Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Twainbolt

RCLine User

  • »Twainbolt« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 8°13'19 O 49°32'20 N

  • Nachricht senden

1

Samstag, 7. Mai 2005, 23:19

Welche Komponenten für Brisk III

Hi,

da hier ja anscheinend einige Brisk Piloten dabei sind, wollt ich mal wissen was ihr so an Servos etc. verbaut habt ??? ;)
Ich habe mir vor ca. 1 Woche einen Brisk bestellt, allerdings in der Elektro Version, hoffe das ich ihn wie geplant in ca. 3-4 Wochen hab.

Auf strat.at werden die HS 85MG empfohlen, wie sieht des den mit dem Spiel aus bei den Teilen, wegen dem Metallgetriebe? Gibt es Alternativen?
Preislich sind die Hitec wohl nicht zu toppen...

Was für Empfänger Akkus fliegt Ihr in den Teilen so? Hab hier noch 1050er KANs liegen..!?
Stillstand ist eine Sonderform der Bewegung!

Wir rasen nicht...wir fliegen tief :D

Prof._Dr._YoMan

RCLine User

Wohnort: D-76137 Karlsruhe

Beruf: Hard-/Software Ingenieur

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 8. Mai 2005, 12:23

Der Brisk III eines Bekannten am Hang hat einen konstruktiven Mangel! Unbedingt nachfixen! Ich denke mal es ist nicht nur bei seinem Modell so.

Der V-Leitwerk hat sich bei sehr hohem Tempo (50km/h+ Wind und anstechen aus hoher Höhe) beim Einfliegen in den Wind nach kurzer Vibration ablaminiert!

Das V-Leitwerk war in keinster Weise struckturell beschädigt. Es war wohl Ruderflattern, da die Züge wohl doch zu viel Spiel hatten.

Mann konnte eindeutig sehen das das Leitwerk bzw. der Halter nur "aufgebappt" war und einfach runtergezogen wurde.

Nach dem Wiederaufbau (war trotz allem nicht viel kaputt) hat er das Leitwerk mit Kevlarfaden angenäht.

Nur als Hinweis.
Meistens haben Platzhirsche eine hohe Beratungsresistenz, dafür eine geringe Wahrnehmungsfähigkeit..... (Claus Eckert)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Prof._Dr._YoMan« (8. Mai 2005, 12:24)


Twainbolt

RCLine User

  • »Twainbolt« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 8°13'19 O 49°32'20 N

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 8. Mai 2005, 13:12

Jetzt hab ich überall nur positives gelesen und jetzt sowas...hm

Naja, bei der Elektro Version sitzen die Servos vom Leitwerk ja direkt unter dem Leitwerk am Rumpfende, von daher sind die Gestänge ja max. 5cm oder so, ich denk das man das mit Kugelköpfen spielfrei hinbekommt.

Ich hab die DS Version, also voll CFK, bestellt, kann mir eigentlich nur vorstellen das es ein einmaliger Produktionsfehler war, hab hier schon so viel gutes gelesen über den Brisk, oder können diesen Fehler noch mehr bestätigen? ???
Stillstand ist eine Sonderform der Bewegung!

Wir rasen nicht...wir fliegen tief :D

Prof._Dr._YoMan

RCLine User

Wohnort: D-76137 Karlsruhe

Beruf: Hard-/Software Ingenieur

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 8. Mai 2005, 18:00

Es war kein CFK Brisk sondern die GFK Version ca. zwei Jahre alt.

Das bischen Kevlar-Nähen und ein wenig Sekundi zu verfestigen macht kein Gewicht und bringt Sicherheit. Ausserdem sieht man es unter dem Leitwerk kaum.
Meistens haben Platzhirsche eine hohe Beratungsresistenz, dafür eine geringe Wahrnehmungsfähigkeit..... (Claus Eckert)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Prof._Dr._YoMan« (8. Mai 2005, 18:01)


charly68

RCLine User

Wohnort: Steiermark/Österreich

  • Nachricht senden

5

Montag, 9. Mai 2005, 07:20

Hallo Twainbolt !

