janus4

RCLine User

Wohnort: Wiesbaden/Fulda/Würzburg

Beruf: Solaris Admin HA Umgebungen

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 23. April 2008, 12:17

Zitat

Original von Sitt
Also der Spruch......Runter kommen sie alle......der zählt bei mir nicht mehr....
Beeflyer....erstmal im 3d Modus fleigen können :-) Da muss ich bestimmt noch viel üben....


Also der Biene gebe ich ohne Steuerung , selbst bei bester Einstellung, maximal 60 Sekunden. Dann ist die am Boden :evil:

Da müsste es zu einer starken Verkettung ungünstiger Umstände kommen, damit die Biene dann noch in der Luft ist. Ein Koax ist ja eigenstabil, aber die Biene muss nun mal gesteuert werden.

Gruß

Mario
Es ist nie zu spät eine glückliche Kindheit zu haben!
[SIZE=1]
- Honey Bee FP
- Honey Bee King2, 3900er BL, 11T, 3114, 3*HS-55
- HBK2, 3800er BL, 11T, E-Sky HH Gyro, 3110
- Mikrokopter
[/SIZE]

leo_85

RCLine User

Wohnort: Kärnten/Österreich

Beruf: Offsetdrucker (LAP), Chemielabortechnker (LAP)

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 23. April 2008, 12:17

auf die biene montierst dir jetzt einfach ne fly cam one² und fliegst mal die nahestehenden häuserdächer ab! :D

aber ich habe auch beim belt schon gemerkt, wie sich der wind auf den auftrieb auswirkt, da wird ein coax keine rechte haben, wenn mal ne kräftige böhe kommt!

trotzdem viel glück bei der suche!
- E-Sky Belt CP -
[ 3xFS61BB Carbon; FS61BB Carbon Speed; GY 401; ESC 50A / 3A BEC ]
- CopterX AE V2 -
[steht als Ausstellungsstück auf dem Fernseher :evil: ]
Futaba FF9 Super

tuxian

RCLine User

Wohnort: Zwettl

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 23. April 2008, 12:59

Zitat

Original von janus4

Zitat

Original von Sitt
Also der Spruch......Runter kommen sie alle......der zählt bei mir nicht mehr....
Beeflyer....erstmal im 3d Modus fleigen können :-) Da muss ich bestimmt noch viel üben....


Also der Biene gebe ich ohne Steuerung , selbst bei bester Einstellung, maximal 60 Sekunden. Dann ist die am Boden :evil:

Da müsste es zu einer starken Verkettung ungünstiger Umstände kommen, damit die Biene dann noch in der Luft ist. Ein Koax ist ja eigenstabil, aber die Biene muss nun mal gesteuert werden.

Gruß

Mario


Er schreib doch dass es ein Koax war!
Modellflug: Futaba FF-10, Sebart Wind S50E, Robbe Arcus, MPX Acromaster, Rainbow Autogyro, e-flite Deuces, Kyosho Spitfire 90, MPX Funjet Ultra, Wasser: e-flite Beaver, Planet Hobby Cessna 185
Segelflug: Puchacz, SF-25C, Super Dimona

menthos

RCLine User

Wohnort: Landkreis Ravensburg

Beruf: Azubi Fachinformatiker - Anwendungsentwicklung

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 23. April 2008, 14:07

Leute mal ehrlich:

Auch ich hatte mal so ein Koax und die Reichweite von den Dingern ist einfach für den A*****

7m?

Wär bei mir nie gegangen!!!!


MFG
Chris
[SIZE=1]
T-Rex 250
T-Rex 450 Pro
T-Rex 450 SE V2
T-Rex 600 GF
[/SIZE]

Chorge

RCLine User

Wohnort: Kempten (Allgäu)

Beruf: Biologe, Pharmaberater

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 23. April 2008, 14:22

Naja, also meine Lama kann ich LOCKER 20m weit von mir weg fliegen... Mehr macht keinen Sinn, aber wäre auch kein Problem. Ist allerdings auch nicht 2,4Ghz, und das Kabel ist sauber verlegt!
[SIZE=2]Mit V-Stabi: ThreeDeeRidid
Mit MicroBEAST: Protos 500, T-Rex 450 Pro, T-Rex 550E[/SIZE]

Ammersee '11 - wir kommen!

