Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 5. Juli 2006, 18:23

Nachbau: Cosmos Phase II (Das Gänse Trike)

Hallo,

das soll mein neues Projekt werden:




aus dem Film: Fly Away Home "Amy und die Wildgänse".

Seit 1997 spiele ich mit dem Gedanken (Als ich es zum ersten mal sah).
Hab auch schon mehrere Gummimotor-Varianten gebaut.

Vor Jahren hatte ich versucht einen Bauplan für einen FiFi (RC Trike) zu bekommen, leider ohne Erfolg. Also muss ich wohl selber ran. :-)

Ich denke die Art der Verbindungen und des Schwenk-Gelenks zwischen Trike und Fläche stehen durch die schon hier und andere Rogallo Beiträge fest.

Mein Hauptproblem liegt mehr in der Umsetzung der Steuerung über die Gewichtsverlagerung des Trikes. So was in der Art schwebt mir da vor:



Mein zweites Problem liegt im Aufdruck des Flügels. Ich weiß nicht was für ein Material ich verwenden soll. Nylon wäre gut jedoch relativ schwer (Das Flugzeug soll nur eine Spannweite von höchstens 1m haben) Ich dachte an Transferfolie zum Aufbringen der Schwingen mit dem Bügeleisen.

Über Ideen und Ratschläge würde ich mich freuen.
Flieger für 2007

Gänsedrachen

Maulwurf82

RCLine User

Wohnort: Osthessen

Beruf: Energieelektroniker / ET- Student

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 5. Juli 2006, 19:13

Ich würde da das Material verwenden, das man auch für Gleitsschirme nimmt. Die Flügel usw. würde ich sagen, sprüht man am besten mit der Airbrush- Pistole und Stoffarben (Du benötigst ja nur Schwarz und Braun), die werden dann durch bügeln sogar Waschmaschinenfest.

Ich verstehe nicht so ganz, wie Du das mit der Gewichtsverlagerung meinst... Du müsstest also den Akku schwenkbar machen, oder verstehe ich das falsch?
Hangar:
- MiniMag BL
- Easy Piper BL
- Magnum Double *RIP*
Flotte:
-Sumpfgleiter
-MHZ Gecko

3

Donnerstag, 6. Juli 2006, 17:29

Zur/m Fläche/Aufdruck:

Ja ich werde wohl für die Flächen normales Spinnaker nehmen. (werd mal in nem Drachenzubehör Shop gucken)

Die Flächen mit nem Airbrush zu versehen funktioniert nicht wirklich da sich eine Schablonen auf dem Segeltuch nicht richtig befestigen lässt und die Farben verlaufen könnnten. (Auch möglich wäre es dass der Stoff die Farben gar nicht erst aufnimmt)

An Stifte für Stoffe dachte ich schon aber ich glaube das die Farbauswahl nicht so groß ist ich benötige: 2 Brauntöne, Weis (Bei grauem Segel), und eine Art ausgeblichenes Gelb (wie helles Holz oder so).

Daher denke ich das ich doch einfach nen Ausdruck auf Transfer-Folien-Papier mit meinem Drucker mache und diese dann einfach aufbügele. (Altanativ werd ich mal in nem Copy Shop fragen)


Zur Gewichtsverlagerung:

Nein, ich möchte das komplette Trike schwenken. Und zwar nach vorn und hinten und nach links bzw. rechts. Die Servos sollten (im Gegensatz zum Skyflex) auch auf dem Pilotensitz befestigt sein.

Bin grad am Pläne zeichnen werd sie morgen mal uppen
Flieger für 2007

Gänsedrachen

4

Freitag, 7. Juli 2006, 15:55

Hab mich gestern mit einem Freund getroffen der
schon ein paar Rogallo Flächen Flieger gebaut hat und einen Skyflex 2002 besitzt.

