Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 9. Juni 2005, 10:21

Fragen zum Wiedereinstieg

Hallo,
nach 20 Jahren "Abstinenz" werde ich bald wieder in den RC-Segelflug einsteigen.
Da hat sich ja einiges getan...
Gibt es heute eigentlich noch mittelgroße Thermiksegler die ohne Querruder gesteuert werden? Ich hatte seinerzeit eine Carrera ASW 17 (3,2 m) und einen Multiplex Alpha.
Was haltet ihr von dem E- Segler Volare von Robbe? Scheint der ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis zu haben? Wird im RAum Dortmund nur noch E-Flug betrieben oder gibt es auch noch Menschen die mit dem Hochstart segeln?
Gruß
Uli

Prof._Dr._YoMan

RCLine User

Wohnort: D-76137 Karlsruhe

Beruf: Hard-/Software Ingenieur

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 9. Juni 2005, 15:23

Erstmal Herzlich Willkommen!

Da auch nach 30 Views keiner schreibt mach ichs mal, obwohl ich nicht direkt zur Sache beitragen kann.

2-Achser mittelgross Thermik modern: keine Ahnung

Was ist mittelgross? Was darf es kosten?

Allgemein wäre ein EasyGlider-E vielleicht ein Weg um ohne viel Kosten und Gefahr wieder ans Fliegen ranzukommen.
Meistens haben Platzhirsche eine hohe Beratungsresistenz, dafür eine geringe Wahrnehmungsfähigkeit..... (Claus Eckert)

3

Donnerstag, 9. Juni 2005, 15:39

Hallo, Uli.

Willkommen im Forum und willkommen zurück bei den Spielzeugpiloten.

"moderne" Thermiksegler ohne Querruder findet man heutzutage eher selten, da die Miniaturisierung der RC-Technik und die erträglichen Preise dazu geführt haben, dass man es sich heutzutage eher leisten kann, in einem Flügelpaar mal vier Servos zu verbauen und somit in den genuss von Querruder und Wölbklappen zu kommen.
Klassische zweiachs-Wiesenschleicher gibt´s zwar nach wie vor, aber die sind eben (zur Zeit) nicht "modern", und sind oft auch schon ältere Entwürfe (Beispiel Riser100, bei Höllein, mit 2.54m ganz in Holz).

Der Elektroflug hat uns das Leben, was den Thermikflug in der Ebene angeht, deutlich einfacher gemacht. Die Hochstart-Aktionen, insbesondere mit größeren Seglern und Gummiseil, sind eindeutig seltener geworden, aber man findet sie noch, wenn man mal genauer schaut ;)

In 20 Jahren ändert sich so einiges, und "moderne" Segelflugmodelle sehen eben heute etwas anders aus, aber das sollte dich auf keinen Fall davon abhalten, das Hobby nach deinen Vorstellungen zu betreiben.

grüssle

Andi