Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Matze1985

RCLine User

  • »Matze1985« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Ölpantscher

  • Nachricht senden

1

Samstag, 22. Januar 2011, 15:57

Mechanische TS-Verdrehung 5-Blattkopf

Hi
nachdem das Beast keine TS verdrehung kann stell ich mir die frage. Wie muss ich den Mitnehmer befestigen? Wenn ich Nick ansteuere darf sich das Blatt über dem Heckrohr nicht bewegen oder? also Muss der Kugelkopf des Blattes um 90° verdreht sein? also im meinem Fall seitlich in Flugrichtung rechts?
Wer anderen in die Möse beisst,
Ist Böse meist :)

T-rex 600n LE, T-rex 250
2 Tyrann 450 Nachtflug und Hughes 500e
Parkzone Extra, BF 109, Su-26m, BEAST
Jets F-15, F-104

wave81

RCLine User

Wohnort: Beselich

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

2

Montag, 24. Januar 2011, 19:21

Sollten es nicht 45° Vorlauf sein...zumindest beim 4 Blatt ist das der Fall. Nach Formel für einen Fünfblatt gerechnet wären es 54°...bin mir nicht sicher und wäre auch schwer einzustellen...
Formel ist allerdings nur eine Annäherung, den Rest dann mit dem "Nick- Test" oder fliegerisch erarbeiten.
Gruß
Henrik

Blade mSR
Blade mCP x (in froher Erwartung)
Gaui EP200 V2, rigid, 4 Blatt, Microbeast
KDS 450 SV
DX8

Matze1985

RCLine User

  • »Matze1985« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Ölpantscher

  • Nachricht senden

3

Montag, 24. Januar 2011, 23:40

Ein erster schwebe test hat mir gezeigt das ich mit den 90° garnicht so falsch liege. steuer ich nach vorne, nickt er nach vorne. Ich habs mir vom Paddlkopf abgeschaut, dass wenn ich nick ansteuere das sich das Blatt über dem Heckrohr nícht bewegt. Also hab so lange die TS verdreht bis gleiches Resultat rauskommt. Da allerdings der Platz in meiner Doppelgarage begrenzt ist kann ich noch keine 100%igen ausagen treffen

lg
Wer anderen in die Möse beisst,
Ist Böse meist :)

T-rex 600n LE, T-rex 250
2 Tyrann 450 Nachtflug und Hughes 500e
Parkzone Extra, BF 109, Su-26m, BEAST
Jets F-15, F-104

satsepp

RCLine User

Wohnort: Bayern, Bayerisch Eisenstein

  • Nachricht senden

4

Montag, 24. Januar 2011, 23:42

Zitat

Original von wave81
Sollten es nicht 45° Vorlauf sein...zumindest beim 4 Blatt ist das der Fall. Nach Formel für einen Fünfblatt gerechnet wären es 54°...bin mir nicht sicher und wäre auch schwer einzustellen...
Formel ist allerdings nur eine Annäherung, den Rest dann mit dem "Nick- Test" oder fliegerisch erarbeiten.

leider nein falsch, auch beim 2,3,4 und 5 Blatt sind 90° Vorlauf erforderlich, das hat Physikalische Gründe!

Ja ein Blatt genau über das Heckrohr, und das darf sich dann bei Nick nicht bewegen, der Kugelkopf muss dazu vom Heck gesehen links im 90° Winkel stehen, bei Anlenkung von vorne, bei Anlenkung von hinten muss der Kugelkopf dann rechts im 90° Winkel sein.
Bei Anlenkung von hinten läuft dann auch Pitch verkehrt, TS runter ist dann mehr Pitch.

