Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

CrashCow

RCLine Neu User

  • »CrashCow« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Erding

Beruf: Beheimatet in Elektrik & Elektronik + Programmierung

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 22. Juli 2010, 10:17

KDS 450 SV Pro Riemen einstellen o. Freilauf defekt?

Hallo Zusamen,

hatte einen Crash mit meinem KDS 450 SV Pro.
Habe die Ersatzteile bestellt und hab den Guten gestern wieder zusammengebaut.
Ersetz wurden Folgende Teile:
- rechte CFK-Chassisseite
- Haupt-/Heckrotorwelle
- Haupt-Heckrotorblätter
- Bremsteller
- Paddelstangenanlenkung
- Blatthalter
- Paddelstange
- Leitwerkbefestigungsbügel
- Heckrohr
- Hauptzahnrad
- Heckauslegerstreben
- Heckanlenkungsgestänge
- Hauptrotor Zenralstück
- Leitwerk

Nach dem Zusammenbau habe ich das fertigmontierte Heckrohr mit Riemen angebaut. Den Riemen über das vorgesehene Anlenkrad gezogen und das
Heckrohr soweit zurückgezogen bis der Riemen gespannt war.

Da ich absoluter Newbie bin, bin ich mir nicht mehr genau sicher wie das vor dem Crash war:
Wenn ich den Hauptrotor drehe ist dieser sehr schwergängig und ruckelig.
Der Heckrotor dreht entgegengesetzt wie er auch soll.
Ich dachte mir erst, da ich noch nie einen Riemen eingestellt habe, das ich den Riemen ein bisschen löse. Dadurch wird das Problem auch besser aber der Riemen ist dann meines erachtens zu locker, da er fast über die Rollen der Domplatte rutscht.

Muss der Hauptrotor richtig leicht drehen (zumindest in eine Richtung da er in die andere sperrt)?

Kann es sein das mein Freilauf kaputt ist?
:dumm:
Viele Grüße Olli
:angel:Grüße von der Bavarian Hoverforce :angel:

KDS 450 SV Pro
Scorpion Comander 60A V2 Heli
TS: DES 488 MG BB
Heck: KDS 590N + KDS 900 Gyro
Motor: KDS‐WS2838 Motor 3650KV
DX6i
Blade 120 SR

Haffner

RCLine User

Wohnort: Raum Nürnberg

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 22. Juli 2010, 10:28

RE: KDS 450 SV Pro Riemen einstellen o. Freilauf defekt?

Hi,

mein Heckriemen ist so locker (siehe Anleitung), dass man die eine Seite des Riemen über die Mitte des Heckrohrs mit leichter Kraft drücken kann - auf Höhe der Domrollen. Somit ist der Riemen auch von den Rollen nicht mehr geführt, aber in der Praxis kein Problem, da der Riemen ja unter Spannung ist.

Zur Leichtgängigkeit: ja, etwas anschubsen sollten 2-3 Umdrehungen bringen.
Prüfe:
- Hauptrotorlager
- HRW Welle ggf. verspannt beim Einbau -> Hauptrotorlagerblöcke leicht lösen und dann wieder anziehen.
- Lauf des Heckrotors ohne Riemen

Gruss
Nick&Roll
Heli: 2 x KDS450SV (CFK, Alu)
TS: HS65HB, SH-261MG
Heck: Spartan ds760, GY401, S3154digi
Antrieb: 3500kV, 11er Ritzel
Funke: Futaba FX-18, PCM1024DS

Heli: Lama V3 Xtreme Tuning

3

Donnerstag, 22. Juli 2010, 10:51

RE: KDS 450 SV Pro Riemen einstellen o. Freilauf defekt?

Zahnflankenspiel? Also Motorritzel zu nahe an Hauptzahnrad?

CrashCow

RCLine Neu User

  • »CrashCow« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Erding

Beruf: Beheimatet in Elektrik & Elektronik + Programmierung

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 22. Juli 2010, 11:24

RE: KDS 450 SV Pro Riemen einstellen o. Freilauf defekt?

Danke Nick&Roll für die schnelle Antwort!
wede es heute Abend gleich testen.

@ OlliW:

Wenn man die Rotorblätter dreht dann dreht sich der Motor eigentlich nicht mit da das Ganze sich ja im Freilauf befindet. ??? http://www.rclineforum.de/forum/images/smilies/fragend.gif
:angel:Grüße von der Bavarian Hoverforce :angel:

KDS 450 SV Pro
Scorpion Comander 60A V2 Heli
TS: DES 488 MG BB
Heck: KDS 590N + KDS 900 Gyro
Motor: KDS‐WS2838 Motor 3650KV
DX6i
Blade 120 SR

CrashCow

RCLine Neu User

  • »CrashCow« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Erding

Beruf: Beheimatet in Elektrik & Elektronik + Programmierung

  • Nachricht senden

5

Freitag, 23. Juli 2010, 09:12

RE: KDS 450 SV Pro Riemen einstellen o. Freilauf defekt?

Habe den Freilauf ausgebaut und mit Spezial-Getriebefett geschmiert.
Dann habe ich den Hauptrotor erneut eingebaut und diesmal peinlich genau auf den sitz der Hauptwellenlager geachtet.
Und siehe da, der Rotor dreht wieder richtig sauber.

Danke an Alle für Eure Unterstützung.
:angel:Grüße von der Bavarian Hoverforce :angel:

KDS 450 SV Pro
Scorpion Comander 60A V2 Heli
TS: DES 488 MG BB
Heck: KDS 590N + KDS 900 Gyro
Motor: KDS‐WS2838 Motor 3650KV
DX6i
Blade 120 SR