Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Feuerstürmer

RCLine User

  • »Feuerstürmer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: ""De, de ut de Graafschup kummt"" (irgendwo Grafschaft Bentheim)

Beruf: Zerspanungsmechaniker, DJ, Feuerwehrmann

  • Nachricht senden

1

Freitag, 16. Februar 2007, 01:53

Sekundenkleber

Moin moin,

bei meiner Big Lama und der Lama V4 ist das Landegestell gebrochen. hab jezz hier einen normalen Sekundenkleber-Uhu-aber das hält überhaupt nicht. Was muss ich für nen Kleber haben ???

Gruß
Carsten
Gruß
Carsten

Blade SR / Parkzone Typhoon 3D / Eflite 4Site(Umbau) / BIG 4Site / Edge 450 / DX 7

Ein Lipo und ein Heli verlieben sich und dann brennen sie miteinander durch. Du siehst nur noch die Rauchschwaden am Horizont und sie sind weg...

TiPi

RCLine Neu User

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

2

Freitag, 16. Februar 2007, 07:20

RE: Sekundenkleber

Tach Carsten,

das Problem kenn ich auch gut. Leider läßt sich das Material fast nicht kleben.
Selbst Revell Kunststoffkleber (Löst normalerweisen das Material an) ist nicht richtig geeignet.
Ich habe das ganze mit einer 1mm CFK Stange "geschient" und mit 5min Epoxi zusammengebappt. (Plastik gut aufrauhen)
Hat dann eine Weile gehalten bis zur nächsten harten Landung. :dumm: :angry:

Am besten einfach neues Landegestell kaufen oder etwas eigenes basteln.

Gruß Thomas
___________________________________________
Meine Modelle:
Tangent Mini Kult, Flamingo :D
MPX ES
MPX FunJet
EZ Sportsman 25 & Baccara 45
T-Rex450SEV2
Pegasus III Jacht
usw. ... :D

3

Freitag, 16. Februar 2007, 08:01

RE: Sekundenkleber

Ich habe gute Erfahrungen gemacht, wenn man die Bruchstelle nur leicht vorfixiert und dann mittels Bindfaden oder ganz dünne Flies (z. B. eine Schicht eines Kosmetiktuchs) umwickelt und dann mit dünnflüssigen Sekundenkleber (wie z. B. den von Uhu) "tränkt" - habe selbst auf diese Weise bereits mehrere Landegestelle geklebt - Fazit: An den Klebestellen ist bislang keines mehr gebrochen - an anderen Stellen aber schon :D

Gruss
Spooky
Gruss
Spooky :w

emphaser

RCLine User

Wohnort: 42489 Wülfrath

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

4

Freitag, 16. Februar 2007, 08:47

Hi,

was bei mir ewig gehalten hat: 20cm schwarzes Isolierband 10x drumgewickelt. War eine unproblematische, aber auch unklebbare Stelle. Das beste Provisorium ever, da es in der Anfangsphase war bin ich so 3, 4 Wochen mit geflogen :)

Markus
Deutschsprachige RC-Heli-BlogsLadezyklen tracken
SAB Goblin 570 • Spektrum DX-8

rettschge

RCLine User

Wohnort: Donau-Ries Bayern

  • Nachricht senden

5

Freitag, 16. Februar 2007, 08:52

Wenn was am Heck gebrochen ist, geht auch ein kleiner Schraupfschlauch drüber machen etwas Sek.kleber und verschmelzen. :w Funzt beim Landegestell auch, wenn es nicht direkt am Rahmen gebrochen ist :ok:
Ikarus Lama V2
Walkera 5#8
E-Sky V3
DF 4
DF X1
Nano Jamara
PicooZ

6

Freitag, 16. Februar 2007, 08:55

Am besten hält noch Stabilit von Henkel, eventuell mit Draht oder besser Kohle schienen. Das hält recht gut.
Gruß Peter

Tancred

RCLine User

Wohnort: Württemberg

Beruf: Fachinformatiker (Netzwerk Admin & Coder)

