Flabes69

RCLine Neu User

  • »Flabes69« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW

Beruf: Metallverarbeiter

  • Nachricht senden

1

Samstag, 26. Januar 2008, 21:25

Einstellungen Lama 5 von Reely

Bei meinem neuen Reely mit 2.4 GHZ kann ich nicht sehr viel Nicken sodass der sehr lahm nach vorne oder hinten fliegt.
Ferner ist es auch sehr komisch,dass die Heck Funktion nach Rechts langsamer geht als linksherum oder ist das normal.
Kann mir jemand verraten wie ich da was einstellen kann - an der 4 in 1 kommt doch kaum jemand an die Schraube oder ?

Für einige Tipps und Tricks wäre ich sehr dankbar

herrpachulke

RCLine Neu User

Wohnort: Exbundeskasperstadt

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 27. Januar 2008, 00:51

moin moin,
ich geh mal davon aus das der v5 ähnlich dem v4 von esky ist...

also mit der heck drehung ist ganz klar, beim koax wird die bewegung über drehzahl veränderung des einen rotors ausgeführt, ich meine des oberen. heißt mit der rotor drehrichtung (schneller) spontan, gegen die richtung (abbrensen) träger...

lahm nach vorn und nach hinten: liegt im auge des betrachters... ich habe mit extreme blättern eine richtige veränderung feststellen können ( viel agiler), kann aber auch sein das du die möglichkeit hast, die gestänge von den servos ganz nach außen zu hängen, soll ne menge bringen, hab ich gelesen...
an der 4in1 lassen sich nur die korrektur eigenschaften um die rotorachse und die trimmung heck einstellen...

wers besser weiß, bitte schreiben. ich bin auch erst so weit das ich weiß was eine rotorblattkollision ist.....verdammt...

gruß olli

h_w_f

RCLine Neu User

Wohnort: Bergisches Land

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 27. Januar 2008, 09:50

Hi,

hab das Teil auch.

Drehen wird eventuell auch durch schon ganz am Anschlag liegenden Trimmer noch weiter Begrenzt. Dann wirkt der knueppelausschlag der Funke nicht mehr so.

Nicken kann man durch den in Flugrichtung rechts liegenden Servo veraendern.
Einfach mal ein wenig verstellen und beobachten, was im Flug passiert.
Mir kommt es im Vergleich zur Alouette IIM auch so vor, als ob er langsammer vorwaerts fliegt. Steht aber auch im Erfahrungsbericht

("Bei voller Nickvorgabe kommt die Swiss Lama nur spärlich beim Vorwärtsflug von der Stelle.")

von RC Line:
http://www.rcline.de/modules.php?name=Co…howpage&pid=134

Bei meinem hat mich das staendige Nachregeln im Flug um die Heckachse gestoert (Links, rechts, usw.)

Erst als ich nen anderen Akku (von der Alouette II) genommen hab, stand er wie ne eins in der Luft.

Warte jetzt noch auf Phase II Blaetter.
Kennst Du noch nen Ersatzteilshop fuer den V5 ?

Harry
Mein erster Heli: Aluette 2M :angry:
Lama V5 vom grossen C mit 2,4GHz :ok:
Bluster 400 3D verkauft:evil:
WLAKERE 5G6 :D

Flabes69

RCLine Neu User

  • »Flabes69« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW

Beruf: Metallverarbeiter

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 27. Januar 2008, 11:28

ok - Danke - werde es gleich mal testen !
Bin gleich erstmal fliegen.
Hab u.a. auch einen TREX der geflogen werden will.
Eine Sache beschäftigt mich aber noch:
Mit welchem Schraubendreher soll man den an der 4 in One drehen können ?

Ich find keinen einzigen der da passen würde

DANKE FÜR EURE MÜHE

h_w_f

RCLine Neu User

Wohnort: Bergisches Land

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 27. Januar 2008, 13:04

Hi,

bei mir passt der kleinste Schlitzschraubendreher aus so nem Brillenmacher Set, mit Schlitz, Kreutzschlitz und diversen Maulschluesseln ab M1,5.


Harry
Mein erster Heli: Aluette 2M :angry:
Lama V5 vom grossen C mit 2,4GHz :ok:
Bluster 400 3D verkauft:evil:
WLAKERE 5G6 :D

flying_chicken

RCLine User

  • »flying_chicken« wurde gesperrt

Wohnort: Schweiz /Deutschland NRW

Beruf: Lebenskünstler

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 27. Januar 2008, 13:06

hi;

es ist ein minikreuzschlitz, denn du dazu brauchst.
»flying_chicken« hat folgendes Bild angehängt:
  • gigaherzmixer.jpg
kriech mit mir... :D
Ist ein Keks, der unter einem Baum liegt, nicht ein wunderbar schattiges Plätzchen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »flying_chicken« (27. Januar 2008, 13:06)


h_w_f

RCLine Neu User

Wohnort: Bergisches Land

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 27. Januar 2008, 13:42

Ja,

Kreuzschlitzschraube schon, aber das Kreuz entspricht nicht der Norm und ist zu weit auseinander bzw. nicht tief genug fuer die Entfernung.

Daher funzt der Schlitzschraubendreher besser.


Harry

PS. Schoenes Foto
Mein erster Heli: Aluette 2M :angry:
Lama V5 vom grossen C mit 2,4GHz :ok:
Bluster 400 3D verkauft:evil:
WLAKERE 5G6 :D

Flabes69

RCLine Neu User

  • »Flabes69« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW

Beruf: Metallverarbeiter

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 27. Januar 2008, 17:17

Also nochmal Thans für alle Ideen - habs aber jetzt getestet: Und es ist beschämend-.
Hatte vor diesem Reely den grauen gehabt - der nur noch als Ersatzteillager dient.
Jedenfalls hab ich jetzt die Schraube verändert an der 4inone und das sowohl nach links sowie rechts.
Und dann noch den rechten Servo anders angeschraubt.
Das Teil kommt nicht aus dem A....
Im Wohnzimmer mag man das vielleicht nicht merken aber in der Turnhalle ist es zum anderen Modell - den hat mein Kollege- ein Meilenstein.

Ich werde es am Mittwoch wohl umtauschen gehen.
Kann doch nicht sein das ein Nachfolgemodell schlechtere Flugeigenschaften hat als der Vorgänger.
Oder hat noch jemand eine Idee ?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Flabes69« (27. Januar 2008, 17:19)