Hab im Herbst den Brisk III - DS in der E-Version gekauft. Als Servos hab ich in den Flächen die HS 85 MG, unterm V-Leitwerk zwei Graupner C 2081. Antrieb: Hacker B 50 10 S 6,7:1 mit Master 70 O, 10 Sanyo 2400 RC.

Erstflug steht in dieser Woche an.

lg
Charly
------------
M-Link von Mulitplex - einfach Problemlos
The difference between men and boys is the price of the toys !

Twainbolt

RCLine User

  • »Twainbolt« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 8°13'19 O 49°32'20 N

  • Nachricht senden

6

Montag, 9. Mai 2005, 10:00

Zitat

Original von charly68
Erstflug steht in dieser Woche an.

Hi,
deinem Avatar nach hät ich jetzt gedacht du fliegst ihn schon längst 8(

Zitat

Original von charly68
Als Servos hab ich in den Flächen die HS 85 MG, unterm V-Leitwerk zwei Graupner C 2081.
lg

Wie siehts denn bei den HS85MG mit dem Spiel aus, die Metallgetriebe haben ja oft etwas mehr Spiel als die Plaste Getriebe!?
Stillstand ist eine Sonderform der Bewegung!

Wir rasen nicht...wir fliegen tief :D

charly68

RCLine User

Wohnort: Steiermark/Österreich

  • Nachricht senden

7

Montag, 9. Mai 2005, 10:51

zum Avatar: Ich werd sicherlich "fun" haben, wenn ich ihn (am Mittwoch) in die Lüfte befördern werde.

Die HS 85 haben kein Spiel bzw. konnte ich keines feststellen. Als Empfänger habe ich einen Schulze im Rumpf. Das Rumpfboot hab ich hinten um ca. 7 cm gekürzt (abgeschnitten). Und im Rumpf gehts wirklich "eng" zu. Lieferzeit bei mir war über 8 Wochen.

lg
Charly
------------
M-Link von Mulitplex - einfach Problemlos
The difference between men and boys is the price of the toys !

Twainbolt

RCLine User

  • »Twainbolt« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 8°13'19 O 49°32'20 N

  • Nachricht senden

8

Montag, 9. Mai 2005, 14:37

Gut das mit den Servos hört sich ja super an :)
Denk die HS85MG passen auch am Leitwerk rein?

Was genau hast du gekürzt?? 7cm ist ja schon ein Stück...

Empfänger werd ich wohl ein Graupner SMC14 verwenden den hab ich noch.

Hab bei der Bestellung was von 4 Wochen Lieferzeit gesagt bekommen, vielleicht hab ich ja Glück :)

Dann bin ich mal auf einen Flugbericht am Mittwoch gespannt :nuts: :ok:
Stillstand ist eine Sonderform der Bewegung!

Wir rasen nicht...wir fliegen tief :D

charly68

RCLine User

Wohnort: Steiermark/Österreich

  • Nachricht senden

9

Montag, 9. Mai 2005, 15:11

Die HS 85er passen nicht unters V-Leitwerk, da brauchst Servos mit max. 10-11 mm.

Das Ende des Rumpfbootes (Wanne, wo die Akkus hinein kommen) hab ich einfach abgeschnitten - stand in irgend einem Fred, dass Hr. Stratberger angeraten hat, dies um ca. 5 cm zu kürzen. Kannt dir anschauen, wenn du deinen Brisk in 4 Wochen in Händen hast. :D
Charly
------------
M-Link von Mulitplex - einfach Problemlos
The difference between men and boys is the price of the toys !

Twainbolt

RCLine User

  • »Twainbolt« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 8°13'19 O 49°32'20 N

  • Nachricht senden

10

Montag, 9. Mai 2005, 22:14

Ahhh,
jetzt weiss (hm, wie schreibt man das jetzt?) Ich was Du meinst... Die Akkuwanne ist auf der Homepage ja gut zu sehen.

Gut zu wissen mit den Servos, wollte schon fast 6 von den Hitec bestellen 8(
Stillstand ist eine Sonderform der Bewegung!