Gemeinsam haben wir über die Umsetzung nachgedacht und auch Fehler in meinem bisherigen Konzept endeckt. Um das Trike komplett über die Gewichtskraft zu steuern müsste ein Servo fest an ihm montiert sein wärend es das andere mitschwenken muss. Eine solche Mechanik ist jedoch viel zu aufwendig und mit sehr viel spiel verbunden.

*** so nebenbei:

In einem Katalog für Baupläne hab ich ein gewichtskraft gelenktes Trike gesehen das meiner Meinung nach über zwei Achsen gesteuert wurde. Ich glaube es hieß "FiFi" von einem Ronald Flink/Fink? .Leider habe ich diesen Katalog nicht mehr und auch damals keinen Bauplan mehr bekommen über Info´s über Modell, Bauplan oder Erbauer würde ich mich sehr feuen.

***

Auch das Trike über den Bügel zentral mit einem Servo zu schwenken funktioniert dank verschiedener Radien zwischen Servoarm und Bügel nicht so wie gedacht.

Deshalb haben wir uns nun folgendes überlegt:



Die Höhe wird jetzt über den "Gänseschwanz" gesteuert damit es kein neuer Skyflex wird. Das Seiten Servo bekommt einen Arm mit losem Gelenk damit der Radius eingehalten werden kann.

Ein Trike aus 3mm Kohlestab steht mitlerweile auch schon auf meiner Werkbank.
Die Verbindungen sind aus festem Klebeband und Schrumpfschläuchen gefertigt und halten bombenfest.
Ich suche aber immer noch einen geeigneten grauen Drachenstoff. Ich werde nächste Woche hoffentlich die ersten Bilder uppen können.

p.s. momentan bau ich grad den Gänsekopf aus Depron was für ne frimmelige Angelegenheit!

//edit:

offenbar geht es wohl doch ???

http://www.rcgroups.com/forums/showthrea…highlight=trike

aha

http://www.rcgroups.com/forums/attachmen…achmentid=35861
Flieger für 2007

Gänsedrachen

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »lamger« (7. Juli 2006, 22:56)


5

Samstag, 22. Juli 2006, 21:10

So... viele Wege führen ja bekanntlich nach Rom,

also hab ich mich erst einmal entschlossen ein konventlionell gebautes Trike
zu erstellen. (Nur um Mißverständnisse vorzubeugen: ich habe immer noch vor das oben genannte Trike zu bauen :) )

Schade dass sich diese "Luftsportgeräte" im Modellbereich sich nicht so großer Beliebtheit wie im Orginal erfreuen... das zeigt schon das geringe Interesse in diesem Thread.

An der "schwierigen Herstellung" liegt es eindeutig nicht hier und auf rcgroup.com werden ganz andere Sachen gebaut.

Na ja was solls hier erst mal Bilder:






War heut mit der Kiste draussen und ja sie fliegt! (Bilder folgen bei mehr Interresse) leider nicht besonders hoch da der 180 er Direktantrieb (ja ja ich weis) zu schwach ist.

So geh jetzt erstmal Getriebeantrieb kaufen :nuts:
Flieger für 2007

Gänsedrachen

6

Freitag, 11. August 2006, 12:32

Neue Version

Mein Fluggerät wird hier wohl doch als zu abenteuerlich empfunden. Kein Interesse an einem besseren (OK vom Aussehen mal abgesehen) "Skyflex"?

Kostengünstiger in jedem Fall!

Na ja, vielleicht können ja mal ein paar Flugbilder euer Interesse an neuen Ideen wecken.








Und hier ein kurzes Flugvideo: Video

ps.: Das Video ist nur deshalb so kurz weil mein Kumpel vorher in den 10min! diese paar verschwommenen Bilder geschossen hat. Leider ist die Kollision mit einem der Bäume nicht drauf. War lustig mit anzusehen wie er aus ca. 6m Höhe aus den Ästen fällt und nichts passiert ist! Das Steuerproblem was auch auf dem Video angemerkt wird und zu besagtem Zwischenfall führte ist mittlerweile auch behoben.

