41

Freitag, 17. Dezember 2010, 23:36

Man man man, ich könnt brüllen. Das sich hier wer konkret versucht zur Funktion vom HC3-SX zu äussern, aber nie selber einen Helicommand benutzt hat. :wall:

Zitat

Original von RolandC
Die Sicherheitsfunktion ist mir denke ich klar- sie wird auf einen Schalter in der Funke gelegt und so aktiviert...
Nicht klar ist mir das Horizontal-Stabilisierungssystem. Wie muss ich mir das vorstellen? Gibt es einen "Horizontalmodus", den ich im Flug übersteuere? Wie aktiviere ich die Horizontalstellung? Knüppel loslassen oder wird vom System geregelt?

Danke für Eure Infos, LG Roland


Das musst Du Dir so vorstellen. Der SX hat 5 verschiedene horizontale Stabiliserungsfunktionen, wobei nur die 5te Version zwingend und nur für einen Moment aktiviert wird, aber nicht permanent im Flug aktiviert sein sollte: "Acro mit Pitch".

Die ersten 4 horizontalen Stabilisierungen können im Flug wahlweise permanent aktiviert sein oder nur bei Bedarf über einen Schalter aktiviert werden. Diese ersten 4 Modes greifen alle, sofern aktiviert, sobald man die Knüppel loslässt, in Neutralstellung bringt, Pitchwert bleibt unberührt. Genauso übersteuert man mit Bewegung an den Knüppel den HC, so wie es schon beim alten Modell des Helicommands der Fall war.
Das Fliegen mit aktivierter Stabilisierung sieht etwas anders aus als bei einem normalen Heli. Man muss für eine Bewegung (Nick/Roll) den Knüppel permanent gedrückt halten, da der HC den Heli bei Nullstellung des Knüppels umgehend wieder ausrichten würde. Hat nen bißchen was vom Koax fliegen. Wie schnell dieses wieder ausrichten erfolgt, hängt auch etwas von dem gewählten Prozentwert für die Stabiliserung auf dem Schalter ab. Ohne aktivierte Stabiliserung fliegt sich der SX wie ein HC3-Xtreme, oder eben einfach wie mit nem Top-FBL-System.

Nur bei der letzten Stabiliserung würde ich diese nicht permant aktivieren, da diese Funktion auch Pitch nach oben gibt und der Heli während der Aktivierungszeit steigt, getreu dem Motto: Die Höhe ist dein Freund.

Wer die unterschiedlichen Stabiliserungsfunktionen nochmal nachlessen will, lädt sich am besten Mal die Software auf helicommand.de runter. Die kann man auch ohne HC starten und nach einem Reset in der Software auch alle Einstellungswerte mit sehr guten Hilfeblasen durchgehen.
Gruss AndyF.

[SIZE=1] Blizzard | EG Pro | AcroMaster | Oxalys | MissWind
@ Futaba T8FG[/SIZE]

RolandC

RCLine User

Wohnort: München

  • Nachricht senden

42

Freitag, 17. Dezember 2010, 23:55

Danke für die Beschreibung Andy- genau das wollte ich wissen!
Hört sich echt interessant an- die Programmierung ist auch genial gelöst...
Überlege schon, ob ich mir einen zulege- der Winter ist noch lang :ok:

P.S.: Geäußert habe ich mich nur zu der Aktivierung der Sicherheitsfunktion, von der ich gelesen habe daß sie per Schalter aktiviert wird. Den Rest habe ich als Frage formuliert- das erkennt man an den vielen Fragezeichen...

Gruß Roland
[SIZE=1]Blade mSR
T-Rex 500 ESP, Roxxy 960-6, Microbeast
T-Rex 600 ESP, Jive 80+LV, HC3sX
Futaba T8 FG
Spektrum DX7[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »RolandC« (18. Dezember 2010, 00:16)


ninjaper

RCLine User

Wohnort: Erfurt-Thüringen

  • Nachricht senden

43

Samstag, 18. Dezember 2010, 08:19

Ist zwar sehr gut erklärt AndyF aber nicht ganz korrekt es gibt zwar 5 Modi. aber mann kann nur einen in der Software festlegen und über Schalter aktivieren denn ich habe nur einen Kanal-bzw. Kabel dafür zur Verfügung!
Ich habe um alle Zweifel auszulöschen mal die Betriebsanleitung meines HC3sX hoch geladen und auf seite 15 ist dies genau nachzulesen :ok:
http://ul.to/vanqh1
Ich hoffe ich verstoße damit nicht gegen irgendwelche robbe interessen :nuts:
T-Rex550nitroBD/Goblin700CompetitionBD/Goblin-SpeedBD/T14sg
Homepage :angel:

44

Montag, 20. Dezember 2010, 13:04

Krümelkacker :) Natürlich kann nur eine Stabilisierungsfunktion gleichzeitig genutzt werden und muss immer in der Software definiert werden.

Den Aufwand für den verschlüsselten Link hättest aber auch einfach haben können. Software und Anleitung stehen für alle frei downloadbar auf helicommand.de zur Verfügung.
Gruss AndyF.

[SIZE=1] Blizzard | EG Pro | AcroMaster | Oxalys | MissWind
@ Futaba T8FG[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »andy_f« (20. Dezember 2010, 23:41)


ninjaper

RCLine User

Wohnort: Erfurt-Thüringen

  • Nachricht senden

45

Montag, 20. Dezember 2010, 16:10

Verzeihung, ja so bin ich- Krümelkacker -triffts genau deswegen hats auch so lange gedauert bis ich den Heli in der Luft hatte :D aber nun funzt alles 1A
T-Rex550nitroBD/Goblin700CompetitionBD/Goblin-SpeedBD/T14sg
Homepage :angel:

satsepp

RCLine User

  • »satsepp« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bayern, Bayerisch Eisenstein

  • Nachricht senden

46

Freitag, 7. Januar 2011, 16:14

Im Nachbarforum musste ich leider lesen dass das neue HC-SX die selben Probleme wie schon der Helicommand und auch dessen Kopie der Flymentor haben, und zwar dass der Horizont bei Rundflug sogar erheblich abtriften kann: http://www.rc-heli.de/board/showthread.php?t=171895 es wurde sogar behauptet um 45° was wirklich extrem brutal ist.
Ich denke aber dass hier böse Vibs mit im Spiel sind, weil so Grottenschlecht ist nicht einmal der Flymentor mit unkalibrierten Sensoren.

Wie schaut es mit den Usern hier aus, hat hier keiner dieses Problem das zumindest dort 2 User haben?

Sepp
Verein : MFC-Zell
Hangar: Einige 450er, Voodoo 600 + TDR mit SK720
Motto : PITCH OR DIE
Videos : Videos