Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

illuminator

RCLine Neu User

Wohnort: NRW, Dortmund

  • Nachricht senden

61

Sonntag, 17. April 2005, 19:43

Motoreinbau !?!?

Mahlzeit ;)

Mal ne Frage zum Motoreinbau !!

Wie wird dieser im EasyGlider befestigt ?!?!

Nur durch Klemmung, ohne Kleben oder schrauben (wie auch) ?!?!


Habe mir das Dingen auf der Modellbau angesehen und auch explizit nachgefragt, aber so ganz glauben konnte ich es nicht....

....und da leider noch keinerlei Infos zur Anleitung bei MPX zu finden sind, mal die Frage an die Erst-Erbauer ;)

Zweite Frage: Gibbes denn auch schon als Modell für den Simulator ?!?

Gruss LARS
Gruss LARS :w

Jurgen_Heilig

RCLine User

  • »Jurgen_Heilig« wurde gesperrt
  • »Jurgen_Heilig« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 53859 Niederkassel

  • Nachricht senden

62

Montag, 18. April 2005, 08:45

Zitat

Original von Frostfalke
Hallöchen,

so hab jetzt auch mal nen Easyglider gebaut und hab so einige Sachen festgestellt. 1. Gut durchdacht 2. Das Abfluggewicht + der Schwerpunkt ist wohl mit dem Serienantrieb nicht zu realisieren oder? Ich fliege mit nem Mega 16/15/4 an 2S2P Konion (8.5x5) und brauche trotzdem hinten fast 40g Blei. Das Abfluggewicht hat mich auch ein wenig gewundert.
...

Nette Grüße

Christoph


Hallo Christoph,

Ich habe die 13mm Stahlkugel nicht eingebaut und komme trotzdem problemlos mit dem Schwerpunkt hin. Wenn ich meinen 2s1p TP2100 ganz nach hinten schiebe, liegt mein Schwerpunkt sogar etwas zu weit hinten.

Mein Abfluggewicht beträgt (wie bereits erwähnt) 835g (mit einem leichteren Flügelpaar wären sogar 815g möglich gewesen).

:) Jürgen

Daniel Pöltl

RCLine User

Wohnort: A-Hartberg

Beruf: HKLS-Ingenieur

  • Nachricht senden

63

Montag, 18. April 2005, 17:59

Hallo,
welche Flugzeiten kann man mit 2er-Pack Lithium Polymer Kokam 2000 H 15C erreichen?
Würde ich den Motor mit 3er-Pack Lithium Polymer Kokam 1250 H 15C abfackeln oder die Leisung erhöhen?
mfg
Cularis
Magister
Easy Glider Electric
MX 16s

Frostfalke

RCLine User

Wohnort: Leipzig / Sachsen

  • Nachricht senden

64

Montag, 18. April 2005, 19:55

Hi Dani,


nicht fragen, sondern selber rechnen :ok: : hiermit http://brantuas.com/ezcalc/dma1.asp oder hiermit www.standschub.de

@ all war heute das erste mal bei gutem Wetter segeln, das Ding geht mit Schwerpunkt 1cm weiter hinten und Wölbeklappe in der Thermik wie Sau!!!! Also alles in allem ein super Flieger!!!


Nette Grüße


Christoph
Wenn die Sache irre wird, werden die Irren zu Profis! :D :D :wall: :wall:

Biete: Extrem schneller GFK Jet inkl. Komponenten zu verkaufen.

http://www.rclineforum.de/forum/thread.php?sid=&postid=1399834#post1399834

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Frostfalke« (18. April 2005, 19:56)


Putcal

RCLine User

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

65

Montag, 18. April 2005, 20:02

@ christoph: welchen akku/ motor hast du nochmal drin? brussless und lipos`?

gehen auch 7 zellen kan 1050 in W form verlötet ? oder ich hab noch ein tanic pack mit 3 zellen 2200 mah. kann ich was davon nehmen?
sommer, sonne sonnenschein :)

Jurgen_Heilig

RCLine User

  • »Jurgen_Heilig« wurde gesperrt
  • »Jurgen_Heilig« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 53859 Niederkassel

  • Nachricht senden

66

Montag, 18. April 2005, 21:04

Zitat

Original von Frostfalke
...
@ all war heute das erste mal bei gutem Wetter segeln, das Ding geht mit Schwerpunkt 1cm weiter hinten und Wölbeklappe in der Thermik wie Sau!!!! Also alles in allem ein super Flieger!!!

