TomberTurbo

RCLine User

  • »TomberTurbo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oesterreich

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

1

Montag, 19. Juni 2006, 18:13

T-Rex SE 3D Setup, 3s, 4s, TS-Servos, Motor usw.

Hallo!

Wie schon in rc-he....de gefragt möchte ich hier auch noch einmal anfragen:

Ich träume von einem T-Rex SE zum 3D üben - Mit meinem Logo 10 3D komm' ich einfach nicht oft genug dazu, von der Arbeit heim hätte es aber eine grosse, etwas abgelegene Wiese, ideal für das tägliche üben mit dem Rex.

Nun, der Rex sollte der SE sein, wenn möglich mit Carbon Chassis und alles 3D mäßige durchziehen wie nix. Folgendes schwebt mit vor:

T-Rex SE
Heck: GY401 mit Volz Speed Maxx XP
Taumelscheibe: Keine Ahnung, die HS65 sind zwar gut aber etwas langsam - Gibt's da was flotteres?
Regler: Jazz 40-6-18 oder 55-6-18 - Reicht der 40er für ärgstes Herumgeprügle bei >30°C Aussentemperaturen?
Motor: Keine Ahnung, der Schwaab SS23 soll schwer aber gut sein, passt das?
Akku: Flightpower EVO20 2100 3s oder 4s? Evtl. mehr Kapazität?
Empfänger: Robbe/Futaba R146 iP PCM (17g)

Nächste, wichtige Sache: Wo bekomme ich den SE ohne Align Motor/Regler Kombi und mit CFK Chassis her?

Huiui, der Rexchen wär schon was :evil:! Freu mich schon auf eure Antworten!

lg, Christoph

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TomberTurbo« (19. Juni 2006, 18:13)


2

Montag, 19. Juni 2006, 18:57

RE: T-Rex SE 3D Setup, 3s, 4s, TS-Servos, Motor usw.

Hallo,

die HS 56 sind flotter und gehen gut wobei ich das flotter nicht merke aber das will ja nichts heissen.
Der 40er Jazz reicht. Der SS23 geht nicht an 4s, das kann der Jazz nicht mehr ab es sein denn mit einer anderen Wicklung (wenn du brauchst dann mail, ich hab noch sowas).
Als 3s Akku immer noch Kokam 2000, als 4s Thunderpower 2100 aber weiss der Geier wie lange die halten. Der 450 TH geht sehr gut an 4s, der 450F geht pervers an 4s und noch sehr gut an 3s aber da kannst du bei 4s wieder Probleme mit dem Jazz bekommen (abschalten wenn das Gas zu weit offen ist).

Gruß Stefan
[SIZE=4]Montage und Einstellung von E- Helis [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »noch ein Stefan« (19. Juni 2006, 19:00)


TomberTurbo

RCLine User

  • »TomberTurbo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oesterreich

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

3

Montag, 19. Juni 2006, 19:43

RE: T-Rex SE 3D Setup, 3s, 4s, TS-Servos, Motor usw.

Danke für die schnelle Antwort!

Weisst du wo ich den 450TH bzw. 450F bekomme?

Haggy

RCLine User

Beruf: Steuerverdreher

  • Nachricht senden

5

Montag, 19. Juni 2006, 22:04

Hi,

lass die Finger vom EVO. Mein Bruder hat schlechte Erfahrungen mit dem Teil gemacht.
Der KOKAM 2.000 ist immer gut.

Teste zur Zeit einen anderen Akku. Relativ unbekannt, 3S1P, 2.100 mAh, 16C permanent, günstiger Preis (49 EUR), Balancerkabel. Geht meiner Meinung nach besser als der Kokam. Habe jedoch erst ca. 10 Zyklen drauf und wollte mal abwarten, ob der Akku auch entsprechend robust und langlebig ist.
Lt. Verkäufer (wer glaubt denen schon :dumm: ) sind dort Thunderpower Zellen drin.
Geht mit meinem 450TH auf jeden Fall wie "Sau".

Gruß

Hagen
Gruß
Hagen

HK 450
Sender Spektrum DX6I + AR 6200
Heckservo (FS 550 BB Carbon Digital Speed)
Gyro KDS800
Rotorblätter (Align Carbon 325D)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Haggy« (19. Juni 2006, 22:06)


6

Dienstag, 20. Juni 2006, 11:29

Trex 3D setup

Hallo,

hier mein 3D-taugliches Setup:
Rotorworkz G4 Rahmen, Neumotor 1107/2Y, 10-er Ritzel, Kopfdrehzahl 3000RPM, Jazz55-6-18, Medusa 6V BEC, 3xHS-56, Heck Fut. 9650, GY-401, Akkus TP2100 4s Prolite und FP Evo 20 1800, Hyperion 325 carbon Blätter. Gemessene Leistung mit DPR-100 ca. 420Watt (siehe Anhang).
Heck absolut stabil, keine Drehzahleinbrücke -> einfach der Hammer!
==[]
»fly4fun« hat folgendes Bild angehängt:
  • G4.jpg

Mastergizmo

RCLine User

Wohnort: D-69517 Gorxheimertal

Beruf: Student

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 20. Juni 2006, 13:07

Hast Du auch ein Diagramm, wo die Drehzahl mit aufgezeichnet wurde?
-Gruß Philipp

8

Dienstag, 20. Juni 2006, 13:28

Hallo Philippe,

sorry nein, da mein DPR-100 noch alte Version ohne Drehzahlmesser ist.