Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

getta

RCLine Neu User

Wohnort: Italien/Südtirol

Beruf: Technischer Angest.

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 7. Januar 2009, 18:10

Hi Lars

Das mit den Leinenplänen funktioniert so:
weil es mit diesem Progamm nicht möglich ist für die Bremsen eine andere Geometrie einzustellen habe ich einmal den Schirm mit den Hauptleinen A-B und C gezeichnet und einmal die Bremse.
Ich habe gerade bemerkt dass ich bei der Datei "Bremse die A-B und C-Leinen nicht gelöscht habe, sorry! Das sind dann die D-Leinen...

Gruß

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »getta« (7. Januar 2009, 19:38)


42

Mittwoch, 7. Januar 2009, 21:01

Hey Getta,

also muss ich die A, B, C Leinen vom ersten Plan nehmen und die D Leine vom Bremsplan, richtig?

Desweiteren muss ich die "V-verstrebungen" selber herstellen und skizzieren oder?
Ich habe keine skizzen für diese gefunden.

TIP: hier bekommt man günstig Ripstop Gewebe:
http://www.a-logo.de/ballonstoff/b-stoff-1ripstop.htm

Lg Lars

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »larsiathome18« (8. Januar 2009, 01:19)


getta

RCLine Neu User

Wohnort: Italien/Südtirol

Beruf: Technischer Angest.

  • Nachricht senden

43

Donnerstag, 8. Januar 2009, 19:48

Hallo Lars

Die V-Zellen sind gezeichnet!
Öffne die Datei "Acroschirm mit V-Zellen" . Danach gehst du auf "View" und klickst dort auf "Hide top skin". Jetzt siehst du das "Innenleben" des Gleitschirms.
Du hast geschrieben dass du die Schablonen bereits ausgedruckt hast...zuletzt müssen die V-Zellen (Verstrebungen) dabei sein!! (Seite 74 bis 83)

Dieser Paraglider ist nur an jeder 2. Zellwand aufgehängt um Leinen zu sparen und somit den Luftwiederstand zu vermindern.Um die Kappe trotzdem in Form zu halten braucht man diese sogenannten V-Zellen...

Bezüglich Bremse liegst du richtig. A,B,C vom ersten Plan, Bremse (D) vom Bremsplan.Für die Verlängerung der Bremse brauchst du dann noch eine Schnur pro Seite mit etwa 70 cm Länge. Die gnaue Länge muss man im Flug "austesten".

Gruß

Markus

getta

RCLine Neu User

Wohnort: Italien/Südtirol

Beruf: Technischer Angest.

  • Nachricht senden

44

Donnerstag, 8. Januar 2009, 19:53

... ach ja , hab noch vergessen:
ich habe mir den Link mit dem Ripstop angesehen. 60g/m² sind eindeutig zu viel!!
Normaler Gleitschirmstoff hat ca. 40-44 g/m² und der geht gerade noch für ein Modell!

Gruß

45

Donnerstag, 8. Januar 2009, 22:17

Hey,

Danke für die HIlfe,

habe den weißen Stoff mit 47g/m² genommen...der sollte doch aber gerade noch gehen oder?
Werde es probieren da ich ihn nun schon bestellt habe.

Habe dummerweise den Plan mit den Bremsleinen ausgedruckt, dort sind ja keine V-verstrebungen enthalten, hoffentlich ist der Plan an sich auch richtig?

Lg Lars

getta

RCLine Neu User

Wohnort: Italien/Südtirol

Beruf: Technischer Angest.

  • Nachricht senden

46

Freitag, 9. Januar 2009, 19:15

...ja,der Plan ist identisch...
Der einzige Unterschied ist jetzt, dass du auf jeder Zellwand die Dreiecke für die Aufhängepunkte hast...

Gruß

47

Donnerstag, 15. Januar 2009, 08:11

bilder

zeigt doch mal Bilder wie weit Ihr seit.....

