Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Freitag, 22. Februar 2008, 17:28

Zitat

Original von berthold.schuderer
Hallo Eberhard,

kann man die Taumelscheibenverdrehung mit dem Helicommand einstellen? Bei meinem Belt brauche ich die, ohne fliegt er nicht exakt...

Grüße
Berthold


Hallo Berthold,

bisher fliegt dieser Belt ohne Taumelscheibendrehung sauber - wenn, dann muß das wohl im HC eingestellt werden, geht eventuell nur mit der PC-Software. Ich schau mir das bei Gelegenheit mal an. Heute am späteren Abend.
Walkera Big Lama Alu mit E-sky 4in1 :heart:
esky Lama V3 + V4 :)
Swiss Lama 7.1
Einiges "Flächenzeugs"
Weniger tunen, mehr fliegen :ok:

Sheep99

RCLine User

Wohnort: Regensburg/By

  • Nachricht senden

22

Freitag, 22. Februar 2008, 17:59

@Robert: über den Mischer in der MX16 mache ichs derzeit ohne Helicommand. Allerdings soll man mit dem Helicommand keine Mischer in der Funke benutzen, da der HC ja selbst mischt.... oder bin ich da auf dem Holzweg???

@Eberhard: danke schön im Vorraus... bin mir wirklich am Überlegen, ob ich den HC nicht mal ausprobieren soll. Ich möchte endlich meine psychische Blockade bezüglich Nasenschweben und Vollkreis loswerden...

Grüße
Berthold
MX-16s :ok:
Hirobo Quark :D
SJM180, Microbeast zu verkaufen :shy:
Outrage G5, 3-digi :ok:
Zoom450, Microbeast :ok:
CopterX, Microbeast 8)
SJM 430, HC-rigid :evil:
Protos500, v-stabi :heart:

23

Freitag, 22. Februar 2008, 18:18

Die Anleitung des HC schweigt sich da leider aus... ein Anruf bei robbe dürfte diese Frage allerdings klären.
Walkera Big Lama Alu mit E-sky 4in1 :heart:
esky Lama V3 + V4 :)
Swiss Lama 7.1
Einiges "Flächenzeugs"
Weniger tunen, mehr fliegen :ok:

Aggroslyder

RCLine User

Wohnort: Brilon

Beruf: Auszubildener (KFZ-Mechatroniker)

  • Nachricht senden

24

Freitag, 22. Februar 2008, 19:23

die 2 Mischer die du machst (Nick->Roll, Roll->Nick) wirken so als wenn du beide knüppel gleichzeitig bewegst. Das kann der HC doch verarbeiten wenn du steuerst, oder? ;)
MfG Rob:w

CopterX 450SE V2:ok:
Nimbus 3m :ok:
Extra 330L 2,3m :ok:
Extra 300 1,2m :ok:
Lift Off XXS :evil:

Video Sommerferien 2007
Meine Homepage

Chorge

RCLine User

Wohnort: Kempten (Allgäu)

Beruf: Biologe, Pharmaberater

  • Nachricht senden

25

Freitag, 22. Februar 2008, 20:22

OFFTOPIC!!! Robert, ich wollte nur mal kurz unser AVATARE untereinander sehen... :ok:
[SIZE=2]Mit V-Stabi: ThreeDeeRidid
Mit MicroBEAST: Protos 500, T-Rex 450 Pro, T-Rex 550E[/SIZE]

Ammersee '11 - wir kommen!

Sheep99

RCLine User

Wohnort: Regensburg/By

  • Nachricht senden

26

Freitag, 22. Februar 2008, 23:37

@Robert: wenn ichs recht überlege --> Du hast Recht! :ok:
Dann sollte der HC mit dem Belt kein Problem haben... hatte schon Angst, ich müsste deswegen den HC-rigid kaufen :nuts:

Grüße
Berthold
MX-16s :ok:
Hirobo Quark :D
SJM180, Microbeast zu verkaufen :shy:
Outrage G5, 3-digi :ok:
Zoom450, Microbeast :ok:
CopterX, Microbeast 8)
SJM 430, HC-rigid :evil:
Protos500, v-stabi :heart:

Haggy

RCLine User

Beruf: Steuerverdreher

  • Nachricht senden

27

Samstag, 23. Februar 2008, 01:06

Zitat

Original von berthold.schuderer
Hallo Eberhard,

kann man die Taumelscheibenverdrehung mit dem Helicommand einstellen? Bei meinem Belt brauche ich die, ohne fliegt er nicht exakt...

