Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 26. März 2007, 09:36

Outdoorfrage zum Picolo

Moin,

wie so viele wollte ich nach dem Koaxfliegen auf den Pico umsteigen und frage mich, ob man das Teil grundsätzlich auch draussen fliegen kann und wenn ja, bis wieviel Wind - oder isses ein indoor-Heli.

Gruß
Honey Bee King 2, BL 3900,
Eflite MCX und MSR, LAMA V3, Carsonn Hughes 500, Skylifter
Tyrann 450
Ansonsten haben 40 Jahre Modellbau in allen Sparten doch Spuren hinterlassen 8)

Comanche

RCLine User

Beruf: Dipl. Betriebswirt

  • Nachricht senden

2

Montag, 26. März 2007, 12:27

Hi,

den Piccolo kannst Du draußen bei Windstille bis leichten Wind fliegen, aufgrund des Eigengewichts ist leider nicht mehr möglich.

Besser dafür geeignet ist m. Meinung z. B. der Eco 8 Royal.
*************
Gruß Marcel :w

*************

klm45739

RCLine User

Wohnort: Kreis Recklinghausen

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 27. März 2007, 09:39

stimmt!

Solange nur leichter Wind geht, macht der Piccolo auch draußen Spaß.
Nach dem koax ist der Piccolo V2 meiner Meinung nach der richtige Heli.
Vor allem verzeiht er Dir so manchen Absturz ohne Ersatzteilbedarf.

Ich fliege meinen immer noch gerne.

Ansonsten würde ich allerdings dann nix anderes von ikarus empfehlen wollen. Da passen Preis/Leistung nicht wirklich gut zusammen.

T-Rex 450 (oder wenn´s der Geldbeutel zulässt den 600er) oder was aus der Logo-Reihe sind meiner Meinung nach wesentlich besser als der ECO 8.

Gruß
Klaus
"Material"
Piccolo V2
T-Rex 450 + 600
Vision 450 und Outrage
VARIO Airwolf
Hughes 530MD
futaba T12fg
Oktokopter für Luftbilder

4

Dienstag, 27. März 2007, 09:47

Der Picc geht mit Caliberblätter auch bei leichtem Wind noch draußen. Ob das dann noch Spaß macht musst du wissen. Solge du schwebst musst du nur aussteuern. Wenn du aber Rundflug machst bäumt er sich noch mehr auf als sonst schon. Kauf dir für draussen nen Rex(450/600), Zoom 450 oder Logo, Roxxter etc, was der Geldbeutel zulässt. Aber noch ein Eco ist nicht mehr Zeitgemäß.(Bin selber Ikarus-Geschädigt!) Der Logo10 ist z.B. auch nicht mehr teuer!Sind auch super nett da bei Mikado, kann ich nur empfehlen (E-Teile sind zwar nicht billig, aber dafür brauchst du nicht in jeder Kurve welche)

Gruß
Dennis :w
Nullheli

Comanche

RCLine User

Beruf: Dipl. Betriebswirt

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 27. März 2007, 13:47

Hallo Jungs,

ich muss da nochmal nachhaken... :tongue:

Ich möchte jetzt nicht irgendwelche Firmen hervorheben (wenn ichs nicht schon getan habe uppsss :D ) Aber warum ratet ihr den so drigend von ikarus respektive vom Eco 8 Royal (ich meine nicht den "alten Eco 8") ab????

Ich persönlich würde mir auf gar keinen Fall einen Eco 8 kaufen, aaabbberrr der neue Royal hat meiner Meinung (ich habe ihn in Sinsheim unter die Lupe genommen) kaum mehr was vom alten Eco 8...

So könnt ihr doch einem eventuellen Ratsuchenden diesen Heli doch nicht vorenthalten, vorallem in der Preisklasse 160,- Euro ist doch ein TOP Preis...