MfG BerndB
Flieger für 2007

Gänsedrachen

fido

RCLine User

Wohnort: Schweiz Kanton GR

Beruf: Elektroniker, Informatik Techniker TS

  • Nachricht senden

7

Samstag, 26. August 2006, 17:10

Leider habe ich das Thema erste jetzt entdeckt...
Also interessieren tuts auf alle Fälle.
Mein Bruder hatte mir mal einen Bauplan vom FiFi ausgeleiht, nur musste ich den wieder retourgeben, bevor ich das Ding gebaut habe.
Aber für einen kleinen Rogallo hats gereicht:


Ein paar Bilder mehr gibts noch da:
http://www.8ung.at/golfpilot/album/html/Rogallo.html

Weiss leider nicht mehr all zu viele Details dazu. Antrieb war ein 300er oder 280er Motor mit Getriebe 1:5.

Der Antrieb und die ganzen restlichen Komponenten liegen noch irgenwo rum, und ein Flieger um vor dem Haus fliegen zu können fehlt mir auch...
wäre also an der Zeit wieder mal so was zu bauen.

Gruss David
meine Hompagebaustelle: http://www.8ung.at/golfpilot

gugelhopf

RCLine User

Wohnort: Schwarzenburg, Schweiz

Beruf: Maschinenbaustudent

  • Nachricht senden

8

Samstag, 26. August 2006, 17:49

Mensch Bernd

Ich habs Tatsächlich geschafft, deinen Thread bis jetzt zu Übersehen :shy:

Ja, ich hab intresse an weiteren Bildern und Videos :w

-Wie gross und wie schwer ist das Teil?
-Wie gross und wie Stark sind die Servos?
-Wie gross sind die "Segelausschläge" :dumm: ?
-Was passiert, wenn du mal härter landest bzw kurz nach der Landung über eine Bodenwelle fährst. Knackts dir da nicht das Getriebe vom "Höhenruderservo" ?
-Hast du eine Skizze vom Segel :nuts: ?
-EDIT: Wo ist der Schwerpunkt?

Ich hab mal nen Skyflex 2000 gehabt, bei Windstille flog das teil prächtig, bei leicht böigem Wind ging es in richtung unsteuerbar :no: . Wenn eine Fläche auch nur leichten Aufwind hatte war es unmöglich in richtung dieser Fläche zu fliegen. Viel Spass wenn du parallel zu nem angeblasenen Waldrand fliegst, die Steuerrichtung "vom Wald weg" gibts dann nicht mehr ...
Wie ist das bei Deinem Teil? Wie fliegt sich das bei wind ???


Gruss Fabian

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gugelhopf« (26. August 2006, 17:50)


9

Montag, 28. August 2006, 15:35

Hallo, schön das es doch noch jemanden interessiert :)

Also erstmal zu den Fragen:

- Wie gross und wie schwer ist das Teil?

Die blaue Version hat ca. 110 cm die größere 125 cm Spannweite.
Gewicht bei der kleinen ungefähr 180 gr.

- Wie gross und wie Stark sind die Servos?

Weiß ich gar nicht so genau es ist ein Hitec HS 55
(bei der roten Version 2)

- Wie gross sind die "Segelausschläge"

Also der Winkel in dem das Trike schwenken kann ist
Vor/Zurück sowie Links/Rechts je ca. 30 Grad.

- Was passiert, wenn du mal härter landest bzw kurz nach der Landung über eine Bodenwelle fährst. Knackts dir da nicht das Getriebe vom "Höhenruderservo" ?

Also die Servo's werden schon stark belastet aber ein Getriebe musste noch nicht dran glauben. Die Kupplung zwischen Segel und Trike bricht (bei einem Überschlag) allerdings regelmäßig was wohl daran liegen mag das sie aus Holz ist.