Nette Grüße

Christoph


EasyGlider und Wölbklappen? Hast du zwei zusätzliche Klappen eingebaut?
Und warum sollte er mit "falscher" Schwerpunktlage besser fliegen?

:) Jürgen

Frostfalke

RCLine User

Wohnort: Leipzig / Sachsen

  • Nachricht senden

67

Dienstag, 19. April 2005, 01:06

Hallöchen,


nein ich benutze die die Querruder sozusagen als Wölbeklappe. Der Schwerpunkt ist bei meinem Modell definitiv zu weit vorn (Muß sonst zu sehr auf Höhe getrimmt werden) und "pummt" dadurch natürlich bei Speedänderungen. War ja beim Easystar auch so, daß ein schönes Kreisen in der Thermik mit dem hintersten Schwerpunkt am besten ging. Wobei ich sagen muß, ich fliege meien Modelle auch eher immer gern Schwanzlastiger. Ein Wort deshalb an die Neulinge, erfliegt den Schwerpunkt ruhig selber.

Ich fliege mit 2S2P Konion. An Akkus geht so ziemlich alles mit Hilfe eins Lötkolben rein :evil: :evil: :evil: Nein im Ernst das Akkufach ist breit aber sehr flach. Es ist aber genug Elapor für eine Erweiterung nach unten da. (Bei mir sitzt auch noch ein Empfängerakku und ein Variometer drin (letzteres in der ausgehölten Kabienenhaube))


Nette Grüße


Christoph
Wenn die Sache irre wird, werden die Irren zu Profis! :D :D :wall: :wall:

Biete: Extrem schneller GFK Jet inkl. Komponenten zu verkaufen.

http://www.rclineforum.de/forum/thread.php?sid=&postid=1399834#post1399834

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Frostfalke« (19. April 2005, 01:08)


Darkwing

RCLine User

Wohnort: D-04329 Leipzig

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

68

Dienstag, 19. April 2005, 02:40

Hab heut auch einen EG bekommen :-)

Allerdings in der Seglerversion, da ich ihn aber nicht umtauschen möchte (Geschenk)
bleibt wohl nur ein Umbau.
Theoretisch wäre wohl ein Schlepp mit meinem vergrößerten UL-Schlepper möglich, doch dies würde zum einen die 2. Funke blockieren und zum anderen ist die Freundin noch nicht so weit das sie den Schlepper fliegen könnte.

Akkupacks wären als Kokam 1500 HD 2S oder 2S2p zur Verfügung.
Motoren, entweder die Originalvariant, daher 400er (ist der Originale direkt oder mit Getriebe?) oder aber ich wickel mir einen Ditto passend.

Fragen bestehen daher

1. Motorsturz ?
2. Seitenzug ?

3. wie ist die Originalmotorisierung ?

mfg


:w Carl-Heinz

dieter w

RCLine User

Wohnort: Grünstadt (Pfalz)

Beruf: Dipl. Ing. Elektrotechnik

  • Nachricht senden

69

Dienstag, 19. April 2005, 08:17

F-Schlepp mit ner Sky Cat geht sehr gut. Die in der Bauanleitung beschriebene "Schleppkupplung" (Klettband) funktioniert wirklich prima.

@ Christoph:
Welche Wölbklappenausschläge verwendest du für Thermikflug? Über welches Fluggewicht sprichst du?

:) Dieter
Wasserflieger sind geil! :nuts:

Frostfalke

RCLine User

Wohnort: Leipzig / Sachsen

  • Nachricht senden

70

Dienstag, 19. April 2005, 09:28

Hallöchen,


Habe zwei Wölbeklappenstellungen programmiert, einmal 1,5 mm und einmal 2,5 mm hintere Ruderkante gemssen. Abfluggewicht bei mir ca. 1100g.

@ Kalle Seitenzug ca. 1 Grad Motorsturz ca. 3,5 Grad (Schätzwerte) korrigiert mich wenn ich falsch liege. Beim mir ist der Motorsturz so aber zu klein, muß auf Tiefe trimmen beim Gas geben.


