Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Donnerstag, 30. Dezember 2010, 22:00

Ja, gerne!

Aber wäre es nicht sinnvoll, wenn Du im 450iger-Bereich einen eigenen Thread aufmachst und hier nur einen Link postest?
Tarot 500, T-Rex 500

42

Donnerstag, 30. Dezember 2010, 22:21

Zitat

Original von Kue...Hmm, kein Teil des Bausatzes war bisher defekt, ungenau oder minderwertig. Das würde Deiner Vermutung widersprechen.

Ich hab doch auch nicht gesagt, dass das Mist ist. Wenn ich den Thread von Beginn an lese, sind schon Unterschiede in der Verarbeitung/Umsetzung zu erkennen. Ggf. sind das auch Teile, die von einem früheren Entwicklungsstand stammen, wer weiß. Irgendwo muß der schlanke Preis herkommen.
Gruss, ARilk.
[SIZE=1]TR450pro FBL2Blatt (Anabell); TR700elekto FBL2Blatt (Bapsi); TR250 FBL2Blatt (Clara); TR450pro FBL4Blatt EC135 (Fritz2); Quadkopter 450 (Gustaf)
... die Namen vergibt mein liebes Frauchen. ;-)[/SIZE]

43

Freitag, 31. Dezember 2010, 07:53

Zitat

Original von ARilk
... Wenn ich den Thread von Beginn an lese, sind schon Unterschiede in der Verarbeitung/Umsetzung zu erkennen.


Die Unterschiede gehen weiter, so sind z.B. die Hauptzahnräder zwar ebenfalls von sehr guter Qualität und eiern auch nicht, aber es scheinen wiederum leicht andere Materialien zu sein, weil es einen ganz leichten Farbunterschied zu den Align-Zahnrädern gibt. Ansonsten sehen sie wiederum identische aus. Aber es fehlen z.B. beim großen Hauptzahnrad die kleinen Vertiefungen für Magneten für Drehzahlsensoren. Das sind wieder so kleine aber doch vorhandene Unterschiede ... also vielleicht doch ein super gemachter aber unterm Strich doch align-fremder Clone?
Tarot 500, T-Rex 500

44

Freitag, 31. Dezember 2010, 10:29

Ich habe gestern das Align mit dem Tarot Chassis verglichen, manche Ausschnitte im CFK sind anders. Vergleiche mal deine ;)
"Linienflüge sind was für Loser und Terroristen." - Homer Simpson
Best regards
Max

45

Mittwoch, 5. Januar 2011, 20:48

Habe mal verglichen, die Ausschnitte sind beim 500derter identisch.

Die Hauptwellenlager / Domlager vom Tarot werde ich nicht verbauen sondern durch Align-Teile ersetzen. Sie haben zum einen kleinen Materialfehler so als wenn die Form beim Giessen/Pressen nicht ganz gefüllt war. Bedeutender finde ich aber, dass die Aussparungen im Inneren für die Alu-Sechskant-Bolzen etwas zu groß sind. Die Bolzen haben Spiel und keinen richtigen Halt, sie lassen sich leicht verkanten. Bei den Align-Plastik-Schalen sitzen die Sechskant-Bolzen gut geführt im Inneren. Das gefällt mir besser.

Weiterhin waren mir die Kugellager vom Tarot zu schwergängig und auch ein klein wenig hakelig. Das habe ich auch schon bei neu gekauften Kugellagern erlebt, ist also nicht als Tarot-typisch anzusehen.

Die Alu-Sechkant-Bolzen passen perfekt in die Align-Lagerschalen und werden weiter verwendet.

Hier die kleinen Übeltäter die ich ersetze:
»Kue« hat folgendes Bild angehängt:
  • HW-Lager.jpg
Tarot 500, T-Rex 500

46

Mittwoch, 5. Januar 2011, 21:04

Das Chassis soll CFK sein. Beim Tieferlegen der Akkurutsche war ich aber doch etwas erstaunt, wie wenig schwarzer Staub entsteht. Da ich bisher noch kein CFK verbaut oder bearbeitet habe weiß ich nicht, ob das so normal ist oder nicht. (Klar habe ich beim Bearbeiten eine Schutzbrille und Atemmaske getragen und das ganze auch draussen gemacht.)

