Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

benito

RCLine Neu User

  • »benito« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 16341 Panketal

Beruf: EDV

  • Nachricht senden

1

Montag, 11. Juli 2005, 10:30

Sinus v. aero-naut

hi all,

habe letztes WE 2 Sinus (QR, HR ) von areo-naut geschenkt bekommen..... :O
Einmal mit 1,8m und einmal mit 2m SW, die 1.80er hat Bruch gemacht und muß erstmal grundlegend ( Tragfläche gebrochen, Rumpf kleben ... ) renoviert werden... ==[]
Die 2m Version war mit Motor, nur war der leider fest... Nun hab ich noch einen Venti600 rumzuliegen und einen Haufen Klappluftschrauben dazubekommen....

Kann ich den als Direktantreib nehmen ??? Mit einem 8 Zeller 2400mAh wiegt die
ganze Fuhre in etwa 1400 g......
Meinungen bitte

Vielleicht kann mir ja auch jemand grundsätzliches zur Sinus sagen da im INET wenig bis garnichts zu dem Flieger zu finden ist.....


Gruß und Danke im Voraus

Benito

Dieter_Doerr

RCLine User

Wohnort: Schwabenland

  • Nachricht senden

2

Montag, 11. Juli 2005, 12:43

Hi,

ich fliege seit ungefähr 12 Jahren einen Sinus mit 2m Spannweite.
Motorisiert mit einem Ultra-900 und 7 Zellen Sanyo-1700er im Direktantrieb.
Strom liegt bei ca. 35 A.
Was das Fliegen angeht, kann der Sinus heute noch durchaus mithalten.
(Weil er leicht ist.)
Natürlich hat man heute mehr Power eingebaut als ich mit dem 7 Zeller und dem alten Ultra-900.
Macht aber immer noch Spaß und ist ein gutes Modell.
Zum Landen die Querruder bis ca. 30° nach oben fahren und etwas Tiefenruder beimischen.
Gruß, Dieter

3

Montag, 11. Juli 2005, 19:57

Sinus

Hallo Ulf,

der Sinus fliegt wirklich sehr gut und auch ein Abfluggewicht von 1400g ist problemlos, nur dein 600er Venti ist schon knapp kalkuliert, er wird damit zwar fliegen, aber nur sehr kraftlos. Ich nehme einmal an, dass du möglichst viel von deiner schon vorhandenen Ausrüstung nutzen willst, also den zuvor beschriebenen Akku und vermutlich auch noch einen Bürstenregler. Du solltest dich auf die Suche nach "älteren" Bürstenmotoren wie Ultra 900, Ultra 930, Robbe Keller, Sports, Pro machen, nur als Tipp.

MfG Axel

benito

RCLine Neu User

  • »benito« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 16341 Panketal

Beruf: EDV

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 12. Juli 2005, 07:19

RE: Sinus

Hallo Axel,
genauso sieht es aus....
Bisher war auch ein Robbe Kellerr 50/6 drin, aber der war wie gesagt fest...
Innen völlig grünspanig angelaufen...
Bin noch am überlegen, wie man den evtl. wieder zum Leben erwecken kann.

hab schon überlegt ob ich mir ein Getriebe für den Venti zulege, soll ja auch schon was bringen....

Aber ich werd mal sehen, was ich so zu den genannten Motoren finde, ob die preislich im Rahmen liegen... War ja auch nicht geplant noch zwei Flieger in den Schuppen, der von meiner Frau nur noch Hangar genannt wird, zu hängen ;)

Gruß
Ulf

siberian

RCLine Neu User

Wohnort: Südbaden

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 13. Juli 2005, 11:31

RE: Sinus

Zitat

Original von benito

Bisher war auch ein Robbe Kellerr 50/6 drin, aber der war wie gesagt fest...
Innen völlig grünspanig angelaufen...
Ulf


schade um den Keller...

Ich habe den Sinus vor ca. 10 Jahren mit einem Keller 50/6 und 10 Zellen SCR 1000
(2/3 SC- Größe ) geflogen, ging schon richtig gut ab... Als Luftschraube irgendwas so um 10x6, Gewicht um 1500g, macht richtig Spaß, natürlich kein Vergleich zu den heutigen BL- Raketen.

Versuch den motor mal mit WD 40 oder Brunox- Spray anzulösen,richtig satt einsprühen, dann am besten über Nacht einwirken lassen, vielleicht kriegst du den wieder frei...

Grüße aus dem sonnigen Schwarzwald

Peter
Viele Grüße aus dem Schwarzwald

Peter
:shine:

6

Montag, 23. Oktober 2006, 13:30

Hallo !

Am Wochenende habe ich einen im Keller von meinen Vater gefunden und
würde diese gerne wieder in die Luft bringen.

Wo liegt bitte der Schwerpunkt und gibt es sonst noch nützliche Hinweise ?

Vielen lieben Dank im voraus !

Andreas

Dieter_Doerr

RCLine User

Wohnort: Schwabenland

  • Nachricht senden

7

Montag, 23. Oktober 2006, 13:47

Hi Andreas,

werde den Schwerpunkt heute Abend nachmessen und hier Posten.
Mein alter SINUS ist immer noch flugbereit.
Grüße, Dieter

Dieter_Doerr

RCLine User

Wohnort: Schwabenland

  • Nachricht senden

8

Montag, 23. Oktober 2006, 21:27

Hi Andreas,

so habe nun mal nachgemessen.
Der Schwerpunkt bei meinem SINUS liegt bei 70 mm von der Nasenleiste nach hinten gemessen. Von der Flügelmitte (Dübel Position) 55 mm nach links und nach rechts aufgelegt, also nahe dem Rumpf gemessen.

Übrigens, habe in den Unterlagen nachgeschaut, Erstflug war 1991.
Der Hobel ist also inzwischen stolze 15 Jahre alt. :)

Grüße, Dieter

9

Montag, 23. Oktober 2006, 21:57

Hi Dieter !

Danke für die superschnelle Auskunft :D

Werde hoffentlich den "Hobel" bis zum Wochenende in die Luft
bekommen und mich wieder melden.

Herzliche Grüsse,
Andreas