, BL bedeutet nicht zwangsläufig Power sondern kann auch durchaus eine Vernunftsentscheidung sein. Gerade beim Segler macht sich weniger Gewicht deutlich bemerkbar.

Zum heizen wäre wie schon erwähnt die Mirage eine gute Alternative die auch mit Bürste schon recht fix ist und du kannst die Zellen vom EG gleich weiternutzen.


:w Carl-Heinz

dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

664

Donnerstag, 12. Oktober 2006, 09:34


Eine Investition in einen 400+ Getriebe halte ich bei den derzeitigen Preisen für BL Motoren und Steller auch nicht mehr für sinnvoll.


Wenn man nicht den schlechtesten Motor und Regler nimmt kommst du trotzdem auf ca. 50 - 60 € (da kann man gleich den EGE erwerben: ca.70,-) und die LS brauchst dann so oder so ... schwupps bsit bei den Kosten ÜBER den EGE (neu)


Regler macht auch noch mal 20€ aber deinen Kontronik kannst du in einem anderen Modell sicher noch mal gut gebrauchen.

.... gut gebrauchen ??? - ja in seinem EG :w


Wenn man wirklich mit dem Modell zufrieden ist und weiter fliegen möchte ist ein Einsatz von Bürstenmotoren im EGE völlig ausreichend, da es kein SpeedSegler ist.
Die Akkus kann man in einer FX18 (Funke) genauso verwenden ...

Fast alles kann man mit BL ausrüsten, fragt sich nur ob es sinnvoll ist bzw. ob sich die inv. in ein bestehendes Modell lohnt !!!

Ich glaube trotzdem, dass Bürstenmotoren noch ihre daseinsberechtigung haben, und auch weiterhin noch haben werden - wenn auch nicht ewig.
Aber das ist halt meine Meinung. Ich werde auch immer gemischt fliegen, solange
ich noch Bürstenmotoren bzw. neue gute Regler für Bürste habe (bzw. Getriebe für die Bürsten). Sicherlich verwende ich bei Modellen nur ausschließlich BL Motoren, da hier Bürstis überhaupt nicht passen und zu schwer sind... aber das mag jeder für sich entscheiden.

LG, Dieter

Markus1976

RCLine User

Wohnort: Nümbrecht

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

665

Donnerstag, 12. Oktober 2006, 11:28

Guten Morgen
Ich habe mir anfang dieser Woche einen EGE zugelegt, mein problem
dabei ist das ich nicht den Serienantrieb verbauen will, sonder einen Bl Innenläufer mit 2200 Upm/V, der hat aber eine 3,2mm Welle und das Ritzel von MPX hat eine 2mm Bohrung.
Vieleicht kann mir jemand sagen welches Modul die Zahnräder von MPX haben,
oder kann ich diesen Motor auch als Direktantrieb verwenden?
Wäre dankbar wenn mir jemand helfen könnte.

Mfg

Flying Fred

RCLine User

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: EDV Mouse

  • Nachricht senden

666

Donnerstag, 12. Oktober 2006, 22:29

@Dieter

Du kannst einen BL mit Kontroller nicht mit einem neuem EGE vergleichen. Du hättest zwar damit "Ersatzteile" für Deinen EG, der Bürstenmotor verschleißt aber schneller, genau wie das Getriebe und hat mehr Gewicht, sodaß hinten noch Blei rein muss. Und weiter Vorne im Thread steht, dass man mit dem Std. Antrieb ganz schön Kurven muss, um auf Höhe zu kommen. OK ist Geschmackssache :-)(-:

Der Vorteil des BL, ist das geringeres Gewicht (ca. -30%), Verschleiß & Effizienz :ok:

@Markus
ein Innenläufer mit 2200 Upm/V dürfte für einen eher kleinen Prop im Direktantrieb geeignet sein.
Doc Brushless

dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

667

Donnerstag, 12. Oktober 2006, 23:16

Du meinst beim BL muss vorne noch BLEI rein ??? da der ja zu leicht ist - beim verschleiss und eff. bin ich ganz bei dir, aber hier wollte man ja den bestehenden regler weiterverwenden, deswegen auch der bürsti mit getriebe :-)

Ich habe einen EGE mit Bürstenantrieb und ich brauch nicht so viele mehr runden um höhe zu bekommen, vergiss bitte nicht, dass der EGE zu bremsen beginnt sobald er zu schnell wird, das liegt am Profil.

