mani_46

RCLine User

  • »mani_46« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Salzburg-Gaissau

  • Nachricht senden

1

Montag, 15. Februar 2010, 16:25

copter zuckt

Hay!!!

Wenn ich mit meinen copter x in der luft stehen beleibe und dann voll negativ pitch gebe und ihn dann wieder mit voll positiv pitch abfange zuckt der ganze heli und es dauert ein paar sekungen biss er wieder steigt!

An was kann das liegen?
Kann es der motor sein oder der regler

Mann kann schwer sagen ob nur das heck zuckt oder der ganze heli?

Komponenten sind die hier verbaut

http://www.live-hobby.de/products/de/Bru…NXP-40A-HP.html

MFG danke
[SIZE=3]MFG Mani[/SIZE]

Mein Heli:
Protos 500 CFK,MSH 880KV Scorpion,Jive 80+LV,Savox 1250mg,Microbeast,Savox 1290mg, Futaba T8FG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mani_46« (15. Februar 2010, 17:33)


ernie_baronick

RCLine User

Beruf: Promotionsstudent

  • Nachricht senden

2

Montag, 15. Februar 2010, 16:54

Deine Beschreibung ist etwas ungenau. Bricht denn die Drehzahl ein? Was zuckt? Welche Komponenten sind verbaut?
Gruß
Sebastian

3

Montag, 15. Februar 2010, 18:29

In der Sig steht Nexspor Komponenten.
Naja, ich würde sagen das Verhalten ist "normal" wenn man es "übertreibt", der Regler nicht schnell genug nachregelt und der Motor evtl. einbricht.
Wieviel Pitch hast Du denn pos und neg.
Align 250
Align 450 SE V2
Tarot 450 Pro
Vision 450 FBL
Gaui 425
SJM 360 FBL
Protos 500

Cockpit SX mit Assan

Ich weiß, ich bin verrückt!!! :)

ernie_baronick

RCLine User

Beruf: Promotionsstudent

  • Nachricht senden

4

Montag, 15. Februar 2010, 18:39

Oh - die Sig. hatte ich übersehen...
Aber ein Zucken ist ja kein Einbrechen des Motors!
Gruß
Sebastian

5

Montag, 15. Februar 2010, 19:02

Naja, wie Du schon sagtest.....was er halt als Zucken versteht. ;)
Ich denker er meint, daß der ganze Heli in der Luft "schaukelt".
Schwer zu erklären. Aber ich kenne das "Problem".
Also ich meine, wenn er von Voll Plus auf voll Minus Pitcht, dann kann der Motor schon ganz schön einbrechen und dann schaukelt das Heck und der ganze Heli meißt so für 1-2 Sekunden bis der Motor wieder Kraft hat und steigt dann erst wieder.
Für solche Aktionen brauchts halt schon nen starken Motor, genug Spielraum zum nachregeln und vorallem eine schnelle nachregelung.
Eigentlich logisch, oder?
Align 250
Align 450 SE V2
Tarot 450 Pro
Vision 450 FBL
Gaui 425
SJM 360 FBL
Protos 500

Cockpit SX mit Assan

Ich weiß, ich bin verrückt!!! :)

ernie_baronick

RCLine User

Beruf: Promotionsstudent

  • Nachricht senden

6

Montag, 15. Februar 2010, 19:04

Jup - das Verhalten, welches du beschreibst, kenne ich auch. Nur hätte ich das nicht als Zucken beschrieben...
Gruß
Sebastian

mani_46

RCLine User

  • »mani_46« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Salzburg-Gaissau

  • Nachricht senden

7

Montag, 15. Februar 2010, 19:13

Ja genau das meine ich
Ich bekomme jetzt eh einen Scorpion HK 2 2221-8 Und fliege den regler im Steller mode mit ca. 70-80% dann müsste das problem weg sein oder

Und fleige mit 12 Grad plus und minus


MFG
[SIZE=3]MFG Mani[/SIZE]

Mein Heli:
Protos 500 CFK,MSH 880KV Scorpion,Jive 80+LV,Savox 1250mg,Microbeast,Savox 1290mg, Futaba T8FG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mani_46« (15. Februar 2010, 19:17)


8

Montag, 15. Februar 2010, 20:12

Also der Motor wird das ganz gut mitmachen und wenn die Gaskurve dann noch angepasst wird wohl auch. Aber davon abgesehen sind solche Manöver eh nur was für 3D Cracks. ;)
Also brauchst Du diese harten Lastwechsel überhaupt??? ;)
Align 250
Align 450 SE V2
Tarot 450 Pro
Vision 450 FBL
Gaui 425
SJM 360 FBL
Protos 500

Cockpit SX mit Assan

Ich weiß, ich bin verrückt!!! :)

mani_46

RCLine User

  • »mani_46« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Salzburg-Gaissau

  • Nachricht senden

9

Montag, 15. Februar 2010, 20:23

:D :D ausprobieren muss man alles :ok: :ok:
[SIZE=3]MFG Mani[/SIZE]

Mein Heli:
Protos 500 CFK,MSH 880KV Scorpion,Jive 80+LV,Savox 1250mg,Microbeast,Savox 1290mg, Futaba T8FG

DonKracho

RCLine User

Wohnort: Hannover

Beruf: Dipl. Ing. Elektrotechnik

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 16. Februar 2010, 12:52

Zitat

Original von mani_46
:D :D ausprobieren muss man alles :ok: :ok:


Man sollte sich aber langsam an die Grenzen des Helis herantasten. Wenn man es zu heftig und abrupt treibt kann es auch zu einem Stroemungsabriss an den Rotorblaettern kommen und dann brauchts eine Weile bis die wieder greifen. Das erklaert denn auch, dass es den Heli richtig durchschuettelt. Das ist denn aber keine Macke des Helies sondern es gibt einfach irgendwo physikaliche Grenzen die man mit einem im Verhaeltnis zum Gewicht ueberpowerten Heli durchaus ausreizen kann.
/DonKracho
Schraubst Du noch, oder wohnst Du schon?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DonKracho« (16. Februar 2010, 12:53)