Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Markus1976

RCLine User

Wohnort: Nümbrecht

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

81

Samstag, 10. Februar 2007, 17:20

Hallo
Ich bin seit kurzen auch in besitz eines Moutons, soweit bin ich mit den
Flugeigenschaften zufrieden, nur beim Landen ist er viel zu schnell und
ich bekomme ihn auch nicht langsamer.
Beim landen stelle ich die Querruder komplett hoch, das zeigt kaum
wirkung.
Vielleicht könnt ihr mir bei meinem Problem helfen.

Mfg

82

Sonntag, 11. März 2007, 09:13

Zitat

Original von Markus1976
Hallo
Ich bin seit kurzen auch in besitz eines Moutons, soweit bin ich mit den
Flugeigenschaften zufrieden, nur beim Landen ist er viel zu schnell und
ich bekomme ihn auch nicht langsamer.
Beim landen stelle ich die Querruder komplett hoch, das zeigt kaum
wirkung.
Vielleicht könnt ihr mir bei meinem Problem helfen.

Mfg


bei mir hilft das ein wenig, nur finde ich dass man dann verdammt aufpassen muss dass er- trotz genug Geschwindigkeit - nicht über die Fläche wegkippt. DH ich finde er ist dadruch empfindlicher
-------------------------------------------------------------------------
Planes:
X-Rock, Eflite P47, Robbe Super Star, Ripmax Mustang, Minimag, Easy Glider Pro, Blizzard

Cars:
HPI Sprint, Graupner Impuls Sport, Gröschl Porsche 993 GT2

Markus1976

RCLine User

Wohnort: Nümbrecht

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

83

Sonntag, 11. März 2007, 11:34

Hallo

Mittlerweile ist er mir schon einmal beim Landen weggekippt.
Folge: Rumpf ist in der mitte zerbrochen.
Ich habe ihn aber schon wieder repariert, fliege ihn aber
im moment nicht, er ist mir zu kritisch.
Ich will ihn bald mit Lipos etwas leichter machen, ich hoffe dann wirt es
besser.

MfG

84

Montag, 28. Mai 2007, 19:46

Hallo!
Jetzt kram ich diesen Beitrag wieder hervor.

Habe jetzt meinen Mouton endlich endlich fast fertig. Eine Frage beschäftigt mich seit einiger Zeit: Soll man in den Rumpf Lüftungsöffnungen einfügen, damit Motor und Akkus genügend gekühlt werden?

Grüße,
Martin

85

Montag, 11. Juni 2007, 08:39

Moin,

kann mir jemand bitte den Schwerpunkt nennen. Meine Anleitung befindet sich in einem der 30 Umzugskartons... ;-)

Danke und Grüße
-------------------------------------------------------------------------
Planes:
X-Rock, Eflite P47, Robbe Super Star, Ripmax Mustang, Minimag, Easy Glider Pro, Blizzard

Cars:
HPI Sprint, Graupner Impuls Sport, Gröschl Porsche 993 GT2

mushroom

RCLine Neu User

Wohnort: Vorarlberg

Beruf: kfm. Angestellter

  • Nachricht senden

86

Dienstag, 3. Juli 2007, 20:50

mouton

Hallo zusammen,

hab grad das mouton-topic durchgelesen und möchte mir diesen kleinen segler bestellen.

Ich habe noch einen arbeitslosen robbe roxxy 2827/34 mit regler rumliegen, der mal in einem Warbird war und auf 3 Lipo-Zellen mit 9x4,5 gute Dienste geleistet hat.

Was meint Ihr, bringe ich den mouton mit dem Setup halbwegs auf Höhe trotz niedriger Drehzahl von 760 U/V.?
Als prop für den mouton würde ich eine 9x5 cam folding prop nehmen, oder habt Ihr da bessere Vorschläge für das Setup ?

gruss Martin

87

Samstag, 18. August 2007, 15:16

Zitat

Original von housemaster
Moin,

kann mir jemand bitte den Schwerpunkt nennen. Meine Anleitung befindet sich in einem der 30 Umzugskartons... ;-)

Danke und Grüße


Keiner einen Hinweis?
-------------------------------------------------------------------------
Planes:
X-Rock, Eflite P47, Robbe Super Star, Ripmax Mustang, Minimag, Easy Glider Pro, Blizzard

Cars:
HPI Sprint, Graupner Impuls Sport, Gröschl Porsche 993 GT2

mushroom

RCLine Neu User

Wohnort: Vorarlberg

Beruf: kfm. Angestellter

  • Nachricht senden

88

Donnerstag, 3. Januar 2008, 17:21

Hallo zusammen,

so, nach langer Zeit bin ich mal dazugekommen, den Mouton zusammenzubauen.

