Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

rml4268

RCLine User

  • »rml4268« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: A / RO

Beruf: KFZ Mechaniker, KFZ Elektriker, SB

  • Nachricht senden

1

Freitag, 24. März 2006, 23:46

RC Komponentenauswahl beim T-REX

Hallo,

bin gerade dabei einen T-REX aufzubauen. jetzt bin ich nur noch ein bischen unschlüssig wegen der RC Komponenten.
Gibt es irgendwelche empfehlenswerten Setups?
Welcher Kreisel ?

Schon mal vielen Dank für jeden Hinweis

Grüße

Ralf
Viele Grüße

Ralf

r6fn

RCLine User

Wohnort: Neuwied

  • Nachricht senden

2

Samstag, 25. März 2006, 00:18

lies dich mal durchs forum :D da wirst du erschlagen von setups...


gyro: gy 401
servo hs55
regler: tsunami 30


das sind so die gängigen konfigurationen
Gruss Sebastian

T-Rex 250, T-Rex 600 Nitro Pro, Mc-19 mit Jeti Duplex

Rumpelstielzchen

RCLine User

Wohnort: Hessen, nahe Giessen bzw. Wetzlar, ca. 70-80 km von Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

3

Samstag, 25. März 2006, 01:44

und wenn du viel geld investieren willst dann nen volz aufs heck und nen jazz-regler...
Gruß
Fabian

Modellflieger

RCLine User

Wohnort: D-29328 Faßberg

Beruf: Modellbaufachhändler

  • Nachricht senden

4

Samstag, 25. März 2006, 13:32

Hallo Ralf,

also ich fliege meinen mit :

Kreisel = MS44 Heading Lock

Servos = 4x MPX Nano

Akku = Lipo 3S 2100 mAh 16 C

Motor = Align 420 LF ( in den Neueren Sets ist jetzt der 430er drin )

Steller = Align 25 T

MfG

Torsten Hoppe

www.der-Modellbautreff.de
www.der-Modellbautreff.de Home of the TWISTER Helikopter Range

NT2003

RCLine User

Wohnort: Saarland

Beruf: Werkstoffprüfer Metalltechnik

  • Nachricht senden

5

Samstag, 25. März 2006, 13:51

Hallo,

mein Setup:

SS23 ( Motor )
Jazz 40/6/18 (Regler)
Gy401( Kreisel )
Volz Speed Maxx XP ( Heckservo )
3x GWS IQ 120BB ( für Taumelscheibe )
Kokam 2000H (Akku )
Schulze alpha 8.35W ( Empfänger)
HT-Blätter

Dieses Setup muß nicht sein, es geht auch billiger ;) je nach Frau und Geldbeutel. :-)(-:


Viel Spaß bei deiner Entscheidung :w
Gruß Detlef

FASST FX 30 :ok:

Korso

RCLine User

Wohnort: RT

Beruf: Admin

  • Nachricht senden

6

Samstag, 25. März 2006, 14:15

Hi!

Hab zwar keinen reinen REX, habe aber mit diesem Setup die besten Erfahrungen gemacht:

Gyro: GY401
Servo TS: Hitec HS-55 (probiert: TowerPro SG90 - Schrott, Conrad zu langsam)
Servo Heck: Hitec HS-50 (s.o.)
Antrieb: Align BL430L + Regler RCE-35G (Motor ok. Regler...naja...)
Akku: 2x Kokam 2000H/15C 3s1p

Grüsse,
Patrick

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Korso« (25. März 2006, 14:16)


Rumpelstielzchen

RCLine User

Wohnort: Hessen, nahe Giessen bzw. Wetzlar, ca. 70-80 km von Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

7

Samstag, 25. März 2006, 16:01

mal ne etwas andere kombi:


hs55 (vorher futaba 3108)
3x c121 auf der taumelscheibe
gy401
mega 16/15/4
4s 1550hd mit 10C (etwas knapp)

es gibt bessere antriebskombis, ein 16/15/3 wäre besser geeignet
Gruß
Fabian

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rumpelstielzchen« (25. März 2006, 16:02)


Frank_Schwaab

RCLine User

Wohnort: Schönste Stadt am Rhein

  • Nachricht senden

8

Samstag, 25. März 2006, 17:54

Die Mega sind in diesem Heli nicht so der Hit, fliegt zwar, wird aber sehr Heiss. Wenn schon preiswert, dann richtig Preiswert, mit dem 450 Th.
Gruß Frank

frankenandi

RCLine User

Wohnort: Schweinfurt

  • Nachricht senden

9

Samstag, 25. März 2006, 22:51

Einer geht noch :D
T Rex 450 XL CDE mit
GY 240
3 x C 121
1 x HS 50
Tsunami 30 mit Kühlplatte
450 TH mit 13 Z
Kokam 2000 15 C
SPCM 14 Empfänger

