Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

301

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 21:25

Hallo Leute,

ich habe den 2m schirm von Nace als trike Version. Mein Trike wiegt mit einem 2200er Akku genau 1100g und mit dem 3000er Akku 1200g und es ist nicht zu schwer für den Schirm!

Ich würde ja auch ein Bild einfügen, aber irgendwie funzt das nicht!
»skosi72« hat folgendes Bild angehängt:
  • sky1.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »skosi72« (14. Oktober 2009, 21:31)


Dragonpilot

RCLine User

Wohnort: 58706 Menden

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

302

Donnerstag, 15. Oktober 2009, 10:18

Hi skosi72.
Auch ein sehr schönes Modell. :ok:
Wir können von Glück reden, das wir fertig eingeflogene Gleitschirme bekommen haben.
Die Feineinstellungen bei einem selbst genähten Schirm können dauern.
Ich weiss auch jetzt nicht wieviel Spannweite Ingos Schirm hat.
Das sein Schirm so fliegt, wie in den Videos, liegt wahrscheinlich
in erster Linie am Anstellwinkel.
Gestern morgen war hier ein super Flugwetter, aber bei der Kälte
kann man das vergessen.

Kommt hier ein Flieger aus meiner Nähe?

Gruß
Jörg

Helipage

RCLine User

Wohnort: D-586.. Sauerland

  • Nachricht senden

303

Donnerstag, 15. Oktober 2009, 15:54

Hallo Jörg...

Hab bis jetzt hier nur mitgelesen.
Komme aus der Nähe.
Wohne in Iserlohn.
Wo fliegst Du denn ?
War früher öfter in Deilinghofen auf dem Standortübungsplatz, aber den gibts ja wohl irgendwie nicht mehr (wg. LGS) , oder ?

Fliege auch nur nen kleinen Graupner Sky-Surfer (klick mich)

Dirk

Dragonpilot

RCLine User

Wohnort: 58706 Menden

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

304

Freitag, 16. Oktober 2009, 08:48

Hi Dirk.

Ich fliege noch als Gastflieger. Entweder in Sümmern oder
im Hönnetal. Ich glaube es heisst Bruchhausen oder so.
Den Skysurfer hatte ich auch mal.
Der fliegt echt super und geht sogar bei Thermik.
Interessiere mich auch für Helis.
Hatte früher mal nen Hirobo Shuttle Z gekauft aber nie geflogen.
Habe dann vor kurzem mit Koaxhubis angefangen.
Jetzt will ich mir erst mal den Blade msr kaufen, für die kalten Tage.
Den MCX habe ich schon gehabt, ist aber zu langweilig.
Den kann man super im Wohnzimmer fliegen.
Gibt es hier irgendwo eine große Wiese wo man fliegen kann?
Wenn das Wetter wieder besser ist könnte man sich ja mal zum
Fliegen treffen.

Gruß
Jörg

305

Freitag, 16. Oktober 2009, 12:05

Hi Leute,
ich klinke mich auch mal ein!
Wollte euch ein modell zeigen, ist aber wesentlich größer als die, die ich hier sehe.

Ich suche gleich mal die Bilder dazu raus.
Grüße Philipp

Dragonpilot

RCLine User

Wohnort: 58706 Menden

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

306

Freitag, 16. Oktober 2009, 12:18

Da bin ich aber mal gestpannt!!
Ist das dann Dein Modell?
Gruß
Jörg

307

Freitag, 16. Oktober 2009, 12:42

Nein, aber von einem alten Prof von meinem Dad.
Der ist den auch immer für den Prof gefolgen, da wa ich noch 8 Jahre alt.
Grüße Philipp

Dragonpilot

RCLine User

Wohnort: 58706 Menden

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

308

Freitag, 16. Oktober 2009, 13:13

Hi.
Größere Schirme gibt es immer.
Ich bin selber Gleitschirm geflogen.
Ein echter hat ca.12m Spannweite und ca.28qm Fläche.
Mein RC-Schirm hat 4qm Fläche und ist schon sehr groß.
Über 4m Spannweite ist schon was.
Hier gehts aber um Modellbau.