Grüße
Berthold


was habt Ihr eigentlich mit dieser "Taumelscheibenverdrehung" :D :D :D Der Belt fliegt bei guter Einstellung absolut exakt.
Gruß
Hagen

HK 450
Sender Spektrum DX6I + AR 6200
Heckservo (FS 550 BB Carbon Digital Speed)
Gyro KDS800
Rotorblätter (Align Carbon 325D)


28

Samstag, 23. Februar 2008, 08:17

Wahrscheinlich liegt es mehr an der Einstellung oder an einer nicht ganz so leichtgängigen Paddelstange. Hans-Georgs Belt jedenfalls fliegt vorwärts, wenn ich Nick nach vorne gebe, ohne seitliches wegdriften. Auch mit den originalen Servos war er eine zeitlang exakt steuerbar.

Vielleicht gibt´s heute einen ersten Testflug mit den neuen FS 60 Servos :)
Walkera Big Lama Alu mit E-sky 4in1 :heart:
esky Lama V3 + V4 :)
Swiss Lama 7.1
Einiges "Flächenzeugs"
Weniger tunen, mehr fliegen :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Eberhard Mulack« (23. Februar 2008, 08:17)


Aggroslyder

RCLine User

Wohnort: Brilon

Beruf: Auszubildener (KFZ-Mechatroniker)

  • Nachricht senden

29

Samstag, 23. Februar 2008, 09:33

Hi,

ich denke das liegt an der zu weichen Kopfdämpfung.
MfG Rob:w

CopterX 450SE V2:ok:
Nimbus 3m :ok:
Extra 330L 2,3m :ok:
Extra 300 1,2m :ok:
Lift Off XXS :evil:

Video Sommerferien 2007
Meine Homepage

Sheep99

RCLine User

Wohnort: Regensburg/By

  • Nachricht senden

30

Samstag, 23. Februar 2008, 11:15

na ja, wenn ich die Drehung drin habe, dann fliegt der Belt sehr exakt. Ich kann mich jedenfalls nicht beschweren. Ist auch deutlich agiler als mein Zoom450, nur bei Wind bockt er doch ganz schön... deswegen will ich den HC auch am Belt ausprobieren...

Grüße
Berthold
MX-16s :ok:
Hirobo Quark :D
SJM180, Microbeast zu verkaufen :shy:
Outrage G5, 3-digi :ok:
Zoom450, Microbeast :ok:
CopterX, Microbeast 8)
SJM 430, HC-rigid :evil:
Protos500, v-stabi :heart:

31

Samstag, 23. Februar 2008, 22:22

Die FS 60 sind drin, leider war heute wegen dem sehr böigem Wind kein Testflug. Aber die Taumelscheibe folgt jetzt deutlich exakter als mit den esky Servos jedem kleinen Steuerkommando :ok:

Morgen gibbet hoffentlich Schönwetter ;) dann wird der Belt mit seinen neuen Servos neu eingetrimmt und danach gibt´s vielleicht noch ein Video, wenn die alte Kamera mitspielt.

