Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 5. August 2002, 10:48

Re: Simprop Rabbit Hilfe


Bitte bitte postet doch!

Ich will die Kiste am Wochenende testen...

Getriebe für nen 600er ??? wäre das eine günstige und gute Motorisierung ???
Holm und Dingsbumsbruch

2

Montag, 5. August 2002, 11:49

Simprop Rabbit Hilfe


Hallo Leute,

ich habe einen Rabbit (Hotliner) geschenkt bekommen und frage mich, was ich für einen
Motor an meinen 8x1250src oder 8x1300src an welcher Klappschraube benutzen soll.

Da ich die Akkus noch habe, werde ich diese zwingend einsetzen müssen.

Was haltet ihr von der auf strat.at vorgestellen Kombi: Axi + mgm regler ??? Aussenläufer ?
Also: Was würdet Ihr an den beiden oben genannten Zellen nehmen.

Wo liegt bei Euch der Schwerpunkt? Habt Ihr noch weitere Tipps bezüglich des Rabbits??

Danke

KTLetzte Änderung: Quax(KT) - 05.08.02 11:49:41
Holm und Dingsbumsbruch

3

Montag, 5. August 2002, 16:55

Re: Simprop Rabbit Hilfe


Kannst Du mir bitte mal den genauen Schwerounkt gemessen an der Flügelvorderkante durchgeben... und vielleicht auch die Auschläge an den Rudern !!! Bitte bitte

MEin Rabbit hat eine verlängerte Nase, da werde ich hoffentlich kein Blei brauchen...

Ich habe mich jetzt für das Set von www.strat.at entschieden. AXI 2820/12 + TMM 40 -3ph für 165 Euros

Was haltet Ihr davon im Rabbit an 8 Zellen. Und welche Klappluftschraube nehme ich ???Letzte Änderung: Quax(KT) - 05.08.02 16:55:02
Holm und Dingsbumsbruch

4

Montag, 5. August 2002, 19:34

Re: Simprop Rabbit Hilfe


Hallo,

mein Rabbit ist gerade nicht ausgerüstet, da ich ihn nach ein paar Jahren intensiven Betriebs ein wenig überholen will. Ich kann daher gerde nix nachmessen.. Die Werte für den Schwerpunkt (vorderster
Punkt innerhalb des Bereichs) und die Ruderausschläge kannst Du bedenkenlos dem Plan entnehmen. Solltest Du keinen Plan haben, guckst Du hier

http://www.rclineforum.de/cgi-bin/YaBB.p…y&num=11738

Gruss Rolf

5

Dienstag, 6. August 2002, 06:49

Re: Simprop Rabbit Hilfe


Hallo,

habe den Rabbit schon ein paar Jahre in Betrieb. Angetrieben wird meiner mit einem Ultra 930-7 an 8 Zellen RC 2000 oder RC 2400, LS 10x6. Strom bei etwa 40 A, Drehzahl weiss ich überhaupt nicht. Geht
damit schon ganz gut - Steigwinkel > 40°. Schwerpunkt nach Plan an der vorderen Position.

Ist ein echter Feger, Steigflug s.o., gleitet sehr flott, nimmt zu große Höhenruderausschläge ziemlich übel (reißt dann ohne Vorwarnung blitzartig ab), Gleitwinkel sehr flach, Landungen müssen weit und
flach geflogen werden, da die hochgestellten Querruder nur begrenzt Wirkung zeigen.

Einziges Manko: trotz meines ziemlich schweren Motors, lässt sich der Schwerpunkt nicht ohne Blei einstellen! Trotzdem insgesamt ein schöner Flieger zum Heizen und Rumtoben.

Gruss RolfLetzte Änderung: Rolf Becker - 06.08.02 06:49:15

6

Dienstag, 6. August 2002, 08:20

Re: Simprop Rabbit Hilfe


Wenn ich versuche beí Strat anzurufen, ist immer der Anrufbeantworter dran. Ist der im Urlaub???
Holm und Dingsbumsbruch

7

Dienstag, 6. August 2002, 10:34

Re: Simprop Rabbit Hilfe


Habe jetzt bei Hepf.at bestellt...