...und dies auch im Hinblick auf die Unterhaltung (3s od. 4s Lipo) mit einem Henseleit oder Logo nicht Vergleichbar da gehts ja erst mit 6s Lipos los. :ok:

Der T-Rex ist zwar auch Outdoor geeignet allerdings finde ich ihn persönlich zu klein zum rumturnen, auch auf dessen Fluglage... :no:

Aber das muss ja jeder selber wissen, ich wollte hier vorallem das Preisgefüge des Eco 8 Royal ein wenig hervorheben, dies soll deshalb auf keinen Fall irgendwelche Glaubenskriege aus dem Zaun brechen... :nuts:
*************
Gruß Marcel :w

*************

6

Dienstag, 27. März 2007, 21:29

Um GLaubenskriege geht es mir auch nicht.Ich habe nur den Eco 8 gesehen und den Royal im Baukasten. Eco 8 schlimm meiner Meinung nach! Royal etwas besser. Aber ich habe auch nicht gegen jmd der mit seinem alten, ungetunten 8er zufrieden ist! Aber die meisten wollen heute mehr, und dass die Eco 8 eine eher filigranere Konstruktion gegenüber z.B. Logos ist(rede nur von Logos , weil ich sie selber habe/hatte). Der eigentliche Grund für mich nicht mehr zu Ikarus gehen war ein anderer, den ich hier aber nicht breittreten möchte!Also in dem Sinne, jeder fliegt was er gern möchte! :ok: habe nur die Erfahrung dass Logos noch weitaus ruhiger sind als Ecos!

Gruß
Dennis
Nullheli

7

Mittwoch, 28. März 2007, 07:16

Moin,

danke erst mal für die hilfreichen Antworten - dann hat sich das mit dem Pico für mich wohl erledigt. "Quasi-Windstill-Flieger" habe ich mit den beiden Koax schon genug ;)

Ok, dann werd ich mich mal bei den angegeben Typen orientieren.

Gruß
Honey Bee King 2, BL 3900,
Eflite MCX und MSR, LAMA V3, Carsonn Hughes 500, Skylifter
Tyrann 450
Ansonsten haben 40 Jahre Modellbau in allen Sparten doch Spuren hinterlassen 8)

steveman

RCLine User

Wohnort: Graz

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 28. März 2007, 12:36

Na ja viel Änderungen sind beim Royal glaube ich nicht. Neue Haube und neues Chassis. Der Kopf ist aber glaube ich der gleiche und alle wichtigen Teile wie Heckabstützung, Freilauf, Aluheckschiebehülse sind wieder nicht serienmäßig dabei.

Ich habe den Alten ECO 8, den Piccolo, TREX SE und TREX CDE.
Der Eco fliegt nicht schlecht und hat eine tolle größe. Stabieler und lustiger zu fliegen und besser beherrschbar ist meiner meinung nach der TREX. In deinem Fall würde ich zum TREX S oder TREX CDE raten und keinen Eco nehmen. Ein weiterer Punkt der für TREX spricht sind die Ersatzteilkosten.

Zum Piccolo: Ich habe auf der Paddelstange die Gewichte vom V2 Piccolo und Tuningblätter orig. Ikarus. Ich muss sagen der Heli fliegt sich draußen ganz gut auch bei etwas wind. zuviel Wind verträgt er wegen der Größe halt nicht.

9

Mittwoch, 28. März 2007, 12:45

Zitat

Original von Thommthomm
"Quasi-Windstill-Flieger" habe ich mit den beiden Koax schon genug ;)

Gruß


habe gestern wieder schweben geübt. da wars gut windig und auch etwas böig. man kann das im schwebe flug mit dem Picco noch ganz ordentlich ausgleichen. Mit dem Koax KEIN vergleich. der ist ja schon abgetrieben und abgestürzt wenn man den Wind noch net mal bemerkt hat.... :no:

steveman

RCLine User

Wohnort: Graz

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 28. März 2007, 13:35

Du wirst erstaunt sein, wenn du einen "richtigen" Heli fliegst, wie gut der zu steuern ist im Vergleich zum Piccolo.
Ich bin schon bei fast Sturm mit dem REX geflogen.
Beim Picc hast halt immer die viele Knüppelei. Benn der Wind hineinbläst musst du Drehzahl wegnehmen dadurch wird der Heli schlechter steuerbar. Bei kollektiv Pitch hast dann immer die gleiche Drehzahl. Das macht den Heli stabil.