Setup:

Graupner speed 480 plus mit Klappluftschraube 6x3
3 Lipo 1500 bzw. 1800 mah,
Regler GWS480

Kurze Zusammenfassung vom Bau:

Der Zusammenbau geht mit der ausreichenden Anleitung recht einfach und zügig von der Hand. Bis auf einige Feinheiten finde ich die Verarbeitung zu diesem Preis sehr gut. Negativ waren schräg eingeklebte Bowdenzugrohre, Der Austritt der Höhenrudergestänge musste flacher gemacht werden, da sonst die Gestänge schleifen, Kabinenhaube muss "geformt" werden, da Sie sonst gar nicht passt...

Soweit hab ich nun alles zusammen und beim Auswiegen des Schwerpunktes (liegt zw. 60-63 mm ab Flügelvorderkante lt. Angabe) dann die Ernüchterung. Wenn der Lipo (ca. 120 gr.) auf der Akkurutsche eingebaut ist, ist der Schwerpunkt irgendwo bei gut und böse. Wenn ich den Lipo direkt hinter dem Motor positioniere, fehlen immer noch gut 70 Gramm, damit ich den Schwerpunkt hinbekomme :no:

Ist die Schwerpunktangabe vielleicht nicht korrekt ? Flächenprofil ist RG15 und der Schwerpunkt liegt im ersten Drittel, doch soviel Zusatzgewicht vorne ?? Hab auf den Fotos auf den vorherigen Seiten nirgends sehen können, dass es solche Schwerpunktprobleme gibt. Das Gesamtgewicht liegt bei mir bei knapp 790 Gramm (in der Anleitung steht zw. 790-810 Gramm). Einige die in Fliegen haben Gewichte zw. 900 - 1100 Gramm ? Würde Ihn natürlich schon gerne mit den 800 Gramm fliegen, jedoch komm ich so nie auf den Schwerpunkt ?

Weiss mir jemand einen Rat ? Oder soll ich einfach 70 Gramm Blei nehmen, was dem "kargen" speed 480 nicht gerade zugute kommt beim Steigen ?

gruss Martin

mushroom

RCLine Neu User

Wohnort: Vorarlberg

Beruf: kfm. Angestellter

  • Nachricht senden

89

Freitag, 4. Januar 2008, 21:27

mouton

Hallo, wiedermal ich....

für die, die es interessiert: hab mich heute in div. Foren auf die Suche gemacht und bei rcgroups einen 30 Seiten Topic gefunden über den Mouton.

Die Akkurutsche ist wirklich komplett fehl am Platz und der Akku muss komplett nach vorne.

Hab heute die Akkurutzsche aus Sperrholz wieder aus dem Modell rausbefördert. Wenn ich einen 3s 1500 maH Akku ganz vorne hinlege, und die Komponenten weit vorne positioniere, brauche ich trotzdem noch ca. 70 Gramm Ballast.
Da ich diesen Akku verwenden möchte, werd ich morgen die vordere Innenseite des Modells mit Glasfaser und Harz grosszügig verstärken, dass sollte schon ein paar sinnvolle Gramm an Stabilität bringen. Desweiteren kleb ich noch ein paar zus. Verstrebungen im Rumpf ein, die der Stabilität gut tut. Die rest. fehlenden Gramme gleiche ich mit Blei o.ä. aus. Wenn der Flieger noch lebt und der Motor zu schwach wird, kann ich Ihn gegen einen schwereren Innenläufer tauschen ..

Gesamtfluggewicht vorraussichtlich nun ca. 910 Gramm. Ich hoffe doch, dass beim Erstflug dieses Wochenende der 480er die Mühle nach oben bringt ...

div. Bilder folgen ..

gruss Martin

mushroom

RCLine Neu User

Wohnort: Vorarlberg

Beruf: kfm. Angestellter

  • Nachricht senden

90

Sonntag, 6. Januar 2008, 16:15

Hallo zusammen,

gestern hatte ich meinen Erstflug mit dem Mouton.

Der Start war unspektakulär einfach, Schön gerade werfen mit ein bischen Schwung, vollgas und schon flog das Teil. Mit dem 480 Plus Set an 3 lipo hat das Modell eine recht gute Steigleistung und man kommt nach 30 Sekunden auf eine passable Ausgangshöhe. Der Flieger ist recht schnell unterwegs, zieht aber sauber seine Bahnen. Nachtrimmen war nur minimal erforderlich. Er spricht sehr gut auf die Ruder an und braucht nur wenig Ausschläge. Wenn er ausgehungert wird oder zulangsam in die Kurve kommt kippt er über eine Fläche weg, aber wenn man ein paar Meter Höhe hat, kann man den mouton locker abfangen ..
Motorlaufzeit mit 1500 lipo waren so ca. 12-15 Min.