Wenn ich das Geld allerdings übrig hätte , dann
T Rex SE mit
3 x Futaba S 3110 Nano
GY 401
Volz Speed Max Heckservo
Kontronik Jazz 40 Regler
SD 260 Motor oder SS 23
2100 Kokam 20 C Lipos
Helitec Blätter
GEE BEE R2 1,8m+Saito Fa 220,Westland Lysander 3m+Saito FG 60R3,BH Trojan T28 2m 6s,Taylorcraft 2,22m 6s, Beagle B121+Saito Fa56, Stinger90 Jet EDF 6s, Logo 550 SX V2, Blade 350 QX2V3, TT KATANA-45", HK Habicht Buggy,Traxxas Nitro Stampede

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »frankenandi« (26. März 2006, 22:39)


rml4268

RCLine User

  • »rml4268« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: A / RO

Beruf: KFZ Mechaniker, KFZ Elektriker, SB

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 26. März 2006, 00:09

Hallo,

holla die Waldfee...... da gibt ja jede Menge.

Hab mit nen GY 401 , 3 HS 50 für Taumelscheibe und ein HS 81 fürs Heck geholt.

Was taugt denn das original Robbe Motorset mit Regler was es da so im Katalog gibt?


Erst mal vielen herzlichen Dank an Alle hier für die Antworten,

viele Grüße
Ralf
Viele Grüße

Ralf

11

Sonntag, 26. März 2006, 00:27

Hallo,

HS 50 für die Taumelscheibe ist zu klein.
Mit dem Motorset habe ich mich schon geärgert, als Billigvariante (90,-) geht ein 450TH/F mit BEc gekühltem Tsunami sehr gut, bin ich lange Zeit geflogen.

Gruß Stefan
[SIZE=4]Montage und Einstellung von E- Helis [/SIZE]

SFL

RCLine User

Wohnort: Weyhe b. Bremen

Beruf: Energieelektroniker

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 26. März 2006, 00:28

Ich fliege meinen Rex mit :

- 3x GWS IQ-120BB
- 1x Hitec HS-50
- JGF 450F mit 11er Ritsel
- Tsunami30 mit BEC-Kühlkörper auf 80%
- Composite MS-044 (HeadingLock)
- 3S1P 2200mAh eBay-Lipo 15C
- Align 315er Holzblätter

Fliegt klasse, leistungsstark, und ist ziemlich günstig. :ok:
Kraft kommt von Kraftstoff -> Das ist eben so !!!

Diverse Flächenmodelle &
TRex 600N, Webra 55P5, NitroPipe, G600, 3x Savöx SC-1258TG, Hitec 6975HB, GY401 & 9254, Jeti MaxBec

Rumpelstielzchen

RCLine User

Wohnort: Hessen, nahe Giessen bzw. Wetzlar, ca. 70-80 km von Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 26. März 2006, 12:50

Zitat

Original von Frank_Schwaab
Die Mega sind in diesem Heli nicht so der Hit, fliegt zwar, wird aber sehr Heiss. Wenn schon preiswert, dann richtig Preiswert, mit dem 450 Th.
Gruß Frank


ja, habe den heli gebraucht mit den komponenten gekauft, werde wenn der akku ausgelutscht ist mal einen 450er und einen neuen pack kaufen
@stefan: die 450er kann man lt. deiner aussage doch auch sehr gut mit einem 4s betreiben, wie hoch sind die motoren denn belastbar (und wieviel müssend ie zellen da abkönnen)
Gruß
Fabian

rml4268

RCLine User

  • »rml4268« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: A / RO

Beruf: KFZ Mechaniker, KFZ Elektriker, SB

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 26. März 2006, 14:17

Zitat

Original von noch ein Stefan
Hallo,

HS 50 für die Taumelscheibe ist zu klein.

Hallo Stefan,

meinst du zu klein von der Größe oder der Kraft?
Hab mir Adapter angefertigt, da es bei den Befestigungslöchern um ca 2 mm fehlt. Hält so ganz gut.

Hier schreiben viele über Tsunami regler wer ist denn der Hersteller davon? Oder wer vertreibt diese?

Jazz Regler sind glaub ich von Kontronik?

Gruß
Ralf
Viele Grüße

Ralf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rml4268« (26. März 2006, 14:41)


15

Sonntag, 26. März 2006, 15:18

Hallo,

450TH mit 4s ist schon ein sehr heisses Setup für den 450TH, hab es gerade erst drin und kann noch nicht viel dazu sagen ausser das deine Zellen das wahrscheinlich nicht mögen werden. Einen weiteren 450TH hätte ich hier noch liegen...