Die äußeren Schichten sind elektrisch leitend. Die inneren Schichten nicht. Ob im Inneren ein Glasfaser-Anteil ist und nur außen jeweils eine Schicht CFK aufgebracht ist? Das würde auch erklären, warum beim Bohren erst schwarze Späne entsteht und dann grau/weiße und dann wieder schwarze.

Der Chassis-Aufbau geht problemlos, alle Teile passen perfekt. Es scheint bei den Kunststoffteilen aber wieder ein ganz leicht anderer Kunststoff verwendet worden zu sein als bei bei Align.

Die Bodenplatte ist minimal in sich verdreht. Da ich das erst nicht gemerkt hatte und die Chassis-Seitenteile zuerst an die Bodenplatte geschraubt hatte, war das Chassis später nicht exakt auf 90° auszurichten. Ich habe dann alles wieder gelöst und erst die Hauptwellen-Lager angebracht, das Chassis danach ausgerichtet und die Bodenplatte ganz zum Schluss angebracht. Nun passt es.

Der Motorträger ist aus Alu und nicht vom Align-Teil zu unterscheiden.

Chassis:
»Kue« hat folgendes Bild angehängt:
  • Chassis1.jpg
Tarot 500, T-Rex 500

47

Mittwoch, 5. Januar 2011, 21:05

Chassis:
»Kue« hat folgendes Bild angehängt:
  • Chassis2.jpg
Tarot 500, T-Rex 500

48

Mittwoch, 5. Januar 2011, 21:06

Scharfe Kanten? Nee. Löcher nicht gebohrt? Nee.

Macht alles einen guten Eindruck und bis auf die beiden kleinen "Mängel" passt alles perfekt und nahtlos wie von Align gewohnt.

Chassis:
»Kue« hat folgendes Bild angehängt:
  • Chassis3.jpg
Tarot 500, T-Rex 500

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kue« (5. Januar 2011, 21:15)


49

Mittwoch, 5. Januar 2011, 21:11

Das Landegestell ist genauso aufgebaut wie das von Align und. Die 2 Träger sind identisch gearbeitet und nicht von Align zu unterscheiden. Die 2 separate Röhrchen sind bereits mit Alu-Endkappen versehen. Dazu gibt es schwarze Stopper-Gummies. Alles sauber, alles passt perfekt.

Landegestell:
»Kue« hat folgendes Bild angehängt:
  • Landesgestell.jpg
Tarot 500, T-Rex 500

50

Mittwoch, 5. Januar 2011, 21:12

Zitat

Original von Kue
Ob im Inneren ein Glasfaser-Anteil ist und nur außen jeweils eine Schicht CFK aufgebracht ist?


Ich denke so ist den, genauso ist es auch bei den HK Helis gemacht.
"Linienflüge sind was für Loser und Terroristen." - Homer Simpson
Best regards
Max

51

Mittwoch, 5. Januar 2011, 21:23

Habe gerade mal nachgesehen, auf dem Karton des Tarot500 steht "carbon fiber frame design". Also liegt die Betonung wohl auf "design"! Damit ist dann doch wohl was anderes gemeint als wenn man "Carbon Chassis" schreibt.
Tarot 500, T-Rex 500

52

Donnerstag, 6. Januar 2011, 22:24

Nächster Schritt ... Hauptrotorwelle und Hauptantriebszahnräder mit Freilauf.

Rollprobe über Ceranfeld zeigt einen kleinen mit der Rollbewegung pulsierenden Lichtspalt im oberen Wellenbereich der Tarot-Welle. Gleiches Verfahren mit einer neuen Align-Welle ergibt keinen Lichtspalt. Die Align-Welle scheint mir gerader zu sein. Die Tarot-Welle könnte eine Vibrationsquelle sein und deshalb baue ich sie vorsorglich lieber nicht ein.

