Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

221

Mittwoch, 12. August 2009, 12:28

Warum nicht ?

guldi1

RCLine Neu User

Wohnort: Südtirol / Tirol

  • Nachricht senden

222

Samstag, 22. August 2009, 19:10

Hallo!

Hallo!

Ich bin auch dabei einen Acro zu nähen - danke für den Plan :)
Also beim Nähen war ich schon mehrmals beim Verzweifeln, aber ich habe mir immer und immer wieder die ganzen Hinweise hier durchgelesen, und ...tja... es geht so. Es ist halt eine "Höllen - Arbeit"!

Jetzt stelle ich mir aber noch eine Frage, und vielleicht könnte mir jemand helfen. Und zwar ist es so, daß mir das Englisch im Planprogramm nicht so liegt, und ich verstehe nicht wie groß der Abstand zwischen den zwei Tragegurten und der Abstand zwischen den zwei Steuerleinen am Piloten ist. Also praktisch gesagt, wie weit hat der Pilot die Hände auseinander, und wie weit liegen die beiden Aufhängepunkte der Tragegurte auseinander?

Gruß Elmar

ulfb

RCLine User

Wohnort: noch ungeklärt

  • Nachricht senden

223

Montag, 24. August 2009, 10:47

Gruß, Ulf.

think positiv - flaps negativ

224

Montag, 24. August 2009, 17:52

Ja das ist meiner. :D War diesen Sommer in Slovenien um selber Gleitschirm zu fliegen und da durfte der rc schirm natürlich nicht fehlen. Gab am Startplatz auf jedenfall jede menge super flüge (auch wenn die Landungen nicht immer sanft waren. ==[] )
Gruss Nick

ulfb

RCLine User

Wohnort: noch ungeklärt

  • Nachricht senden

225

Dienstag, 25. August 2009, 10:59

Wow! Respekt, den Schirm kann man ja wirklich nicht von einem großen unterscheiden, du bist auch super geflogen. Ich bin sowas von neidisch :ok: Klasse :ok:
Gruß, Ulf.

think positiv - flaps negativ

226

Dienstag, 25. August 2009, 17:45

Motoriesieren des Acro gleitschirms

kann mir jemand ungefähre leistungsdaten geben??
welchen motor ihr benuzt habt oder so.
Will mir eine puppe mit motor ausrüsten damit ich auch im flachen land fliegen kann.
wollt emir ein brushless motor kaufen und weiß jetzt nicht recht welche größenordnung ich anstreben sollte dachte so an 800 gramm schub reicht das besser weniger oder mehr ??
habt ihr da schon erfahrungen ??
Vielen dank
Gruß Ben

guldi1

RCLine Neu User

Wohnort: Südtirol / Tirol

  • Nachricht senden

227

Dienstag, 25. August 2009, 21:01

Leistungsdaten und Aufhängepunkte

Bei der Gelegenheit stelle ich auch gleich noch mal meine Frage.

Motorisierung wäre interessant und auch die Stärke der Servos.

Und wenn mir doch bitte jemand meine Frage von Seite 15 beantworten könnte, zwecks der Abstände der Aufhängepunkte und der Steuerleinen.

Danke

IKarte

RCLine User

Wohnort: Deutschland/NRW/Niederrhein, Bocholt

Beruf: Maschinenschlosser

  • Nachricht senden

228

Mittwoch, 2. September 2009, 17:05

Hallo zusammen,

ich verfolge das Thema schon einige Zeit. Jetzt juckt es in den Fingern und ich will auch loslegen.
Kann mir jemand mal so grob über den Daumen sagen wie viel Tuch für die einzelnen Bereiche (Obersegel, Untersegel und Rippen+V-Verstrebungen) man benötigt, wenn man den Windsack dreifarbig schneidern möchte? 1 Farbe Ober-, 1 Farbe Untersegel und 1 Farbe Rippen und die "V's"
Wen ich anfange, würde ich motorisiert fliegen, da ich absoluter "Flachlandtiroler" (nahe der Niederländischen Grenze) bin.
Habe den Wunsch schon seit mir mein "Power-Victor" mit 3,5ccm, damals bei Conr bestellt, vor weit über 10 Jahren weggeflogen ist. "" Der fliegt wohl immer noch ;-) ""
Versuche mal Bilder der letzten Matte hier rein zu stellen, und des Trikes( was davon noch übrig ist)
»IKarte« hat folgendes Bild angehängt:
  • Foto-0091.jpg