Set Axi2820/10 + Controller V40-3ph    ( 11x6 mit 7300 U/min bei 26A ) and 8 Zellen

Das wird im Rabbit wohl ziemlich schnell, oder ???
Holm und Dingsbumsbruch

Smeagle

RCLine User

Wohnort: München

Beruf: IT

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 6. August 2002, 11:53

Re: Simprop Rabbit Hilfe


Jau, damit wird er schnell.

Ich hatte einen Jeti 30/3 mit 10 Zellen an einer 10x6 drinn, das war schon bei 30A ziemlich schnell und reichte für endlosen Steigflug. Der Axi hat allerdings etwas geringeren Wirkungsgrad, wird wahrscheinlich
nicht senkrecht gehen damit. Du kannst aber ohne weiteres noch auf eine 12x6,5 gehen, dann geht's bei knapp über 40A senkrecht! Die Latte habe ich an meiner SkyCat an dem Motor und mit dem selben Steller,
packt er ohne weiteres.

Ups, ich sehe gerade, Du nimmst 8 Zellen? Das ein bisschen wenig, oder findest Du nicht?
Der Motor ist ja sehr leicht und irgendwie muß das Ding ja Gewicht kriegen... Ich hatte erst 10 1300er drinn, damit war der Flieger aber zu leicht, mit 10 1700ern ging er besser.

- Oliver

9

Dienstag, 6. August 2002, 12:34

Re: Simprop Rabbit Hilfe


Also mit 8 Zellen dreht der ja eine 11x6 7600 Touren/min bei 27 Ampere
 
    mit 10 Zellen dreht er dann eine 11x6 mit 8800 Touren/min bei 35,8 Ampere

Vielleicht wäre eine 12x6 eine gute Latte für krasse Steigflüge !!!

Ein paar Tipps bitte

Meinst Du nicht, dass das langt. Ich werde erstmal mit 8x1700scr probieren und dann vielleicht 10 x 1300CP reintun.

Ich habe eine leicht verlängerte Schnauze, da sollte ich mit dem Schwerpunkt hinkommen.

Was meinst Du. ISt die Kiste mit 10x1700scr nicht ein bisschen schwer? Wieso hat mein Aussenläufer einen schlechteren Wirkungsgrad als dein Jeti?

Leistung an 8 Zellen doch genug oder?Letzte Änderung: Quax(KT) - 06.08.02 12:30:24
Letzte Änderung: Quax(KT) - 06.08.02 12:34:10
Holm und Dingsbumsbruch

Smeagle

RCLine User

Wohnort: München

Beruf: IT

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 6. August 2002, 14:43

Re: Simprop Rabbit Hilfe


> mit 10 Zellen dreht er dann eine 11x6 mit 8800 Touren/min bei 35,8 Ampere

Das hört sich gut an!

> Vielleicht wäre eine 12x6 eine gute Latte für krasse Steigflüge !!!

Ja, die würde auch gehen, die 12 x 6,5 kann ich halt aus eigener Erfahrung an dem Motor sehr empfehlen.

> Meinst Du nicht, dass das langt. Ich werde erstmal mit 8x1700scr
> probieren und dann vielleicht 10 x 1300CP reintun.

Die CP1300 packen nur so 30A, sonst gehen sie schnell kaputt (ich habe schon zwei Sätze gekillt inzwischen) Ich nehme jetzt nur noch MINDESTENS CP1700. Die haben mehr Druck und halten länger, das mehr
an Druck gleicht das Gewicht LOCKER aus.

> Ich habe eine leicht verlängerte Schnauze, da sollte ich mit dem
> Schwerpunkt hinkommen.

Ok, das ist schon mal gut.

> Was meinst Du. ISt die Kiste mit 10x1700scr nicht ein bisschen schwer?

