1

Samstag, 5. Januar 2008, 20:28

Dragonus II Plus - deutliche Abdrift bei Schwebeversuchen !

Moins alle !

Nach dem kleinen Missgeschick mit dem Akku habe ich neue Rotorblätter montiert(Holz - beide das gleiche Gewicht) und den gesamten Rotorkopf nochmals neu eingestellt.

1. Taumelscheibe bei 90° Servoarm an beiden Seiten exakt 11,31 mm Abstand zum Rahmen, sollte demnach in Rollrichtung exakt ausgerichtet sein. Von der Seite betrachtet bewegt sich die Taumelscheibe auch waagerecht nach oben oder unten

2. Taumelscheibe hat von der Mittelstellung aus nach oben und unten den gleichen Weg 3,2 mm, demnach gesamte Strecke über die sich die Taumelscheibe bewegen kann 6,4 mm, gemessen !

3. Blätter bei 90° Servoarm 0° Pitch, wobei die Pitcheinstellung ohne eine kleine Wasserwaage auch ein wenig Spekulation ist, -8° / + 8° maximaler Pitch.

4. Heckrotor bei 90° Servoarm in Mittelstellung.


Beim Start nun folgendes Problem:

Meine Erwartung: ausreichend gut eingestellter Heli steigt zunächst fast senkrecht ohne viel Abdrift.......


bei mir aber...

nach dem Abheben: Heli scheint leicht nach rechts gekippt und hat sofort deutliche Abdrifft nach links aber auch nach hinten, Abdrift nach hinten kann mit "Nick-Trimmung" nach vorne ausgeglichen werden (etwa 25% der zur Verfügung stehenden Trimmung ). Abdrift nach links kann nicht vernünftig ausgeglichen werden. Bei Trimmung nach rechts bei etwa 50% der zur verfügung stehenden Trimmung kippt der Heli nach dem Abheben stark nach rechts, driftet zunächst kurz noch nach links und dann stark nach rechts .....
Aufgrund diesen Verhaltens habe ich es bisher nicht wirklich aus dem Bodeneffekt geschafft, sondern den Heli sofort wieder abgesetzt. Heck scheint zu stehn, bei den kurzen Hüpfern ist keine Drehung zu sehen.
Was mache ich falsch, was könnte das Problem sein ?
Gruß
Christoph

------
Seagull YAK 54 ZG20
Hangar 9 Taylorcraft(im Wieder- Aufbau)
T-Rex 700 Gasser Konversion
T-Rex 450pro+600
MiniJoker
kl.Video Depron Ultimate

Jegla

RCLine User

Wohnort: MG / TR

Beruf: Inscheniör

  • Nachricht senden

2

Samstag, 5. Januar 2008, 21:35

RE: Dragonus II Plus - deutliche Abdrift bei Schwebeversuchen !

Wie hoch warst du als dieses Phänomen auftrat...

Alles unter 1,50 ist Bodeneffekt !!!
Gruß Jens

Einstellvideos für Anfänger jetzt auch in TV Auflösung und Menü auf DVD
Mikrokopter 8) [SIZE=3]ZU VERKAUFEN (GPS, KOMPASS incl.)[/SIZE]
T-Rex 450 PRO mit MB
T- Rex 600 ( FF-10 CG)

danousek

RCLine User

Wohnort: Mannheim

Beruf: Student (Jura)

  • Nachricht senden

3

Samstag, 5. Januar 2008, 22:02

RE: Dragonus II Plus - deutliche Abdrift bei Schwebeversuchen !

Das mit dem Abdriften nach links kommt durch den Schub den der Heckrotor erzeugt. Tritt aber soweit ich weis nur in den ersten paar cm über dem Bodem auf, wenn man ziemlich langsam Pitch gibt.
schau mal hier


Daniel :dumm:
8) LOGO 500 SE VStabi :ok:
:evil: T-Rex 450 VStabi :evil:
8) T-Rex 600 NSP VStabi
Microstar 400 :angel:
PicooZ :-)(-:

Graupner MX-22

4

Samstag, 5. Januar 2008, 22:04

Hallo !