- Hast du eine Skizze vom Segel ?

Einen Bauplan. Werd mal die Woche eine anfertigen und hier reinstellen.

-EDIT: Wo ist der Schwerpunkt?

Werd ihn auf dem Plan einzeichnen auf jeden Fall sehr weit hinten so ca 3/4 ab der Nasenplatte.


Also bei starken Wind kann man ihn eindeutig nicht mehr fliegen das liegt aber mehr an dem Rogallo - Flügel an sich. Dieser passt sich der Luftströhmung an und so kannst du noch so dagegensteuern (egal ob mit oder ohne Schwerpunktverlagerung vor/zurück) er wird immer weiter vom Wind davongetragen.

Allerdings kann er wesentlich mehr ab als ein Skyflex das liegt aber schon an der Möglichkeit ihn zu drosseln.

@ David L >> Tolles Teil wollte auch erst so eine Art "Moogallo" bauen aber dieser verfügt noch über das standard Rogallo Segel.

p.s. Leider ist hier seit Tagen schlechtes Wetter und wenns doch mal schön ist muss ich arbeiten :( Gibt aber bald mehr Videos und Bilder vielleicht auch schon bald von dem Gänsedrachen.
Flieger für 2007

Gänsedrachen

gugelhopf

RCLine User

Wohnort: Schwarzenburg, Schweiz

Beruf: Maschinenbaustudent

  • Nachricht senden

10

Montag, 28. August 2006, 16:16

Zitat

Original von lamger
Weiß ich gar nicht so genau es ist ein Hitec HS 55
(bei der roten Version 2)


Kenn ich, hab ich in meinem 95cm-Shocky :)


Zitat

Also die Servo's werden schon stark belastet aber ein Getriebe musste noch nicht dran glauben. Die Kupplung zwischen Segel und Trike bricht (bei einem Überschlag) allerdings regelmäßig was wohl daran liegen mag das sie aus Holz ist.


Wahrscheinlich ist dieser Überlastschutz aus Holz der Grund dafür, dass dir noch kein Getriebe zerbröselt ist...


Zitat

Also bei starken Wind kann man ihn eindeutig nicht mehr fliegen das liegt aber mehr an dem Rogallo - Flügel an sich. Dieser passt sich der Luftströhmung an und so kannst du noch so dagegensteuern (egal ob mit oder ohne Schwerpunktverlagerung vor/zurück) er wird immer weiter vom Wind davongetragen.


Hast du mehr Steuerwirkung, wenn du schneller fliegst, d.h. hilft es was, wenn du in heiklen Situationen drückst (diese Option hat der Skyflex nähmlich net..)


Zitat

Allerdings kann er wesentlich mehr ab als ein Skyflex das liegt aber schon an der Möglichkeit ihn zu drosseln.


Ich hatte bei meinem auch nen Regler drinne so dass ich das Gas proportional verstellen konnte. Mit dem ursprünglichen ein-aus schalter war kontrolliertes fliegen nicht wirklich möglich :dumm: .


Gruss Fabian

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gugelhopf« (28. August 2006, 16:16)


Haeuserle

RCLine User

Beruf: Schulbankwärmer

  • Nachricht senden

11

Montag, 28. August 2006, 16:42

wat geile gerät ich hätte da auch intersse

12

Donnerstag, 31. August 2006, 18:10

So mal kurz zwischendurch...

Also,...

Zitat

Hast du mehr Steuerwirkung, wenn du schneller fliegst, d.h. hilft es was, wenn du in heiklen Situationen drückst (diese Option hat der Skyflex nähmlich net..)


...na ja das mit dem "schneller fliegen" ist so eine Sache was das Ding nicht wirklich kann (180er Direktantrieb). Auch das mit dem drücken kann ich dir leider nicht bestätigen da nur die erste Version über eine 2-Achs-Steuerung verfügte. Bei dieser war allerdings das Trike zu weit vorne aufgehängt d.h. die Kiste flog nur bei einer Gewichtsverlagerung stark nach hinten.