Nette Grüße


Christoph
Wenn die Sache irre wird, werden die Irren zu Profis! :D :D :wall: :wall:

Biete: Extrem schneller GFK Jet inkl. Komponenten zu verkaufen.

http://www.rclineforum.de/forum/thread.php?sid=&postid=1399834#post1399834

71

Dienstag, 19. April 2005, 09:43

RE: Motoreinbau !?!?

Zitat

Zweite Frage: Gibbes denn auch schon als Modell für den Simulator ?!?


Hi Lars,
Habe meine excellenten Beziehungen (schleim...sabber.. 8) ) bei MPX genutzt. Der Easy Glider ist schon fertig und wird in den nächsten Tagen auf der Homepage zur Verfügung gestellt!!! Das gleiche gilt auch für den Twin Star II ein paar Tage später.
Mit freundlichem Gruß
Helidirk

Jurgen_Heilig

RCLine User

  • »Jurgen_Heilig« wurde gesperrt
  • »Jurgen_Heilig« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 53859 Niederkassel

  • Nachricht senden

72

Dienstag, 19. April 2005, 12:05

Zitat

Original von Frostfalke
Hallöchen,

nein ich benutze die die Querruder sozusagen als Wölbeklappe. Der Schwerpunkt ist bei meinem Modell definitiv zu weit vorn (Muß sonst zu sehr auf Höhe getrimmt werden) und "pummt" dadurch natürlich bei Speedänderungen.
...
Nette Grüße

Christoph


Hallo Christoph,

Das sind dann allerdings keine Wölbklappen (Wölb - ohne e ;)) und das Herunterfahren der Querruder bringt garantiert keine Verbesserung der Thermikleistung.

Wenn du Höhe trimmen mußt, stimmt eher deine EWD nicht. Die Schwerpunktangabe von Mpx paßt sonst jedenfalls.

:) Jürgen

P.S.: Flieger "pummen" nicht, sondern "pumpen". ;)

73

Dienstag, 19. April 2005, 12:46

Zitat

Das sind dann allerdings keine Wölbklappen (Wölb - ohne e ) und das Herunterfahren der Querruder bringt garantiert keine Verbesserung der Thermikleistung


Hi Jürgen,
Ich habe auch positive Erfahrungen mit ca. 2mm Klappen gemacht. Auch die Jungs von MPX hatten das Thema schon erfolgreich durch. Und ich selber habe auch eine Verbesserung in der Thermik bemerkt...ist zwar nicht grad wie ein Aufzug, aber wie gesagt: " je nach Wetterlage spürbar"!
Mit freundlichem Gruß
Helidirk

Frostfalke

RCLine User

Wohnort: Leipzig / Sachsen

  • Nachricht senden

74

Dienstag, 19. April 2005, 13:39

Hi Jürgen,

ja, man soll nicht in Eile schreiben :) Wie nennst du denn die Klappen? Warum sollte das runterfahren keine Leistung bringen? Auch wenn nicht die ganze Fläche verwölbt wird, entsteht doch an dieser Stelle mehr Auftrieb. Das beobachtete Pumpen hat sich übrigens nach der Schwerpunktregulierung in Nichts aufgelöst. Also scheint die EWD nicht so falsch zu sein, werde es aber bei Gelegenheit mal nachmessen. Wo sollte die eigentlich liegen? Wie beim normalen Segler bei ca. 2,5-3 Grad?



Nette Grüße


Christoph
Wenn die Sache irre wird, werden die Irren zu Profis! :D :D :wall: :wall:

Biete: Extrem schneller GFK Jet inkl. Komponenten zu verkaufen.

http://www.rclineforum.de/forum/thread.php?sid=&postid=1399834#post1399834

Jürgen N.

RCLine User

Wohnort: CH 8604 Volketswil

Beruf: war einmal...

  • Nachricht senden

75

Dienstag, 19. April 2005, 13:51

Werden nur die Querruder abgesenkt, wird wohl örtlich der Auftrieb erhöht.
Aber:
durch die "falsche Schränkung" wird der induzierte Widerstand ebenfalls gesteigert, die Auftriebsverteilung über der Gesamtfläche gestört und vor allem die Strömungs-Abrisstendenz erhöht.
Alles in allem mehr Nach- als Vorteile. Wesshalb das auch in der Grossfliegerei nie gemacht wird.
Gruss Jürgen (der andere ;) )

Frostfalke

RCLine User

Wohnort: Leipzig / Sachsen

  • Nachricht senden

76

Dienstag, 19. April 2005, 16:43

Hallöchen,


joh aber wirklich mein Vario lügt doch nicht, während es mit Klappen hochging, sank der Segler im selben Thermikschlauch ohne langsam ab... Unbestritten ist daß der halbe Flügel verwölbt bei weitem nicht so toll ist wie der ganze Flügel. Nur ist im Fall des MPX Easygliders ein halb verwölbter Flügel besser als gar kein verwölbter. Da tötet die Praxis wieder einmal die Theorie.