Habe auch irgendwo mal Bilder von einem Schirm gesehen, der
7m Spannweite hat. Auch ein Video davon. Der sah aber nicht wirklich aus, wie ein echter.
Mir gehts darum, das ein RC-Gleitschirm auch so echt wie möglich aussieht.
Es gibt viele die nur eine quadratische Fläche haben und deswegen nicht echt aussehen.
Wenn Du verstehst, was ich meine?
Gruß
Jörg

getta

RCLine Neu User

Wohnort: Italien/Südtirol

Beruf: Technischer Angest.

  • Nachricht senden

309

Freitag, 16. Oktober 2009, 18:43

Hallo Ingo
ich hatte anfangs das selbe problem. Wenn ich mir deine bilder vom trike ansehe, sieht die luftschreube aus wie von einem verbrenner, d.h. sie ist schwer und erhöht den kreiseleffekt. auch dreht der motor dem höhren nach ziemlich hoch.
es dreht sich alles um den kreiseleffekt. wenn das trike der flugrichtung des schirms nicht folgt und nur ein wenig nach links schiebt ist die kappe nicht mehr in der mitte und der schirm macht die beschrieben rechtskurve...
Versuch mal eine slowfly-luftschraube zu montieren evtl. auch etwas größer wenn es der motor schafft. ich denke wenn du das gewicht der luftschraube und die drehzahl verringerst, wird es besser!
Du hast vorher geschrieben ,dass du den schirm an einer schnur hochgezogen hast. wenn er im gleitflug geradeaus fliegt, kann es nur die hohe drehzahl sein!!

IKarte

RCLine User

Wohnort: Deutschland/NRW/Niederrhein, Bocholt

Beruf: Maschinenschlosser

  • Nachricht senden

310

Freitag, 16. Oktober 2009, 20:30

Hallo Markus,

Ich habe jetzt mal eine 9x7" Latte aufgebaut. Der Motor sollte das locker schaffen. Vorher hatte ich immer eine 9x6". Mal sehen wenn das Wetter wieder mitspielt, ob sich ein unterschied feststellen lässt. Was meinst Du denn mit Slowflyerschraube, bzw. welche Größe? Mein Schutzring hat genau 10Zoll Innindurchmesser und es ragen noch schraubenköpfe hinein, also kann ich vom Durchmesser nicht größer werden wie 9 Zoll. Wie gesagt, der Motor ist ein Simprop Magic Torque 25-13 (1300U/min/Volt) 130Watt

http://www.simprop.de/Seiten/Modellbau/0…nischeDaten.htm

mit einem 3S 11.1V Lipo mit 2000 mA

Und Du meinst eine Schraube mit noch größerer Steigung, die dann langsamer dreht, bei gleichem Luftdurchsatz, wenn ich das richtig verstehe.

Für den Motor werden vom Hersteller zwei Schrauben bei 3S-Akkus angegeben.

7x5 11750U/min 14,5A
8x4 11460U/min 16,7A

Kannst ja mal unter dem Link oben nachsehen, da ist eine Tabelle mit allen Angaben zu dem Motor.

Ich hoffe das Wetter macht das fliegen bald wieder möglich.
Vielleicht schreibst Du mir mal, welche Schraube (Hersteller, Art, Größe) Du fliegst, und wenn Du das wissen solltest, mit welcher Drehzah.

Gruß, Ingo

IKarte

RCLine User

Wohnort: Deutschland/NRW/Niederrhein, Bocholt

Beruf: Maschinenschlosser

  • Nachricht senden

311

Samstag, 17. Oktober 2009, 16:24


IKarte

RCLine User

Wohnort: Deutschland/NRW/Niederrhein, Bocholt

Beruf: Maschinenschlosser

  • Nachricht senden

312

Montag, 19. Oktober 2009, 19:43

Hallo,

Eine Frage habe ich noch mal. Es geht um die Beschleunigersysteme an den Trikes. Da mein Trike sehr Kopflastig ist, hatte ich immer das Problem das im Flug auch ohne große Verstellung der Schirm sehr beschleunigt wurde. Habe jetzt noch mal was verändert, so das die Streben des Beschleunigers beim Flug gerade (horizontal) sind.

Aber meine Frage an die Trikebesitzer. Wie groß ist der Weg den das Beschleunigersystem beschreibt? Oder, wie viel macht das System die Schnüre der ersten Gallerie kürzer gegenüber der hinteren Gallerie? Wäre nett wenn mal jemand einen Zollstock dran halten könnte.