Ich habe sogar extra die kugel hinten rausgenommen, damit ich den schwerpunkt erreicht habe!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dgollubits« (12. Oktober 2006, 23:17)


rinninsland

RCLine User

Wohnort: DE-38551 Vollbuettel

  • Nachricht senden

668

Donnerstag, 12. Oktober 2006, 23:34

Mein EGE bremst senkrecht nicht so viel. 15m/s Steigrate hat der sicherlich, mehr als 10-15 Sekunden mache ich den Motor nicht an.

Die Kugel hinten ist natürlich dummes Zeug, man setzt die Servos für Höhe und Seite nach hinten und hat dann vorne megaviel Platz zum Akkuschieben.
Technik für Elektroflug ->

dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

669

Freitag, 13. Oktober 2006, 09:35

tja, da hatte ich die servos schon drinnen :-) !!!

Hab die Kugel nachträglich entfernt und die servos sind aber immer noch am original platz, sollte ich mal wieder einen ege oder arcus erwerben, dann werde ich
genau das anders machen (dann aber auch mit einem bl :-), sprich eg und selbst umbauen)

na ja, beim arcus dürften aber genau da verbesserungen gemacht worden sein, bin mal
gespannt wie MPX darauf antworten wird, denn der ege bekommt dann auch
bald graue haare - bin mir ziemlich sicher, dass da schon was in Planung ist !

Markus1976

RCLine User

Wohnort: Nümbrecht

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

670

Freitag, 13. Oktober 2006, 10:35

Hallo
@Flying Fred
Im gegensatz zu dem was ich hier gelesen habe ist der orgi. Prob
doch ziemlich klein, mit diesem hab ich eine Stromaufnahme von
14A an 8 * Gp 1100, Motorlaufzeit ca. 5min.
Den Motor würde ich sehr gerne behalten, weiß sonst niemand hier
was ich sonst noch machen könnte?
Gruß

Torsten_Erning

RCLine User

Wohnort: D-48653 Coesfeld

Beruf: Sicherheitstechniker

  • Nachricht senden

671

Montag, 16. Oktober 2006, 13:14

huhu,

habe gestern einen EGE für einen freund zusammengedrückt.

wir haben den jamara 480er verbaut.

an 8 zellen 1100er GP zieht er 14 A bei 120 Watt leistung.

abfluggewicht 980 gramm.

erstflug steht noch aus, sollte aber damit für einen querrudereinsteiger gut gehen. :ok:

in Melle beim e heli treffen habe ich einen EGE mit dem Reisenauer antrieb "fliegen" sehen. da ist ein strecker aussenläufer mit Reisenauer getriebe und 16 x nochwas aeronaut prop drauf befreuert von 3s 3200 kokam.

geht mit 70 km/h senkrecht.

lässt sich allerdings bei voller leistung nicht mehr zu einem kurswechsel überreden. gas raus......warten.....lenken....gas rein...schwupp ab in die wolken. :evil:

männerantrieb eben :nuts:
Grüße aus dem Münsterland

Torsten

"nein Schatz, das ist der gleiche Heli"

rinninsland

RCLine User

Wohnort: DE-38551 Vollbuettel

  • Nachricht senden

672

Montag, 16. Oktober 2006, 13:37

Das kann man billiger haben mit einem Axi 2217/16 und einem 4s Pack, zwar nicht ganz so heftig, aber durchaus "flugtagtauglich"
Technik für Elektroflug ->

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rinninsland« (16. Oktober 2006, 13:39)


tomez

RCLine User

Wohnort: westl. v. Braunschweig

  • Nachricht senden

673

Mittwoch, 18. Oktober 2006, 11:35

Servoempfehlung für EGE mit BL-Antrieb

Hallo zusammen,

baue mir gerade einen EGE mit Hacker A-20-22L BL-Antrieb.

