MPX- Flieger

RCLine User

  • »MPX- Flieger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Wurzach

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

1

Montag, 12. März 2007, 23:49

Pimp up our HORNET !!!

[SIZE=3]
Pimp up our HORNET !!!
[/SIZE]


Hallo,

hier ein kleiner Bericht von meinem Fliegerkumpel Markus über unser Hornet Projekt. Er hätte den Text gerne selber hier reingestellt, aber die geliebten User-Passwörter... :evil:


3D-Haube und Tuning-Chassis

wie es der Titel schon sagt `Pimp up our Hornet´, ist meinem Kollegen David und mir die Hornet von MS in die Finger gekommen. Im Rahmen unserer `Schönheits- und Sportlichkeitskur` haben wir uns mittels CAD-CAM eine FVK 3D-Haube und ein Tuning-Chassis aufgebaut. Die CAD-Arbeiten stammen dabei von meiner einer und für das Fräs Know how ist David zuständig. Beim Panschen sind wir dann beide wieder voller Herzblut bei der Sache.


Tuning-Chassis:

Ausschlaggebend für die Änderungen am Chassis ist das Spritzgussoberteil mit integriertem Dom. Das Teil stammt noch aus der Urur-Version der Hornet und ist (nach meinem Empfinden) dem heutigen Leistungslevel nicht mehr gewachsen.

Das Chassis ist aus 1,5mm CFK-Platten CNC gefräst, die Abstandshalter sind aus Alu und maßlich orientiert sich der Umbau am Original. Die einzigste Änderung ist im Bereich des Landegestells, welches sich um 3mm nach hinten verschoben hat, um die Anzahl der Verschraubungen der Einzelkomponenten zu reduzieren. Damit wir die original Kufenbügel weiter verwenden können, muss der vordere Kufenbügel im Bereich des Motors geringfügig ausgespart werden (das macht`s schon wieder ein paar Gramm leichter J).



3D-Haube:

Was soll man hier nur zu den käuflichen `Jogurthbechern` sagen, die sich Haube nennen, viel Geld kosten, zu schwer sind und nach einem Crash rissig werden.

Wir sehnten uns einfach nach einer Haube, die neben viel Sichtcarbon :-), leicht ist und auch die ganze Mechanik umhüllt, um die Rückwärtsfliegerei etwas Strömungsgünstiger zu machen (die letzte Aussage ist dabei ganz nach dem Motto: Die Hoffnung stirbt zuletzt!).

Die Werkzeugerstellung (also die Negativform) für die Haube wird anhand eines eigen konstruierten 3D-Datensatzes vorgenommen. Das 3D-Chassis dient dabei als Basis für das Haubenmodell, um die beliebten Clashes von vorn herein zu vermeiden. Im weiteren Schritt lassen wir aus dem 3D-Modell die Fräsbahnen generieren. Die Werkzeuge werden dann direkt ins Negativ gefräst und müssen nur noch etwas ausgeschliffen werden, um eine blitze blanke Oberfläche beim Laminieren zu erhalten. Nachfolgend ein Paar Bilder zur Historie des Werkzeugs und zum Endprodukt.

Werkzeugseite rechts CAD:



beide Werkzeuge gefräst, geschliffen und poliert:



Endresultat: 3D-Haube am Heli:



Die Haube wiegt ca.10-12g mit einem Glas Epoxy Laminat. In der Carbon Version ist sie mit 17g etwas schwerer, jedoch auch stabiler und schaut zudem einfach genial aus! ;-)

Gruß
Markus und David (MPX-Flieger)
Meine Homepage: www.mpx-flieger.de

Gibt es etwas schöneres als fliegen?

EagleClaw

RCLine User

Wohnort: Dresden

Beruf: Student (Leichtbau, Konstruktion mit Faserverbundwerkstoffen)

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 13. März 2007, 14:34

Genial :ok:

Woraus habt ihr die Laminierform gefräst?

MPX- Flieger

RCLine User

  • »MPX- Flieger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Wurzach

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 14. März 2007, 18:06

Zitat

Original von EagleClaw
Genial :ok:

Woraus habt ihr die Laminierform gefräst?


Danke ;) wir finden den Mini-NT auch ne prima Sache :D

Für die Werkzeugerstellung (die Form) haben wir selber etwas entwickelt, was günstiger als Ureol, jedoch mindestens genauso stabil ist. Soviel sei gesagt, es ist ein Kunststoff. Was es genau ist und wie es funktioniert, möchten wir vorerst für uns behalten, da einiges an Zeit und Material für Versuche drauf gegangen ist. :tongue:

David
Meine Homepage: www.mpx-flieger.de

Gibt es etwas schöneres als fliegen?

4

Mittwoch, 14. März 2007, 18:47

Hi,

schaut ja schonmal super aus. Was habt ihr denn für Blätter montiert?

Gruß

David
"Wenn Mann zwei Stunden lang mit einem Mädchen zusammensitzt, meint man, es wäre eine Minute. Sitzt man jedoch eine Minute auf einem heißen Ofen, meint man, es wären zwei Stunden. Das ist Relativität."

Albert Einstein

MPX- Flieger

RCLine User

  • »MPX- Flieger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Wurzach

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 14. März 2007, 23:26

LOL, die Blätter scheinen echt das Haupthema zu sein. Bin deswegen schon zweimal angemailt worden. ;)
Also die Blattschmied-Blätter habe ich nur vorrübergehend drauf, da meine SAB Lieferzeit hatten. Nun habe ich aber wieder welche und daher gibt es zur Beruhigung demnächst ein Foto der Hornet mit einer Carbonhaube und mit SAB-Blättern 8)

David
Meine Homepage: www.mpx-flieger.de

Gibt es etwas schöneres als fliegen?

fabianpusch

RCLine User

Wohnort: Schweiz - Zürich

Beruf: dipl.-ing. fahrzeugtechnik/design

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 15. März 2007, 07:49

programm catiav5???
welches release verwendet ihr???
sieht mir nach r12 oder r13 aus....
wenn ihr info braucht zum cad - bin experte auf dem gebiet!
schaut schon mal nicht schlecht aus!

grüße fabian
GEGEN SMILEY-MISSBRAUCH


T-REX 500 AC3-X
JR PCM 9XII, Spektrum
4#3b Brushless
Fun Jet MPX mit Turbine
Gnumpf mit OS MAX
Gemini MPX
diverse andere Flieger
1 Job (Formel 1)
1 Auto
1 Leben
.....

MPX- Flieger

RCLine User

  • »MPX- Flieger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Wurzach

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 15. März 2007, 19:43

Danke für Deine Hilfe, aber mein Kumpel Markus macht das beruflich, dem machste nicht so schnell was vor :D
Falls doch mal was klemmen sollte, wissen wir ja nun, wen wir fragen können ;)

David
Meine Homepage: www.mpx-flieger.de

Gibt es etwas schöneres als fliegen?