Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 5. September 2005, 22:42

Airfish mit Verbrenner Motor auf dem Rücken

Hallo

Ich bin relativ neu in dem Bereich Modellflug. das Fliegen kann ich aber schon ein wenig, habe mit einem Segelflieger ohne Motor angefangen

Nun habe ich mir einen Airfish gekauft, mit Verbrenner Motoraufsatz aif dem Rücken und einem 2,5 ccm Motor.

Okay, hier mal der Flieger:

Ich habe mir den auf Rat und Empfehlung von anderen Fliegern vom Club gekauft, da der sehr gutmütig sein soll und nicht gleich beleidigt sein soll usw.

Wie gesagt der Motoraufsatz auf dem Rücken:

Das ist jetzt nicht 100 % der selbe wie ich ihn habe, es geht mir da eher um die Darstellung. So, den Schwerpunkt des Airfisches habe ich ziemlich genau aus balanziert.

Als ich heute den Flieger das erste mal fliegen wollte, ( werfe ihn selber von einem Hang ) merkte ich, dass der Flieger bei neutralem Höhenruder die Nase relativ stark nach unten zieht. Ich habe ihn ziemlich genau im Schwerpunkt gehalten.


Darauf hin habe ich mich nicht getraut, den Flieger zu werfen, bzw. zu Starten. Meine Frage nun, ist das normal dass der Segler im Hand halten so starck nach unten zieht ? Ist da vielleicht der Motor nicht korekt montiert ?

Momentan habe ich den Motor genau in Flugrichtung ausgerichtet, nicht nach oben, nicht nach unten.

Soll ich den Motor ein wenig nach oben drehen, damit er mir den nicht so nach unten drückt ?

Vielen Dank für eure Hilfe !

SFL

RCLine User

Wohnort: Weyhe b. Bremen

Beruf: Energieelektroniker

  • Nachricht senden

2

Montag, 5. September 2005, 23:46

Ich fliege zwar keinen V-Motorsegler, aber .....

Das er mit laufendem Motor die Nase nach unten zieht ist logisch (Hebelgesetz).
Durch den hochliegenden Motor entsteht dieser Effekt.

Das wirst du wohl durch Höhentrimmung ausgleichen müssen.
Kraft kommt von Kraftstoff -> Das ist eben so !!!

Diverse Flächenmodelle &
TRex 600N, Webra 55P5, NitroPipe, G600, 3x Savöx SC-1258TG, Hitec 6975HB, GY401 & 9254, Jeti MaxBec

fazer

RCLine User

Wohnort: Lilienthal

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 6. September 2005, 00:25

Hi!
Eben wegen der Hebelwirkung sollte der Motorzug nach oben gerichtet sein.
Wäre meine Schlußfolgerung.
Gruß Jörg

4

Dienstag, 6. September 2005, 00:54

hahhaha ... da kommen erinnerungen auf ! vor 20 Jahren etwa hatte ich auch die Haargleiche kombination.

Ja man muß die höhe nach oben Trimmen und auch etwas den Motor nach oben neigen ..... ich kann mich erinnern das ich dann die Nase abschnitt und den Motor dann vorne plazierte doch da muß der Motor etwas nach unten geneigt werden !

Dann schnitt ich auch die Flügel etwas ab .... dann baute ich auch noch Querruder ein und fetzte so lange rum bis die Flügel sich verabschiedenten inkl. dem 2,6cm² Motor und ich das Hoppy aufgab !
überrings den Vogel fand ich nie - der landete in einem Gewässer und war weg ...... tja und ich frustriert.

Nun gut seit 2 Jahren hat mich das fieber wieder erwischt. ==[]
mit freundlichen Grüßen
Gerhard
----------------------------------------------------------
Brokervorschlag.de - daxswings.com - darlehensberater.com

5

Dienstag, 6. September 2005, 00:59

nachtrag ... ich hatte 1,67 OS oben beim kleinen also beim 1,80er und beim 2,30iger oder 2,20 hmm keine ahung beim großen den 2,5cm² Webra oder doch 2,6cm ...

was hast du für eine Kompination ?
hast die Halterung schon ?

hast die schraubbare auf den Rumpf oder die , die man mit den Flächen mitschnallt ?

grüße muß nach Bettau .... :nuts:
mit freundlichen Grüßen
Gerhard
----------------------------------------------------------
Brokervorschlag.de - daxswings.com - darlehensberater.com

6

Mittwoch, 7. September 2005, 20:16

Danke für eure Hilfe !

Dann neige ich den Motor mal ein bischen nach oben.

Melde mich morgen nach meinem ersten Flug wieder !

Drückt ma die Daumen !