Sobald du es nach vorne verlagert hast nahm er kräftig Fahrt auf und senkte stark die Nase. Das hab ich nur ein paar mal gemacht weil ich angst davor hatte den Rogallo in einen Flattersturz zu führen. Die Höhe hab ich dann also lediglich durch die Drosselung variiert und deswegen bei der Zweiten vorerst darauf verzichtet.

Allerdings denke ich schon, oder besser hoffe, das eine solche Version mit richtigem Schwerpunkt genau so (un-)anfällig ist wie ein herkömmliches Flächenmodell dieser Größe.


Noch etwas über den Skyflex...

Als ich mir einen angeschafft hatte konnte ich schon fliegen es war halt nur wegen dem im ersten Beitrag genannten Gänsedrachen. Hier ein paar Bilder von einem Urlaub auf der Nordseeinsel Langeoog '98





Und um noch mal auf die Belastbarkeit von Servogetrieben zurückzukommen...
Bei diesem Urlaub ist was lustiges passiert mit dem Teil. Also am Inselflughafen gewartet auf den Feierabend (Sichtflughafen die machen um 18 oder 19 Uhr zu) um ein paar Runden zu drehen.

So eine schöne Hartbelagpiste, wollte mal nen Bodenstart probieren. Also schön gegen den Wind, ordentlich gas gegeben und nach ca. 4m klatsch der Skyflex auf die Seite. Was war passiert? Die Zähne am eingebauten Standard-Servo waren abgebrochen!

Also einfach mit irgendeinem Kleber den Servosaver wieder drauf geklebt und weiter gings!

Auch die Ritzel hat sich mehrfach selbsständig gemacht was an einer vom Werk aus verbogenen Welle des Motors lag. :-(

Dennoch hatte ich immer viel Spass mit dem Ding und hoffe jetzt einen würdigen Nachfolger mit dem Gänsedrachen schaffen zu können.

So, morgen gibt es die versprochenen Detail-Skizzen (Bin grad am zeichnen)
Flieger für 2007

Gänsedrachen

13

Freitag, 1. September 2006, 13:48

So los geht's...

Der Flügel



//Edit: Das Gestänge hat einen Winkel von 120 Grad also je 60 pro Seite.

Das Trike



Allgemeines:



Ist mir eben erst aufgefallen da die Skizze nicht maßstabsgetreu ist. Das Servo muss genau anders herum eingebaut sein also der Servoarm muss zur Nasenspitze des Trikes zeigen.

Über die Arten der Verbindungen werde ich morgen noch mal ein paar Bilder uppen da diese zum Teil etwas komplizierter sind (Ebenfalls der Bügel und die Verspannung). Ich habe leider keine Größenangaben für die Holzteile da diese individuell angepasst wurden.

Jedoch sollte man für die Kupplung eher Birkensperrholz oder ähnliches verwenden da mehrfach verklebtes Balsa immer noch zu schwach ist.

Der Schwerpunkt liegt ca. 16 cm von der Nasenplatte an gemessen. Motor Sturz und Zug sind nicht vorhanden.

Weiteres:

Angaben mit den oben genannten Komponenten.

Bodenstart: von Hartbelagpisten ja
Handstart: (am Turm festhalten und loslassen) ja



Nicht wie auf dem Video zu sehen! Das kann mit ner schönen Schnittwunde enden.

Wind: leicht bis mittel

Das also erst mal für heute.

Der Rest...

Nasenplatte (Zusammenklappbarkeit)
Gelenke und Anlenkungen
Einstellungen
Verbindungen der Teile
Bügel und Verspannung

...folgt dann nach.