Die FS 60 haben übrigens die gleiche LAufrichtung wie die esky Servos, aber eine etwas andere Befestigung. Nicht einfach ein Loch für die Schrauben, sondern die Version davon für Gummitüllen und Niete. Geht auch, aber die Servos werden noch zusätzlich mit etwas Silikon stabilisiert. Morgen werden davon Bilder gemacht.
Walkera Big Lama Alu mit E-sky 4in1 :heart:
esky Lama V3 + V4 :)
Swiss Lama 7.1
Einiges "Flächenzeugs"
Weniger tunen, mehr fliegen :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Eberhard Mulack« (23. Februar 2008, 22:26)


32

Donnerstag, 28. Februar 2008, 18:50

Heute Abend war Testflug mit den neuen FS 60 Servos. Was soll ich sagen, der Belt benimmt sich nun absolut großartig, reagiert praktisch auf jede Raste Trimmung und läßt sich sehr feinfühlig dorthin steuern, wo man ihn hin haben möchte. Kein Vergleich mit den esky Servos, kein Rumgeeier mehr, keine zu trägen Reaktionen mehr. Sanft, aber doch zügig nimmt er jeden Steuerbefehl an. Stabilerer Schwebeflug, präzisere Steuerung, ob mit oder ohne Heli Command.

Wer jetzt nach den Auswirkungen des teilweise nicht ganz so präzisen Rotorsystems fragt: was für Auswirkungen? Der zahm eingestellte Belt fliegt sich nun wie ein zahm eingestellter T-Rex :D und ich kann das beurteilen - habe selbst mehrere T-Rex eingestellt.

Hans-Georg kam mit seinem Belt auf Anhieb prima zurecht, konnte trotz leichtem Wind ihn schön auf der Stelle halten und auch recht gezielt steuern.

Video konnten wir leider keins drehen, die alte Kamera hatte heute keine Lust zzz
Walkera Big Lama Alu mit E-sky 4in1 :heart:
esky Lama V3 + V4 :)
Swiss Lama 7.1
Einiges "Flächenzeugs"
Weniger tunen, mehr fliegen :ok:

33

Freitag, 25. Juli 2008, 21:39

HC und Spirit Fun von Robbe

Hallo Leute ,
sehr Interessanter Beitrag hier. Ich habe vor ein Paar Wochen nach längerer Pause(30 Jahre) wieder mit dem Modellbau angefangen. Und zwar mit einem Heli.
Mittlerweile habe ich mir einen T-Rex 600 zusammengebaut. Der steht nun hier schön herum und wartet auf seien Erstflug.
Nachdem ich nun schon etliche Threads über das Helifliegen gelesen habe und schon einige Stunden bei einer Hubschrauberschule verbracht habe, habe ich mich entschlossen mir einen Opfer Heli anzuschaffen. Blauäugig wie ich bin zu meine Modellhändler hin. Der wollte mir erst einmal einen Corax Heli andrehen.
Ich denke das habe ich schon hinter mir und entschied mich für eine Modell mit kollektive Blattverstellung. Halt eben so wie der T-Rex 600 aber in klein. (Die Neuteileversorgung ist hier nicht so teuer) (Habe ich gedacht).Ich möchte ja lernen.
Das Gerät heiß Sirit Fun von Robbe und ist komplett flugfertig mit 6 Kanal Fernsteuerung. Also laut Verkäufer Akku laden einbauen und los geht es.
Na ja seit dem mache ich die gleiche Erfahrung wie so einige von euch hier schreiben. Es ist einfach frustrierend . Das Ding soll Flugfertig sein?
Na ja vielleicht für jemanden der schon Heli fliegen kann aber für mich als Anfänger? Unmöglich! Bis jetzt habe ich noch nicht mal 30 Sekunden schweben am Stück hinbekommen. In der Helischule geht es schon recht gut (Raptor 50). Auch am Simulator mach ich Fortschritte. Aber mit dem Gerät? Keine Chance.
Daher bin ich auch auf den Heli Command gekommen.
Meine Frage nun hat von euch schon einer den HC in einen Robbe Fun ( ist baugleich mit Carlson 400 oder GTOYS G 51 / G8 ) . Ich möchte vorerst die dazu gehörige Fernsteuerung 6 Kanal nutzen. Einen Einbauort habe ich schon gefunden. Die Frage ist nun , wie ich den HC an den Empfänger anschissen kann. Da Ihr ja hier auch einen vergleichbar kleinen Heli mit dem HC zum fliegen gebracht habt, hoffe ich eure Erfahrung nutzen zu können. Was ich mich jedoch allen ernstes frage, ist wie ich den HC mit dem zappligen Ding einfliegen soll.
Hier wurde auch von Videos gesprochen über die korrekte Einstellung eines solchen Helis.
Also ich hab schon so manche gesehen. Auch habe ich mir zwei Bücher angeschafft und eine DVD. Alleine schon in Hinblick auf den Bau des T-Rex. Eingestellt habe ich an dem Heli auch schon allen was man da so liest und sieht(Pich, Blattlauf, Gyro) usw. Aber ruhig habe ich das Teil noch nicht bekommen. Haut beim Starten immer wie eine Hornisse ab. Meistens nach links hinten. Nützt kein trimmen und nichts.
Gruß
Matias
Copterx
Servos TS: 3x HS-65MG
Heck 1x S9257
HC 3a
________________________________
T-REX 600
Servos TS 3 x S9255
Heck 1 x S9254 GY 401
HC 3b