Nette Grüße


Christoph
Wenn die Sache irre wird, werden die Irren zu Profis! :D :D :wall: :wall:

Biete: Extrem schneller GFK Jet inkl. Komponenten zu verkaufen.

http://www.rclineforum.de/forum/thread.php?sid=&postid=1399834#post1399834

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Frostfalke« (19. April 2005, 16:44)


Jürgen N.

RCLine User

Wohnort: CH 8604 Volketswil

Beruf: war einmal...

  • Nachricht senden

77

Dienstag, 19. April 2005, 17:00

Wir schweifen total vom Thema ab...
Trotzdem: ohne deine falsche Schränkung hättest du viel mehr "ziehen" können und damit auch viel mehr Auftrieb erhalten da die Fläche mehr angestellt worden wäre.
Einfach die Quer runter ergibt natürlich mehr Steigen als ohne. Da hat das Vario absolut recht.
Aber eine echte Verbesserung ist das nicht.
Womit das Original-Thema wieder eröffnet wäre... ;)
Gruss Jürgen

illuminator

RCLine Neu User

Wohnort: NRW, Dortmund

  • Nachricht senden

78

Dienstag, 19. April 2005, 20:57

RE: Motoreinbau !?!?

Zitat

Original von Helidirk
Hi Lars,
Habe meine excellenten Beziehungen (schleim...sabber.. 8) ) bei MPX genutzt. Der Easy Glider ist schon fertig und wird in den nächsten Tagen auf der Homepage zur Verfügung gestellt!!!


HER-VOR-RAGEND !!!!!!! :ok:

Endlich antwortet mir mal einer, buuhuuh :hä: :hä: ;( ;(

Na dann werde ich wohl mal des öfteren auf der MPX-Seite nachsehen müssen ;) ;)

Ich hoffe es ist auch die E-Version :D

Vielen Dank für Deine positive Antwort, Heli oder Dirk oder HELIDIRK !! ;)


[SIZE=4].....und was ist gez mit meiner Motorfrage ?!?!?!?[/SIZE]

Wird der nun einfach nur eingeklemmt, odda nich ?!?!?!?

Weiss da niemand eine Antwort zu, Ihr baut den doch alle fleissig :hä: :hä: ???
Gruss LARS :w

Darkwing

RCLine User

Wohnort: D-04329 Leipzig

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

79

Dienstag, 19. April 2005, 21:57

Im EG-Elektrik wird der Motor mit Getriebe nur eingeklemmt :D


:w Carl-Heinz

illuminator

RCLine Neu User

Wohnort: NRW, Dortmund

  • Nachricht senden

80

Dienstag, 19. April 2005, 22:41

Zitat

Original von Darkwing
Im EG-Elektrik wird der Motor mit Getriebe nur eingeklemmt :D


[SIZE=1]Endlich, danke darkwing ;) [/SIZE]

8( 8( 8(

[SIZE=3]WIE BITTE ??? UND DAS SOLL HALTEN ?!?!?![/SIZE]

Ein oder zweimal zu hart aufgesetzt und der Motor samt Getriebe wackelt doch wie ein Lämmerschwanz, oder etwa nicht ?!?! :hä: :hä:

Da gibt es doch bestimmt schon eine Tuningmaßnahme für, das kann doch nicht MPX Ernst sein......... ??? ???


ich meine, immer noch besser als kleben (ala EasyStar), aber wie lange geht sowas gut.........


Ok, man kann natürlich hinterher wieder ankleben, nachdem alles hübsch ausgeleiert ist....


Und das stößt keinem von Euch sauer auf, oder sitzt Motor/Getriebe wirklich so bombenfest drin, das man sich keine Gedanken machen muss :) 8)
Gruss LARS :w