Comanche

RCLine User

Beruf: Dipl. Betriebswirt

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 28. März 2007, 15:44

Hi Jungs,

ich würde Dir im Hinblick auf die Lageerkennung, Du bist Anfänger trotzdem den Royal empfehlen. Der Rex ist halt nicht viel größer als ein ein Picollo jedenfalls nicht wesentlich. Ein Eco 8 Royal ist da schon besser geeignet vorallem für die Lageerkennung auch im Hinblick auf das Schwebeverhalten ist er m. Meinung besser geeignet als ein Rex. (will nicht sagen das der nicht ruhig schwebt)

Gilt doch aber die Empfehlungen dem Anfänger :)

Allerdings wenns Dein Budget zulässt, könntest Du die Fa. Mikado (Logo) auch ins Auge fassen. Die aber teurer sind in der Anschaffung+Unterhaltung.

...und der Royal ist halt vom Preis / Leistung , dass "muss" man ihm zugestehen TOP. :ok:
*************
Gruß Marcel :w

*************

rth_bautzen

RCLine User

Wohnort: DD

Beruf: schüler eines gymis

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 28. März 2007, 16:44

Zitat

Original von steveman
Du wirst erstaunt sein, wenn du einen "richtigen" Heli fliegst, wie gut der zu steuern ist im Vergleich zum Piccolo.
Ich bin schon bei fast Sturm mit dem REX geflogen.
Beim Picc hast halt immer die viele Knüppelei. Benn der Wind hineinbläst musst du Drehzahl wegnehmen dadurch wird der Heli schlechter steuerbar. Bei kollektiv Pitch hast dann immer die gleiche Drehzahl. Das macht den Heli stabil.


man kann ja den piccolo auf pitch umrüsten vielleicht verhält er sich dann anders!!

gruß Tobias
Hangar:
Arcus:nuts:
A380
Lama Air Zermatt8)
Piccolo V2:evil:
Discus 2cT 8(
Eurofighter Carson (Pusher) :D

MC 12
Verein

boulet

RCLine User

Beruf: Maschinenbaumechanikermeister

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 28. März 2007, 20:04

hallo
habe mal eine frage an alle piccolo-treiber. wie fliegt sich der piccolo bei euch draussen ?
habe selber noch nicht so viel erfahrung (42 Flüge) und habe es mal im freien probiert. mein uh1-d (fp)ist selbst bei fast windstille ziemlich weggetrieben worden. bei wieviel wind fliegt ihr denn noch oder kann man eigentlich nur drinnen fliegen bzw schweben.

wieviel flüge habt ihr so auf dem pic ? nützt ihr ihn nur als aufstiegsgerät zu eienm größeren oder fliegt ihr ihn schon länger ? wer hat wohl die meisten stunden/flüge auf dem piccolo ? würde mich echt mal interessieren .
ich bin übrigens super zufrieden mit dem heli und habe nicht vor umzusteigen.

gruß gerald

Saber

RCLine User

Wohnort: Nähe Ansbach in Mittelfranken :)

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 28. März 2007, 20:22

hi,

ich fliege auch einen piccolo v2. hab ihn auf brushless umgerüstet mit dem gws set. krieg so mit nem akku der mit bürstenmotor noch 3 minuten lief ganze 15 minuten flug raus.