Sepp
Verein : MFC-Zell
Hangar: Einige 450er, Voodoo 600 + TDR mit SK720
Motto : PITCH OR DIE
Videos : Videos

wave81

RCLine User

Wohnort: Beselich

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 25. Januar 2011, 11:08

Die 45° sind der Fehlwinkel, sorry habe mich da falsch ausgedrückt. Um auf 90° Grad zu kommen muss man also 45° mechanisch korrigieren (falls möglich wegen TS Mitnehmer).
Gruß
Henrik

Blade mSR
Blade mCP x (in froher Erwartung)
Gaui EP200 V2, rigid, 4 Blatt, Microbeast
KDS 450 SV
DX8

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »wave81« (25. Januar 2011, 11:08)


Matze1985

RCLine User

  • »Matze1985« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Ölpantscher

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 26. Januar 2011, 10:16

ok gut dann hab ich schon mal alles bis jetz richtig. die blatthalter hab ich auch alle umgedreht damit Pitch wie bei meinen 3D helis fährt.
Jetz gleich noch ne frage. Wo und wie Stelle ich den Spurlauf ein. ich hab die TS waagerecht ausgerichtet. Dann auf ein Blatt nach dem andern die Bevelbox aufgesteckt. Alles sogenau wie es ging eingestellt. dann hab ich den Rotor nich ganz eine Halbe umdrehung gedreht. und jetz zeigt jedes blatt was anderes an :( heist das jetz ich dreh jedes blatt auf die selbe stelle zum einstellen? damit jedes Blatt an genau der stelle den gleichen wert hat? Beim 2 Blatt is es ja nich so dramatisch. ich mach mir immer einen Punkt in die Blatthalteschraube und wenn er nich passt dreh ich das gestänge von der markierten Schraube nach. Aber wenn ich das jetz beim 5 blatt genauso mach komm ich auf keinen grünen zweig glaub ich.
Wer anderen in die Möse beisst,
Ist Böse meist :)

T-rex 600n LE, T-rex 250
2 Tyrann 450 Nachtflug und Hughes 500e
Parkzone Extra, BF 109, Su-26m, BEAST
Jets F-15, F-104

satsepp

RCLine User

Wohnort: Bayern, Bayerisch Eisenstein

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 26. Januar 2011, 10:33

Das kann ein sehr nerviges Problem sein, ich hatte da schon einen ganzen Tage geflucht bei ienem 4-Blatt Satz. Ursache war aber ein verzogenes Blatt, es konnte garnicht passen.

Ich mach das immer so dass ich die Gestänge TS zum Blatthalter alle gleich lang einstelle, dann klappt das normalerweise. Es gibt einen Aufsatz auf die Schieblehre der das erleichtert, habe ich aber auch nicht.
Ich messe einfach so innerhalb der Kugelpfanne ganz aussen und ganz innen, mache ein Mustergestänge wo 0° Pitch stimmen und alle anderen stelle ich dann gleich ein.

Wo ich bisher gescheitert bin bei Mehrblattsätzen mt Farbe die Blätter zu markieren, ich kann das immer nicht erkennen beim drehen, auch am Video ist nicht ersichtlich.

Sepp
Verein : MFC-Zell
Hangar: Einige 450er, Voodoo 600 + TDR mit SK720
Motto : PITCH OR DIE
Videos : Videos

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »satsepp« (26. Januar 2011, 10:34)


Matze1985

RCLine User

  • »Matze1985« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Ölpantscher

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 26. Januar 2011, 11:04

gut den aufsatz hab ich schon. mit dem hab ich auch schon alle abgelängt. es fehlen auch nur 2mm wenn ichs richtig gesehen hab. vom spurlauf her mein ich jetz natürlich.
bayrisch eisenstein? arbeitest dann bei schott?
Wer anderen in die Möse beisst,
Ist Böse meist :)

T-rex 600n LE, T-rex 250
2 Tyrann 450 Nachtflug und Hughes 500e
Parkzone Extra, BF 109, Su-26m, BEAST
Jets F-15, F-104

satsepp

RCLine User

Wohnort: Bayern, Bayerisch Eisenstein

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 26. Januar 2011, 11:49

Habe bei Schott gelernt, udn ist ein guter Kunde von uns. Wobei die mittlerweile "Zwiesel Kristallglas AG" heissen, und "Schott Zwiesel" nur noch als Marke existiert.
Aber die meisten sagen Schott.

2mm ist verschmerzbar, würde mir da keinen kopf machen wenn das bei Nenndrehzahl und im Schweben war.

Sepp
Verein : MFC-Zell
Hangar: Einige 450er, Voodoo 600 + TDR mit SK720
Motto : PITCH OR DIE
Videos : Videos