Die HS 50 sind von der Kraft zu klein, das halten die auf dauer nicht aus.
Der Tsunami ist ein entwurf von Jo Aichinger und HET lässt ihn irgendwo fertigen wo die Hunde lecker sind.

Gruß Stefan
[SIZE=4]Montage und Einstellung von E- Helis [/SIZE]

Wiesi

RCLine Neu User

Wohnort: -Waldkirchen, Niederbayern

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 26. März 2006, 16:58

RE: RC Komponentenauswahl beim T-REX

Hallo,
entschuldigt bitte, dass ich als Forenneuling hier einfach so hereinschneie aber ich hätte auch noch eine Frage zum Setup.
Ist es möglich 3s 3200er Kokam, da vorhanden, statt den 2100en zu verwenden?
Da ich seit ca 5 Jahren nicht mehr Hubi geflogen bin und damals auch nicht sonderlich gut war (schweben und einfacher Rundflug) schätze ich meine Fähigkeiten eher in Richtung Anfänger ein. Die höhere Kapazität wäre mir somit zwecks intensivem Schwebetraining lieber als ein optimales Leistungsgewicht.
Es ist jetzt die Frage, ob der größere Akku überhaupt hinein geht und ob der Rex das Mehrgewicht von ca 100g verträgt.
Schöne Grüße,
Johannes

SFL

RCLine User

Wohnort: Weyhe b. Bremen

Beruf: Energieelektroniker

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 26. März 2006, 18:28

Die ca. 100g Mehrgewicht sehe ich noch nicht als Problem für den Rex.
Wenn der Akku da rein passt, ist die Frage ob du mit dem Schwerpunkt dann noch hinkommst.
Kraft kommt von Kraftstoff -> Das ist eben so !!!

Diverse Flächenmodelle &
TRex 600N, Webra 55P5, NitroPipe, G600, 3x Savöx SC-1258TG, Hitec 6975HB, GY401 & 9254, Jeti MaxBec

Rumpelstielzchen

RCLine User

Wohnort: Hessen, nahe Giessen bzw. Wetzlar, ca. 70-80 km von Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 26. März 2006, 18:34

@stefan: habe in letzter zeit ordentlich in meinen rex investieren müssen, die kombi fliege ich jetzt erstmal eine weile und bin froh wenn ich denn überhaupt mal zum fliegen komme :) wenn ich dann merke die 2100-2200 sind mir einfach zu mickrig komme ich gerne auf dich zurück ;)

ich hätte mir ja auch nicht nochmal die zellen geholt, für den 450th dann eher 3s 2000er kokams

nochmal ne OT-Frage: wieviel rpm bei ca. 720 Gramm gewicht braucht man beim rex um überhaupt tic-tocs fliegen zu können

denn wenn der rex jetzt gut fliegt (wenn du mit ihm fertig bist) brauche ich bestimmt bal ein neues übungsziel
Gruß
Fabian

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Rumpelstielzchen« (26. März 2006, 18:39)


19

Sonntag, 26. März 2006, 19:21

Hallo,

stabile 2100 reichen für Tic- Tocs aus, musst dann halt weiter aufmachen.
Hab gerade noch am Rex geschraubt, krumme Blattlagerwelle gefunden und die Lager in dem einen Blattgriff waren nicht ganz drin (kann aber auch vom Transport sein), ausserdem solltest du dir mal ´ne Pulle Schraubensicherung leisten ;) , da war ja nicht eine Schraube gesichert ==[] , Freilauf habe ich auch mal geklebt, wenn man den ohne Werkzeug ausbauen kann stimmt was nicht. Im Augenblick versuche ich gerade deinen Kompensator zu fixen (Kleber trocknet).

Gruß Stefan
[SIZE=4]Montage und Einstellung von E- Helis [/SIZE]

Rumpelstielzchen

RCLine User

Wohnort: Hessen, nahe Giessen bzw. Wetzlar, ca. 70-80 km von Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 26. März 2006, 20:10

na dann wird mir mein antrieb sicher noch reichen bis der akku aufgibt :ok:

die schrauben ware schon vom vorbesitzer nicht gesichert und ich wusste nicht wo ich da jetzt was draufmachen sollte

schande schande, was da alles zu tun ist.....hast du die lager versucht mit endfest zu fixieren (bei den kompensatoren)

merk dir mal wieviel stunden du an dem rex hingst :)
Gruß
Fabian

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Rumpelstielzchen« (26. März 2006, 20:11)