Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 13. Mai 2015, 17:47

Hk Gleitschirm: Einstellung für Hang und Windenstart

Hallo zusammen,
ich habe für einen Hk-2,15m Gleitschirm eine RC-Puppe mit seitlich bewegbaren Armen und Schleppkupplung gebaut. (foto1).
Das ganze wiegt ca 600g. Leider habe ich noch Probleme mit der Trimmung.
Ohne besondere Schirmtrimmung kann man den Schirm nur schwer aufziehen. Gelingt es, schwebt der Schirm knappe Schrittgeschwindigkeit.
So eingestellt wie beim hk gezeigt (foto2) kann man den Schirm besser aufziehen. Die Fluggeschwindigkeit ist etwas höher. Das ganze ist aber immer
noch recht instabil. Getestet hab ich das von einem 2m Hügel aus. Leider ist die Gleitzahl eher äußerst schlecht.
ca 1,5 würde ich sagen. Vor allem scheint mir hier der Schirm nicht richtig steuerbar zu sein. Schwer zu sagen, ob der Schirm falsch getrimmt, oder
einfach nur schräg aufgezogen ist....

Also haben wir versucht, den Schirm am Hochstartseil auf Höhe zu bringen. Der Start läuft so: Gummi auf Vorspannung bringen, Schirm aufziehen,
Starthelfer läuft los und Puppe wird freigegeben. Zum Probieren ca 15m Seil und 10m Gummi.
Das Gerät steigt kurz,aber dann stellt sich aber der Schirm hinter die Puppe und bremst. Dabei geht das ganze unweigerlich auf den Boden....
Gelesen habe ich im Inet, man solle die vorderen Leine hierfür (viel) kürzer Trimmen (Foto3). Jetzt scheint zwar der Start zu gelingen, der Paraglider
dreht aber jedesmal nach rechts ab. Also doch nicht steuerbar? Habe dann gemerkt, das durch die vielen Startversuche einer der Knoten der Leinen
gelockert ist.

Im Fazit: Zwei Servogetriebe hin...Also auf ein neues. Servogetriebe ausgetauscht und Knoten geklebt. Ich habe außerdem eine kleine ferngesteuerte
Startwinde gebaut (Foto4).
Bisher hab ich erst zwei Versuche unternommen. Leider bricht der Schirm beim ersten Versuch nach link und beim zweiten Versuch nach rechts aus.
:no: . War zwar etwas mehr als kein Wind, aber auch nicht eben viel....
Möchte noch Anmerken, dass ich RC-Segler am Hochstartseil schon starten kann. Der Schirm war beim Start leider nicht korrigierbar.

Tja, keine Ahnung. Hat einer Tipps für die Trimmung für mich?
Ist vielleicht bei den 600g etwas besonderes zu berücksichtigen?
Gruss
Cadoma
»Cadoma« hat folgende Bilder angehängt:
  • Puppe (Large).jpg
  • Einstellung_Hang (Large).jpg
  • Einstellung_Winde (Large).jpg
  • Startwinde_Proto (Large).jpg

jufi

RCLine User

Wohnort: Ba-Wü

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 13. Mai 2015, 18:13

Hallo,
HIER findest du bestimmt Hilfe
Gruß Jürgen

christianka6cr

RCLine User

Wohnort: 79379

Beruf: staatl. gepr. Schiffschaukelbremser mit Jodeldiplom

  • Nachricht senden

3

Freitag, 15. Mai 2015, 01:32

Moin

Hat denn jemand die HK-Tüte mal ohne Motor am Hang geflogen? Mit Motor kommt das Ding bei mir nicht in frage, ich will richtig fliegen... ;)

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...

4

Dienstag, 19. Mai 2015, 13:37

.....mal ehrlich, der HK-Schirm ist zu 98% vertrimmt und eigentlich nur gut als Deko oder für die Tonne. Sollte er überraschenderweise ordentlich fliegen, dann , das is in etwa so wie ein sechser in Lotto ;)

Wenn dein Budget schmal ist oder du nicht viele ausgeben möchtest, schau einfach in den Gebrauchtmarkt, dort gibt es immer wieder gute Angebote von den etablierten Herstellern.