Sender FX30 2,4 Ghz

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Karlchen_001« (25. Juli 2008, 21:40)


34

Freitag, 25. Juli 2008, 22:51

RE: HC und Spirit Fun von Robbe

Hi Matias,
deinen kleinen Heli kenne ich nicht, dafür aber den Rex 600 und das Heli Command.
Aus meiner eigenen Erfahrung würde ich dir dazu raten weiter mit dem Raptor, oder dem Rex, und einem erfahrenen Piloten an deiner Seite zu trainieren.

Ich habe festgestellt das sich der 600er Rex fast so einfach fliegen lässt wie ein 450er mit Helicommand.

Kann dir dein "Fluglehrer" nicht mit dem kleinen Robbe helfen?

Bei uns im Verein wird grundsätzlich allen Anfängern geraten mit einem Heli in der Größe eines Raptor 50 anzufangen.

Gruß,
Manfred
[SIZE=1]Trex 600 GF, AC3X 8S [/SIZE] [SIZE=1]
Protos 500, 6S,Mini V-Stabi [/SIZE] [SIZE=1]
Futaba FF10 2.4[/SIZE]
[SIZE=1]Status: Rundflüge, Rollen und Loopings, Rückenschweben[/SIZE]

35

Freitag, 25. Juli 2008, 23:19

Mallo MAnfred,

danke für deine Antwort. Ja ich habe auch schon da rann gedacht mit dem T-Rex weiter zu machen. Vielleicht bin ich im Moment auch etwas zu ungeduldig.
Ja mein Fluglehrer könnte mir dabei auch helfen. Nur leider hat der zur Zeit keine Zeit dafür.
Deshalb bin ich ja auf die Die mit dem HC gekommen. Ich würde es gerne selber schaffen.

Ich bin noch in keine Verein. Baue aber z.Zeit Kontakt auf. Na ja mal sehn wies weiter geht.
Ich hatte auch vor, den HC für den T-Rex zu nehmen. Auf die Dauer ist Flugstunde nehmen keine billige Sache.

Gruß

Matias
Copterx
Servos TS: 3x HS-65MG
Heck 1x S9257
HC 3a
________________________________
T-REX 600
Servos TS 3 x S9255
Heck 1 x S9254 GY 401
HC 3b

Sender FX30 2,4 Ghz

36

Samstag, 26. Juli 2008, 11:09

Hi Matias,
dann würde ich wie folgt vorgehen:

-in einen Verein eintreten in dem dir auch mal ein Tipp für umsonst gegeben wird

-den kleinen Robbe einstellen und einfliegen, bzw. einfliegen lassen

-den HC an den Robbe bauen und passend einstellen, dafür würde ich dir dringend die PC Software und das Kabel empfehlen.

-mit dem kleinen erproben wie das HC funktioniert und reagiert

-sobald du den kleinen gut beherrscht kannst du dich auch ohne HC an den großen wagen.

Bei mir im Verein ist es allerdings so, das das HC nur belächelt wird, da kommen dann schon mal dumme Sprüche. Ich werde es aber aus meinem kleinen so schnell nicht wieder ausbauen.

