Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 16. Dezember 2015, 13:04

NEXUS --> Hacker bringt neuer Leistungsschirm auf dem Markt

Hi @ all Para begeisterte,

seit heute gibt es einen neuen Modellgleitschirm von Hacker auf dem Markt zu kaufen, den NEXUS. Darüber will ich euch gerne Informieren und bei Zeiten meine Erfahrungen mitteilen.

Der "original bzw. manntragende " NEXUS wird von der Firma Swing hergestellt und ist speziell für den Leistungs-Piloten konzeptioniert. Diese Gene konnte ich bereits bei meinen ersten Flügen mit den Vorserienmodell bei einer "Hacker"-Veranstaltung feststellen. Aber wie gesagt, genaueres wenn ich einen eigenen Serienschein fliege.





Vorab können wir folgendes auf der Homepage von Hacker zum Konzept und der Entwicklung des NEXUS lesen:


RC-NEXUS HYBRID

Mit dem RC-NEXUS HYBRID wurde ein neuer, innovativer Modell-Paraglider entwickelt, der annähernd alle Vorteile von Hochleister- und SingleSkin Schirmen elegant miteinander vereint. Dieser Schirm wird seinen Attributen HYBRID und Hochleister nicht nur durch die Technik, sondern vor allem durch seine neuartige Flugperformance gerecht. Ziel war es einen extrem sicheren Hochleister Gleitschirm zu entwickeln, der mit maximaler Performance hinsichtlich Leistung, Steig- und Gleitleistung bei unterschiedlichsten Bedingungen und in den unterschiedlichsten Fluggebieten auch von „Nicht Profis“ mit maximaler Sicherheit zu beherrschen ist.

Der RC-Nexus HYBRID ist unser bislang vielseitigster Hochleister. Die Innovation der Hacker HYBRID Technik liegt sowohl am cleveren Verhältnis der DoubleSkin zu SingleSkin Zellen als auch an einem neuen Hochleister-Profil.

Jeder, der bereits fortgeschrittene Erfahrungen mit Modellgleitschirmen hat wird dieses Modell lieben. Besonders dann, wenn er sein Modell gerne so fliegt wie ein Hochleister eben fliegen sollte. Hoher Geschwindigkeitsbereich, soaren an der Hangkante und großräumiges Thermikfliegen auch bei anspruchsvollen und stark kritischen Stellen erweitern das Einsatzgebiet des RC-Nexus HYBRID. Heftige Thermik, ruppige Turbulenzen und auch starker Wind, wie z.B. im hochalpinen Gebirge, sind für den RC-NEXUS HYBRID keine Herausforderung sondern geliebtes Terrain. Das große Geschwindigkeits-Spectrum ist ebenfalls eine große Stärke des neuen Paragliders. Auf den Einsatz des Beschleunigers auf der A-Leinenebene reagiert der RC-NEXUS HYBRID mit einem Geschwindigkeitszuwachs von ca. 20-25 % besonders gut und erweitert somit das Einsatzgebiet noch mal erheblich. Einfacheres Handling, extreme Klappresistenz und geniales Öffnungsverhalten bei Klappern machen
diesen Schirm nicht nur für Profis zu einem Highlight im Hangar.


Wer einen Gleitschirm im fortgeschrittenen Bereich zu kontrollieren weiß, der liegt mit dem RC-Nexus Hybrid genau richtig. Mit entsprechender Einweisung, wie z.B. auf unseren vielen kostenlosen Hacker FlyPerfect Trainings und Meetings, ist der RC-NEXUS HYBRID aber durchaus auch, nach einem ca. 3-4 stündigem Training, für Einsteiger geeignet. Trotz seiner großen Spannweite von 4,33m bei einer ausgelegten Fläche von 3m² ist der RC-NEXUS HYBRID schon ab ca. 3kg Abfuggewicht der Gondel, Trike oder Pilotenpuppe zu fliegen. Dies vereinfacht das Handling ungemein. Hier kann somit mit dem herkömmlichen Robin und Gurtzeug (mit Metallkäfig) geflogen werden, als auch mit dem großen Gurtzeug XXL.