48

Samstag, 17. Januar 2009, 20:09

Hey,

würde gerne was zeigen wenn was da wäre.
Schnittmuster sind soweit fertig mir fehlen aber die bestellten Stoffe noch...anfang nächste Woche sollen sie kommen, dann kanns nächstes Wochenende ans Nähen gehen.
Nochmal schönen Dank an getta, ich glaube ich werde deine Hilfe noch des öfteren gebrauchen können ;)

Gruß Lars

49

Sonntag, 18. Januar 2009, 04:42

Vielleicht noch mal ein Tipp:Bilder können auch bei http://www.directupload.net/ (bis 4MB/Bild) hochgeladen werden und dort den zweiten Link dann hier her.So kann das jeder gleich sehen und muss nicht erst irgend etwas runterladen ==[] .

getta

RCLine Neu User

Wohnort: Italien/Südtirol

Beruf: Technischer Angest.

  • Nachricht senden

50

Samstag, 28. Februar 2009, 20:54

Hallo Leute

Ist noch niemand so weit ein par Bilder zu zeigen?
Oder fliegen vielleicht schon einige?? Zeigt doch mal was!

Bei uns waren heute nach langer Zeit endlich wieder "flugtaugliche" Temperaturen und so haben wir uns mehr oder weniger erfolgreich im Acro-Fliegen versucht. Wir wollten unbedingt einen SAT hinbekommen...es funktioniert!!

Hier der Link http://www.youtube.com/watch?v=6gGbeanV8iE
(Film ist noch mit Originalton, Musik folgt... :-) )

ulfb

RCLine User

Wohnort: noch ungeklärt

  • Nachricht senden

51

Sonntag, 1. März 2009, 19:40

Zitat

Original von getta
Wir wollten unbedingt einen SAT hinbekommen...es funktioniert!!


WOW!

:ok:
Gruß, Ulf.

think positiv - flaps negativ

52

Montag, 2. März 2009, 23:21

RC-Paraglider

Hallo Getta und allen anderen hier,

die Diskussionen sind sehr hilfreich. Habe nur auf diese Weise den Acro in weniger als einer Woche bauen können!!
Es fehlen noch die Bremsleinen. Hier bin ich unsicher, ob die Bremsleinen in der "Bremsen-Version" richtig berechnet sind, da die Zugpunkte weiter auseinanderliegen als im Leinenplan für die A, B und C Leinen. Muß dass wirklich so sein?
Und weiter: wirken die Bremsleinen wirklich über die gesamte linke bzw. rechte hintere Kante gleichmässig, oder sollte sie z. B. nur auf die Rippen 4 bis 11 o. ä. einwirken?
Und die letzte Frage: wie ist der Pilot im neuen Video motorisiert? Brushless? Luftschraube?
Als kleines Dankeschön hier noch meine Acro-Version als .sle Datei. Bilder von Schirm folgen demnächst.

Grüße, Gerd
»masupilami59« hat folgende Datei angehängt:

getta

RCLine Neu User

Wohnort: Italien/Südtirol

Beruf: Technischer Angest.

  • Nachricht senden

53

Dienstag, 3. März 2009, 12:46

RE: RC-Paraglider

Hallo Gerd

Das mit dem größeren Abstand bei der Bremse ist Absicht. Auf diese weise wird die gesamte Endkante gleichmäßig angelenkt.
Die Bremsleinen müssen über die gesamte Länge wirken, damit der Schirm auch sauber reagiert.
Die A-B-C-Leinen werden an getrente "Tragegurte geführt" Länge 14 cm.
Für die motorisierte Version musst du den Schirm etwas schneller trimmen, d.h.
A-Gurt 12 cm
B-Gurt 13cm
C-Gurt 14 cm
Die Bremsleine wird direkt an der Hand des "Piloten" befestigt.
Ich habe mittlerweile ein "Beschleunigersystem" gebaut wie bei einem Echten. Es wird mit Servo angelenkt...Ich stelle bei Gelegenheit ein Foto hinein...

Mein Pilot ist Brushless-motorisiert mit etwa 800g schub.

Gruß
Markus

getta

RCLine Neu User

Wohnort: Italien/Südtirol

Beruf: Technischer Angest.