Das Landen ist wieder Erwarten auch mit rel. wenig Geschwindigkeit gegen den Wind möglich und somit auch auf einem kleinen Platz möglich.

Nächstes Mal probiere ich mal, wie er durch div. Figuren geht.

gruss Martin

spinatze

RCLine User

Wohnort: Eggersdorf in Sachsen Anhalt

Beruf: Systemadministrator

  • Nachricht senden

91

Sonntag, 6. Januar 2008, 18:14

Hi,
@ Martin D. Ich lese hier mit, Du bist also nicht allein :w ! Hatte großes interesse am Mouton, habe aber letzte Woche doch die Simprop Mini Excel ARF bestellt. Bei den RCGroups kam der Flieger nicht seht gut weg, obwohl er für den Preis glaub ich völlig o.K. ist.

MfG .... Matthias

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »spinatze« (6. Januar 2008, 18:15)


nineofseven

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

92

Montag, 7. Januar 2008, 22:39

Hallo Martin,

ich lese auch gespannt mit, hatte, wie Matthias auch Interesse an dem Modell, bin dann allerdings beim Raven gelandet, aber ich denke, die beiden Modelle sind sich gar nicht so unähnlich...


Gruß
Jens

chris93

RCLine Neu User

Beruf: Bastler "lach"

  • Nachricht senden

93

Donnerstag, 10. Januar 2008, 14:50

könnt ihr mir den Mouton immer noch empfehlen?Sind die Produktionsfehler zu verzeihen/ausgemerzt :angel: ?Ist die Variante mit dem Graupner 400 plus zu empfehlen?(oder wars 480 plus)sind die 81hs ok? irgendwelche Tipps?ist der dem 400 plus beiliegende Regler zu empfehlen?Welchen spinner usw. bräuchte man noch bei dem?is ja ne Starrschraube bei
srry viele Fragen vll. antwortet jmd. :w
edit:oder doch einen anderen segler?
Mf Grüßen Christoph

Holm- und Elapor Bruch :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »chris93« (10. Januar 2008, 16:13)


mushroom

RCLine Neu User

Wohnort: Vorarlberg

Beruf: kfm. Angestellter

  • Nachricht senden

94

Donnerstag, 10. Januar 2008, 17:08

Hi Chris,

wie du in den letzten topics gelesen hast, hatte ich grad erst meinen Erstflug, kann also noch nicht soooo viel berichten.

- Produktionsfehler:
Bei meinem waren eigentlich nicht viele Fehler bis auf die Kabinenhaube, die Bowdenzüge und die Akkurutsche die raus musste, um den Schwerpunkt hinzubekommen. Ist aber alles recht einfach zu machen, wenn ein bisschen Bastelerfahrung da ist.

- meine Variante mit Speed 480 plus Set (direkt drive speed 480 mit wechselbaren Kohlen und 6x3 Klappprop inkl. Spinner) geht an 3 Lipos eigentlich recht gut, man muss halt beim Steigen fast immer Vollgas fliegen. Etwas unter Halbgas wirds dann kritisch mit dem kippen, der Mouton hat es schon gern eine Spur schneller... Im Nachhinein würde ich mir einen brushlessmotor zulegen mit genügend power. Die günstigeren gibts ja auch schon ab 40 Euro aufwärts (480er Set kostet auch 29,90 ohne Regler).

- meine Servos sind die blueline, gehen für den Preis recht gut, ob HS 81 passen, weiss ich nicht, anpassbar ist alles :-)

Mir gefällt auch der Raven II vom Easyrider recht gut (gibts ein Topic dazu). Und für 149,-- inkl. Brushless-motor auch nicht so teuer.
Bin aber wie gesagt vom Mouton bisher positiv überrascht für das Geld. Am Wochenende, wenn das Wetter halbwegs ist, gehts wieder auf die Wiese..