Jetzt stehe ich vor der Frage welche Servos ich verwenden soll, da mein Budget nicht unendlich ist.

Mit je 2 Hitec HS-55/HS-81 käme ich auf rund € 54,- ,
deren Qualität kenne ich von 2D (Verbrenner-RC-Car).
Mit 4 GWS IQ-120BB käme ich auf € 46,-,
die Dinger kenne ich nicht.
Mit Conrad Mini ES-03 und ES-05 komme ich auf € 25,80 ,
preislich unschlagbar, aber taugen die was?

Empfänger ist ein Webra Scan DS6, Regler der X-20 von Hacker.

Für Euren Input schon mal vielen Dank.

Saludos,

Tom
[SIZE=1]Ham'mer grod ned.[/SIZE]

674

Mittwoch, 18. Oktober 2006, 11:37

ich bin den 5 euro serrvos von conrad zufrieden

kornetto

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Netzwerk-Spezialist

  • Nachricht senden

675

Mittwoch, 18. Oktober 2006, 11:39

ich würde billige servos nur für unwichtige funktionen oder leichte experimental-modelle verwenden.
mit billigen servos gefährdest du u.u. dein modell und vielleicht sogar personen.
ausserdem haben die servos mit einem starken antrieb auch mehr zu leisten...

dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

676

Mittwoch, 18. Oktober 2006, 13:56

ich verwende auch die C Serveos 03/05 mehrmals,
so manches Robbe Servo FS60 war schneller kaputt als die von Conrad.

Übrigens sind sie mit Nonames bzw. denen von Carson baugleich.
hab sie beide mal geöffnet und sind 100% ident.

Ebenso auch zu einem Modell von ModellEXXPERT bzw. zu einem BlueLine baugleich!

Kommt immer darauf an, was es einen wert ist und für wlechen zweck man die servos einsetzt - sprich QR,HR, usw. ....

677

Mittwoch, 18. Oktober 2006, 15:40

Hmm ja also zu den Servos:
Ich setze sie in einfachen Seglern und im easy star mit standard Motor ein.. wieviel mehr sie im brushless EG leisten müsen kann ich nicht einschätzen... PS woran merkt man, dass ihre Stellkraft erreicht ist??
Gruß
Chrs

Giskard

RCLine User

Wohnort: Klagenfurt, Österreich

  • Nachricht senden

678

Mittwoch, 18. Oktober 2006, 15:48

Hoi!

An nem "Knacks" beim Zähne abwerfen - hört man allerdings nur mit Stetoskop :-D

lg
Michael
Wäre super wenn ihr mal reinschaut, bewertet, kommentiert:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Giskard« (18. Oktober 2006, 15:49)


dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

679

Mittwoch, 18. Oktober 2006, 17:10

... stimmt, oder wenn sich der arm nur mehr hie und da bewegt.

Nein, meisst dann wenn du am Arm etwas drückst und dann rutscht innen das getriebe durch, daran kann man auch mal grob erkennen ob es schon geknackt hat.

Mit einem Servotester und etwas Gegendruck geht das auch - aber vorsicht, blockier nicht komplett die Motorik !!! ;o)

rudi48

RCLine User

Wohnort: Wiesbaden

Beruf: Dipl. Ing. (FH)

  • Nachricht senden

680

Samstag, 21. Oktober 2006, 22:14

Preiswerter Brushless Motor für EasyGlider

Hallo,
ich habe gerade den Easyglider Electric mit einem bürstenlosen Motor preiswert umgerüstet und auf meiner homepage www.rudisflugis.de unter "Die Modelle/EasyGlider" mit Bildern dokumentiert. Damit konnte ich den Standschub von 300 g "original" auf 500 g verbessern. Damit hat die Steigleistung deutlich zugenommen.
Grüße, Rudi
»rudi48« hat folgendes Bild angehängt:
  • EGE_BLM_Spinner.jpg
EasyStar, TwinStar2, EasyGliderElectric, FunJet, MinMag, Arcus, Parkmaster3D, Polaris, LiPo Fan :), www.rudisflugis.de