Technische Daten:
Spannweite ausgelegt: 4,33 m
Spannweite projiziert: 3,37 m
Fläche ausgelegt: 3 qm
Fläche projiziert: 2,51 qm
Streckung: 6,25
Zellenzahl Double Skin: 10
Zellenzahl SingleSKin: 26



Das Original von Swing wird in folgenden Farben feil geboten:


Hacker hat, wie ihr am obigem Bild sehen könnt, sich für das erste Design entschieden, was mir persönlich auch klasse gefällt, jedoch lassen die weiteren Farben hoffen das Hacker ggf. nachlegt ;)



Also bis demnächst mit mehr Infos :w
*´¨ )
¸.•´¸.•´¨) ¸.•*¨)
(¸.•´ (¸.•´ (¸.•*´¯`*•> schena gruas Udo

Mit dem Auto bewege ich meinen Körper, mit dem Gleitschirm meine Seele. www.rcparaglidingforum.de :shine:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Windsack BY« (16. Dezember 2015, 13:33)


2

Dienstag, 22. Dezember 2015, 15:28

......meinen Erfahrungen mit dem neuen Nexus-Hybrid von HACKER

Hi @ all

ich möchte euch mit diesem Bericht an meinen Erfahrungen mit dem neuen Nexus-Hybrid von HACKER teilhaben lassen.

Ohne ins Schwärmen zu geraten, der Nexus ist der vielseitigste und leistungsstärkste Modell-GS den ich bis dto. geflogen bin. Die Jungs und Mädels welche den Flügel in Damüls testen durften, können das sicher betätigen.

Alleine am Samstag wieder, an der Tannenalm im Zillertal, habe ich ein riesiges Gebiet, ohne Motor, abfliegen können um Thermik zu suchen und das mit einem Hochleister, der super sicher ist. Wäre mit einem anderen Schirm nur schwer zu schaffen gewesen ;)

Allerdings muss ich sagen dass es kein Acro-Schirm aus meiner Sicht ist, sondern ein reinrassiger Hochleister, der aufgrund seiner cleveren Konstruktion sehr sicher ist. Was aber immer geht sind selbstverständlich Manöver wie Fullstall, Steilspirale (nach zwei bis drei Umdrehungen) und Helicopter. Der Fullstall ist trotz der großen Streckung ein Kinderspiel und sehr gut zu kontrollieren. Im Stall selbst sieht man dann auch recht schön wie sicher der Schirm durch seine Konstruktion ist . Das Profil öffnet den Schirm so, dass der Nexus in den Backflight geht. Somit kein Vergleich was den Höhenverlust angeht zum Stall mit einem normalen Hochleister.

Der entscheidende Unterschied zwischen dem Nexus und anderen mir bekannten Hochleistern ist, dass der Nexus wirklich ein reinrassiger Hochleister ist, der die Sicherheit eines SingleSkins bekommen hat, ohne dabei auf Leistung verzichten zu müssen. Das gesamte Hochleisterpotential bleibt nach meinen Erfahrungen erhalten.

Die Steigleistung, die ist bei beiden Singleskin und Dubbelskin gut, aber die Strecke welche ohne großen Höhenverlust zurückgelegt wird, sprich Gleitleistung ist nicht zu vergleichen……..da kann aus meiner Erfahrung kein Singleskin mithalten, das sind Welten. Ist bei den „Echten“ Gleitschirmen und Segelflugzeugen auch so, die einfachen (z.B. A-Schirme und Segler) steigen mit den Hochleistern mit, aber sobald es auf Strecke geht sehen die kein Land mehr um es mit einfachen Worten auszudrücken
Die Gleitleistung spielt beim Fliegen in der Thermik eine untergeordnete Rolle. In steigender Luft ist es unwesentlich, ob man nach 5 oder 10 Kreisen 200 Meter Höhe gewonnen hat. Für Talquerungen oder Streckenflüge kann es hingegen durchaus eine Rolle spielen, ob man nach 1 Kilometern Flug 50 Meter Höhe mehr verloren hat oder den Anschluss an die nächste Thermik noch erreicht.

Auch der Geschwindigkeitsbereich ist beim Nexus viel größer.

Beim Nexus ist das Verhältnis aus meiner Sicht perfekt, um wirklich Vorteile/das Beste aus der Technik zu holen. Letztendlich ist es mir auch völlig egal, welch Technik eingesetzt wird. Hauptsache ist, dass der Schirm schön fliegt. Ein Hochleister sollte mit guter Gleitleistung, gutem geringsten Sinken in der Thermik, schnell und variabel in seinem Geschwindigkeitsbereich und sicherem Handling fliegen. Das hat bei mir noch kein Schirm so klasse gemacht wie der Nexus.