Gruß,
Manfred
[SIZE=1]Trex 600 GF, AC3X 8S [/SIZE] [SIZE=1]
Protos 500, 6S,Mini V-Stabi [/SIZE] [SIZE=1]
Futaba FF10 2.4[/SIZE]
[SIZE=1]Status: Rundflüge, Rollen und Loopings, Rückenschweben[/SIZE]

37

Samstag, 26. Juli 2008, 12:08

Hallo Matias,

wenn du in deiner Umgebung Niemanden findest, der dir den kleinen Heli mit HC richtig einfliegen und einstellen kann, dann könnte ich das übernehmen. Jedenfalls, solange du die Taumelscheibe mit dem rechten Knüppel (Mode 2) steuerst.

Das Hauptproblem dürfte sein, daß der Heli wahrscheinlich "scharf" voreingestellt ist und somit auf jede kleinste Bewegung am Steuerknüppel recht heftig reagiert. Dann müssen die Taumelscheiben-Mischer im Sender umgestellt werden auf System Schlüter ALT, also 1 Servo für eine Funktion, ohne Mischung. Und dann muß eine ruhige Einstellung erflogen werden, bei der sich der Heli nicht so zappelig benimmt. Wenn dann der HC aktiviert wird, fliegt sich so ein Kleiner plötzlich sehr ruhig und ausgeglichen. Das erspart dir dann einige Flugstunden im Lehrer-Schüler Betrieb.

Wichtig wäre, daß man den HC über den Sender umschalten kann und mit der Wegbegrenzung auf diesem Kanal den HC in der Empfindlichkeit justieren kann. So kann man die Stabilisierung nach und nach verringern, bis man mit einem Minimum fliegt. Dann ist der Unterschied mit deaktiviertem HC nicht mehr allzu groß. Und wenn man sich dann verdaddelt, kann man ihn immer noch einschalten und so den Heli in eine horizontale Lage bringen lassen.

Welcher Sender ist denn beim Spirit dabei gewesen, ein FF-6? damit würde das schonmal recht einfach gehen, den Kreisel müßte man dann aber mit der PC-Software fest einstellen. Für den HC braucht man 7 Kanäle, um ihn voll über den Sender einstellen zu können, bei 6 Kanälen muß die PC-Software ran.
Walkera Big Lama Alu mit E-sky 4in1 :heart:
esky Lama V3 + V4 :)
Swiss Lama 7.1
Einiges "Flächenzeugs"
Weniger tunen, mehr fliegen :ok:

38

Samstag, 26. Juli 2008, 23:43

Hallo Manfred,

besten Dank für deine Antwort. Ja mit dem Verein, das ist so eine Sache. Ja ich werde hier in den Verein gehen. Aber das Fliegen von dem kleine möchte und muss ich mir selber beibringen. Das mit dem belächeln ist gar nicht so weit . Du hast es ja auch so geschafft Ich möchte es auch versuchen. Das mit der Helischule ist gut und schön aber auf die Dauer auch zu teuer. Für 80,--€ kann ich mir bei dem Kleinen den einen oder anderen Absturz leisten.Und einen HC noch obendrauf. Und aus Fehlern wird man in der Regel auch klug.

Hallo Eberhard,

auch dir danke für deine Antwort. Ja schade du wohnst in Lüneburg, da sind gut 350 Km zwischen uns. Sonst hätte ich mich schon morgen mit dir getroffen.
Leider habe ich keine FF 6 beim Spirit Fun. Die Anlage ist eine 6 Kanal 35 Mhz Anlage und nennt sich XH6 und ist auch von Robbe. Für meinen T-Rex 600 habe ich mir einen FF-7 2,4 GHZ gekauft.
Hier bei der Anlage läst sich nicht allzu viel einstellen. Ich habe die Möglichkeit 2 Flächen Modelle und Zwei Helimodelle zu wählen.
Ich denke um den HC damit ansteuern zu können, müsste ich um ein Servo zu bekommen und die Mischer auszuschalten das Programm für ein Flächenmodell nehmen. Dan würde der HC doch die Mischung der Taumelscheibe übernehmen . Oder sehe ich da falsch?