  • Nachricht senden

7

Freitag, 16. Februar 2007, 11:46

Habe beste Erfahrungen mit dem Pattex Blitzkleber gemacht!
[SIZE=1]T-Rex 450 SE • Align 430L, GY401, RCE-BL35G, R16scan, 3xFS60, 1xFS61, 325 HeliTec[/SIZE]

[SIZE=3]HeliGraphix WSF BLOGHeliManiax BLOG (deutsch)[/SIZE]

Feuerstürmer

RCLine User

  • »Feuerstürmer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: ""De, de ut de Graafschup kummt"" (irgendwo Grafschaft Bentheim)

Beruf: Zerspanungsmechaniker, DJ, Feuerwehrmann

  • Nachricht senden

8

Freitag, 16. Februar 2007, 23:42

Bedankt!

debke,ich werde es mit dem Pattex Blitz Kleber probieren. Soll ja ganz gut sein.

Gruß
Carsten
Gruß
Carsten

Blade SR / Parkzone Typhoon 3D / Eflite 4Site(Umbau) / BIG 4Site / Edge 450 / DX 7

Ein Lipo und ein Heli verlieben sich und dann brennen sie miteinander durch. Du siehst nur noch die Rauchschwaden am Horizont und sie sind weg...

Ace Hunter

RCLine User

Wohnort: Köppern

Beruf: Masch'bau Inschenör

  • Nachricht senden

9

Samstag, 17. Februar 2007, 00:03

Hi,

ich habe Sekundenkleber und Füllpulver genommen. Damit gewinnt man keinen Schönheitswettbewerb, aber es hält erst einmal.

Gruß
Jürgen
»Ace Hunter« hat folgendes Bild angehängt:
  • bild 010.jpg
Align T-Rex 450 SE mit HeliCommand 3D, Jamara Lama 2, Silverlit PicooZ, Telink Toro 300, T2M Interceptor, Multiplex Twister, Avira Mini Piper 400, Robbe Skyflex V, ihl Para Victor 26-E, Graupner Skysurfer, Silverlit X-UFO, Felix 80

ejectionseat

RCLine User

Wohnort: D-79199 Kirchzarten

  • Nachricht senden

10

Samstag, 17. Februar 2007, 10:05

Kleben

Hi zusammen
Gestern habe ich auch den ersten Schaden an meiner Lama 4 verzeichnen müssen,
Landegestell gebrochen.
Irgendwo in der Herstellerbeschreibung meinte ich mal etwas von der Verwendung von Polyamid bei den Kunsstoffteilen gelesen zu haben. Eine dauerhafte Klebung mit Sekundenkleber, Stabilit, o.ä. scheidet also aus.
Polyamid (Nylon) lässt sich aber perfekt mit konzentrierter Ameisensäure kleben. Wir hatten damit früher schon erfolgreich die Polyamidrümpfe unserer Segler damit geklebt.
Ich hatte da noch was in meinem "Giftschrank" stehen und es jetzt ausprobiert. Ein Tropfen davon auf die Bruchstelle, einige Minuten lang fixiert, dann über Nacht trocknen gelassen....hält. :-)(-:
Gruß Otto
PS: Konz. Ameisensäure (5 ml) bekommt man "rezeptfrei" in der Apotheke....für ein paar Cent.
Im Hangar:
Rafale, L-39, F-15, F-18 und Hughes 500

Feuerstürmer

RCLine User

  • »Feuerstürmer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: ""De, de ut de Graafschup kummt"" (irgendwo Grafschaft Bentheim)

Beruf: Zerspanungsmechaniker, DJ, Feuerwehrmann

  • Nachricht senden

11

Samstag, 17. Februar 2007, 10:40

dann werd ich das doch mal ausprobieren! Linke seite hats mein Gestell nämlich koplett gebrochen. Und wenn der Heli schief steht,ist dat nicht so mit aufsteigen.. ;)

Gruß
Carsten
Gruß
Carsten

Blade SR / Parkzone Typhoon 3D / Eflite 4Site(Umbau) / BIG 4Site / Edge 450 / DX 7

Ein Lipo und ein Heli verlieben sich und dann brennen sie miteinander durch. Du siehst nur noch die Rauchschwaden am Horizont und sie sind weg...