Danke,

Gruß Ingo
»IKarte« hat folgendes Bild angehängt:
  • Foto-0114-123.jpg

Dragonpilot

RCLine User

Wohnort: 58706 Menden

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

313

Dienstag, 20. Oktober 2009, 11:31

Hi Ingo.
Ich habe gar kein Beschleuniger dran.
Ich denke, das ist auch nicht unbedingt notwendig.
Aber wie weit das Beschleunigersystem ausschlägt, hängt auch von der Größe eines Schirms ab.
Schau mal bei Nace auf der Seite.
Dort ist ein kleines Video, heisst AOA, bei dem Du ungefähr den Ausschlag des Systems abschätzen kannst.
Vielleicht hilft es Dir weiter.
Ansonsten, würd ich mal versuchen ohne auszukommen.
Oder mach es so: Stell den Schirm so ein, das er gut gleitet, also erst mal ohne Beschleuniger und dann kannst Du das Beschleunigersystem erst mal minimal dazumischen.
Ausgangspunkt sollte ein gut fliegender Schirm, ohne Beschleuniger, sein.
Dann wirklich nur minimal dazumischen.
Vielleicht bau ich mal irgendwann mein Trike auf so ein System um, bin aber, so wie er fliegt, echt zufrieden.
Gruß
Jörg

IKarte

RCLine User

Wohnort: Deutschland/NRW/Niederrhein, Bocholt

Beruf: Maschinenschlosser

  • Nachricht senden

314

Dienstag, 20. Oktober 2009, 19:06

Hallo Jörg,

Ich habe das Beschleunigersystem nicht mit dem Motorregler gemischt, sondern alleine auf einem Kanal liegen. Bei mit geht es ja auch immer noch darum überhaupt erst mal einen Anstellwinkel zu finden bei dem das Modell nicht gleich ab geht wie ein Jet. Darum möchte ich im Flug die Möglichkeit haben den Anstellwinkel zu verstellen. Leider kann ich mit meiner Anlage auch später keine Kanäle mischen.
Das Video von Nace hilft nicht so wirklich weiter, da er auf den, ich glaube durchsichtigen Reiter zum einhängen, eine weiße Verlängerung zur besseren Sichbarkeit angebracht hat.
Ich habe mein Trike schon sehr an sein's angelehgt, aber ich denke das bei ihm, wie auch schon auf den ersten Seiten hier beschrieben, eine Verstellung von ca. 1-2 cm drin sein dürften.
Nützt aber nix, ich werde das wohl austesten müssen. Hoffe nur das ich mir dabei nicht das komplette Modell in Klump fliege.

Aber dazu brauche ich erst mal Zeit, und die richtigen Wetterverhältnisse hier bei mir am untersten Niederrhein. Nein, ich bin noch kein Holländer, grins, dazu fehlen noch 5 Km, lach.

Bis dann, Gruß Ingo

fs.krause

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Versicherungsfachmann

  • Nachricht senden

315

Mittwoch, 21. Oktober 2009, 07:52

Zitat

Original von IKarte
Hallo Jörg,

Nein, ich bin noch kein Holländer, grins, dazu fehlen noch 5 Km, lach.

Bis dann, Gruß Ingo


Und wenn so währe, währe es auch nicht schlimm is eh alles EU und Modellflieger sind eine eigene Spezi ohne Nazionalitätengedusel oder :nuts:
Wegen des Beschleunigers frag mal bei Markus an der hat da schon einiges an Erfahrung

Gruß Frank

Dragonpilot

RCLine User

Wohnort: 58706 Menden

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

316

Mittwoch, 21. Oktober 2009, 09:05

Hi Frank.
Genau alles eine Gemeinde hier, woher ist egal.

An Ingo.
In dem französischen Forum habe ich gesehen, das die ihre Schirme erst mal nur mit einem Gewicht dran hochziehen, um die richtigen Leineneinstellungen
herauszufinden.
Also ohne jeglichen RC-Kram.
Schau mal hier: Klick

Die bauen da Schirme ohne Ende. Habe meinen ja dort einem abgekauft.
Also, ich denke, damit fängt die Einstellerei an. Ohne RC.
Versuchs mal.
Gruß
Jörg

Neesen Ben

RCLine Neu User

Wohnort: Uelsen

  • Nachricht senden

317

Mittwoch, 21. Oktober 2009, 09:46

Mein Schirm 3,4m

Hallo Leute
Hier mein Schirm :D :D :D
http://www.rcmovie.de/video/1b88abea...paraglider-34m