Nein, absolut nicht. Dein Motor ist ja auch noch leichter.
Also, meiner war _mir_persönlich_ mit 10xCP1300 und dem schwereren Jeti-Motor zu leicht. Hatte zu wenig Durchzug. Ist aber eine Frage des persönlichen Geschmacks, ich mag meine Hotliner mit viel Durchzug
und anständigem Tempo :) Der Rabbit gleitet auch richtig gut mit ein bisserl Gewicht!

> Wieso hat mein Aussenläufer einen schlechteren Wirkungsgrad als dein Jeti?

Dafür wiegt er ja auch weniger... Ist halt so :) Für einen Hotti hätte ich keinen AXI genommen sondern einen Mega 22/20 oder 22/30 oder noch besser den Jeti 30/3. Die haben geringfügig besseren Wirkungsgrad
je nach Abstimmung und vor allem sind die im engen Rumpf besser einzubauen als der Aussenläufer! Der Aussenläufer ist vor allem (meiner Meinung nach) für Motormodelle geeignet, wo mehr Platz ist und viel
Teillast geflogen wird.

Im Hotti gibt's ja eh nur Motor an und aus.

- Oliver

11

Dienstag, 6. August 2002, 15:26

Re: Simprop Rabbit Hilfe


Aber dafür brauchst Du bei dem Mega oder Jeti noch ein getriebe oder?

Ich denk, ich werd mir dann wohl mal noch ein 10xN1700scr besorgen, aber die haben bei Dir reingepasst? Nicht schlecht.



Ich werd dann den 8 Zeller vielleicht dann für den Hang nehmen, habe gehört man kann den Rabbit auch mit viel Thermik am Hang fliegen... [nuts]


Und einen 10 Zeller N1700scr für den Flugtag [grin1]

Hast Du die auch inline 4x2 oder 5x2 im Rumpf ?
Holm und Dingsbumsbruch

12

Mittwoch, 7. August 2002, 08:29

Re: Simprop Rabbit Hilfe


So, mein Antrieb müsste diese Woche kommen, Herr Pfeiffer von hepf hat mir für den
Axi eine 12,5x6,5 ausgerechnet. Gesamte Steighöhe 770 meter. Aber leider passt die Latte nicht an meinen Rabbit, da sonst wahrscheinlich die Flügelvorderkanten wegrasiert werden.

Jetzt habe ich eine 11x8 gewählt.
Holm und Dingsbumsbruch

Smeagle

RCLine User

Wohnort: München

Beruf: IT

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 7. August 2002, 10:39

Re: Simprop Rabbit Hilfe


Hallo,

alle Antriebe die ich vorgeschlagen habe waren natürlich OHNE Getriebe! Nur unötiges Gewicht und verlorener Wirkungsgrad. Erst bei _hohen_ Strömen über ca. 40A wird eine Abstimmung mit Getriebe notwendig,
bei 70A gehts nicht mehr anders!

- Oliver

Smeagle

RCLine User

Wohnort: München

Beruf: IT

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 7. August 2002, 10:41

Re: Simprop Rabbit Hilfe


Hallo,

zur Thermik: Am Hang ist er nicht so doll (meine Meinung) aber Thermik nimmt er sehr gut! Hat ja auch keine reines Hotlinerprofil sondern RG14 wenn ich mich nicht ganz irre? Meiner ist aber schon seit
2 Jahren im Keller verschwunden, so ganz sicher bin ich nicht :)

Zumindest bin ich bei 2 Minuten Motorlaufzeit immer so auf 30Minuten Flugzeit gekommen. TROTZ rumtoben! Wenn man auf Zeit/gemütlich fliegt halte ich 45 Minuten- 1 Stunde für möglich.

- Oliver

15

Mittwoch, 7. August 2002, 11:16

Re: Simprop Rabbit Hilfe


Das hört sich ja cool an!