12

Samstag, 17. Februar 2007, 22:25

... also ich klebe meine "Trümmer" inzwischen komplett mit Cyanacrylat - Sekundenkleber.
Üblicherweise dauert das ewig und drei Tage, bis das dann aushärtet (wenn überhaupt) - inzwischen bin ich aber einen Schritt weiter: kurz mit Aktivator angesprüht, und das Zeug verhält sich wieder als "Sekundenkleber" - und hält auch tatsächlich :tongue:

Wenn ihr von "Aktivator" auch noch nie was gehört habt - ich bin dort darüber gestolpert und hab´s einfach mal mitbestellt:

http://www.der-modellbautreff.de/shop/pi…m?categoryId=78

... wie gesagt: kurz "ansprühen" - man braucht nicht viel. Das reagiert fast wie ein Katalisator, es wird wohl eine chemische Reaktion angestoßen ?


Und, was ich durch Zufall erfahren habe:

ich hatte mir Cyanacrylat bei einem Modellbauhändler "vor Ort" gekauft. Dieser wies mich darauf hin, das Zeug möglichst kühl zu lagern. Auf dem Gebinde ist das Herstellungsdatum aufgestempelt und der Hinweis:

"Lagerstabil bei:
+20° - 6Monate
+ 5° - 12 Monate"

Wer seinen "Sekundenkleber" im Baumarkt gekauft hat, braucht sich also nicht zu wundern, wenn das Zeug "nix taugt" - wer weiß, wie lange das schon im Regal und / oder Lager "herumgegammelt" hat 8(


Jetzt weiß ich auch, warum mein Cyanacrylat, welches ich in den frühen 70ern durch "Beziehungen" zur Automobilindustrie in einer 500ml Flasche bekam (gab´s damals für "normale Bürger" noch nicht im Handel) nach etwas mehr als einem Jahr (und einem heißen Sommer) unbrauchbar war :shy:

Gruß,
Andreas

Feuerstürmer

RCLine User

  • »Feuerstürmer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: ""De, de ut de Graafschup kummt"" (irgendwo Grafschaft Bentheim)

Beruf: Zerspanungsmechaniker, DJ, Feuerwehrmann

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 18. Februar 2007, 04:37

Sooo..ich hab mein Landegestell der V4 auch geklebt bekommmen.. hab ein dreiecksverbandtuch genommen,in kleine streifen geschnitten, fest um die bruchstelle gewickelt,und dann mit sek kleber getränkt. Hält super!
Gruß
Carsten

Blade SR / Parkzone Typhoon 3D / Eflite 4Site(Umbau) / BIG 4Site / Edge 450 / DX 7

Ein Lipo und ein Heli verlieben sich und dann brennen sie miteinander durch. Du siehst nur noch die Rauchschwaden am Horizont und sie sind weg...

exbejaner

RCLine User

Wohnort: Lage/Lippe

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 18. Februar 2007, 10:38

Wenns schön werden soll....

Wenns schön werden soll bohre ich die Teile mit 1 mm Hohl und stecke einen 0.8 er Stahldraht rein und klebe das ganze mit Styrosekundenkleber zusammen. Styrokleber deshalb, weil der kein Lösungsmittel enthält und damit die keine weißen Spuren hinterlässt. Wenns schnell gehen sol erst mit sekundenkleber und Aktivator fixieren, dann Kohlerowings drumwickeln und nochmal mit Sekundenkleber tränken. Hält ewig.


Gruß Bernd
Kamov 115 mit BMI 47G Mechanik :heart:
MCX mit Hughes 500 Umbau
und einen Haufen Flächenflieger von 38-340 cm

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »exbejaner« (18. Februar 2007, 11:35)


U. M.

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 18. Februar 2007, 11:33

Ist ja schon alles gesagt.