Und nochmal Danke an Markus für die Datei
:ok:
Der rest vom Bau im Nachbarforum :
http://www.rc-network.de/forum/showthrea…=125701&page=34

Gruß Ben
Grüße aus Uelsen
Ben Neesen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Neesen Ben« (21. Oktober 2009, 09:51)


IKarte

RCLine User

Wohnort: Deutschland/NRW/Niederrhein, Bocholt

Beruf: Maschinenschlosser

  • Nachricht senden

318

Mittwoch, 21. Oktober 2009, 13:41

Hallo Leute,

An Jörg,

Wenn du mal weiter vorn liest, habe ich das mit dem Gewicht und zwei Drachenschnüren schon gemacht. Da flog er bis auf einige Windgestörten Versuchen schön geradeaus.

An alle,
Richtig, Nationalität spielt keine Rolle, Hauptsache sie fliegt, grins. :)

Heute war hier super Flugwetter. Zum ersten mal habe ich die fliegende Mütze wirklich gut testen können. Und was soll ich sagen.....

:ok: :ok: DAS DING FLIEGT SUPER ! ! ! :ok: :ok:

Habe ja den Beschleuniger noch mal überarbeitet, wie gesagt, nicht mit dem Motor gekoppelt, sondern auf nem eigenen Kanal. Nachdem ich die Bremsleinen auch noch etwas angepasst habe, ging es dann bei ich schätze mal so 15Km/h oder evtl. auch etwas mehr Wind in die Luft. Durch den frei verstellbaren Anstellwinkel hat man nun die möglichkeit den Vorwärtsdrang von "Ich fliege leicht rückwärts" über "Null" bis hin zu "Ich bin ein Jet" zu verstellen. Für die zuletzt genannte Einstellung muß man allerdings die Bremsleinen von der Grundeinstellung lang genug haben, da sonst die hintere Schirmkante schon angelenkt wird wenn man die vordere extrem herunter zieht. Aber da mein Pilot eine Armfreiheit von 12cm hat, war es kein Problem das einzustellen.
Und 1258g für's Trike ist für den Wind nicht zu viel. Bei optimalem Anstellwinkel reichte der Wind aus um das Modell senkrecht steigen zu lassen.
Es ist mir gelungen das Modell mit ganz geringem Motoreinsatz, nur über die Bremsen und die Beschleunigung gut eine Minute etwas 5 meter vor mir in einem Fenster von 5x5 Meter zu halten. Nicht gerade leicht das Gefühl für Anstellwinkel, Motor und Lenkung zu bekommen, aber es geht.
Habe übrigens meine Steuerung so belegt. Linker Knüppel: hoch,runter gerastert: Motor; links rechts: linke Bremse. Rechter Knüppel: hoch beschleunigen, runter Anstellwinkel vergrößern; links rechts: rechte Bremse. Wobei ich die beiden Steuerknüppel mit einem Gummi verbunden habe, so das sie immer zur Mitte hin stehen und beide Arme des Piloten hoch sind.
Nur wenn ich über der Wiese Kreise fliege, wird er doch beim Flug mit dem Wind etwas zu schnell, und um dabei noch gut Lenken zu können, musste ich den Schirm auch noch künstlich beschleunigen. Das ist noch so ein Problemchen, aber das wird schon.
Leider habe ich keine Videos, da meine Töchter heute nicht mitgefahren sind und gefilmt haben.

Bis dann, Gruß (happy) Ingo :D :D :D

fs.krause

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Versicherungsfachmann

  • Nachricht senden

319

Mittwoch, 21. Oktober 2009, 21:48

Glückwunsch :w

getta

RCLine Neu User

Wohnort: Italien/Südtirol

Beruf: Technischer Angest.

  • Nachricht senden

320

Samstag, 24. Oktober 2009, 02:43

Hallo Ingo
Glückwunsch! Dann hat es also doch noch geklappt! ;-)
Kleiner Tipp: ich habe die Lenkung als V-Leitwerk programmiert und die Servowege so eingestellt,dass der Hebel von Höhe, von der Mitte aus rückwärts reagiert.Also positiver Weg auf null, negativ voller Ausschlag. Man braucht zwar ein wenig Feingefühl, aber man hat alle "Lenkfunktionen" auf einem Knüppel...

Gruß
Markus