IKarte

RCLine User

Wohnort: Deutschland/NRW/Niederrhein, Bocholt

Beruf: Maschinenschlosser

  • Nachricht senden

229

Mittwoch, 2. September 2009, 17:06

Noch eins
»IKarte« hat folgendes Bild angehängt:
  • Foto-0092.jpg

IKarte

RCLine User

Wohnort: Deutschland/NRW/Niederrhein, Bocholt

Beruf: Maschinenschlosser

  • Nachricht senden

230

Mittwoch, 2. September 2009, 17:06

Noch eins
»IKarte« hat folgendes Bild angehängt:
  • Foto-0093.jpg

IKarte

RCLine User

Wohnort: Deutschland/NRW/Niederrhein, Bocholt

Beruf: Maschinenschlosser

  • Nachricht senden

231

Mittwoch, 2. September 2009, 17:08

und das letzte Bild. Ich hoffe das Thema hier stirbt nicht gerade, und ich bin der letzte der keine Antworten mehr bekommt.
»IKarte« hat folgendes Bild angehängt:
  • Foto-0094.jpg

guldi1

RCLine Neu User

Wohnort: Südtirol / Tirol

  • Nachricht senden

232

Mittwoch, 2. September 2009, 21:23

@IKarte
nein nein, so weit wollen wir es doch nicht kommen lassen. Ich bin zwar auch einer, der schon zweimal das selbe gefragt hat, aber immer noch keine Antwort erhalten habe, aber vielleicht kann ich zumindest dir ein bisschen weiterhelfen.

Also bitte nagle mich nicht fest mit meinen Angaben, ich kann es ja nicht mehr nachmessen, aber solltest du den "ACRO" machen, dann spuckt das Planprogramm zu den Plänen folgede Angaben aus:

.......
Flat kite area = 1,028 m²
Adjusted kite area (area/1,36) = 0,756 m²
Active lift area = 0,894 m²
..........

daraus folgere ich, daß du mit den 1,028 m² rechnen musst (ich verstehe nicht viel Englisch) - und zwar für eine Seite. Allerdings sind da keine Nähte dazugerechnet und die Teile werden mit 1 cm zusätzlichem Stoff für die Naht gemacht. Also würde ich sagen daß du mit 1,5 bis 2 m² (Verschnitt entsteht ja auch) pro Seite sicher rechnen mußt. Die Fläche für die Profile und die "V´s" ist noch viel schwerer einzuschätzen, weil ich überhaupt kein Maß weiß und weil es sehr darauf ankommt, wie du die Teile auf dem Stoff, zum ausschneiden anordnest (sprich: wieviel Verschnitt du hast). Aber ich würde sagen daß du sicher auch auf 2 m² kommst.

Vielleicht kann ja jemand diese Angaben noch einmal korrigieren.

Und vielleicht könnte mir ja freundlicherweise jemand etwas zu den "Leistungsdaten und Aufhängepunkte " sagen? Danke!

233

Donnerstag, 3. September 2009, 08:58

Hallo,

diese Angaben muss ich sehr stark nach oben korrigieren!

Ich hatte für meinen Schirm 5,1 m2 (1,7x3, BxL) gekauft, und bin nur ganz ganz knapp ausgekommen.
Wenn du ihn nun mehrfarbig machen möchtest, brauchst du noch mehr, da du die Teile nicht so gut zusammen schlichten kannst und mehr Verschnitt haben wirst.

Ich habe ebenfalls den Schirm hier aus dem Beitrag gemacht, mit den V-Elementen.
Man unterschätzt die Sache ziemlich, erst wenn man die Schablonen 1:1 vor sich liegen hat, weis man um welche Größe es da in etwa geht :)

guldi1

RCLine Neu User

Wohnort: Südtirol / Tirol

  • Nachricht senden

234

Donnerstag, 3. September 2009, 11:56

Aber wenn man IKart´s Frage und meine Antwort genau liest, dann liege ich ja mit meinen Schätzungen nicht weit entfernt.

So wie ich das verstanden habe, möchte IKart das Obersegel, das Untersegel und Rippen mit V - Verstrebungen je in einer Farbe machen.

Und ich habe geschätzt je Seite 1,5 - 2 m² und für die Rippen mit V´s noch einmal 2 m².
Rechnet man das zusammen, kommt man auf 5 - 6 m²
:w

235

Donnerstag, 3. September 2009, 11:58

Achso, ich habe das als Gesamtzahl rausgelesen, und nicht als einzelne Zahl pro Farbe.
Dann ist es natürlich richtig!

