Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 6. Juni 2006, 16:35

Erfahrungsbericht Robbe FS 61 BB Speed am T-Rex

Hallo,
Hier mal ein Kleiner Erfahrungsbericht des FS 61 BB Speed von Robbe
Ausstattung des Rex:
T-Rex CDE V2 von Robbe
SD 260 + Jazz 40
Gy 401
3s Flight Power Evo 20 1800
R 146ip

Volz Speed Maxx XP mit Henseleit Programmierung
Robbe FS 61 BB Speed Carbon

Mein erstes Heckservo am Rex war ein HS 50. Heck war immer leicht am Zittern, aber hielt bei Voll Pitch doch recht gut das Heck. Bei Tic Tocs verstezte es doch recht heftig.
Mein 2. Servo war das Polo Digi 4 von MPX. Kein Heckzittern mehr, dafür totales wegdrehen, 3D kaum möglich.
Nachdem ich dann die S.... voll hatte habe ich mir ein Volz Speed Maxx XP mit der Jan Henseleit Programmierung gekauft.
Das Servo angebaut eingestellt Gy auf 50 % und ruhe war. Endlich so fliegen wie es mein Rappi 50 tut, kein Versetzten oder wegdrehen.
Letzten Monat sah ich dann, dass Robbe ihr FS 61 BB speed in den Handel gegeben hat. Nun kam meine Neugier auf.......
Ist ein 25 Euro Servo so gut wie mein 115 Euro volz Servo ?
Also ab zum Händler und das Sevo gekauft.
Sofort wurde das Servo montiert und ab ging es zum Fliegen. Anlenkung : Kugel im 2. Loch des mitgelieferten Servokreuzes angeschraubt alles 100 % Leichtgängig und Spielfrei.
Alles im Normalmode eingestellt und los ging es. Am Anfang mit 50 % Gy empf. Kein Zittern vorhanden. Bei Vollpitch leichtes Wegdrehen.
Empf. auf 70 % Hochgeschraubt und siehe da.... Das Heck steht wie eine eins. Kein versetzten, kein Wegdrehen, kein Zitter.


Fazit:
Ich habe das Servo nun ca. 30 Zyklen im Einsatz und kann es uneingeschränkt weiter Empfehlen!! Der Unterschied zum Volz ist ausser im Portemonaie kaum zu merken !!

Ich hoffe ich konnte ein bisschen weiter Helfen bei der Frage des Heckservos für den T-rex

Modellflieger

RCLine User

Wohnort: D-29328 Faßberg

Beruf: Modellbaufachhändler

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 7. Juni 2006, 21:11

RE: Erfahrungsbericht Robbe FS 61 BB Speed am T-Rex

Hallo Markus,

das höhrt sich wirklich gut an, habe mal im Neuheitenkatalog nachgesehen ist auch wirklich fix für ein Analogservo, ich werde mir mal welche bestellen und ausprobieren wie es bei mir im Rex läuft.

MfG

Torsten Hoppe

www.der-Modellbautreff.de
www.der-Modellbautreff.de Home of the TWISTER Helikopter Range

Mastergizmo

RCLine User

Wohnort: D-69517 Gorxheimertal

Beruf: Student

  • Nachricht senden

3

Freitag, 9. Juni 2006, 01:41

Hört sich nicht schlecht an.
Hast du das Servo im DS Modus des GY401er betrieben?
-Gruß Philipp

Rumpelstielzchen

RCLine User

Wohnort: Hessen, nahe Giessen bzw. Wetzlar, ca. 70-80 km von Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

4

Freitag, 9. Juni 2006, 01:48

danke für deinen kleinen bericht, wenn mir das zittern bei tic-tocs in zukunft zu sehr auf die nerven geht weiß ich ja jetzt was ich tun muss :ok:
Gruß
Fabian

SFL

RCLine User

Wohnort: Weyhe b. Bremen

Beruf: Energieelektroniker

  • Nachricht senden

5

Freitag, 9. Juni 2006, 02:31

Vielen Dank für den Tipp :ok:

Hatte mir auch schonmal überlegt, ein schnelleres Servo fürs Heck zu kaufen.
Hab aber irgendwo nicht das Geld für ein Volz gesehen.
Das Robbe-Servo scheint eine echte Alternative zu sein, da bestell ich mir gleich eins von.



[SIZE=1]*** Nachtrag On ***[/SIZE]
[SIZE=1]Gibts bei Andys-Hobbyshop z.B. für 19,15€ + Versand[/SIZE]
[SIZE=1]*** Nachtrag Off ***[/SIZE]
Kraft kommt von Kraftstoff -> Das ist eben so !!!

Diverse Flächenmodelle &
TRex 600N, Webra 55P5, NitroPipe, G600, 3x Savöx SC-1258TG, Hitec 6975HB, GY401 & 9254, Jeti MaxBec

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SFL« (9. Juni 2006, 02:41)