Nix für unguat, bitte nicht persönlich nehmen, aber mir ist es ebenso gegangen mit dem Schrott von HK :mad:

....gerade beim Hangflug kommt es auf einen gut getrimmten Schirm an, dann geht es auch ohne Motor ;)


z.B Hangflug mit FLAIR 2.4 in perfektion

....FLAIR 2.4
*´¨ )
¸.•´¸.•´¨) ¸.•*¨)
(¸.•´ (¸.•´ (¸.•*´¯`*•> schena gruas Udo

Mit dem Auto bewege ich meinen Körper, mit dem Gleitschirm meine Seele. www.rcparaglidingforum.de :shine:

christianka6cr

RCLine User

Wohnort: 79379

Beruf: staatl. gepr. Schiffschaukelbremser mit Jodeldiplom

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 19. Mai 2015, 14:58

Das Budget ist nicht das Problem, ich weigere mich aber erstens nochmals irgendwas von Hacker zu kaufen und zweitens soviel Geld für so üble Flugleistungen auszugeben. Für den Preis eines Flair Bau ich mir halt einen 5m Segler in voll-CFK...

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »christianka6cr« (19. Mai 2015, 16:41)


6

Mittwoch, 20. Mai 2015, 00:16

Hallo Christian, erklär mir mal, wie Du auf die Idee kommst das die Hacker Schirme schlecht fliegen? Hattest Du schon einen von Hacker? Gleitschirm fliegen, ist nicht zu vergleichen mit Flächenfliegen.

Lg.Bernd

christianka6cr

RCLine User

Wohnort: 79379

Beruf: staatl. gepr. Schiffschaukelbremser mit Jodeldiplom

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 20. Mai 2015, 00:38

Schlecht fliegen? Wie kommst du denn darauf?
Hacker mag ich aus persönlichen Gründen nicht. Abgesehen davon bietet mit ein GS zu wenig Flugleistung für das zb bei Hacker aufgerufene Geld, egal ob ich das vergleichen darf, ich tu es eben. Gleitschirmfliegen wäre nur nebenbei so als Gaudi, dafür will ich halt nicht viel ausgeben und fragte deshalb nach Erfahrungen mit der HK-Tüte. Aber egal....

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »christianka6cr« (20. Mai 2015, 00:47)


8

Mittwoch, 20. Mai 2015, 01:58

tja, hab schon befürchtet, dass der hk-schirm schlecht abschneidet.
Gibts denn Erfahrungen mit dem Windenstart im allgemeinen? Trimmungsänderungen z.B.?

9

Mittwoch, 20. Mai 2015, 02:11

Was erwartest Du von einem Gleitschirm für eine Flugleistung? Und zum Preis, alles Handarbeit. Ich selber Baue Rc -Gleitschirme, für mich selber wen ich im Schnitt 25-30 Arbeitsstunden nur für den Leinensatz brauche,und für die Arbeitsstunde 10€ nehme bin ich für einen Leinensatz bei 250-300€. Da ist aber noch nicht das Gleitschirmtuch mit eingerechnet, und das ausschneiden der einzelnen Segmente, sprich Ober und Untersegel, Rippen eventuell noch Querrippen. Und dann noch das zusammen nähen der einzelnen Teile. Ich finde die Preise völlig gerechtfertigt für einen Rc-Gleitschirm.

Lg.Bernd

10

Mittwoch, 20. Mai 2015, 06:33

Morgen Christian,

ob nun für oder gegen Hacker, das soll jeder für sich selber entscheiden, es gibt ja auch noch andere Hersteller. Was das Preis - Leistungsverhältnis angeht, bezüglich dem vergleich Segler zu Gleitschirm muß ich Dir recht geben, aber das Problem ist nun mal der Arbeitsaufwand bzw. die Herstellungskosten eines Modell Gleitschirms, die nun mal erheblich höher sind und sich deshalb im Kaufpreis niederschlagen, egal welcher Hersteller wenn er eben auf Qualität und Flugfähigkeit setzt, dazu gehört eben nicht der HK-Schirm, sonst würden ihn sicher auch viele von uns fliegen ;)
Selbst bei den "echten" Gleitschirmen kommt niemand an die Leistung eines Segelflugzeuges ran, das hat viele Gründe auf die ich jetzt aber nicht eingehen möchte ==[]


