Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

stein

RCLine User

  • »stein« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Juelich, NRW

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 12. Mai 2004, 08:51

KAN Zellen im Zoom 400 ?

Hallo Mädels,

wollte meinen Zoom (der hoffentlich noch in diesem Leben geliefert wird) mit 10 Stück KAN Zellen 1050 mAh ausrüsten. Hat das schon jemand probiert ?

Gruss
Hans-Willi

PS: Nein, ich habe noch keinen Bock auf Lipo´s !

Smeagle

RCLine User

Wohnort: München

Beruf: IT

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 12. Mai 2004, 15:20

Tue es nicht. Wieso kaufst Du Dir einen Heli, der für LiPo ausgelegt ist wenn Du (warum auch immer) keine LiPos magst? Das ist doch Quatsch.
Du wirst den Schwerpunkt nicht hinkriegen ohne Verrenkungen und Du wirst den Motor in kürzester Zeit verheizt haben wegen der höheren Spannung und der höheren Durchschnittsleistung durch das Mehrgewicht.

- Oliver

benny_911

RCLine User

Wohnort: Tirol

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 12. Mai 2004, 15:35

Hallo!

Ich hab zum schweben üben 8 Kan 1050er zellen verwendet, die habe ich am trainingsgestell befestigt.
Doch ich muss sagen mit den Lipos ist der zoom viel ruhiger geflogen (frag mich nicht wieso, bin was helis betrifft auch erst anfänger).
Zuerst hatte ich 1200er HD drinnen, die wurden für meinen geschmack aber zu warm/heiß.

jetzt fliege ich mit den Konion (3 Zellen) und muss sagen, dass ich echt total zufrieden bin! Fliege inzwischen auch schon kleine Rundflüge, Nasenschweben usw.

Die Konion sind erstens nicht so gefährlich wie standart lipos da sie eine schutzfunktion eingebaut haben! Zweitens: Sie kosten ungefähr gleich viel wie Kan und sind um 1/3 leichter! Drittens: sie passen super in den zoom, auch was den schwerpunkt angeht.

schau dir mal die bilder unter:
www.8ung.at/modellflug
an, da sind bilder vom zoom und unter technik auch von den konions!

Das Jamara x-peak kostet ca. 80 euro und funktioniert super!
Ich wollte auch nie auf lipo umsteigen, weil sie mir immer zu teuer waren usw..

ich würde dir die konion echt empfehlen.

mfg benny

stein

RCLine User

  • »stein« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Juelich, NRW

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 12. Mai 2004, 15:47

Das mit den Konion Zellen ist ja gar nicht so übel. Schätze aber, daß ich für meinen Hacker B20-15 2 x 3 Zellen parallel schalten muß, wegen der höheren Stromaufnahme !

Gruss
Hans-Willi

benny_911

RCLine User

Wohnort: Tirol

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 12. Mai 2004, 15:55

Wieso?

Ich fliege die 3 Konion Zellen auch mit dem B20-15L!
Die Konions sind ja recht "hoch"-stromfähig, ca. 13A Dauer.
Meine werden im Zoom nur leicht warm!

Aja und einfach zu löten sind sie auch, wie normale kan zellen usw...
kannst du dir ja auf der hp anschauen.

mfg benny

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »benny_911« (12. Mai 2004, 15:56)


6

Mittwoch, 12. Mai 2004, 22:27

Hallo Bernhard,

auf welche Flugzeit kommst Du mit den Konions?
Hast Du die auch mal am Original-Bürstenmotor gehabt?

Gruß,
Michael

benny_911

RCLine User

Wohnort: Tirol

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 12. Mai 2004, 22:46

Den originalmotor bin ich nur 2 mal geflogen (bis der hacker b20-15L da war).
Da hab ich die Kan 1050 und Kokam 1200er HD verwendet, mit den 1200 HD ist er besser geschwebt, aber die wurden recht heiß (halten ja auch nur ca. 6A dauerstrom aus...)

Mit den Konion bin ich die ersten 2 mal ca. 5-7 Minuten geflogen (Zellen ganz neu). Inzwischen (5 Flüge) halten sie aber mindestens 10 minuten (hab ich leider noch nicht genau gemessen). So nach gefühl würd ich sagen dass sie 15 Minuten halten, aber das kommt einem ja meistens länger vor und wir modellflugpiloten übertreiben auch gerne :) Zumindest liest man oft von flugzeiten über 15 Minuten und eigentlich sinds dann nur 10 ;)

Also auf jeden fall halten sie lange genug! ich mach dann gerne eine pause. Und 3 Zellen kosten ja nicht wirklich die welt, da kann man sich auch noch einen zweiten pack leisten (ca. 30 euro)...

mfg benny

B.Immendorf

RCLine User

Wohnort: D-52428 Jülich

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 13. Mai 2004, 15:27

Hallo Bernhard

passen die 3 Konions in den Akkuschacht des Zoom,oder gibt es da einen Trick?

