Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Danny H.

RCLine User

  • »Danny H.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Odenwald

Beruf: CAD-Zeichner

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 24. April 2005, 22:57

Highlight SAL EWD?

Hallo!

Hab die Suche schon bemüht. Wie messe ich beim Highlight SAL die EWD richtig. Bei der Tragfläche ist es ja klar. Aber wie ist das beim Höhenleitwerk mit dem abgeschrägten Höhenruder. Anbei eine Skizze. Welche Messmethode ist richtig. Ich kann ja die Oberseite des Leitwerks gerade machen, oder die Unterseite. Und jedesmal ändert sich die EWD.
»Danny H.« hat folgendes Bild angehängt:
  • ewd.jpg
Gruß Danny

RC-Flug:
FVK Bandit, FVK Prima, EasyDITTOglider, E-Flite Taylorcraft 450, Blade SR 120, Im Bau: Depron-Piper, FVK Papilion, Easy Cub (mit Querruder, LK)

2

Montag, 25. April 2005, 14:18

RE: Highlight SAL EWD?

Hi, noch ein "Highlighter".

Versteh ich das richtig, mit "gerade machen" meinst du eigentlich, das HLW so rum oder andersherum montieren, so dass das Ruder einmal oben oder unten angeschlagen ist?
Also nach Anleitung ist das so vorgesehen, dass das Ruder oben angeschlagen ist, der Spalt ist dann unten. Und damit ist die EWD auch schon vorgegeben, wenn man's wie in der Anleitung macht.
Wenn man wie vorgesehen einen 1cm Streifen als Dom für das HLW unter den Ausleger klebt, dann ist die EWD auch fix und sollte automatisch so stimmen.
Ohne Anlenkung stellt sich das Ruder automatisch in die Mitte, da es anlaminiert ist, zum Nachmesssen der EWD.
Grüsse,

Boxfly

Danny H.

RCLine User

  • »Danny H.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Odenwald

Beruf: CAD-Zeichner

  • Nachricht senden

3

Montag, 25. April 2005, 14:50

Hallo!

Also den Dom hab ich leicht keilförmig gemacht um die Verjüngung des Heck-Auslegers auszugleichen. Hm, im Moment ist das Höhenruder bei mir (meinen SAL :nuts: ) unten angeschlagen. Ich werd es mal umdrehen und dann die EWD messen. Werde berichten.
Gruß Danny

RC-Flug:
FVK Bandit, FVK Prima, EasyDITTOglider, E-Flite Taylorcraft 450, Blade SR 120, Im Bau: Depron-Piper, FVK Papilion, Easy Cub (mit Querruder, LK)

Danny H.

RCLine User

  • »Danny H.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Odenwald

Beruf: CAD-Zeichner

  • Nachricht senden

4

Montag, 25. April 2005, 14:52

Übrigens kann ich in der Bauanleitung keine EWD-Angabe finden. Was ist ein guter Wert? Ich denke so 1,5°, oder?
Gruß Danny

RC-Flug:
FVK Bandit, FVK Prima, EasyDITTOglider, E-Flite Taylorcraft 450, Blade SR 120, Im Bau: Depron-Piper, FVK Papilion, Easy Cub (mit Querruder, LK)

wstark

RCLine User

Wohnort: Linz,Österreich

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

5

Montag, 25. April 2005, 19:38

Zitat

Original von danny
Übrigens kann ich in der Bauanleitung keine EWD-Angabe finden. Was ist ein guter Wert? Ich denke so 1,5°, oder?

Vergiss es, die optimale EWD zu "messen".Du musst sie Dir mit Hilfe des Dive Test's "erfliegen".......
Für DLG ist das meist ca. 1 Grad.
Eine super Beschreibung zum Thema Schwerpunkt/EWD/Dive Test findest Du auf:
http://www.fmsg-alling.de/Technik/GerFlug.htm
It's BoBo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »wstark« (25. April 2005, 19:47)


Danny H.

RCLine User

  • »Danny H.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Odenwald

Beruf: CAD-Zeichner

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 26. April 2005, 09:39

Hallo!

Danke für den Link.

Ich wollte halt nicht total daneben liegen mit der EWD beim Erstflug.
Gruß Danny

RC-Flug:
FVK Bandit, FVK Prima, EasyDITTOglider, E-Flite Taylorcraft 450, Blade SR 120, Im Bau: Depron-Piper, FVK Papilion, Easy Cub (mit Querruder, LK)

7

Dienstag, 26. April 2005, 11:06

Hallo,

und um wieder mal Drela lose zu zitieren: Die Bedeutung der EWD wird masslos überschätzt.

Eigentlich geht es beim Flugverhalten ja nur um das Stabilitätsmass, also letztlich um die Lage des Schwerpunktes. Zu jedem gewählten SP gehört dann eine passende Einstellung des Höhenruders für eine zum Modell passende Fluggeschwindigkeit. Idealerweise bei HR-Ausschlag null, was dann also die EWD zwischen Fläche und HR festlegen würde. Tatsächlich ist aber ein Flugzustand mit leicht ausgeschlagenem HR widerstandsmässig auch nicht so viel schlechter, wenn das Profil am HR vernünftig arbeitet. Bei bestimmten HR Profilen kann es sogar etwas günstiger sein im Normalflug leicht ausgeschlagen zu sein (wegen dem Dead Band).
Solange also nicht grad mit 3 Grad ausgeschlagener Klappe geflogen wird, ist es eher schwer merkbar.

Bei einem DLG kommen noch ein paar andere Überlegungen dazu, vor allem, ob man die Rumpflage eher für den Start oder den Normalflug parallel zur Strömung haben will. Aber das wird durch die Flächenauflage vom Hersteller bereits festgelegt und meist ist das so gemacht, dass eine HR Stellung von ca parallel zur Rumpfachse in etwa stimmen sollte.

Gruss,
Matthias