Dies bedeutet jetzt nicht, dass SingleSkin Schirme schlecht sind, ganz im Gegenteil. Die Vielseitigkeit und das unkomplizierte Handling möchte ich nicht missen. Die SingleSkins sind genial einfach, einfach genial. Ein Schirm wie der Nexus wird auch nicht die SingleSkins ablösen sondern vielmehr den RC-Pargliding Bereich um eine sehr schöne Klasse erweitern. Das Hochleisterfliegen wird viel sicherer und einfacher. Meiner Einschätzung nach kann der Nexus schon von guten Einsteigern (mit Einweisung) und Fortgeschrittenen geflogen werden. Das war bislang kaum möglich, dass ein Hochleister so sicher und einfach zu fliegen war

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Erfahrung bezüglich Gewicht des Nexus Hybrid im alpinen Gelände:

Durch die geniale Konstruktion als 2/3 Hochleister Hybrid müsst ihr nicht ständig das Gewicht zulegen bzw. entfernen. Da sich der Flügel sehr gut beschleunigen lässt, bzw. schon eine sehr gute Fluggeschwindigkeit hat, kann wie bei den "Echten", das Flugverhalten den Windgeschwindigkeiten mittels Beschleuniger zusätzlich angepasst werden. Auf Gewichtszugabe reagiert der Schirm auch super. 200g Schritte merkt man schon, obwohl der Schirm so groß ist.
Der durch die Betätigung des Beschleunigers entstehende kleinere Anstellwinkel zur anströmenden Luft bewirkt durch den sinkenden Luftwiderstand neben der erhöhten Vorwärtsgeschwindigkeit ein stärkeres Sinken sowie eine erhöhte Dynamik des Schirms (ganz wie er euch juckt).

Ebenso wird der Beschleuniger eingesetzt, um schneller voran zu kommen, z. B. um Gebiete mit sinkenden Luftmassen (Fallwinde) schnell verlassen zu können (die Teilnehmer von Damüls II wissen was ich meine ), um bei starkem Gegenwind nicht nach hinten (Lee) abgetrieben zu werden. Weiter hilft die erhöhte Vorwärtsgeschwindigkeit, ein Gebiet schneller nach Aufwinden absuchen zu können.

Bewährt hat sich bei mir ein Gewicht von ca. 3-4 kg, bei einem sehr großen Windfenster, erst als der Wind die Singleskin verblasen hatte, hat auch ich etwas Ballast (ca. 1 kg) zulegen müssen……..eben Dubbleskin mäßig
Info zum Abfluggewicht: Das Abfluggewicht wurde durch eine Zugwaage ermittelt und die Windgeschwindigkeit anhand von Wetter-Com geschätzt

Mein erflogenes Minimalgewicht wird in der Ebene um die 3 kg liegen, ermittelt bei ca. 0-7 km/h Wind.
Warum: Ganz einfach leichter geht natürlich immer, aber mit dem Gewicht zieht der Flügel sauber seine Bahnen und hat einen entsprechend guten Gleitwinkel um großflächig, ohne Motoreinsatz nach Thermik zu suchen. Weiterhin spricht er bei diesem Gewicht klasse auch auf schwache Thermik an.

Bei mittleren Windgeschwindigkeiten von ca. 5 - 15 km/h hat sich auch das Minimalgewicht bewährt, allerdings mit wesentlich mehr Beschleunigereinsatz. Ebenso kann man, gerade bei Böen über den 15 km/h bis zu einem Kilo auflegen, um so ein noch ausgewogeneres Flugverhalten zu erlangen.
Ich für meine Person finde das Spiel mit dem Wind und den Schirm ohne jedes Mal mit Gewicht zu unterstützen sehr befriedigend, da wir mit den Nexus ja keinen Singleskin fliegen sondern einen Hochleister mit entsprechender Performance in die Hand bekommen haben.

Das Maximalgewicht habe ich noch nicht getestet und möchte deshalb bis dto. keine Mutmaßungen anstellen!

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

....welcher Gurt für Nexus Hybrid?

….da ich jetzt drei verschieden Gurte mit dem Nexus geflogen bin, gefällt mir wenn ihr beim Hacker Equipment bleiben möchtet, das XXL von den Proportionen am besten. Günstiger ist natürlich die EVO-Variante wie wir sie in Damüls, Augsburg und an der Tannenalm gesehen haben. Fliegen tut der Nexus mit beiden sehr gut.
Was man beim EVO-Gurt machen könnte damit die Kombi besser aussieht ist einfach eine große Puppe ins Gurtzeug stecken.....so ala Woody.

Ich selber fliege den Nexus nun abschließend mit dem Gurt von Para-SKY.....was aber auch keine günstige Variante ist, aber mir gefällt einfach die Ausführung. Eins muss ich noch sagen, der Gurt von Para-SKY ist nicht für Beschleuniger vorgesehen, da müsst ihr euch selber etwas basteln, so wie ich.