Wichtig ist, dass man die Angaben nicht 1:1 übernimmt. Denn man kann die Schablonen nicht vollflächig auflegen, da ist immer Zwischenraum, hinzukommt der 1cm für die Naht!

Grüße

236

Donnerstag, 3. September 2009, 13:51

RE: Hallo!

Hallo Elmar

Zur Frage auf Seite 15:
Die Traggurten sind laut Plan 180 mm auseinander.
Ich denke, dass die Distanz der Steuerleinen den selben Abstand haben (bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege).
Das Ganze kommt sicher auch nicht auf ein, zwei cm drauf an :)

Gruss Stefan
»west« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bildschirmfoto 2009-09-03 13-48-50.jpg

guldi1

RCLine Neu User

Wohnort: Südtirol / Tirol

  • Nachricht senden

237

Freitag, 4. September 2009, 08:42

RE: Hallo!

Hallo Stefan

Danke für die Antwort, und wenn ich nicht so blöd wäre, hätte ich auch selber draufkommen können :nuts:

Frag mich nicht warum ich das nicht gelesen habe!

...oh jetzt habe ich mir noch den Plan für die Bremsen angeschaut - da steht drauf 701mm :shake:
Wie soll man denn das verstehen?

Und eine Frage bleibt mir noch, und zwar die Stärke der Servos und des Antriebes (bei motorisierten Modellen)?

Grüsse

238

Freitag, 4. September 2009, 09:24

RE: Hallo!

Hallo Elmar

Das mit den Bremsleinen steht glaube ich weiter vorne.
An die Endpunkte vom Plan musst du noch deine "eigenen" Steuerleinen befestigen.
d.H. dort werden noch ca. 70 cm lange Leinen dran gehängt. Je nach dem wo deine Servoposition ist.

Die Frage mit der Servostärke kann ich dir nicht wirklich beantworten. Es sollten schon ein wenig stärkere sein.... bei mir sind noch die Standardservos mit den Kunststoffgetriebe verbaut, welche aber bestimmt zu schwach sind.

Gruss Stefan

guldi1

RCLine Neu User

Wohnort: Südtirol / Tirol

  • Nachricht senden

239

Freitag, 4. September 2009, 10:03

RE: Hallo!

Ich habe jetzt versucht mich etwas ausführlicher mit den Leinen zu beschäftigen, und habe da einen neuen Plan für die Bremsleinen gemacht.

Bei diesem Plan sollten die "Hände" des Piloten und die Aufhängepunkte des Schirms ungefähr auf gleicher Höhe sein. Ich habe mit eingerechnet, daß an den Ebenen A, B und C noch ein 14 cm langer Tragegurt befestigt ist, also sind die Steuerleinen um 14 cm länger als die anderen. Der Abstand zwischen den "Händen" beträgt 20 cm.

Bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege.
»guldi1« hat folgende Datei angehängt:

IKarte

RCLine User

Wohnort: Deutschland/NRW/Niederrhein, Bocholt

Beruf: Maschinenschlosser

  • Nachricht senden

240

Freitag, 4. September 2009, 12:50

Hallo,

Ich habe gestern angefangen die einzelnen Teile mal auf den Stoff zu übertragen.
Da in dem einzigen Kiteshop bei mir in der Nähe die Auswahl an Farben sehr dürftig war, habe ich mich entschieden das Obersegel sowie die Rippen und die V's aus einer Farbe zu machen (Orange), und das Untersegel aus einer anderen (grün). Orange habe ich 1,5 x 1,5m mitgenommen, und grün fürs Untersegel habe ich 2,2 x 1,0m gekauft. Die orangen Teile habe ich alle Übertragen, und es bleibt ein Rest von ca. 75cm x 50cm übrig.
Das Untersegel habe ich noch nicht ganz übertragen, aber da dürfte wohl weniger über bleiben, sollte aber auch gut passen.

Eine Frage habe ich noch: (bestimmt noch mehr, aber erst mal diese)

Wenn ich das mit dem Lötkolben ausschneide, habt ihr da die Spitze "modifiziert" oder geht es auch ganz gut mit der originalen Spitze?
Oder habt ihr mit dem Messer ausgeschnitten?

Gruß, Ingo

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »IKarte« (4. September 2009, 12:56)