im piccolo is also verbaut:

doppelter taumelscheibenmitnehmer.
gws brushless set
4 blatt heck prop
caliber m24 blätter
eigenbau paddelansteuerung (auf die mit lüsterklemmen umgebaut)
keine gewichte an den paddelstangen

damit fliegt mein piccolo außen wirklich super war gerade erst auf der wiese und es ging eine leichte briese. kein wegdriften gar nichts. bin ihn auch schon geflogen als sich von unserem tannenbaum die zweige etwas bewegt haben und der wind etwas stärker war. dann hat man zwar etwas mehr zum aussteuern aber es geht immer noch. also kein großes wegdriften etc.

hab jetzt so 20 flüge oder so aufm picc. und behersche mit ihm das nasenschweben und heckschweben etc.

habe heute mal wieder rundflug geübt das erste mal mit brushless. bin absolut begeistert :) meine ersten runden vollkreise hinbekommen gleich 3 stück hintereinander.

zu deiner anderen frage. habe mir den piccolo als 2. heli zu meinem t-rex gekauft. mit dem rex kann ich leider nicht auf wiese hinterm haus fliegen (verheddert sich das trainingsgestell falls er mal zu sehr aufsetzt und zu nah an den häusern) drum muss bei längeren arbeitszeiten der picc noch eben herhalten (auf wiese hinterm haus is man gleich oder halt im heimischen garten.

und weiterhin übe ich sachen wie rundflug etc auch erst mit dem picc und im sim. da der picc viel zappeliger ist und ich mir sag wenn ich das aussteuern in den jeweiligen positionen mit dem picc behersch sollte es mit meinem rex auch klappen.

werde meinen picc auf jedenfall behalten is einfach ein cooles spaßgerät :D für nach feierabend und zum üben perfekt.

wurde jetzt leider sehr viel text aber hoffe mal man nimmt es mir nicht übel :)

viele grüße jörg

ps: zum üben des helifliegen kann ich den piccolo v2 uneingeschränkt empfehlen!

gregi78

RCLine User

Beruf: Dipl.-Ing (Fh)

  • Nachricht senden

15

Samstag, 31. März 2007, 22:03

Picco mit Brushless und M24 Blätter geht auch bei Wind draußen einwandfrei. Solange das leichtgewicht noch gegen den Wind ankommt. :D
Honey Bee King V2

Saber

RCLine User

Wohnort: Nähe Ansbach in Mittelfranken :)

  • Nachricht senden

16

Samstag, 31. März 2007, 22:11

hi,

da muss ich gregi recht geben. der picc geht auch bei etwas wind noch echt super außen. heute war echtes mistwetter. und 10km/h dauer mit so 15-18km/h böen.

mein piccolo v2 hat sich aber gegen den wind recht wacker gehalten. allerdings war das nur "gassi fliegen" also neben heli herlaufen und dabei verschiedene punkte anfliegen und bissl parcour fliegen. also limbo unter den ästen unseres baums durch. zwischen zwei büschen durch mit geringem abstand etc. für normalen rundflug wars mir dann doch etwas zu windig.

hat ihn zwar etwas geschüttelt aber dank brushless und m24 blätter hat er es doch echt gut verkraftet und das mit nur 268gramm fluggewicht.

gruß jörg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Saber« (31. März 2007, 22:13)


>NoName<

RCLine User

Wohnort: Hochtaunuskreis

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

17

Montag, 2. April 2007, 20:27

Was haltet ihr von diesem BL??

Hallo!

Also ich habe mal so ein wenig im I-net wegen nem BL+Reger fürn Piccolo gesucht und auch einiges gefunden.
Nun mal meine Frage was ihr von dem folgendem Set haltet. Ist zu finden bei

http://ehelishop.e-vendo.de/e-vendo.php

Die Artikelnummer ist folgende: R4759


Das ist halt nen ganz schön mächtiger Motor.... Vielleicht schon zu mächtig ???
Gruß

Andre