Zusammenfassend:


- ohne basteln und günstig --> Hacker EVO
- ohne basteln und optischer Genuss --> Hacker XXL
- mit basteln und preislich Abgehoben --> Para-SKY

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Ich werde weiterhin meine geliebten SingleSkins fliegen. Zudem aber jetzt wieder viel mehr mit einem Hochleister. Der Nexus wird diesem Namen wirklich gerecht ohne dass er dabei nur von Profis oder Experten zu fliegen ist. Auch sein Einsatzgebiet ist sehr groß. Ich bin sehr begeistert. Dieser Schirm war wirklich ein großer Schritt weiter nach vorne.
*´¨ )
¸.•´¸.•´¨) ¸.•*¨)
(¸.•´ (¸.•´ (¸.•*´¯`*•> schena gruas Udo

Mit dem Auto bewege ich meinen Körper, mit dem Gleitschirm meine Seele. www.rcparaglidingforum.de :shine:

3

Dienstag, 22. Dezember 2015, 15:29







*´¨ )
¸.•´¸.•´¨) ¸.•*¨)
(¸.•´ (¸.•´ (¸.•*´¯`*•> schena gruas Udo

Mit dem Auto bewege ich meinen Körper, mit dem Gleitschirm meine Seele. www.rcparaglidingforum.de :shine:

4

Dienstag, 22. Dezember 2015, 15:30



*´¨ )
¸.•´¸.•´¨) ¸.•*¨)
(¸.•´ (¸.•´ (¸.•*´¯`*•> schena gruas Udo

Mit dem Auto bewege ich meinen Körper, mit dem Gleitschirm meine Seele. www.rcparaglidingforum.de :shine:

SOLARFAKE

RCLine Neu User

Wohnort: Hanau

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 24. Dezember 2015, 02:12

Saisongrüße mit Nikolaus & Nexus

Liebe RC-Parapiloten`

das alte Jahr neigt sich dem Ende zu.

Diesen Moment möchte ich nutzen, und mich für die unzählig herrlichen Augenblicke mit Euch, in unserem RC-Para-Hobby herzlichst bedanken :w



... freue mich schon jetzt darauf, im nächsten Jahr wieder mitten unter Euch zu sein - Alles Gute, Glück und Gesundheit`



Viele Grüße`

Matthias
www.youtube.com/user/xSOLARFAKEx
www.MONASTORIA.de
http://rcparaglidingforum.de

6

Montag, 28. Dezember 2015, 08:25

Video gefunden :-)

*´¨ )
¸.•´¸.•´¨) ¸.•*¨)
(¸.•´ (¸.•´ (¸.•*´¯`*•> schena gruas Udo

Mit dem Auto bewege ich meinen Körper, mit dem Gleitschirm meine Seele. www.rcparaglidingforum.de :shine:

SOLARFAKE

RCLine Neu User

Wohnort: Hanau

  • Nachricht senden

7

Montag, 28. Dezember 2015, 19:58

Hacker RC NEXUS Hybrid Team Edition über Frankfurt`s Skyline

Hallo RC-Parafreunde`

gestern hatten wir uns spontan auf einer Anhöhe, nördlich von Frankfurt/Main getroffen.
Nachdem zeitweise vier Schirme in der Luft waren durfte klar auch mein Neuer, der NEXUS Hybrid nicht fehlen :shine:








War ein klasse Nachmittag und ein herrlicher RC-Para-Jahresausklng mit Ralph, Alex und Hans

Beste Grüße und alles Gute für 2016 :-)(-: :w

Matthias
www.youtube.com/user/xSOLARFAKEx
www.MONASTORIA.de
http://rcparaglidingforum.de

8

Donnerstag, 4. Februar 2016, 13:23

Hallo,

hier ein kleiner VideoClip von meinem Hybrid Hochleister SWING NEXUS.
Viel Spaß

https://www.youtube.com/watch?v=ouXRZIKPEw8


9

Mittwoch, 6. April 2016, 10:08

RC Paraglider NEXUS und 7teen

Hallo,

hier der Erstflug mit dem Hybrid Paraglider NEXUS und seinem neuen Piloten ALEX!
Gleichzeitig flog Alex seinen Eigenbau Paraglider den Hybrid 7teen im Vorarlberg.

Viel Spaß!


10

Dienstag, 12. April 2016, 10:35

Ein paar Bilder des Nexus vom Hacker Moosberg Cup...






...nun gleich sieben am Himmel :ok:




...jetzt schon acht beim kurbeln in der Thermik :D




....geniale Nahaufnahme

*´¨ )
¸.•´¸.•´¨) ¸.•*¨)
(¸.•´ (¸.•´ (¸.•*´¯`*•> schena gruas Udo

Mit dem Auto bewege ich meinen Körper, mit dem Gleitschirm meine Seele. www.rcparaglidingforum.de :shine:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Windsack BY« (12. April 2016, 11:24)