MfG Bernd

benny_911

RCLine User

Wohnort: Tirol

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 13. Mai 2004, 15:41

Wenn man sie so lötet wie auf den bildern meiner homepage:
www.8ung.at/modellflug



dann passen sie sehr gut rein!

Allerdings sollten sie recht weit vorne sein (wegen dem schwerpunkt), daher hab ich aus transparentem "plexiglas" (hoffe das schreibt man so :)) eine Verlängerung mit epoxi dran geklebt, siehe bild:



Kannst du natürlich aus jedem beliebigen material bauen, plexiglas ist leicht verformbar (heißluftföhn) und kann so an die haube angepasst werden...

mfg benny

stein

RCLine User

  • »stein« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Juelich, NRW

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

10

Freitag, 14. Mai 2004, 09:22

Das mit den Konion Zellen ist schon optimal, leider sind diese im Moment anscheinend nirgendwo mehr lieferbar !

Gruss
Hans-Willi

ollli

RCLine User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 1. Juni 2004, 22:25

Ich fliege mit den ThunderPower 2100 3s1p und habe eine Flugzeit immer über 23 Minuten (1900u/min) bei gemütlichem Rundflug. Gestern habe ich den Akkustrom mit der Zange gemessen, dabei musste der Heli diese sogar ein Stück mit hochheben. Die Messung: 5,8 bis 6,2 A schwankend. Das ist doch super, oder?!

Gruß!

OLI

stein

RCLine User

  • »stein« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Juelich, NRW

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 15. Juni 2004, 12:57

Nur zur Info,

habe heute eine Originalanleitung für den Dolphin 400 (=zoom 400) bekommen. Die empfehlen neben 3x Lipo auch 8 x NiMh Zellen.

Habe mir einen Block aus 8 x KAN 1050 Zellen zusammengelötet (4+4), die passen saugend in die Akkuaufnahme und der Schwerpunkt liegt auch im grünen Bereich. Es geht also auch anders und mit 1050 mAh liegt die Flugzeit im Vergleich zu den 1500 Lipos auch noch im akzeptablen Bereich, nur mit dem Unterschied, daß der Akku in 25 Minuten wieder voll ist !

Gruss
Hans-Willi

13

Dienstag, 15. Juni 2004, 18:34

Hallo Hans-Willi,

wie lang fliegt er mit den KANs?

Gruß,
Michael

stein

RCLine User

  • »stein« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Juelich, NRW

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 16. Juni 2004, 08:04

Keine Ahnung, ist noch nicht ganz fertig.

Aber wenn man, wie im Forum bereits berichtet, von einer Stromaufnahme von durchschnittlich 6 AMpere ausgehen kann, würde ich mal von einer FLugzeit von 7-10 Minuten ausgehen, je nach Flugstil !

Die Zellen haben eine Kapazität von 1050 mAh bei guter Spannungslage. Bei den Lipos fliegen die meisten 1500 mAH. DIe dürten dann wahrscheinlich so um die 15 Minuten fliegen. Allerdings ist der Kan Akku nach ca. 25 Minuten wieder voll und kostet wesentlich weniger !

Gruss
Hans-Willi

15

Mittwoch, 16. Juni 2004, 21:45

Hallo,

ich hab die 1500er Lipos von Kokam drin und komme mit Original-Bürstenmotor auf max. 7-8 Minuten. Die Unterspannungsanzeige meldet sich erstmalig nach 2 Minuten. Hatte bereits einen Absturz, weil der Regler wegen des Spannungseinbruchs die Drehzahl reduziert hat (kein Cut). Heli fiel dann runter wie ein Stein.

Gruß,
Michael

stein

RCLine User

  • »stein« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Juelich, NRW

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 17. Juni 2004, 08:16

Wenn bereits nach 2 Minuten die Unterspannungsabschaltung anschlägt, ist irgendetwas mit dem Regler nicht in Ordnung oder es bestehen andere Probleme.

Nach 2 Minuten dürften aus dem Akku selbst bei angenommener relativ hoher Stromaufnahme des Motors so maximal 250 mAH herausgezogen werden.

Andere Zoom User und auch die Tester aus "Rotor" melden mit Serienmotor und Lipo Pack Flugzeiten, die wesentlich über Deinen Angaben liegen !

Ich habe den Hacker Motor drin, der einen wesentlich höheren Wirkungsgrad als der Originalmotor hat, von daher dürfte meine Einschätzung der Flugzeit relativ genau sein ! Die Flugzeiten an sich können immer abweichen, der eine fliegt (stromsparenden) Rundflug mit wenig Blattanstellung, der andere turnt mit dem Teil in der Gegend herum, alleine dadurch ergeben sich Abweichungen bis zu 25% und mehr .....


Gruss
Hans-Willi

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »stein« (17. Juni 2004, 08:21)