Wir rasen nicht...wir fliegen tief :D

Twainbolt

RCLine User

  • »Twainbolt« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 8°13'19 O 49°32'20 N

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 11. Mai 2005, 08:01

@charly
konntest du auch die Probleme am Leitwerk feststellen, die Holger oben berichtet hat?
Stillstand ist eine Sonderform der Bewegung!

Wir rasen nicht...wir fliegen tief :D

Prof._Dr._YoMan

RCLine User

Wohnort: D-76137 Karlsruhe

Beruf: Hard-/Software Ingenieur

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 11. Mai 2005, 10:34

"Twain" oder wie auch immer dein richtiger Name ist.

Das "Problem" ist äusserlich nicht zu sehen. Und zum Problem kommt es nur bei irren Geschwindigkeiten. Wie schon gesagt, sehr viel böhiger Wind und 300m freier Sturz davor.
Meistens haben Platzhirsche eine hohe Beratungsresistenz, dafür eine geringe Wahrnehmungsfähigkeit..... (Claus Eckert)

charly68

RCLine User

Wohnort: Steiermark/Österreich

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 12. Mai 2005, 09:16

Wie schon geschrieben, gestern wurde der BriskIII eingeflogen. Bei starkem Wind, keiner Thermik und einer Temperatur von ca. 3° C Außentemperatur wurde der Brisk von meinem Helfer in die Lüfte befördert. Problemlos gings auf ca. 100 - 150 m Ausgangshöhe. Beim Steigflug musste ich doch ein wenig Tiefe geben, damit er nicht zu sehr wegstieg. Hier muss ich jedenfalls bei Motor-Ein Tiefe dazumischen. Der von Strat angegebene Schwerpunkt 95mm wurde gleich beim zweiten Start um ca. 3-5 mm nach hinten versetzt. Der Brisk reagiert sofort auf jede STeuerbewegung, ist grundsätzlich recht flott zu fliegen, läßt sich aber auch ganz gemütlich durch die Lüfte bewegen. Die 1. Landung war ganz in Ordnung, bei der zweiten hab ich die Tiefenruderzumischung zu Butterfly geändert, war aber noch nicht optimal. Dabei ist er mir aus ca. 1 m auf den Boden gesackt. Dabei entstand am Rumpfvorderteil - vor der Nasenleiste ein kleiner Schaden (Lack ging ab, kleinere Risse - muss aber nicht repariert werden). Weiters wurde der Motorspant herausgeprellt. Dieser wurde von mir schon ein mal beim Einbau des Motors "leicht" herausgedrückt. Den muss ich jetzt noch besser einharzen.

Beim 1. Flug hatte ich eine Motorlaufzeit von 3,20 Minuten, beim 2. Flug bin ich die Batterie nicht leergeflogen - mir war in den Fingern zu kalt !

Weiters hab ich keinen Test des V-Leitwerks versucht (300 m runter und dann ziehen) - solche Test mach ich, wenn mir wer das Teil dann ersetzt. ==[]

Hab in jedoch zwei mal angestochen aber doch recht mässig !

Nachstehend ein paar Fotos.
Charly
------------
M-Link von Mulitplex - einfach Problemlos
The difference between men and boys is the price of the toys !

charly68

RCLine User

Wohnort: Steiermark/Österreich

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 12. Mai 2005, 09:18

Wenn'st einen Brisk fliegen willst, musst damit früh genug anfangen ! :D
»charly68« hat folgendes Bild angehängt:
  • christian_brisk.jpg
Charly
------------
M-Link von Mulitplex - einfach Problemlos
The difference between men and boys is the price of the toys !

charly68

RCLine User

Wohnort: Steiermark/Österreich

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 12. Mai 2005, 09:19

Hier ist die gekürzte Akkuwanne sichtbar, dahinter ist der Empfängerakku (4 AA-Zellen, 2100mA), man sieht auch die Lüftungsschlitze. Der E-Akku ist doch recht warm geworden - konnte man durch den Rumpf fühlen.

Ahhhhhh - die 100er Marke überschritten !
»charly68« hat folgendes Bild angehängt:
  • brisk_01.jpg
Charly
------------
M-Link von Mulitplex - einfach Problemlos
The difference between men and boys is the price of the toys !