Aber eben wie bei den Großen hat ein GS andere Vorzüge z.B. sehr kleines Packmaß, so gut wie kein Start- und Landeplatz nötig (siehe Video oben ) und sehr sehr Crash resistent....da mochte ich mal deinen Segler sehen wenn der in einem Baum fliegt oder gerade in den Bergen beim landen einen Felsen streift :D und das wichtigste es macht unheimlich viel Spaß und is was anderes :ok:


Trotzdem noch viel Freude mit deinem HK-Schirm :O



*´¨ )
¸.•´¸.•´¨) ¸.•*¨)
(¸.•´ (¸.•´ (¸.•*´¯`*•> schena gruas Udo

Mit dem Auto bewege ich meinen Körper, mit dem Gleitschirm meine Seele. www.rcparaglidingforum.de :shine:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Windsack BY« (20. Mai 2015, 06:53)


Bad_Boy

RCLine Neu User

Wohnort: Filderstadt

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 30. Dezember 2015, 03:21

ich hab nun auch sonen teil kann wer nun was sagen wie mann den einstellen mus für am hang keine lust mehr auf motor kraft!

ralph.h

RCLine User

Wohnort: birstein

Beruf: schlosser

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 7. Januar 2016, 18:10

hallo ihr burschen

als ich mich noch mit dem hk-schirm rumgeärgert habe hab ich das mal im netz gefunden aber wegen einen fliegenden schirms nicht mehr selbern getestet

vielleicht hilft es euch ja weiter :) :) :)




zitat:
A Ebene habe
ich 4cm kürzer gemacht,B Ebene viel komplett weg, die B Leinen wurde dann 1cm
kürzer und auf C Ebene verleint, die C leinen auch wieder 1cm kürzer dann auf D
Ebene verleint,schon war alles Perfekt.
immer eine handbreit luft unterm kiel :D :D :D und grüsse ralph

miata

RCLine Neu User

Wohnort: Reutlingen

  • Nachricht senden

13

Montag, 9. Mai 2016, 08:32

Hallo zusammen,
ich häng mich mal hier mit an und hoffe auf Hilfe und werde nicht gleich gesteinigt weil ichs trotzdem mit dem billigen und blöden HK Schirm versuchen will.

Habe nun sehr viel frustrierendes gelesen, aber anscheinend geh er trotzdem bei manchen.

Problem bei mir:
Er steigt nicht hoch, bleibt ca 45° hinter mir und will stets seitlich weg. Mit Motor steigt die Gondel nur nach vorne oben weg, Schirm bleibt hinten.
Einstellung wie überall empfohlen gemacht.

Wenn ich nun obigen letzen Beitrag lese, bedeutet das dass die Empfehlungen noch zu "lasch" sind und die A-Leinen (also die vordersten?!) 4cm zu kürzen sind und dementsprechend eben die anderen um einen geringeren Anstellwinkel zu realisieren. Also der Anstellwinkel ist bei mir noch immer zu hoch?
Sehe ich das richtig?

Grüße
miata

ralph.h

RCLine User

Wohnort: birstein

Beruf: schlosser

  • Nachricht senden

14

Montag, 9. Mai 2016, 13:01

hallo
du wirst sicher auch nicht der letzte sein der sich mit dem hk-teil frustriert

die hk-tüte war als sie (vor 5-6 jahren ????) auf den markt kam schon eine schlecht gemachte kopie

die kappe mag ja noch gehen aber die verleinung ist ein graus :puke:

selbst wenn man das ding nach vielen stunden zum fliegen bringt wird kaum echte freude aufkommen wenn man dann einen vergleich mit aktuellen schirmen macht

die zeit und die weiterentwicklung ist ja nicht stehengeblieben

die neueren single-skin schirme der bekannten hersteller fliegen einwandfrei und bereiten schnell freude wenn das wetter zum gleitschirm passt :nuts:

sicher sind die einiges teurer----aber es lohnt sich

auch auf dem gebraucht markt sind immer wieder gut erhaltene teile zu finden
immer eine handbreit luft unterm kiel :D :D :D und grüsse ralph

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ralph.h« (9. Mai 2016, 13:12)


miata

RCLine Neu User

Wohnort: Reutlingen

  • Nachricht senden

15

Montag, 9. Mai 2016, 16:02

Na das war hilfreich und 80% der Foren über den Schirm haben solch Kommentare.
Nicht falsch verstehen, ist halt so.

