Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Philipp Ruckstuhl

RCLine Neu User

Wohnort: Schweiz

Beruf: Sicherheitstechniker

  • Nachricht senden

421

Mittwoch, 3. März 2010, 18:42

Ja du sagst es ,vorallem jetzt wo mein Bruder in Lyss wohnt ist das nichtmal mehr so unrealistisch :w

422

Donnerstag, 4. März 2010, 21:37

Hi Leute,
ich sehe immer, das ihr 3 Servos verwendet.
Welche Funktionhaben diese Servos denn?
Grüße Philipp

IKarte

RCLine User

Wohnort: Deutschland/NRW/Niederrhein, Bocholt

Beruf: Maschinenschlosser

  • Nachricht senden

423

Freitag, 5. März 2010, 07:58

Hallo Philip,

Also, ein servo für den linken Arm; eines für den Rechten; und das dritte ist (zumindest bei uns motorisierten fliegen) um den Anstellwinkel zu verändern.
Es zieht nicht an den Steuerleinen die ja bei unserem Schirm die 4. Galerie bilden, also die hintere Reihe, sondern an den Aufhängeseilen. Wenn dieses Servo sich bewegt, zieht es alle Leinen die Ganz vorn am Schirm sitzen herunter, die Leinen der 2. Reihe zieht es nur ca. habl so viel, und die Leinen der 3. Reihe ziht es überhaupt nicht. Wenn der Schirm (Flügel) also vorne runter gezohgen wird, in der Mitte nur hal so viel und hinten überhaupt nicht, wird der Anstellwinkel also kleiner und der Schirm fliegt schneller. Bevor Du jetzt fragst, warum wir einen schnelleren Schirm haben wollen, der sinkt doch dann auch viel schneller, erkläre ich es mal vom Piloten aus. Was passiert wenn der Pilot Gas gibt? Er wird nach vorn gedrückt. Da er aber weder ein riesen Leitwerk am A... hat, und auch nicht fix mit dem Schirm verbunden ist, sondern nur über Leinen, die ja bekanntlich Zugkräfte ganz toll übertragen können, nur leider keine Schubkräfte, und da er zudem noch an einem sehr langen Hebel (den Leinen) hängt, bewegt er sich schneller nach vorn als der Schirm über ihm. Der bleibt zurück, und zeigt sehr bald steil in den Himmel (positiver Anstellwinkel und zwar sehr rasch, und sehr positiv, grins) Ist dann mehr Bremsfallschirm und liefert keinen Auftrib mehr, die Ströhmung reißt ab, der Schirm stallt bzw. klappt völlig zusammen, fullstall. Gibt der Pilot aber Gas und zieht gleichzeitig die Nase des Schirms über sich herunter, wird der Schirm schneller und der Anstellwinkel (die Lage des Schirms zum Boden) bleibt gleich, bzw. neigt sich trotz Vorschub des Piloten noch leicht nach vorn, aber wird schneller. Schneller= mehr Auftrib=die ganze Kiste steigt.
Hihihi, sorry hatte kalte Finger, mußte sie mal etwas an den Tasten aufwärmen, lach.
Aber jetzt weißt Du was das 3. Servo macht.

Gruß Ingo

IKarte

RCLine User

Wohnort: Deutschland/NRW/Niederrhein, Bocholt

Beruf: Maschinenschlosser

  • Nachricht senden

424

Freitag, 5. März 2010, 08:04

Oder auch so...... :nuts:

man, muß ich Langeweile haben........ :shake:

Grins :w
»IKarte« hat folgendes Bild angehängt:
  • Anstellwinkel.jpg

IKarte

RCLine User

Wohnort: Deutschland/NRW/Niederrhein, Bocholt

Beruf: Maschinenschlosser

  • Nachricht senden

425

Freitag, 5. März 2010, 08:11

...warum kenne ich nur die Kommentare die jetzt kommen werden :wall:

vorab: nein, ich habe nicht getrunken....... :O
nein, ich habe nichts genommen, von dem ich evtl. weniger hätte nehmen
sollen.... :angel:
nein, geraucht habe ich auch nix.... 8)

Komme einfach nur gerade von der Nachtschicht, da hat man das schon mal. zzz

Gruß Ingo

426

Freitag, 5. März 2010, 13:48

Okay, vielen Dank!
Hat mir sehr weitergeholfen.
Eigentich hatte ich vor mir unter eine Lenkmatte (so wie Lenkdrachen eben) einfach eine kleine gondel zubauen, und dann mit einem Servo links/rechts zulenken und mit Motor, aber ich sehe, dass das wohl so einfach doch nicht möglich ist.