Ich hoffe ihr könnt damit was anfangen bis dann.
Flieger für 2007

Gänsedrachen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »lamger« (1. September 2006, 13:55)


gugelhopf

RCLine User

Wohnort: Schwarzenburg, Schweiz

Beruf: Maschinenbaustudent

  • Nachricht senden

14

Freitag, 1. September 2006, 15:20

Vielen Dank :prost: :ok:

Warte gespannt auf den Rest :D

Werde mir wohl frühestens mitte Oktober eins bauen können, ich hab in in 2 Wochen 3 Wochen lang Prüfungen und muss bis dahin noch ordentlich lernen :wall: .


Gruss Fabian

15

Samstag, 16. September 2006, 15:09

So jetzt wirds so langsam mal Zeit...

Hätte nicht gedacht dass das nachzeichnen der Flügel so lange dauert. Na ja wie auch immer hier mal der aktuelle Stand des Projekts.



Mehr und auch der versprochene Rest für den Nachbau gibt gibt es wenn ich fertig bin.

MfG Bernd B
Flieger für 2007

Gänsedrachen

16

Dienstag, 19. September 2006, 19:55

Tolles Ding, ich finds immer wieder toll, wenn man sich was ungewöhnliches zum Nachbauen aussucht, da schlägt das Ingenieursherz direkt höher. Bin mal gespannt auf das fertige Trike.

17

Sonntag, 15. Oktober 2006, 18:48

So der Stand des Projektes:



Der Erstflug verschiebt sich leider auf das nächste Jahr da die Flächen ja aus Papier bestehen und der momentanen Witterung leider nichts entgegen setzen können. (Vom zu starken Wind mal abgesehen)

Hoffentlich kann ich dann hier ein Flugvideo posten :)

Zusätzlich gibt es noch einen Grund sich auf das Jahr 2007 zu freuen. Der Verein "Aktion Zwerggans e.V." will Gänse, so weit ich weiss mit einem Trike, im Herbst nach Schweden fliegen. Dieses Vorhaben scheiterte dieses Jahr an der Vogelgrippe :(
Flieger für 2007

Gänsedrachen

18

Samstag, 9. Dezember 2006, 13:15

Hallo,

schaut euch mal das Ding von einem Modellflieger aus unserem Nachbarland an...
http://youtube.com/watch?v=ZmCkKcV3H2s

Ich finde die Art der Steuerung sehr gelungen und effizient. :ok:

Das Video zeigt auch wie robust diese Maschienen sind.



Mit einem Bauplan muss ich euch leider noch vertrösten da ich die 3-Kanal Variante nach einigen neuen Erkenntnissen auch durch Änderungen an der Konstruktion des Segels verändern muss.

bis dann euer Bernd
Flieger für 2007

Gänsedrachen

Björn Ulrich

RCLine Neu User

Wohnort: Wolfsburg

Beruf: Ist doch egal, bekomme nur zu wenig überwiesen!

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 7. November 2007, 13:47

Bin erst jetzt drauf gekommen

Habe den Thread erst jetzt entdeckt! Wie sieht es denn nun aus? Gibt es da was neues?

Gruß, Björn
Gruß, Björn

---- Dieser Text wurde mit 100% chlorfrei gebleichten, glücklichen Elektronen erzeugt.
---- Diese entstammen keiner Lagerelektronenhaltung und werden nicht zu ihrer Arbeit gezwungen

20

Freitag, 9. November 2007, 18:08

RE: Bin erst jetzt drauf gekommen

Hallo,
Den Bauplan vom Fi.Fi gibts bei www.vth.de. Gib mal auf deren Suchfunktion diesen Namen ein (richtig Schreiben mit Punkt dazwischen - Fi.Fi). Ich denke das ist genau der Trikebauplan nach dem du suchst. Ein weiterer interessanter Plan könnte der Flex sein, ein Rogallo-Gleiter, gibts ebenfalls bei vth.
Hoffe ich konnte dir helfen,
Gruß, Effendi.