Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

guldi1

RCLine Neu User

Wohnort: Südtirol / Tirol

  • Nachricht senden

341

Dienstag, 10. November 2009, 17:11

Rettungsschirm

Nach einiger Zeit melde ich mich auch wieder einmal.

Hier wird ja immer fleißig gearbeitet! :ok:

Bin auch wieder beim Basteln, zur Zeit noch den Piloten fertigstellen und auf die Fernsteuerung warten. Wenn alles fertig ist (und fliegt) lass ich euch das Ding mal ansehen.

Hätte da noch eine Frage:

Ich möchte mir in nächster Zeit noch einen Rettungsschirm einbauen, habe den Platz auch schon vorgesehen.
Kennt jemand von euch eine einfache Lösung oder eventuell einen Plan um ihn selber zu bauen?

Grüsse

Dragonpilot

RCLine User

Wohnort: 58706 Menden

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

342

Dienstag, 10. November 2009, 18:15

Hi.
Nimm doch einfach nen kleinen Regenschirm, bzw. den Stoff davon.
Gruß
Jörg

fs.krause

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Versicherungsfachmann

  • Nachricht senden

343

Mittwoch, 11. November 2009, 08:11

RE: Rettungsschirm

Hätte da noch eine Frage:

Ich möchte mir in nächster Zeit noch einen Rettungsschirm einbauen, habe den Platz auch schon vorgesehen.
Kennt jemand von euch eine einfache Lösung oder eventuell einen Plan um ihn selber zu bauen?

Grüsse[/quote]

Es gab mal nen Bauplan von einem Fallschirmspringer mit Rettung beim VTH Verlag (glaub ich) ansonsten frag mal im DMFV Abt. Fallschirmspringer nach da können sie dir bestimmt weiterhelfen
Gruß Frank

IKarte

RCLine User

Wohnort: Deutschland/NRW/Niederrhein, Bocholt

Beruf: Maschinenschlosser

  • Nachricht senden

344

Freitag, 13. November 2009, 15:00

Hallo,

Ist denn überall so ein Sch....wetter wie hier bei mir, oder woran liegt es das es keine neuen Videos mehr gibt?

Ich selber konnte auch meine neuen Leinen noch nicht richtig testen.

Bis dann, Ingo

guldi1

RCLine Neu User

Wohnort: Südtirol / Tirol

  • Nachricht senden

345

Freitag, 13. November 2009, 18:11

Ready to fly!

Ken ist nun bereit in die Lüfte zu steigen.

Zumindest hoffe ich daß er steigt :nuts:

Heute habe ich es nicht mehr versucht weil es bei 30 km/h Wind sicher nicht ratsam wäre den Erstflug zu machen.
»guldi1« hat folgendes Bild angehängt:
  • 13112009956.jpg

IKarte

RCLine User

Wohnort: Deutschland/NRW/Niederrhein, Bocholt

Beruf: Maschinenschlosser

  • Nachricht senden

346

Freitag, 13. November 2009, 18:45

RE: Ready to fly!

Hey Guldi,

Der sieht aber auch sehr gut aus. Hast Du ihn mal auf der Waage gehabt? Was wiegt er? Sieht sehh leicht aus, super. Nur so ganz ohne Schutzring hoffe ich für Dich, das jede Landung zu Deiner Zufriedenheit ausfällt, denn sonst wird es ein teurer Spaß mit den Luftschrauben.
Bin auf Deinen Bericht (evtl. Video?) vom Erstflug gespannt.

Hast Du noch mehr Bilder mit Einzelheiten von Deinem Piloten?

Wo hast Du denn da noch Platz für einen Rettungsschirm?

Bis dann,Ingo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »IKarte« (13. November 2009, 18:48)


Dragonpilot

RCLine User

Wohnort: 58706 Menden

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

347

Freitag, 13. November 2009, 19:08

Hi,
Schliesse mich Ingo an. Sieht top aus.
Wenn man bedenkt, wieviel arbeit die Verleinung eines Schirmes kostet, wäre es schade wenn die Leinen in die Luftschraube kommen würden.
Aber der Pilot sieht ja echt super aus. Schöne Scale!
Gruß
Jörg

guldi1

RCLine Neu User

Wohnort: Südtirol / Tirol

  • Nachricht senden

348

Samstag, 14. November 2009, 09:04

Ken und sein Fluggerät

Hab jetzt noch mal ein paar Bilder gemacht, jetzt ist ja noch alles heile ;)

Also Gewicht ohne Schirm ist 822g. Jetzt fehlt aber noch der Empfänger (wird nicht groß ins Gewicht fallen) und dann eben eventuell noch der Rettungsschirm mit einem Servo zum Auslösen und irgend einem Federmechanismus der den Retter rauswirft. Ich denke er wird dann so um die 900 oder ein bisschen mehr wiegen.
Das geht schon oder?