Was ich allerdings im Moment befürchte, dass mein Antrieb mit den Motorkabel nicht richtig reinpasst. Wenn man Sich den AXi auf Bildern anguckt, sieht es aus, als würden die Kabel erstmal massiv nach
aussen zeigen. Da ich einen 40mm Motorspannt am Rabbit habe, wird es wohl sehr sehr knapp.

Vielleicht Motorkabel ausserhabl oder eine Lufhutze ganz nach vorne, wo ich das Kabel reinverlegen kann. Hast Du eine Idee.

Aber ich hoffe ja noch, dass er passt.


Was würdest Du eigentlich für einen Hotliner empfehlen. Der natürlich für meinen Motor passt (10 Zellen)

Danke
Holm und Dingsbumsbruch

Smeagle

RCLine User

Wohnort: München

Beruf: IT

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 7. August 2002, 14:48

Re: Simprop Rabbit Hilfe


Dein Motor = AXI? Dafür würde ich KEINEN Hotliner empfehlen. Der hat bei Teillast den optimalen Wirkungsgrad  bereich (~15-20A) nicht bei Vollgas (mind. 35-40A für Hotti).

Für den AXI empfehlen kann ich Dir die MPX SkyCat. Etwas zu schenll für einen FUN-Flyer und etwas zu langsam für einen Kunstflieger.

- Oliver

17

Donnerstag, 8. August 2002, 07:03

Re: Simprop Rabbit Hilfe


Hallo

Zitat

Was ich allerdings im Moment befürchte, dass mein Antrieb mit den Motorkabel nicht richtig reinpasst. Wenn man Sich den AXi auf Bildern anguckt, sieht es aus, als würden die Kabel erstmal massiv
nach aussen zeigen. Da ich einen 40mm Motorspannt am Rabbit habe, wird es wohl sehr sehr knapp.

Vielleicht Motorkabel ausserhabl oder eine Lufhutze ganz nach vorne, wo ich das Kabel reinverlegen kann. Hast Du eine Idee.


Schau mal da rein, da hat bereits einer die Lösung des Problems gefunden:

http://www.rclineforum.de/cgi-bin/YaBB.p…y&num=10235

Gruss Rolf

18

Donnerstag, 8. August 2002, 08:04

Re: Simprop Rabbit Hilfe


Super, Danke für den Link...

So habe ich mir das auch vorgestellt.
Holm und Dingsbumsbruch

19

Mittwoch, 17. September 2014, 15:04

Ruderausschläge Rabbit

Hi,

ich krame diesen alten Beitrag mal aus der Versenkung :)

Richte mir gerade nen Oldtimer-Hotliner Simprop Rabbit her. Leider werde ich im Netz nicht fündig nach Ruderausschlägen, und der hier verlinkte Bauplan ist leider nicht mehr verfügbar. Bei Simprop hab ichs auch schon probiert. Hab aber nur allgemeine Infos bekommen, da die Produktion in den Betriebsferien war.

Meine Frage:
habts ihr vielleicht noch die Ausschläge für Höhe und Quer, und auch die Klappenstellung für die Landung griffbereit?

Danke für eure Hilfe.

Grüße
Jörg

christianka6cr

RCLine User

Wohnort: 79379

Beruf: staatl. gepr. Schiffschaukelbremser mit Jodeldiplom

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 17. September 2014, 15:39

Moin Jörg

Die Ausschläge bei meinem habe ich nie gemessen, ich fliege ihn einfach. Zudem hat da ja eh jeder so seinen eigenen Geschmack. ;)
QR-Ausschlag kannst recht viel machen, sooo irre rollt er leider nicht, das HR eher etwas konservativ einstellen, ausser du willst lustige gerissene Rollen Fliegen beim Höhe ziehen ;) und die EWD checken, die Anformung bei meinem hatte damals absolut nicht gepasst, wieviel ich geändert habe, weiß ich allerdings nicht mehr, aber auf bis unter 1° darfst du schon gehen.
Für die Landung einfach die QR 3/4 des Weges hoch, damit du ihn noch kontrollieren kannst.

Viel Spaß mit dem kleinen!

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...