Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 6. August 2010, 12:08

Microbeast mit Futaba S9254

Hallo
Ich hatte sonst den GY 401,da hatte ich für mein Heckservo Futaba S9254 einen Spannungsregulator zwischen gesteckt,also zwischen Kreisel und Servo der mir dann eine Spannung von 5.1 Volt macht,da ich die Originale Stromversorgung von Align benutze(T Rex 600 ESP mit 2 Lipos.Soll ich die jetzt auch zwischen das Beast und meinem Heckservo klemmen?Schaden kann es ja eigendlich nicht.
MfG:Michael

bladecx

RCLine User

Wohnort: MTK

Beruf: kfz

  • Nachricht senden

2

Freitag, 6. August 2010, 15:19

Ich weiss jetzt nicht welche Spannung das original Bec vom 600er ausgibt, wenn es aber mehr als 5,5V. sind musst du den Spannungsbegrenzer zwischen Beast und Heckservo dazwischenbauen.

Ich habe am 500er das 9257 was vom Roxxy Bec mit 5,5V. eigentlich gespeist würde, was nach einigen Threads wohl gerade noch so auch langzeitig funktionieren soll. Da ich aber lieber auf der sicheren Seite unterwegs bin , habe ich auch zwischen Beast und 9257 den align Spannungsbegrenzer verbaut der ca. 5,1 Volt weitergibt.Funktioniert wie auch nicht anders zu erwarten Einwandfrei.
Guten Flug mit dem Beast.
Gruß
[SIZE=1]T-Rex 500 CF,Roxxy960, Scorpion1600kv,Fs 555,Savox 1290, RJX Kopf,Beast [/SIZE]
[SIZE=1] T-Rex 450 :Hs 65hb, Roxxy 940-6, Scorpion 2221-8 , Fs 550cds,TT, RJX Beast
FF7
[/SIZE]

exilboulette

RCLine User

Wohnort: Hennef / NRW

Beruf: Fluggerätmechaniker (Heli's)

  • Nachricht senden

3

Freitag, 6. August 2010, 18:42

Kannst du ohne Begrenzer einbauen, funktioniert bei meinem Gaui 550 schon seit X-Flügen.

Die Begrenzung des Servos auf 4,8V basiert noch auf Akkutechnik von Annodazumal... 4Zelliger Akku Nennspannung 4,8 V (Voll gelanden um die 6V) 5Zelliger Akku 6V Nennspannung (7,2 wenn vollgeladen)

Die maximal 6V aus deinem BEC kannst du dem 9254 direkt draufbraten ;)
Gruß Jan
Addicted to Ammersee

4

Samstag, 7. August 2010, 20:15

Hallo
Alles klar dann lasse ich es weg.
MfG:Michael