Die Hauptantriebszahnräder und der Freilauf des Tarot machen einen sehr guten Eindruck und unterscheiden sich in der Passigkeit nicht von den Align-Teilen. Auch Align hat ein ganz leichtes Höhenspiel beim Hauptzahnrad welches sich auch beim Tarot-Hauptzahnrad zeigt.
Tarot 500, T-Rex 500

RickS

RCLine User

Wohnort: Aschaffenburg

  • Nachricht senden

53

Donnerstag, 6. Januar 2011, 23:14

Hier mal ein Foto von meinem Tarot.



Wie ihr seht, habe ich meinem noch ein paar Aluteile gegönnt.
Sie sind den Teile von KDE sehr ähnlich. Überhaupt kein Vergleich zu den Alu-Blechteilen von HK.



Im Moment wartet mein Tarot auf drei neue TS-Servos. Sobald die da sind geht's zum Erstflug mit FBL.


.
TDR
T-Rex 600
T-Rex 600 Long Ranger
T-Rex 500 BO105

e-flite Super Cub
Pitts M12

54

Montag, 10. Januar 2011, 21:34

.
Tarot 500, T-Rex 500

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Kue« (11. Januar 2011, 14:20)


55

Montag, 10. Januar 2011, 21:37

.
Tarot 500, T-Rex 500

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Kue« (11. Januar 2011, 14:20)


56

Montag, 10. Januar 2011, 21:50

.
Tarot 500, T-Rex 500

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Kue« (11. Januar 2011, 14:20)


57

Montag, 10. Januar 2011, 22:03

.
Tarot 500, T-Rex 500

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Kue« (11. Januar 2011, 14:20)


58

Montag, 10. Januar 2011, 22:04

Mittlerweile denke ich, dass man nicht davon ausgehen kann, dass der Tarot einfach ein umgelabelter Align-Rex ist. Es gibt Unterschiede bei den Wellen und am deutlichsten sind mir die Unterschiede am Heck aufgefallen. Heckrohrlänge, Riemen, Heckrotorgehäuse und Heckrotorwelle sind einfach in den Maßen ein wenig anders. Die Kunststoffe der Bauteile unterscheiden sich ebenfalls.

Also meiner Ansicht nach leider doch kein original Rex sondern ein sehr guter aber letztlich wohl dennoch ein Klon.
Tarot 500, T-Rex 500

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kue« (10. Januar 2011, 22:13)


Frank M

RCLine User

Wohnort: Oldenburg (Oldb.)

  • Nachricht senden

59

Montag, 10. Januar 2011, 23:11

Zitat

Original von Kue
Also meiner Ansicht nach leider doch kein original Rex sondern ein sehr guter aber letztlich wohl dennoch ein Klon.


Aber eigentlich doch vollkommen egal oder ?
Wenn es ein guter Clone ist dann ist das doch i.O so wie es ist.
HK 600GT
Turnigy Typhoon 600H (6mm) / 14T - YEP 100A - Turnigy UBEC 8-15A an 2S - 6S 5A
TS 3x Futaba S3152 - Heck Savox SH 1290MG
GA250 - Spinblades HS - Spektrum DX6i -> AR8000

60

Dienstag, 11. Januar 2011, 14:26

Ja und Nein.

Beim Heck muss ich mir ein paar Dinge nochmal genauer ansehen und etwas drüber brüten. Daher auch die edits oben. Da sind mir auf den ersten Blick zu viele Dinge aufgefallen, die ich selbst so nicht verbauen will. Riemen, Heckgehäuse, Heckwelle, Pitchschiebehülse ... wenn die Sachen alle noch zu tauschen wären, dann kämen doch noch einige Euros zusammen. Aber vielleicht bin ich da auch zu vorsichtig ... na, mal sehen.
Tarot 500, T-Rex 500