Wie schon gesagt, aufgrund dieses "Phänomens" bin ich gar nicht erst aus dem Bodeneffekt gekommen. Ich denke max 50 cm. Gebe ich Pitch und mache den Hubi nur leicht, driftet er sofort nach links weg.

Alles Bodeneffekt ??
Gruß
Christoph

------
Seagull YAK 54 ZG20
Hangar 9 Taylorcraft(im Wieder- Aufbau)
T-Rex 700 Gasser Konversion
T-Rex 450pro+600
MiniJoker
kl.Video Depron Ultimate

danousek

RCLine User

Wohnort: Mannheim

Beruf: Student (Jura)

  • Nachricht senden

5

Samstag, 5. Januar 2008, 22:06

Jep, aber auf 50cm kann man den heli schon ordentlich auf der Stelle helten. Dieses Wegdriften ist auch der Grund das unsere Helis immer leicht schräg in der Luft hängen.

Daniel

*edit* achso und nochwas. das wegdriften ist umso stärker, je höher die Drehzahl. (da der HeRo mehr Schub liefert)
8) LOGO 500 SE VStabi :ok:
:evil: T-Rex 450 VStabi :evil:
8) T-Rex 600 NSP VStabi
Microstar 400 :angel:
PicooZ :-)(-:

Graupner MX-22

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »danousek« (5. Januar 2008, 22:07)


6

Samstag, 5. Januar 2008, 22:09

RE: Dragonus II Plus - deutliche Abdrift bei Schwebeversuchen !

Hoi !


Zitat

Original von danousek
Das mit dem Abdriften nach links kommt durch den Schub den der Heckrotor erzeugt. Tritt aber soweit ich weis nur in den ersten paar cm über dem Bodem auf, wenn man ziemlich langsam Pitch gibt.
schau mal hier


nun ja..... langsam Pitch gegeben habe ich schon...... man ist ja ein wenig vorsichtig am Anfang
Gruß
Christoph

------
Seagull YAK 54 ZG20
Hangar 9 Taylorcraft(im Wieder- Aufbau)
T-Rex 700 Gasser Konversion
T-Rex 450pro+600
MiniJoker
kl.Video Depron Ultimate

danousek

RCLine User

Wohnort: Mannheim

Beruf: Student (Jura)

  • Nachricht senden

7

Samstag, 5. Januar 2008, 22:12

RE: Dragonus II Plus - deutliche Abdrift bei Schwebeversuchen !

ja das stimmt, wenn er abdriftet dann einfach weiter steigen und gegensteuern.

:ok: :ok: :ok:
8) LOGO 500 SE VStabi :ok:
:evil: T-Rex 450 VStabi :evil:
8) T-Rex 600 NSP VStabi
Microstar 400 :angel:
PicooZ :-)(-:

Graupner MX-22

8

Samstag, 5. Januar 2008, 22:58

Nun denn ...


Ich denke ich werde so tun.....und werde wohl auch eine Plastiktüte mitnehmen
;)
Gruß
Christoph

------
Seagull YAK 54 ZG20
Hangar 9 Taylorcraft(im Wieder- Aufbau)
T-Rex 700 Gasser Konversion
T-Rex 450pro+600
MiniJoker
kl.Video Depron Ultimate

BerndFfm

RCLine User

Wohnort: Frankfurt a.M.

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 6. Januar 2008, 13:29

Hallo Beppo,

am Anfang braucht man viieeel Platz, am besten auf glattem Boden und absolut windstill anfangen. Vom ganzen Rumrutschen sind meine Tischtennisbälle am Trainingslandegestell schon 1 / 3 abgeschliffen ;-)

Beim Schweben in der Wohnung (nur bei ausreichend Platz, ich hab 4 * 5 m) ist er mir auch immer nach links gerutscht. Hab dann nen Teppich druntergelegt.

Jetzt gehts auch ohne Teppich, wenn man am Anfang nur beherzt Gas bzw. Pitch gibt und etwas nach rechts steuert beim Abheben.

Viel Spass beim Fliegen,

werde jetzt auch mal rausgehen und ne Runde Schweben

Grüße Bernd
Mein Hangar : 4#3B, Mini Titan E325 und Logo 500 V-Stabi
Meine Heli-Seite : www.partyfotos.de/heli