Das "3.Servo" habt ihr wohl dann zum gas gemischt, nehm ich an?
Grüße Philipp

427

Freitag, 5. März 2010, 15:06

Hi Ingo,

ich hätte zum Beschleuniger auch noch eine Frage:
Für die arme nehmt ihr 10kg Servos. Wie stark sollte der Servo für den Beschleuniger sein und welchen Hub benötigt man??

Danke Gruß

Alex

ulfb

RCLine User

Wohnort: noch ungeklärt

  • Nachricht senden

428

Freitag, 5. März 2010, 15:06

Zitat

Original von IKarte
...warum kenne ich nur die Kommentare die jetzt kommen werden :wall:


Hast du doch prima gemacht! :ok:
Gruß, Ulf.

think positiv - flaps negativ

ulfb

RCLine User

Wohnort: noch ungeklärt

  • Nachricht senden

429

Freitag, 5. März 2010, 15:09

Zitat

Original von speedy 91
Okay, vielen Dank!
Hat mir sehr weitergeholfen.
Eigentich hatte ich vor mir unter eine Lenkmatte (so wie Lenkdrachen eben) einfach eine kleine gondel zubauen, und dann mit einem Servo links/rechts zulenken und mit Motor, aber ich sehe, dass das wohl so einfach doch nicht möglich ist.

Das "3.Servo" habt ihr wohl dann zum gas gemischt, nehm ich an?


Das Problem bei den Lenkmatten ist das sie kein wirkliches Profil haben, die steigen durch die Leine. Du kannst die zwar umbauen, die Gleitleistung ist allerdings sehr bescheiden. Nur mit einem kräftigen Motor und einer unhübschen Anstellwinkel machen die Höhe. Da gibts ein gutes Video wo man es sehen kann. Ich guck mal ob ich es noch finde. Hat nicht wirklich was mit einem Gleitschirm zu tun außer das bei beiden der Flügel aus Stoff ist.
Gruß, Ulf.

think positiv - flaps negativ

ulfb

RCLine User

Wohnort: noch ungeklärt

  • Nachricht senden

430

Freitag, 5. März 2010, 15:13

gefunden: http://www.rcmovie.de/video/1929103113b8…fektes-Flugbild guck dir unbdingt auch die Landung an, da kannst du gut die suboptimalen Gleiteigenschaften einer Matte sehen.
Gruß, Ulf.

think positiv - flaps negativ

431

Freitag, 5. März 2010, 15:41

Also mir gehts darum, mit vorhandenem Material ein Modell zubauen.
Ich habe Noch einen 140cm Schirm, und noch einen Schnurzz-Motor, denkt ihr, dass das hinkommen könnte?
Oder ist der Motor viel zu schwach?
Das Flugbild im Video finde ich jetzt nicht mal soo scheußlich, die Landung allerding, ist recht plump. Ist in dem Fall dann eben kein Segler mehr, sondern ein Motorflugzeug, oder?
Grüße Philipp

IKarte

RCLine User

Wohnort: Deutschland/NRW/Niederrhein, Bocholt

Beruf: Maschinenschlosser

  • Nachricht senden

432

Samstag, 6. März 2010, 14:35

Hi,

@ Philip: ja, das 3. Servo ist zum Gas dazu gemischt. Ich selber hatte anfangs noch eine Anlage, bei der das Mischen nicht möglich war, aber mit dem Beschleuniger auf einem extra Hebel war es ein extrem kompliziertes fliegen.

@Alexander: Bei mir bestehen die Arme aus 10cm langen Servohebeln (Segelversteller für Modellsegelboote) Modellgewicht ist bei mir stolze 1,2 Kg. Servo zieht 10 Kg an einem 1cm Arm, ergo an einem 10cm Arm noch 1Kg.
Das 3. Servo (Beschleuniger) bracht, wenn man geschickt baut fast keine Kraft.
Bei mir hängen die 3 Leinengruppen mit Schlüsselringen an einer Aluwippe. Das heißt im Normalflug gleichen sich die Zugkräfte der vorderen und Hinteren Gallerie aus, und die mittlere ist genau über dem Drehpunkt eingehängt. (siehe Zeichnung)
Der Hub bei mir ist ca. 3,5 cm (was die 1. Leine gegenüber der 3. kürzer wird)
»IKarte« hat folgendes Bild angehängt:
  • Aufhängung Betty.jpg

433

Samstag, 6. März 2010, 15:02

Hi,
also ich werde versuchen, diesen Schirm, den ich habe zuverbauen.
Habe auch endlich mal ein Bild von dem Fluggerät das ich vor längerem mal angesprochen habe, gefunden.