7

Mittwoch, 7. September 2005, 21:48

Jor El hast beim letzten Posting von mir anscheinde meine Fragen übersehen !
mit freundlichen Grüßen
Gerhard
----------------------------------------------------------
Brokervorschlag.de - daxswings.com - darlehensberater.com

8

Mittwoch, 7. September 2005, 21:52

Sorry, ja habe ich übersehen, besser gesagt vergessen zu antworten ...

Ich hab die schraubbare Kombination auf dem Rumpf mit dem spitzigen Tank hinten dran. Drauf einen 2,5 ccm Motor von Magnum.

9

Mittwoch, 7. September 2005, 21:55

ja und welchen .. also Spannweite

mach bilder und berichte morgen -
guter Flug !
mit freundlichen Grüßen
Gerhard
----------------------------------------------------------
Brokervorschlag.de - daxswings.com - darlehensberater.com

10

Freitag, 9. September 2005, 21:24

Hi

Also es gibt ja nur einen Airfish oder ? Der hat 1,8 m Spannweite.

Mittlerweile habe ich etliche Starts und Landungen hingelegt. Habe bei 23 aufgehört zu zählen, werden aber sicher um die 40 -50 gewesen sein.

Das Klappt einwandfrei jetzt :)
Nun bin ich auf der Suche nach einem Einsteiger Modell, einem Motorflieger. Im Schweighofer Katalog habe ich einen Kyosho Calmato gefunden.

Die Beschreibung:

Zitat

Der Calmato ist die konsequente Weiterentwicklung des bewährten Trainer 40. Der Calmato besitzt exzellente Langsamflugeigenschaften, die ihn besonders für Einsteiger prädestinieren.
• Praktisch alle Komponenten sind vormontiert, sogar die Räder sind bereits am Fahrwerk montiert.
• Fertig verklebte Seitenflosse Sämtliche Anlenkgestänge sind vorjustiert
• Vorbereiteter Sitz für das Querruderservo
• Der gesamte Motor- und Tankraum ist zum Schutz vor Treibstoff versiegelt


Hört sich gut an finde ich ! Was meint ihr, wäre das was zum Anfangen ? Im Internet habe ich einen Beitrag gefunden, in dem stand ... "Mit dem Richtigen Motor kann man Calmato fast senkrecht aus der Hand starten"

Was wäre denn da der richtige Motor ? Ich finde, er sollte schon ein wenig Kraft haben, weil wenn ich mal einen Blödsinn machen sollte, sodass ich einfach Gasgeben kann, Höhe voll bis zum Anschlag und eben steil nach oben ausweichen....

Ihr versteht was ich meine oder .....

Also, was denkt ihr von diesem Flieger, welchen Motor soll ich dazu kaufen ?

Vielen Dank !

Da steht auch noch dabei, Motoren von 6,5 - 7,5 ccm.

11

Freitag, 9. September 2005, 22:46

Also es gibt ja nur einen Airfish oder ? Der hat 1,8 m Spannweite.


das oder ist toll - das ist der kleine der große ist 60 cm größer hier der Beweis ein anderer Thread

grüße
mit freundlichen Grüßen
Gerhard
----------------------------------------------------------
Brokervorschlag.de - daxswings.com - darlehensberater.com

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »oegeat« (11. September 2005, 11:32)


12

Freitag, 9. September 2005, 23:07

bzw hier sehr lesenswert ....!!

Motoraufsatz ... und einmal mit Fotoaperat !

mit freundlichen Grüßen
Gerhard
----------------------------------------------------------
Brokervorschlag.de - daxswings.com - darlehensberater.com

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »oegeat« (9. September 2005, 23:12)


13

Samstag, 10. September 2005, 11:54

es gibt den Mini etwa 1,80
Standart 2,40 etwa
und den Big 2,80 ... so das wars zu dem Thema welche größen gibt es ..... :ok:
mit freundlichen Grüßen
Gerhard
----------------------------------------------------------
Brokervorschlag.de - daxswings.com - darlehensberater.com

fazer

RCLine User

Wohnort: Lilienthal

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 11. September 2005, 00:23

Hi Jor El!
Gib mal in der Suche Calmato ein,da findest Du deine Antworten sicher.
Bei weiteren Fragen wechsle besser zu den Verbrennern.
Übrigens schön,das Du so schnell und gut klargekommen bist.
Gruß Jörg

15

Sonntag, 11. September 2005, 11:11

Hi

Also dass es da 3 Größen beim Airfish gibt, wusste ich nicht ! Habe das auch nie gehört gehabt ! Aber egal !

Danke fazer ! Mich freut das selber, dass das auf Anhieb geklappt hat. Dazu habe ich mir schon eine großes ebenes Feld ausgesucht gehabt :) Dadurch dass ich den Motor etwas nach oben gedreht hatte, waren Start auf ebenen Feldern möglich ! Natürlich halt nur mit werfen !

Was den Calmato betrifft, der soll nicht mehr lieferbar sein wurde mir im Modellbau Geschäft gesagt ?!?