Die Frage ist, was du für einen Segler möchtest (Einsatzzeck...) Würde mich als Fortgeschrittenen Anfänger bezeichnen und ich komm mit dem Mouton recht gut zurecht. Querrudererfahrung sollte aber da sein, vorallem wenn man schnell reagieren muss, wenn das Modell zu langsam wird. Schleicher ist der Mouton keiner ...

gruss Martin

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mushroom« (10. Januar 2008, 17:16)


chris93

RCLine Neu User

Beruf: Bastler "lach"

  • Nachricht senden

95

Donnerstag, 10. Januar 2008, 21:03

ist es sehr schwer mit dem mouton zu landen? Wie robust ist er bei Landungen? Kann man ihn überhaupt langsam landen oder ist er fast doppelt so schnell wie z.B. der Robbe arcus beim landen ??? ? Weiß nicht ob ich nicht doch zu einem anderen Segler greifen sollte.Der Mouton gefällt mir aber sehr gut usw.
Mf Grüßen Christoph

Holm- und Elapor Bruch :D

mushroom

RCLine Neu User

Wohnort: Vorarlberg

Beruf: kfm. Angestellter

  • Nachricht senden

96

Samstag, 19. Januar 2008, 15:42

2. Flug

So, nach einiger Zeit war heute wieder mal ein bisschen fliegen angesagt. Der Mouton hatte heute seinn zweiten Flug.

Da heute die Sonne gelacht hat, war es tolles Flugwetter - also rauf mit dem Ding. Starten und Landen ist bis auf die höhere Landegeschwindigkeit mittlerweile sehr einfach. Der Mouton hat ein sehr schönes Flugbild und braucht nur minimale Ausschläge bzw. eine ruhige Hand. Hab heut ein paar Loopings probiert, welche mit ein bisschen Geschwindigkeit sehr schön und rund mit leichtem Höhenrudereinsatz geflogen werden können. Auch mit ein bisschen Ausgangshöhe kann man den Mouton schon in der Ebene ein bisschen Segeln lassen.

Stellt man die Trimmung so ein,dass der Mouton bei Motorstillstand leicht nach unten geht, bringt man fast keinen Strömungsabriss zustande. Er läss sich mit ein bisschen Wind auch noch recht langsam fliegen.

Heut hab ich auch mal die Steigfähigkeit des Antriebes getestet. An den 3 Lipos liefert das 480erplus Paket erstaunliche Leistungsfähigkeit und der Mouton kann locker mit 45 % in den Himmel steigen. Ein brushless- Antrieb ist also hier nicht unbedingt nötig.

Was mir noch aufgefallen ist: Trotz nacharbeit hakt das Höhenruder manchmal etwas und stellt nicht richtig zurück, da wird noch ein bisschen Nacharbeit fällig. Aber ansonsten freu ich mich auf den Sommer, um mit dem Mouton ein bisschen Bergluft zu schnuppern. An der Landung muss ich noch ein bisschen feilen, da da in der Höhe die Landebahn sicher gern mal zu kurz wird :ok:

Bein nächsten mal wird dann mal probiert, ob das Ding auch auf dem Rücken das macht, was die Fernbedienung sagt :-)

gruss Martin

mushroom

RCLine Neu User

Wohnort: Vorarlberg

Beruf: kfm. Angestellter

  • Nachricht senden

97

Montag, 28. Januar 2008, 19:18

Hi,

Erstflugvideo ist unter www.spondaflitzers.at.tt zu sehen.

grüassle M.

vscopenewmedia

RCLine User

Wohnort: Österreich - Wien 1220

  • Nachricht senden

98

Freitag, 22. Februar 2008, 13:10

hab mir gestern auch einen bestellt :)
aktion beim lindinger 65€
werd ihn auf jeden fall auch mit carbonrohr verstärken.

dann gibts video ;)

lg

vscope
CopterX SE,Scorpion 8,Jazz 40,JR G770 3D,S9257
FURY EPP, Cordoba 3D, Arcus, Blade
Funke: WFT09, Assan 2.4ghz

mushroom

RCLine Neu User

Wohnort: Vorarlberg

Beruf: kfm. Angestellter

  • Nachricht senden

99

Sonntag, 24. Februar 2008, 09:56

Hi,

würde mich über einen kurzen Flug- und Baubericht als Vergleich freuen. Carbonverstärkung brauchte ich bisher nicht, bei ca. 900 gr. Abfluggewicht biegt sich auch bei recht hoher Geschwindigkeit nichts ... Trotz einigen Flügen mittlerweile noch keine wirklich kritische Situation erlebt und um diesen Preis ein schöner Flieger :ok:

vscopenewmedia

RCLine User

Wohnort: Österreich - Wien 1220

  • Nachricht senden

100

Sonntag, 24. Februar 2008, 21:02

hi martin,

thx für die info. werd einen kleinen bericht reinhängen wenn er da ist.
nettes video vom mouton hab ich bei rcgroups gefunden.
http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=677856
mouton 500watt setup :)
da ist aber fläche und rumpf mit gfk/cfk verstärkt.

lg

vscope
CopterX SE,Scorpion 8,Jazz 40,JR G770 3D,S9257
FURY EPP, Cordoba 3D, Arcus, Blade
Funke: WFT09, Assan 2.4ghz