Aber es gibt trotzdem gute Gründe sich damit zu befassen. Und es ist mir auch etwas unverständlich... Den HK Schirm näht ne Chinesin für 1Eur zusammen, ja das ist ... wie überall, zb bei Mode usw.... ist halt so. Wir freun uns immerhin drüber.

Aber ob die Chinesin jetzt den HK Schirm, oder einen funktionierenden Schirm näht ist praktisch wurst. Und wir bzw Anfänger hätten was taugliches fürs erste zumindest.
Ich will mal reinschnuppern, und nicht gleich ne 5t Eur Turbine, 4t Eur Jet, 3 t Eur RC-Equipment ausgeben nur um mal ins Jet Metier zu schnüffeln.
Gerechtfertigt sind die Schirmpreise, keine Frage.

Ich sehe dass der HK Schirm fliegt, bei manchen. Und ich möchte nicht mehr oder weniger. Ich schrieb nix von Gleitleistung, oder Steuerfolgsamkeit.
Einfach nur einigermaßen/irgendwie fliegen soll das Teil, so wie er eben angedacht ist.


Verlange ich und viele andere da zuviel das Optimum (was immer das sein mag) aus dem Billigschirm zu holen?
Und ists zuviel sich mit der interessanten Materie zu beschäftigen? Ein Weltwunder ists ja auch nicht ;-).

Wenn ich frage ob der Anstellwinkel nicht stimmt bzw was was bewirkt... genau zu sowas sind die Foren doch gemacht denk ich.
Ich hab recht viel gelesen, nur eben solche Dinge fand ich bisher nicht erklärt.

Trotzdem Danke für Deinen Beitrag. Kann mir vorstellen dass ein neuerer Schirm schon genial ist und beneidenswert, zweifelsohne.
Nur machts mir Spaß aus dem wenigen viel rauszuholen, was eben geht. Und ich finde das wäre hier gar nicht so schwer, wenns mal ne echte Anleitung gäbe, und nicht alle Infos in 4-5 von 700 Beiträgen versteckt und zerrupft wäre.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »miata« (9. Mai 2016, 16:08)


ralph.h

RCLine User

Wohnort: birstein

Beruf: schlosser

  • Nachricht senden

16

Montag, 9. Mai 2016, 23:39

hallo

ich habe das mit dem hk-teil ja seinerzeit auch gut ein jahr lang probiert und mir diverse anleitungen aus verschiedenen foren rausgesucht und getestet

ich habe auch einige videos gesehen wo das ding sich in der luft hält-----mir war dieser erfolg aber nicht gegönnt

vor ca 3 jahren hab ich mich durchgerungen einen gebrauchten spiral 1,2 mit pilot +gurtzeug für ca.100 € zu kaufen-------und auf einmal hats dann mit etwas hilfe

eines schon "parafizierten" gut geklappt

die gleitschirme sind von ihrer art schon was anderes als normale modelflieger und als anfänger ist der mögliche fehler-pool gross

auch die suche warum etwas nicht funzt und ob es am gerät oder am piloten liegt ist am anfang schwer

mich reizt die hk-tüte vom preis her immer noch und vielleicht hätte ich mit meinem heutigen wissen mehr erfolg als damals aber ich gehe doch lieber mit einem meiner schirme fliegen
immer eine handbreit luft unterm kiel :D :D :D und grüsse ralph

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ralph.h« (10. Mai 2016, 08:52)


miata

RCLine Neu User

Wohnort: Reutlingen

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 10. Mai 2016, 09:21

Hallo Ralph,

das klingt natürlich nun interessant und bestätigt meine Vermutung, dass am HK Schirm mehr nicht stimmt als nur die Trimmung. Wie gesagt nur ne Vermutung. Aber wenn die Chinesen an den Leinenlängen, oder beim Nähen/Schnitt usw schlampen, wäre kein Schirm wie der andere. Verwunderlich wäre es bei dem Preis nicht dass da dann nicht so genau gearbeitet wird. Denn eigentlich sollte der Schirm mit den angegebenen AOA und entsprechendem Gewicht dran (abgesehen mal von der Steuerbarkeit) direkt fliegen. Das wäre wirklich für jeden leicht einzustellen. Aber anscheinend klappt das nicht bei jedem. Oder einige sind wirklich untalentierter als andere, who knows.

