Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Samstag, 5. November 2005, 01:43

War ja lange Pause.
Hab heute alles montiert und bin nun flugfertig bei 2040g. Ich find das für die Spannweite sogar ganz akzeptapel. Erstflug mit etwas Glück beim Wetter dann morgen.

Ich berichte....


Netten Gruß
Carsten
[SIZE=1]
Partypix & Modellflug [/SIZE]

42

Samstag, 5. November 2005, 17:51

So heute war nun Erstflug mit dem Antrieb. Die Performance (12 Zellen - ca 15A) reicht um halbwegs vernünftig Höhe zu machen. Leider erzeugt der über der Fläche montierte Antrieb ein dermassen herbes Moment nach vorne, dass ich Vollgas Höhe ziehen muss.

In welche Richtung sollte der Strahl des Druckantriebs denn zeigen? Nach hinten unten oder nach hinten oben?

Netten Gruß
Carsten
[SIZE=1]
Partypix & Modellflug [/SIZE]

43

Samstag, 5. November 2005, 18:17

das kippmoment wirst du nicht ganz weg bekommen.
der strahl muß nach hinten unten zeigen.

44

Samstag, 5. November 2005, 19:44

ja nach unten ... wie schon geschrieben

den Aufsatz würde ich gerne sehen - sei so nett und mach Bilder davon

ich habe auch sowas mir konstruiert und bin eigendlich zufrieden ...
Bilder morgen im Freien

grüße
mit freundlichen Grüßen
Gerhard
----------------------------------------------------------
Brokervorschlag.de - daxswings.com - darlehensberater.com

Glide

RCLine User

Wohnort: Wien Umgebung

  • Nachricht senden

45

Sonntag, 6. November 2005, 12:45

Hi,

irrgendwer hat da einen Knoten im Kopf. Ihr oder ich ???
Wenn der Motor oben wegsteht, müsste der Strahl nach oben zeigen, um das Drehoment auszugleichen, oder?

Grüße, Andi
Je mehr Käse desto mehr Löcher,
Je mehr Löcher desto weniger Käse,
Je mehr Käse desto weniger Käse?

46

Sonntag, 6. November 2005, 12:59

der flieger will gerade nach unten.
rot
mit nach hinten unten gerichtetem strahl wird das kippmoment um den schwerpunkt kleiner.
blau
»ano0013« hat folgendes Bild angehängt:
  • hot.gif

47

Sonntag, 6. November 2005, 13:39

gähn .... wenn man klever ist kopiert man erfolgreiches was einem vorgekaut wird - wofür hab ich das bild am 19.07.2005 reingestellt ?

abschließend
zum letzten mal

grün die Achse um die es geht.....

rot die Achase wir der Probeller dreht und der "Strahl" wirkt

blau die summarum der Kräfte

Anmerkung die Winkel sind überdrieben ........... :tongue:
»oegeat« hat folgendes Bild angehängt:
  • 7.11.2005.png.jpg
mit freundlichen Grüßen
Gerhard
----------------------------------------------------------
Brokervorschlag.de - daxswings.com - darlehensberater.com

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »oegeat« (6. November 2005, 13:42)


48

Sonntag, 6. November 2005, 13:53

wohl dem, der alle in allen freds geposteten bilder parat hat. :ok:
in dem hier wars wohl nicht.
ausserdem hat deine zeichnung eh schon das mindesthaltbarkeitsdatum überschritten!
und dein flieger fliegt eindeutig in die falsche richtung- welcher flieger fliegt schon von rechts nach links???
:D :D :D

aber vielleicht glaubt man uns zusammen!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ano0013« (6. November 2005, 13:54)


49

Sonntag, 6. November 2005, 14:26

ausserdem hat deine zeichnung eh schon das mindesthaltbarkeitsdatum überschritten
++++++

tja das bild ist ein png ! -- das board kann mit denen nix anfangen .. daher hab ichs .. lol

na schau ma mal ..... was aus einem png in einem gif wird
»oegeat« hat folgendes Bild angehängt:
  • winkel-motoraufsatz.gif
mit freundlichen Grüßen
Gerhard
----------------------------------------------------------
Brokervorschlag.de - daxswings.com - darlehensberater.com

50

Sonntag, 6. November 2005, 14:27

aha .. besser .... :ok:
mit freundlichen Grüßen
Gerhard
----------------------------------------------------------
Brokervorschlag.de - daxswings.com - darlehensberater.com

51

Sonntag, 6. November 2005, 20:59

So hier nun das Bild.