Was hat das eigentlich mit der PC Software und dem Kabel auf sich. So wie ich das verstanden habe, ist das ein Adapter von RS 232 auf USB? Die Software soll es ja frei im Netzt geben.
Noch mal auf das „Scharfstellen“ zurück zukommen. An der Fernsteuerung, ist ein Schalter mit dem ich von Normal auf 3D umschalten kann. Bei Normal sind die Ausschläge der Servos recht klein. Bei Stellung 3D sind die Ausschläge der Servos erheblich größer. Ich hab’s getestet. Hat mich ein neues Heck und die Hauptrotorblätter beim Spirit Fun gekostet. Bisher der einzige Schaden. Was mich bei der kibbeligen Kiste schon selber verwundert. Auf dieser Stellung hatte ich dann Pitch negativ was bei der dann hingelegten Landung gar nicht gut kam.
Übrigens ich steuere auch Mode 2. Habe ich noch von meiner Zeit als Flächenflieger so in Erinnerung. Damit komme ich ganz gut zurecht.
Also ich möchte auf jeden Fall versuchen den HC an den Spirit zubauen um Ihn damit zum fliegen zu bekommen. Zur Zeit bin ich in Ebay nach einem mit PC Kabel und Softwahre am suchen. Aber die werden so hoch bebooten, das ich mir eher einen neuen kaufen werden.
Wenn ich einen habe, hoffe ich weiter auf eure Hilfe.

Gruß
Matias
Copterx
Servos TS: 3x HS-65MG
Heck 1x S9257
HC 3a
________________________________
T-REX 600
Servos TS 3 x S9255
Heck 1 x S9254 GY 401
HC 3b

Sender FX30 2,4 Ghz

39

Sonntag, 27. Juli 2008, 00:30

XH6 sagt mir leider gar nix, aber ich vermute, das ist ein stark vereinfachter Sender mit nur wenigen Optionen. Damit wird es etwas schwieriger, müßte aber eigentlich zu schaffen sein.

Du brauchst schon ein Heli-Programm, um Pitch mit dem Regler zu koppeln, die Gaskurve. Man müßte nur den Taumelscheiben-Mischer im Sender deaktivieren können. Oder du nimmst den Spirit ganz einfach auf den FF-7 Sender, baust den Empfänger in den Kleinen ein und dann geht das ohne Probleme.

Ok, die Einstellerei ist natürlich erstmal ganz lustig, aber mit den 7 Kanälen spart man schonmal die PC-Software. Den HC mit Handbuch und über den Taster einstellen geht eigentlich ganz locker von der Hand, wenn man das System erstmal verstanden hat. Und die Menüführung der FF-7 ist mit Handbuch auch recht gut zu verstehen und übersichtlich.
Walkera Big Lama Alu mit E-sky 4in1 :heart:
esky Lama V3 + V4 :)
Swiss Lama 7.1
Einiges "Flächenzeugs"
Weniger tunen, mehr fliegen :ok:

40

Sonntag, 27. Juli 2008, 10:55

Hallo Eberhard,
hab ich mir schon gedacht mit der Steuerung. Mal ehrlich, nicht nur die Steuerung ist recht preiswert, auch die Mechanik beim Spirit ist mit der des T-Rex nicht vergleichbar. Na ja sollte ja auch nur ein Opfer sein.
Ich weder mal beim Support von Robbe anrufen. Die sind da sehr zugänglich und scheinbar auch patent. Haben mir bei der Programmierung der FF 7 und dem T-Rex auch weiter geholfen. Da Die Steuerung der Heli und auch Heli Command von denen ist, werden die mir sicher auch weiter helfen können.
Die FF 7 möchte ich im Moment nicht wieder aus dem T-Rex ausbauen.
Mal schaun ob ich bei Robbe etwas über die Anlage herausfinde.
Gruß
Matias
Copterx
Servos TS: 3x HS-65MG
Heck 1x S9257
HC 3a
________________________________
T-REX 600
Servos TS 3 x S9255
Heck 1 x S9254 GY 401
HC 3b

Sender FX30 2,4 Ghz