Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 3. Mai 2005, 12:44

AXI 2826/ 10 oder 12??

Bin grad auf der Suche nach einem Motor. Bloß welchen soll ich nehmen? Mit welchem ( 2826/12 oder 10) habe ich die besten Ergebnisse?

Daten:
10* 3300 mAh
40 A Regler
Direktantrieb
Modell: Last Down XL
Soll: Gut steigen, heizen muss net sein, guter Wirkungsgrad!

Hab mich schon durch ewig große Tabellen gequält, bin aber zu keinem gutem Ergebnis gekommen! ;) Welche Antriebskombination würdet ihr mir empfehlen, kurz mit welcher habt ihr die besten Erfahrungen gemacht?

DANKE!

Alex

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AlexBurger« (3. Mai 2005, 12:48)


mosi

RCLine User

Wohnort: Berlin

Beruf: Cutter, Kameramann

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 3. Mai 2005, 20:42

RE: AXI 2826/ 10 oder 12??

schon mal bei elektroantrieb.de das Programm runtergeladen? Damit kannst du dir alle Varianten inkl. Luftschrauben simulieren Sehr Praxisgenau!
Gruss, Rene

loetigel

RCLine User

Wohnort: D-30926 Seelze

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 4. Mai 2005, 14:37

RE: AXI 2826/ 10 oder 12??

Hallo Alex,
ich hab in meinem XXL den 2826/10 drin.
Fliege mit 10x2400er. Ich hab leider gerade nicht im Kopf welche Latte.
Jedenfalls liege ich bei knapp 40A und damit geht der zügig auf Höhe.
Nach 30 Sec. verdammt gute Höhe. Macht Spaß.

Gruß Ingo

4

Mittwoch, 4. Mai 2005, 18:39

Na wie gut das ich grerade eben jenen besagten Axi in der Biete Tausche Rubrik anbiete. Wäre doch passend, oder?

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…adid=83376&sid=

David

5

Mittwoch, 4. Mai 2005, 21:45

RE: AXI 2826/ 10 oder 12??

Zitat

Original von loetigel
Hallo Alex,
ich hab in meinem XXL den 2826/10 drin.
Fliege mit 10x2400er. Ich hab leider gerade nicht im Kopf welche Latte.
Jedenfalls liege ich bei knapp 40A und damit geht der zügig auf Höhe.
Nach 30 Sec. verdammt gute Höhe. Macht Spaß.

Gruß Ingo


Könntest du bitte kurz nachschaun was du für ne Latte drauf hast? Welchen Motorspant hast du genommen? Den Holzspant vom alten Motor habe ich erstmal raus getrennt....


Grüße
Alex

loetigel

RCLine User

Wohnort: D-30926 Seelze

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 5. Mai 2005, 10:35

RE: AXI 2826/ 10 oder 12??

So nun hab ich mal nachgesehen.
Ist eine Aeronaut 12,5 X 7,5 ".
Den Motorspant habe ich aus Sprerrholz selbstgemacht.
Ich hatte aber auch einen GFK Spant von Hepf mitbestellt, den hab ich in einem anderen Flieger verbaut. Da der XXL Rumpf genug Luft um den Motor lässt, braucht man sich nicht solche Gedanken um die Kühlung machen.
Als Regler hab ich den Jeti 40A Opto.

Gruß Ingo

kb-modell

RCLine User

Wohnort: Oberfranken

Beruf: Energiegeräteelektroniker, RF-Techniker

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 5. Mai 2005, 20:57

RE: AXI 2826/ 10 oder 12??

Hallo, Alex.
Schau mal hier . Da habe ich den Motor vermessen.

Friedrich_W

RCLine User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

8

Freitag, 14. Juli 2006, 13:36

Axi 2826/12 3s oder 4s Auslegung

Hallo,

hole den Tread mit einer leicht geänderten Fragestellung nochmals hoch.

Ich steh vor der Entscheidung für einen Eigenbau-Segler, 250cm Spw, ~ 2,2kg Abfluggewicht, Profil RG15, die Motorauslegung festzulegen.

Lt. Antriebsrechner ist der Motor für ~ 14V ausgelegt. Wenn ich optimistischerweise davon ausgehe dass 4seriell ~ 14V bringen ergibt dies mit der 12x6,5 ~ 30 Amps, ~ 2200g Schub bei ~ 80% Wirkungsgrad. Bei Luftschrauben so ab 13" steigt der Strom halt schon in Richtung 37-40 Amps.

Die Alternative mit 3seriell an einer 13x8 AeroCAM 42mm bringt hingegen bei 26 Amps ~ 1890g Schub bei leicht besserem Wirkungsgrad (81%).

In beiden Fällen wird der Motor für Steigflug wohl ~ 30 Sek. nahe am Wirkungsgradmaximum laufe.

Die Gesamteffizienz (erreichbare Höhe) mit Lipo 3300 mAh erscheint mir mit der größeren Luftschraube bei der 3s Variante besser zu sein, auch werden ~ 90g Gewicht gegenüber 4s eingespart.

Liege ich damit richtig oder gibt es noch Punkte die ich übersehe bzw. nach welchen Kriterien würde ihr die Auslegung auswählen ?
Gruß

Friedrich

kb-modell

RCLine User

Wohnort: Oberfranken

Beruf: Energiegeräteelektroniker, RF-Techniker

  • Nachricht senden

9

Freitag, 14. Juli 2006, 18:04

RE: Axi 2826/12 3s oder 4s Auslegung

Hallo.
Zum AXI 2826/12 mit 10 Zellen / 3S passt sehr gut eine 14x9,5 Grp Cam oder eine 15x8 Aeronaut Carbon (fliege ich im Fiesta und im Dragon)
Mit 4S und einer 12x7 Aeronaut Carbon mags auch gehen. Mir ist aber eine größere Luftschraube lieber zum "ranhängen".

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kb-modell« (14. Juli 2006, 18:05)