Über kurz oder lang wird es sicher wohl nicht vermeiden lassen mit dem Antrieb in die Nase umzuziehen. Bis das aber soweit ist, wäre es schon nett wenn ich halbwegs mit dem Teil fliegen könnte.

Es ist übrigens der Motor von Dir, Ralph eingebaut. Betreibe ihn zur Zeit mit einem unbekannten Kohleprop. Ca. 14x9 würde ich schätzen. Die 14x7 hatte zu wenig Strahlgeschwindigkeit.

Insgesamt geht es nicht besonders schnell hoch, aber mit den 12x1100er GP schaffe ich ca. zwei passable Steigflüge. Beim Antrieb in der Nase könnte ich noch eine 15x10 oder 16x13 probieren. Je nachdem ob der Motor dem gewachsen ist.

Zum Sturzthema kann ich ja dann gerne nochmal ein Skizze machen. Meine Fliegerkollege meinte das Corpus Delicti liegt in der Tatsache, dass der Antrieb nahezu im Schwerpunkt sitzt. Könnte dem so sein?

Netten Gruß
Carsten
»MrMue« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC_8958.jpg
[SIZE=1]
Partypix & Modellflug [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MrMue« (6. November 2005, 21:00)


52

Sonntag, 6. November 2005, 21:01

Noch ein Detailbild vom Antrieb:
»MrMue« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC_8957.jpg
[SIZE=1]
Partypix & Modellflug [/SIZE]

53

Sonntag, 6. November 2005, 22:01

wenn er nach vorn wandert, dann aber als dreifacher.
ich war heute mit dem unten unterwegs. 3,10m spannweite und 1930g.
an 4s (ergo 12Zellen) und der 5 x 1,0er 18N.
5600rpm an der 14 x 8 als stromsparauslegung.
gesamtflugzeit 108min.
steigflüge zu 20sec auf 160-175m.

übrigens bringen die langen dünnen leitungen auch noch mal jede menge widerstand.
»ano0013« hat folgendes Bild angehängt:
  • 100_0444.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ano0013« (6. November 2005, 22:03)


54

Sonntag, 6. November 2005, 22:01

und das ist der steigwinkel dazu
»ano0013« hat folgendes Bild angehängt:
  • 100_0389a.jpg

55

Sonntag, 6. November 2005, 22:22

Carsten interessante Gitterkonstruktion.

Tja mein Murl braucht 7 Zellen und das genügt. Die Schraube ist ein 20/15cm bzw 8x6er von Graupner der Motor ist der

LRP ZENIT SUPER FUN 550-7-8
Bestell-Nr.: 230676 - 13
16.95 Euro von Conrad

und hier ein Bild die Halterung ist für einen Benziner wobei der Tank nunden Motro hält :tongue:
»oegeat« hat folgendes Bild angehängt:
  • winkel-motoraufsatz.jpg
mit freundlichen Grüßen
Gerhard
----------------------------------------------------------
Brokervorschlag.de - daxswings.com - darlehensberater.com

56

Sonntag, 6. November 2005, 22:33

jetzt schau ich grad den thread mal durch und sehe was ich da alles gepostet habe !
unter anderem das am 15.07.2005 01:41



tja damit wäre eigendlich das Thema schräge Winkel- Stralrichtung usw schon beantwörtet gewesen -..... :evil:

nur so nebenbei ich hab auch nen Motor nen Benziner auch noch den ich in 2 min wechseln kann ..sind j anur 2 schrauben wo die eine Halterung - oben raus und die andere rein ... plus Batterie und kabel raus ........ :O
mit freundlichen Grüßen
Gerhard
----------------------------------------------------------
Brokervorschlag.de - daxswings.com - darlehensberater.com

57

Sonntag, 6. November 2005, 22:42

tja hier das gute Stück !
»oegeat« hat folgendes Bild angehängt:
  • benziner-motoraufsatz.jpg
mit freundlichen Grüßen
Gerhard
----------------------------------------------------------
Brokervorschlag.de - daxswings.com - darlehensberater.com

58

Sonntag, 6. November 2005, 23:39

Hallo Ihr beiden.