Die Vorschläge mit dem Schienen des Materials sind glaube ich die besten und halten auch bei Teilen wie Rutorkopf-Bruchstellen, Rotorblätter wenn es sein muß. Aber was den Sekundenkleber angeht ist folgendes zu sagen. Die Kleber von UHU, Pattex, und auch Revell sind eher etwas für den Hausgebrauch, es luchnt sich immer, vor allem bei schnellreperaturen einen Modellbaukleber wie zb Durax im Hause zu haben. Alle Sekundenkleber halten zwar schon nach Sekunden, härten aber erst nach 12 - 24 Stunden komplett aus, und halten dann auch nur die stärkeren Belastungen aus. Deshalb ist es ratsam Aktivatorspray dazuzukaufen, das erledigt das in Minuten und verhindert auch Ausblühungen und weiße Schlieren, da es die Dämpfe bindet.
Hype Huges 500, Carson EC 135 mit Alumüll
HM 53#1,T-Rex 450 s


Doiitsch wahr main Liblinksfach.

Feuerstürmer

RCLine User

  • »Feuerstürmer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: ""De, de ut de Graafschup kummt"" (irgendwo Grafschaft Bentheim)

Beruf: Zerspanungsmechaniker, DJ, Feuerwehrmann

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 18. Februar 2007, 12:44

War doch etwas voreillig.. 3 meter absturz hat dann doch nicht gehalten. hab jezz die Wirtschaft angekurbelt,und mir 2 neue Gestelle bestellt. Aber diesen Durax Kleber werd ich mal bestellen.

Gruß
Carsten
Gruß
Carsten

Blade SR / Parkzone Typhoon 3D / Eflite 4Site(Umbau) / BIG 4Site / Edge 450 / DX 7

Ein Lipo und ein Heli verlieben sich und dann brennen sie miteinander durch. Du siehst nur noch die Rauchschwaden am Horizont und sie sind weg...

ejectionseat

RCLine User

Wohnort: D-79199 Kirchzarten

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 18. Februar 2007, 18:31

Haltbarkeit ?

Hallo Sekundenkleber-Freaks,
schön, dass ihr alle so von dem Zeugs begeistert seid...ist ja auch aus der modernen Modellbauszene nicht mehr wegzudenken. Dennoch hat das Cyanacrylat auch Nachteile. Mit der Zeit greift es den Weichmacher im Kunststoff an und sorgt so für ein Verspöden des Materials. Wir haben dieses Verhalten über Jahre hinweg beobachtet und verwenden kein Cyanacrylat mehr wenn iregendwelche Polystyrole, etc. verklebt werden sollen.
Übrigens: Meine Kufen von der Lama 4 (geklebt mit Ameisensäure, weil Polyamid) halten bombig.
Gruß Otto
Im Hangar:
Rafale, L-39, F-15, F-18 und Hughes 500

exbejaner

RCLine User

Wohnort: Lage/Lippe

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 18. Februar 2007, 20:16

RE: Haltbarkeit ?

Zitat

Original von ejectionseat
Wir haben dieses Verhalten über Jahre hinweg beobachtet und verwenden kein .
Gruß Otto


Welcher Koax wird schon so alt? ;)

Gruß Bernd
Kamov 115 mit BMI 47G Mechanik :heart:
MCX mit Hughes 500 Umbau
und einen Haufen Flächenflieger von 38-340 cm

U. M.

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 18. Februar 2007, 21:23

Ameisensäure Igitt

Ameisen habe ich ja im Sommer genug, aber wie soll die melken um an die Säure zu kommen :angel: :angel: :angel:
Hype Huges 500, Carson EC 135 mit Alumüll
HM 53#1,T-Rex 450 s


Doiitsch wahr main Liblinksfach.

Efendi

RCLine User

Wohnort: Neunkirchen am Sand

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 18. Februar 2007, 22:21

@ Skywalker... das melken kannste dir sparen :)
... um an die Säure zu kommen - müssen die Ameisen PiPi machen ==[]

der
Efendi
der Efendi :w
Käferli
Modding