  • Nachricht senden

54

Dienstag, 3. März 2009, 19:04

RE: RC-Paraglider

... hier ein Foto der Tragegurte...
Der Beschleuniger wird durch zwei Servos bedient, die links und rechts am Gurt befestigt sind.Dafür reichen normale Servos aus.
»getta« hat folgendes Bild angehängt:
  • Tragegurt1.jpg

fs.krause

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Versicherungsfachmann

  • Nachricht senden

55

Mittwoch, 4. März 2009, 14:29

RE: RC-Paraglider

Könntet Ihr mal auch ein paar bilder von euren Piloten machen?
kann ich auch einfach meine Coolboy Fallschirmspringerpuppe unten drann hängen od ist es besser nen Treik zu bauen?

Danke schon im Voraus
Gruß Frank

56

Sonntag, 8. März 2009, 21:25

RE: RC-Paraglider

Hallo Markus,

danke für die Tips und die Anregung. Setze das sicherlich mit um. Wenn nicht in der ersten Version, dann in der zweiten.

Viele Grüße

Gerd

57

Sonntag, 8. März 2009, 21:40

RE: RC-Paraglider

... und hier noch weitere Infos zur Komplettierung. Die .ZIP-Datei enthält die Bremsengeometrie für den Schirm.
»masupilami59« hat folgende Datei angehängt:

58

Sonntag, 8. März 2009, 21:57

RE: RC-Paraglider

... und wie von Frank gewünscht, hier sowohl ein Bild vom fertigen Schirm, als auch vom Piloten in der ersten Baustufe. Der "Sitz" ist aus Sperrholz; Seitenteile aus 1,5 mm, die restlichen Teile aus leichtem 5 mm Sperrholz.
Die Digitalservos sind von Conrad. Stück 19,95, Metallgetriebe. Sie sollen 63 Ncm leisten. Ich denke, das reicht. Der Pilot selbst ist eine handelsübliche Puppe in "Barbie"-Größe, allerdings von einem anderen Hersteller, da mit 3 € deutlich günstiger. Die notwendigen "Operationen" und die weiteren Baustufen schildere ich demnächst.
PS: heute war etwas Wind. Der Schirm ließ sich leicht hochziehen und hielt sich gut.

Gruß Gerd
»masupilami59« hat folgende Datei angehängt:
  • Acro_Pilot_1.zip (41,46 kB - 183 mal heruntergeladen - zuletzt: 13. April 2016, 18:56)

fs.krause

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Versicherungsfachmann

  • Nachricht senden

59

Montag, 9. März 2009, 08:23

RE: RC-Paraglider

Danke für die Bilder ich denk damit kann ich ganz gut weitermachen bei deinem Schirm hast du also auf die V-Zellen verzichtet und an jede Zelle eine Fangleine gemacht od?
Was nimmst du für die Fangleinen als Material reicht da normale Einleinerschnur od sollte es besser die Armidschnur sein?
Bis demnächst
Frank
PS am 25.-25.04.2009 findet auf unserem Modellflugplatz(MFC Reinholdshain) unser diesjähriges Schaufliegen statt falls Ihr lust habt kommt einfach vorbei.

60

Montag, 9. März 2009, 22:33

RE: RC-Paraglider

Bitte, gerne, wenn es denn weiterhilft. Nein, ich habe den Schirm mit V-Zellen gebaut. Dadurch müssen die A-, B- und C-Galerieleinen nur an jeder zweiten Zelle befestigt werden. Das spart Schnur und verringert den Windwiderstand.

Im Gegensatz zu den Galerieleinen werden die Steuerleinen an jeder Zelle befestigt. Für diese Berechnung schaltet das Programm automatisch die V-Zellen aus. Daher hat die Bremsenversion keine.

Kurzum: Schirm mit V-Zellen berechnen und bauen und wie oben beschrieben anleinen.

Zum Anleinen habe ich Skalenband benutzt, wie es früher in alten Radios verwendet wurde. Das hatte ich zufällig noch. Es läßt sich gut knoten und dehnt sich nicht. Wichtig ist, eine geflochtene Schnur zu nehmen, z. B. Dyneema oder Kevlar. Eine geschlagene Schnur verdrillt sich leicht, was sich negativ auf die Leinengeometrie im Flug auswirken würde.

Gruß

Gerd