Die vielen Bilder sind ja alle ganz prima beleuchten das Thema aber nicht wirklich hilfreich. Ich würde da gerne analytischer rangehen. Mache dann auch gleich nochmal ne Skizze zu.

Zum Ditto: Welche Leistung kann ich dem guten Stück denn abverlangen so dass der Eta noch nahe an 0,7 liegt? Dreifach muss nicht unbedingt sein. Die Performance muss noch ETWAS aber nicht wesentlich besser werden. H+S ist eh nicht so mein Ding von daher bleibt das Gerät sicher ganz gemütlich. Die Kabel sind nicht dünn. Das ist 3x2,5mm². Die Kabellänge vom Regler zum Motor liegt etwas über 40cm.

@Ogeat: Was willst Du mir mit dem Conradmotor sagen? Ich denke der Ditto ist genau was ich brauche. 8x6 als Prop ist einfach zu klein um ordentliche Schub mit mäßiger Leistung zu erreichen. 15-16" sollten schon ganz angemessen sein.


Netten Gruß
Carsten
[SIZE=1]
Partypix & Modellflug [/SIZE]

59

Sonntag, 6. November 2005, 23:53

hast recht Carsten ... hab deinen Thread etwas als Ablage für meine Bilder genutzt *lol* es sollte aber auch zeigen welche Möglichkeiten es gibt

Zum Conratmotor nix will ich damit sagen den hab ich halt drinnen in meinen 2 KG Segler mit 2,20 Spannweite und komme auch rauf mit 4 oder 5,6 Runden auf gut 120 Meter ..... lol :angel:
mit freundlichen Grüßen
Gerhard
----------------------------------------------------------
Brokervorschlag.de - daxswings.com - darlehensberater.com

60

Montag, 7. November 2005, 00:10

So ich hab mal was skizziert:

Für mein Verständnis muss man erstmal grundsätzlich unterscheiden ob der Antrieb vor oder hinter dem Schwerpunkt sitzt. Im skizzierten Fall befindet er sich dahinter. Durch den nach hinten unten geneigten Antrieb entsteht erstmal eine Zugkraft (blau) Die läßt sich jetzt zerlegen in

1. Der Vortrieb (rot) und
2. die Kraft die den Sturz kompensieren soll (grün)


Unberücksichtigt bleibt jetzt erstmal das mörderische Moment was durch den langen Hebelarm der blauen Kraft zum Schwerpunkt erzeugt wird. Die grüne Kraft zieht nun also hinter dem Schwerpunkt nach oben. Ergo wird das Kippmoment noch unterstützt.

Wäre der Antrieb nun vor dem Schwerpunkt wäre diese Anordnung wieder okay, weil der grüne Kraftvektor (vor dem Schwerpunkt) dem Kippen entgegen wirken würde.

Der Abstand meines Antriebs vom Schwerpunkt ist minimal. Genauer gesagt bin ich mir nicht mal sicher ob davor oder dahinten. Ist halt grenzwertig... Was nehm ich denn dafür an? Die Bohrungen im Mittelteil des Props?

Also fasse ich das ganze für mich mal so zusammen, dass ich mittelbrächtig geloost habe, weil ich durch keinen Abstand zum Schwerpunkt den Antrieb neigen kann wie ich will. Er erzeugt kein Kippmoment. Die vertikale Komponente der Kraft des Antriebs hat eine Hebellänge von 0. M=F*x --> Moment gleich null.

Mit anderen Worten: Außer der Verlegung des Antriebs in die Nase bleibt mir nur die Möglichkeit den Antrieb vom Schwerpunkt weg zu versetzen. Nach vorne oder nach hinten spielt dabei eher eine untergeordnete Rolle.


Achja und das ganze soll mehr zur Diskussion gestellt werden als als Feststellung verstanden werden.

Netten Gruß
Carsten
»MrMue« hat folgendes Bild angehängt:
  • Grafik1.jpg
[SIZE=1]
Partypix & Modellflug [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MrMue« (7. November 2005, 00:18)