Wie man sieht, wird bei diesem Modell nur die Flugrichtung über ein Servo gesteuert.
Anscheinend wird die Flughöhe über das Gas reguliert. Die Geschwindigkeit wird somit nicht beeinflusst.

http://www.pictureupload.de/originals/pi…1_Unbenannt.bmp

Das Bild ist ca 13 Jahre alt.
Grüße Philipp

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »speedy 91« (6. März 2010, 15:03)


434

Samstag, 6. März 2010, 18:58

Hi Ingo,


danke für die Erklärung. Ich habs kapiert. Wie lang ist deine Wippe?
Bzw. wie weit sind die Aufhängepunkte 1. zu 2. zu 3. auseinander?
Warum schiebst du die Wippe hoch und ziehst nicht auf der anderen Seite?
Gefühlsmäßig würde ich eher den Servo auf der anderen Seite ankoppeln. Also auf der Seite der 1. Reihe.


Gruß

Alex

435

Samstag, 6. März 2010, 19:05

@alexander
Ja du hast recht. Das Servo wird von den vordersten Gallerien angelenkt, also von den A-Leinen aus. Kannst ja mal auf der seite von Nace (www.rcparamodels.com) nachschauen. Da findest du auch ein paar gute Bilder von seinem Trike.
Nick

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nick15« (6. März 2010, 19:06)


IKarte

RCLine User

Wohnort: Deutschland/NRW/Niederrhein, Bocholt

Beruf: Maschinenschlosser

  • Nachricht senden

436

Sonntag, 7. März 2010, 23:01

Hallo,

@ alexander u. @nick
Klar, normal würde ich auch die Wippe vorne anlenken. Immer besser ziehen als drücken. Bei meinem Modell ist es aber aufgrund des geringen Abstands zwischen Servobrett und Luftschraube (Breite des Motors) nicht möglich ohne das Gestänge um 2 Ecken zu biegen zu müssen. Zudem habe ich auf dem Servo einen Servoschoner aus dem RC-Car-Bereich verbaut der so besser seine Tätigkeit ausüben kann. Und das hat er schon bei vielen, vielen "unfreiwilligen Landungen" wenn ich meine Abstürze mal so nennen darf, bewiesen. Denn wenn sich das Modell bei Bodenkontakt überschlägt, geht es immer voll auf diese Wippen. Daher habe ich auch Alu und nicht so wie Nace dicke Plastikfolie dafür verwendet.
Aber sollte ich jemals so weit kommen mit diesem Modell, das jede Landung eine Bilderbuchlandung wird, dann konstruiere ich auch noch mal einen neuen Piloten, der dann einige Änderungen haben wird. Unter anderem wohl auch diese mit der Wippe.
Meine Wippe ist 5.5cm lang und der abstand vom ersten zum letzten Einhängepunkt beträgt 4.5cm. Das mittlere Loch ist auch in der Mitte dazwischen.
Auch das ist bei Nace kürzer. In dem Vidoe auf seiner Seite kannst Du das AOA System in einem Video in Aktion sehen. Damit man die durchsichtige Folie der Wippen überhaupt sehen kann, hat er wohl für das Video einen langen weißen Stab da rein gesteckt, guckst Du hier :-) :Video Gallery - Demonstration of AOA System

Bis dann
Ingo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »IKarte« (7. März 2010, 23:01)


IKarte

RCLine User

Wohnort: Deutschland/NRW/Niederrhein, Bocholt

Beruf: Maschinenschlosser

  • Nachricht senden

437

Sonntag, 7. März 2010, 23:21

Hallo Philipp,

Das Modell welches Du da gelinkt hast, ist eben vom Flugbild der ehr ne Luftmatraze mit eingebautem Kaltluftfön. Nein, im Ernst, fliegt, steuert über Gewichtsverlagerung, steigt bei ausreichend Motorpower auch gut, ist nur auch genau so schnell wieder unten.
Weiß nicht wie groß das Modell auf dem Bild ist, aber vom Prinzip ist es wohl ein Nachbau (Vorläufer???) von Graupners Sky Surfter. Siehe hier: Sky Surfer von Graupner
Ich hatte mal vor ca. 15 Jahren den Power Victor von IHL. Seite existiert noch, das Modell gibt's aber nicht mehr zu kaufen so weit ich weiß. ihl-modelltechnik Der wurde aber auch schon mit Leinen am Schirmende gelenkt, aber durch die Rechteckige Matte war das Flugbild ehr das eines "Fallschirmspringers"
Aber Du kannst es ja versuchen deine Lenkmatte neu zu verleinen, so das Du einen fliegbaren Anstellwinkel erhälst, und mal gucken. Mit genug Power bekommt man sowas bestimmt Richtung Himmel. Viel Erfolg.
Gruß