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »charly68« (12. Mai 2005, 09:23)


charly68

RCLine User

Wohnort: Steiermark/Österreich

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 12. Mai 2005, 09:20

nach dem Erstflug (2. Start)
»charly68« hat folgendes Bild angehängt:
  • brisk_02.jpg
Charly
------------
M-Link von Mulitplex - einfach Problemlos
The difference between men and boys is the price of the toys !

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »charly68« (12. Mai 2005, 09:21)


Twainbolt

RCLine User

  • »Twainbolt« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 8°13'19 O 49°32'20 N

  • Nachricht senden

17

Freitag, 13. Mai 2005, 08:12

2100er Zellen als Empfänger Akku?? Was hast du damit vor??
Ich wollte bei mir 1050KAN oder GP1100 rein machen ???

Und wieviel Platz ist den noch wenn du dein 10 Zellen Pack drin hast?

Will auch entweder 10-12 3300er reinmachen oder 18 von den 1600 4/5 oder wie die genau heißen ...
Stillstand ist eine Sonderform der Bewegung!

Wir rasen nicht...wir fliegen tief :D

charly68

RCLine User

Wohnort: Steiermark/Österreich

  • Nachricht senden

18

Freitag, 13. Mai 2005, 08:28

Zitat

2100er Zellen als Empfänger Akku?? Was hast du damit vor??


Lange fliegen ;) - ja, die hab ich überdimensioniert, denn der rechnerische Wert für Servos mit bis zu ca. 40 Ncm (Anzahl der Servos x 200 mAh) ist 1.200 mAh.

Wenn der 10 Zellen Pack drinnen ist, kommt dann dahinter der Empfängerakku rein. Das geht sich genau mit der Länge der gekürzten Akkuwanne aus und der Schwerpunkt passt auch. Wenn du 12 Zellen reinmachen willst, muss jedenfalls der Empfänger und der Kabelbaum noch weiter nach hinten. Dieser befindet sich bei mir jetzt im Bereich der Endleiste - auch darfst du dann die Akkuwanne nicht so sehr kürzen - schätze mal max. 3 cm.

Bild von der Akkuwanne kommt gleich, muss ich erst entsprechend bearbeiten.

Mit meinen 10 Zellen (2 Pack's) hab ich - ist so: Gehts thermisch, ist ein voller Akkupack zu viel, gehts thermisch nicht, nützen auch 5 Packs mit 12 oder mehr Zellen nichts.
Charly
------------
M-Link von Mulitplex - einfach Problemlos
The difference between men and boys is the price of the toys !

charly68

RCLine User

Wohnort: Steiermark/Österreich

  • Nachricht senden

19

Freitag, 13. Mai 2005, 08:32

Hier das Bild mit der Akkuwanne
»charly68« hat folgendes Bild angehängt:
  • brisk_03.jpg
Charly
------------
M-Link von Mulitplex - einfach Problemlos
The difference between men and boys is the price of the toys !

Twainbolt

RCLine User

  • »Twainbolt« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 8°13'19 O 49°32'20 N

  • Nachricht senden

20

Freitag, 13. Mai 2005, 13:22

Erstmal danke für die vielen guten Fotos :ok:

Das mit dem Antriebsakku muss ich mir nochmal genau überlegen...
Weil mein Regler macht Dauer nur 40A und den wollt ich eigentlich weiterverwenden, ist ein 3SL 40-6-18 kurzzeitig macht er 60A aber gut mit, so bin ich ihn die ganze Zeit geflogen mit 16 Zellen in einem kleineren Hotti.

Jetzt will ich entweder wieder 16 oder 18 Zellen reinmachen damit es richtig vorwärts geht, oder eben 10Zellen bzw. Konions...dann hät ich halt wenig Gewicht und viel Kapazität..kann mich noch nicht so richtig entscheiden *kopfzerbrech* ???

Ich denk mal das Mehr Gewicht bei evtl. 18 Zellen schadet ihm nichts, dann hat er auch schön Durchzug, falls er dann nicht mehr so gut auf Thermik gehen sollte könnt ich immer noch einen kleineren Akku reinmachen zum segeln.
Stillstand ist eine Sonderform der Bewegung!

Wir rasen nicht...wir fliegen tief :D