Ich würde eben einfach nur mal hier reinschnuppern und schauen ob mir das wirklich gefällt. Ist eben was anderes als Fläche. Kann ihn gut verstauen und immer mitnehmem, hat aber auch begrenzte Steuer- und Flugmöglichkeiten.

Na mal sehen wie lange ich mich rumärgere damit. Hab Haus und Kind, daher wenig Zeit... aber eben auch wenig Geld ;-). Und nen Gebrauchten Spiral inkl Pilot für 100Eur ist heute so selten wien gut fliegender HK Schirm ;-). Den den ich gefunden hab will 420Eur dafür 8( :nuts:

Aber nichts desto trotz hab ich noch Interesse an der Flugtechnik.

Vielleicht kann ja jemand erklären was was bewirkt?!

*Wenn der Schirm nicht recht hoch will hab ich noch zuviel Anstellwinkel?
*Man kann theoretisch den Anstellwinkel veringern bis der Schirm vorne zuklappt, oder wo ist die Grenze?
*Hat ein Schirm im Gegensatz zur Fläche immer einen negativen Anstellwinkel? Bzw was will uns dieser Freund mit seinem Bild hier sagen?

http://popad.20m.com/ParagliderHK.html
Hier ganz unten letztes Bild

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »miata« (10. Mai 2016, 09:55)


ralph.h

RCLine User

Wohnort: birstein

Beruf: schlosser

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 10. Mai 2016, 10:33

moin
nach meiner erfahrung mit 5!!! hk-tüten sind in den leinen erhebliche toleranzen von bis zu 6 cm und knoten die auch nicht wirklich halten
ohne einen neuen leinensatz wirds m.e. nix werden und da wirst du sicher min. 2 tage brauchen----ne menge für so ein 17 dollar-teil----unter dem aspekt ist ein gebrauchter schirm um ca 100 euronen plötzlich sinnvoll

und um einfach mal zu schnuppern sind die diversen events schon sinnvoll-----da sind sicher auch gebrauchte zu haben :) :) :)


http://www.rcparaglidingforum.de/viewtopic.php?f=387&t=1791


http://www.rcparaglidingforum.de/viewforum.php?f=114
immer eine handbreit luft unterm kiel :D :D :D und grüsse ralph

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ralph.h« (10. Mai 2016, 10:49)


miata

RCLine Neu User

Wohnort: Reutlingen

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 10. Mai 2016, 12:00

Moin Ralph,

ist ja lieb dass helfen magst, aber irgendwie fliegst konsequent an den eigentlichen Fragen vorbei, lässt aber zwischendrin wenigstens ein anderes interessantes Päckchen fallen :-).

An 5 Schirmen rumexperimentiert und kannst die Grundfragen hier nicht beantworten? ;-).

Und wie ich sagte, ein 100Eur Schirm inkl Pilot würde ich sogar max ausgeben, aber heutzutage wollen alle deutlich mehr.
Und aufn Treffen/Event zu fahren... der war gut ;-). Für die Fahrt dahin wäre fast schon ein gebrauchter Schirm drin, aber relevanter, da ist mit die Zeit mit meinem kleinen Kiddie wichtiger.

Och wenn die Leinenlängen bekannt wäre würde ich mich nicht zwingend scheuen Abends immer mal was zu knüpfen wenns mir grade passt :-). Aber auch hier gibts wohl keine Infos zu?! Dabei müsste eigentlich nur einer der nen fliegbaren Schirm hat mal die relevantesten Leinen abmessen...

Ja nun, so bringts mir keine Hilfe zu meinen Fragen. Dann muß ich wohl woanders suchen.
Aber Danke trotzdem für Deine Infos.

ralph.h

RCLine User

Wohnort: birstein

Beruf: schlosser

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 10. Mai 2016, 15:16

habe nochmal gesucht und und sogar was gefunden :applause: :applause: :applause:
»ralph.h« hat folgende Datei angehängt:
  • hk plan.pdf (97,32 kB - 23 mal heruntergeladen - zuletzt: 15. November 2016, 10:07)
immer eine handbreit luft unterm kiel :D :D :D und grüsse ralph

Ähnliche Themen