Zu den Bildern:

Auf dem ersten Bild sieht man die Servicetür, hinter der sich der meiste Kabelsalat versteckt. Der Rest der Kabel und der Regler sind oben hinter dem Motor. Durch die Löcher wird die ganze Elektronik belüftet, vor allem wenn der Motor läuft (dann ist es ja auch am wichtigsten).

Auf dem zweiten Bild sieht man, wie ich das mit dem Propeller gelöst habe. Nach langem Hin und Her habe ich diese Klappluftschraube rückwärts montiert. Meine Idee war, dass sie keinen Luftwiderstand macht, wenn der Motor nicht läuft, und dass sie in alle Richtungen nachgibt, also weniger bruchgefährdet ist. Mit den Leinen muss ich natürlich sehr aufpassen wenn der Motor läuft, das ist klar. Also Start und Landung ohne Motor, ist aber hier in den Bergen kaum ein Problem.

Auf dem dritten Bild sieht man den, zur Zeit noch mit Schaumstoff ausgepolsterten Platz, der für den Retter vorgesehen ist.

Und auf dem letzten Bild sieht man noch die Lufteintrittsöffungen für die Kühlung.

So, jetzt hoffe ich nur, dass das Teil auch fliegen will und nach dem Erstflug noch immer so aussieht wie auf den Bildern sonst ;(
»guldi1« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN6791.jpg

guldi1

RCLine Neu User

Wohnort: Südtirol / Tirol

  • Nachricht senden

349

Samstag, 14. November 2009, 09:05

Ken und sein Fluggerät

Zweites Bild
»guldi1« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN6792.jpg

guldi1

RCLine Neu User

Wohnort: Südtirol / Tirol

  • Nachricht senden

350

Samstag, 14. November 2009, 09:06

Ken und sein Fluggerät

Drittes Bild
»guldi1« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN6793.jpg

guldi1

RCLine Neu User

Wohnort: Südtirol / Tirol

  • Nachricht senden

351

Samstag, 14. November 2009, 09:07

RE: Ken und sein Fluggerät

Viertes Bild
»guldi1« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN6794.jpg

IKarte

RCLine User

Wohnort: Deutschland/NRW/Niederrhein, Bocholt

Beruf: Maschinenschlosser

  • Nachricht senden

352

Samstag, 14. November 2009, 16:16

RE: Ken und sein Fluggerät

Sieht echt gut aus Dein Kent :) Der fliegt bestimmt.
Meiner wiegt um die 1,2 Kg, mal mehr mal weniger, je nach dem was ich gerade dran gebaut habe. Aber 1258g war wirklich das absolute Maximum was der Schirm noch abkonnte. Mit 1330g habe ich es auch mal versucht zu fliegen, aber da ging es immer sehr schnell Richtung Erde. Z.Z. hat meiner kein Fahrwerk und kommt so auf 1098g.
Aber leider ist auch hier bei mir am Niederrhein das Wetter alles andere als Flugwetter, so das ich auch nicht weiter testen kann.

Wünsche Dir viel Erfolg,

Gruß Ingo

IKarte

RCLine User

Wohnort: Deutschland/NRW/Niederrhein, Bocholt

Beruf: Maschinenschlosser

  • Nachricht senden

353

Samstag, 14. November 2009, 17:47

An Guldi:

Hast du schon mal gesehen wie das mit einem Rettungsschirm aussieht? Hab da was auf Y..T... gesehen.

Kaja würde sagen: "Guckst Du hier:"

http://www.youtube.com/watch?v=74zTJFYvnbc

354

Samstag, 14. November 2009, 18:32

Hier ist auch noch ein video von nem rc gleitschirm mit notschirmabgang:
http://vimeo.com/7415768
Er wirft den Notschirm ca. bei 1.50
Gruss Nick

macyog

RCLine User

Wohnort: Zentral-Lippe

Beruf: würde ja doch keiner verstehen ;-)

  • Nachricht senden

355

Montag, 16. November 2009, 09:53

Moin,

wenn ich mich mal einmischen darf,
(ich habe mich auch anstecken lassen)

das Y...T-Video iss ja klasse !!!

Das V---eo-Video macht natürlich auch Spaß.

Bei dem Rettungsfallschirm fällt mir nur auf, dass besonders der im V...eo-Video sehr lange braucht sich zu entfalten.


Grüße
Hagen

IKarte

RCLine User

Wohnort: Deutschland/NRW/Niederrhein, Bocholt

Beruf: Maschinenschlosser

  • Nachricht senden

356

Mittwoch, 18. November 2009, 06:12

Hi Hagen,

Du schreibst das Du Dich auch anstecken lassen hast. Was heißt das? Guckst Du nur Videos, oder glüht bei Dir auch die Nadel der Nähmaschine?