Ingo

438

Montag, 22. März 2010, 15:10

Hallo Leute habe mich auch vom RC-Paraglider Virus anstecken lassen!
Hab auch unzählige Forums durchstöbert.
Nun bin ich fast am Einkauf von den ganzen Gegenständen die ich benötige!
Wobei ich mir noch nicht ganz im klaren bin bezüglich Stoff:
Gibt den R-Tex, Chikara, Icarex und Schikarex wobei der letzgenannte meißtens aufgrund der wenigen Nachfrage aus den Programmen genommen wurde.
Die anderen Stoffe unterscheiden sich hauptsächlich aufgrund des Gewichtes bzw. der größe der Quadrate.
Ich werde mich vermutlich für den Chikara entscheiden aufgrund des Gewichtes von 41g/m2. Ist zwar bissi schwerer als Icarex jedoch hat er gegenüber dem die kleineren Quadrate von 5X5 mm was beim Nähen sicher ein vorteil sein wird.
Der Preis beträgt für den lfm € 8,40 inkl MwSt zzgl. Porto
Nicht ganz im klaren bin ich mir bei der Mänge.
Einige schreiben hier von 5 m2 das mir doch ein wenig zu viel erscheint.
Werde aber sicherheitshalber vorher mal alle Schablonen ausschneiden und auflegen und dann den Stoff berrechnen.
Weiters habe ich im Internet rausgefunden das sich zum Verleinen (Waageleinen)eine Dyneema Schnur mit Dyneema Kern und Polyesterummantelung.
Wobei ich die Stärke noch nicht genau weiß weil einige schreiben von 0,18mm.
Hab ich aber bei der Internetfirma noch nicht rausgefunden den die haben noch nicht geantwortet wie Stark die bei denen ist.
Jedenfalls ist die Schweine teuer mit einem Preis von ca. € 0,24 pro lfm.
Weiters hab ich mich dazu entschlossen gleich ein Spinakerband an der Unterseite mitzunähen wo dann die Leinen befestigt werden damit man nicht später den Stoff beschädigen muß um die Leinen zu befestigen!
Zum Nähen verwende ich dann noch eine Kupfer Nähgarn aus Polyester 500m Spule um € 2,90.
Eine Überlegung wäre jetzt noch ob das auf der HP von dem Shop zu sehende Spleißset etwas bringt um einen guten Knoten zu setzen.
Vielleicht hat ja damit hier jemand Erfahrung da es ja nur € 1,95 mit Anleitung kostet!
So nun bin ich mal gespannt was ihr zu dem allem meint!?
Wäre über Meinungsvorschläge bzw gute Tipps sehr froh!

maty

RCLine Neu User

Wohnort: BW

  • Nachricht senden

439

Montag, 22. März 2010, 22:35

hi kerschi,

ja der virus der geht um:w
meine stoffe sind 36g Untersegel und 40g Obersegel von Nova (ich glaube es könne chickara und icarex sein?!) aber in der Größenordnung machst sicher nichts falsch!
preis ist ähnlich bzw. gleich; hast Du auch bei Nova angefragt?! :tongue:
ich hatte 7,5 m² bestellt und gestern gerade meinen zweiten "herausgelötet"; einer hatte 1m² der zweite ca. 1,3m² laut surfplan) und etwas rest ist auch noch übrig!
leinen habe ich auch dyneema 0,18mm weiß (derboehner,500m waren um die 30 euro ) die ist für mich ok. verspleissen lässt die sich aber sicher nicht mehr da müsste es wohl ne stärkere sein?!
zum nähen kann ich nichts sagen, da ich diesen part meiner näherin abgebe...

viel erfolg und vor allem gute nerven bis das ding auch fliegt... :ok:

gruß maty

440

Dienstag, 23. März 2010, 13:10

Hallo Maty

Also Nova sagt mir jetzt zwar was bezüglich einigen Seiten zuvor hier im Forum nur weiß ich nimmer genau die HP Adresse!
Bin eigentlich durch zufall auf meinen Internetanbieter gestoßen!

Das verspleißen weiß ich auch nicht wie das geht!
Hab eben nur das Set dort gefunden und dachte damit ist es einfacher und vor allem genauer die Knoten alle Punktgenau zu plazieren!
Wie hast du deine Knoten gemacht vor allem das sie von der Länge passen!`?
Stelle mir das als richtige fitzlerei vor!?

Lg