Wenn Du auch einen Schirm nähst, lass mal einige Bilder von Bau sehen.

Gruß Ingo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »IKarte« (18. November 2009, 07:21)


macyog

RCLine User

Wohnort: Zentral-Lippe

Beruf: würde ja doch keiner verstehen ;-)

  • Nachricht senden

357

Mittwoch, 18. November 2009, 06:59

Moin Ingo,

statt "Guckst Du nur Videos, oder glüht bei die auch die Nadel der Nähmaschine"

müßte es heißen
"Guckst Du NOCH Videos, oder glüht schon die Nadel der Nähmaschine " :D :D :D

Hmm leider... glüht noch die Video-Leitung.
Bin gerade dabei den Stoff *schnief* zu besorgen.

Surfplan ist installiert,
noch nicht sicher ist, ob ich mit 2,5m oder mit 3,5m Spannweite anfange.

Es wird auf jeden Fall genäht, damit Tante Elisabeth (Meine Nähmaschine) von 1918 noch mal richtig in Schwung kommt. Und dann gibts auch Fotos!
Dafür mussten natürlich Opfer gebracht werden, ein Fiesler Storch wird also erst viel Später gebaut werden.

Bis dahin werde ich mich mit dem Druck der Schablonenbeschäftigen.

Darf ich jetzt nicht mitmachen? :w :D

Schöne Grüße Hagen

IKarte

RCLine User

Wohnort: Deutschland/NRW/Niederrhein, Bocholt

Beruf: Maschinenschlosser

  • Nachricht senden

358

Mittwoch, 18. November 2009, 07:19

:D Na klar darfst Du mitmachen, grins. ;)

Wenn ich noch einmal anfangen würde, dann mit einem größeren Schirm. Meiner ist der mit 2,5 m.

Ich hatte extreme Probleme mit dem Gewicht des Piloten (motorisiert)! Ich habe jetzt die Räder, bzw das ganze Fahrgestell des Trikes abgebaut, und komme auf ein Gewicht von 1100g ohne den Schirm. Also, wenn Du mit Motor fliegen willst, dann bau besser direkt den größeren Schirm.

Und sonst kann ich Dir nur sagen, "nur Mut, das nähen ist gar nicht so schwer"

Und den Storch, den stell mal hinten an, den fliegt doch jeder, grins. Nein, auch ein schönes Modell :tongue: :D

Gruß Ingo

macyog

RCLine User

Wohnort: Zentral-Lippe

Beruf: würde ja doch keiner verstehen ;-)

  • Nachricht senden

359

Mittwoch, 18. November 2009, 07:25

Puh , Glück gehabt :D :D :D

O.k. dann hat sich die Größe damit entschieden. 3,5m !

Ich habe früher schon Drachen genäht, das war damals schon lustich, alle sind geflogen, aber nie so wie man es erwartet hätte :D :D :D :D

Beim Mattenbau hilft es, die Nähte vor dem Nähen zu fixieren 8)
Ich will mal schauen, was UHU-Por helfen kann, an sonsten nehm ich wieder doppelseitiges Klebeband.

Ach so,
als erstes übe ich mich im Anzug-Nähen, meine Kart braucht noch nen Fahrer, der ist der Anstifter wie ich überhaupt zum Paragliden kam.

So, nu ab in die Motorragkombi, heute ist`s kuschelig! 8)

Grüße

Hagen

IKarte

RCLine User

Wohnort: Deutschland/NRW/Niederrhein, Bocholt

Beruf: Maschinenschlosser

  • Nachricht senden

360

Freitag, 20. November 2009, 11:58

Oh man, ich bekomme meine Mütze einfach nicht mehr zum fliegen.
Und das schlimmste ist, ich weiß nicht woran es liegt. Ich habe den Schirm neu verleint, habe alle möglichen Anstellwinkel versucht, verschiedenste Luftschrauben, aber es will einfach nicht mehr klappen.
Die Pilotenpuppe schaukelt sich auf (rechts-links) bis sich die Leinen verdrehen, und dann Bruchlandung, oder der Schirm bekommt im Flug plötzlich Luft von oben und klappt in der Mitte zusammen, oder wenn ich gegen den Wind starte und dann einen Turn fliege reicht auch Vollgas nicht um das Modell in der Luft zu halten.
Ich bin bald am verzweifeln. Noch einige Tage mit solchen Misserfolgen und ich werfe die (nicht) fliegende Mütze in die Ecke.
Und ich dachte ein Paraglider wäre einfach zu fliegen, weitgehens selbst stabilisierend usw.
Nun ja, ganz so einfach ist's wohl doch nicht.

Gruß Ingo