Martin_Austria

RCLine User

Wohnort: Saalfelden - Salzburg - Österreich

Beruf: Banker, Devisenabteilung

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 23. April 2008, 14:33

Mannmannmann...

Ich wette, der Sachverhalt hat ungefähr so viel mit 2,4 GHz zu tun wie eine Kuh mit dem Eierlegen.

Wahnsinn, sobald irgendwas schief geht und es steht noch so klein irgendwo die Abkürzung "GHz" war der neue Funkstandard schuld.

Nur mal so in den Raum geworfen, ich fliege mit 2,4 GHz regelmäßig mit einem 3M Segler an die Sichtgrenze, und das sind garantiert keine 100 Meter.

Seit ich FASST nutze hab ich auch bei keinem Flieger oder Heli mehr Störungen gehabt.

So, musste gesagt werden.

P.S.: Mein Beileid! Ich hoffe, du erhältst deinen Koax halbwegs unbeschädigt wieder.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Martin_Austria« (23. April 2008, 14:34)


tuxian

RCLine User

Wohnort: Zwettl

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 23. April 2008, 14:38

Das 2,4Ghz von dem Billig-Koax ist aber sicher nicht so hochwertig wie dein 2,4GHz Futaba System.
Modellflug: Futaba FF-10, Sebart Wind S50E, Robbe Arcus, MPX Acromaster, Rainbow Autogyro, e-flite Deuces, Kyosho Spitfire 90, MPX Funjet Ultra, Wasser: e-flite Beaver, Planet Hobby Cessna 185
Segelflug: Puchacz, SF-25C, Super Dimona

Flyhood69

RCLine Neu User

Wohnort: Würzburg

Beruf: Produktionshelfer bei einem großen Automobilkonzern

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 23. April 2008, 15:22

8( 8( 8( das ist echt mal bitter ! mehr fällt mir dazu net ein!:hä:
Carson Bluster 400 :evil:
Dynam Orbiter Koax :angry:

Wer anderen eine Bratwurst brät der hat ein Bratwurstbratgerät :dumm:

Helisto

RCLine User

Wohnort: Kulturhauptstadt 2010

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 23. April 2008, 16:11

Zitat

Original von Martin_Austria
Mannmannmann...

Ich wette, der Sachverhalt hat ungefähr so viel mit 2,4 GHz zu tun wie eine Kuh mit dem Eierlegen.

Wahnsinn, sobald irgendwas schief geht und es steht noch so klein irgendwo die Abkürzung "GHz" war der neue Funkstandard schuld.
...
Seit ich FASST nutze hab ich auch bei keinem Flieger oder Heli mehr Störungen gehabt.

So, musste gesagt werden.

P.S.: Mein Beileid! Ich hoffe, du erhältst deinen Koax halbwegs unbeschädigt wieder.


Dem gibt es NICHTS hinzuzufügen!

Gruß Jens
[SIZE=1]450er BO-105 im Bau[/SIZE]
[SIZE=1]HBK II, T2632/3400, Jazz 40, HS-45, S3154, GY401[/SIZE]
[SIZE=1]Spirit Li, HKII 2221-8, Jazz 40, S3101, S3154, GY401[/SIZE]
[SIZE=1]T-Rex 600, A40 10L, Jive 80+LV, S3152, S9254, Beast, T8FG 2G4/617[/SIZE]

MiracleMan

RCLine User

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 23. April 2008, 19:53

Zitat

Original von Martin_Austria
Mannmannmann...

Ich wette, der Sachverhalt hat ungefähr so viel mit 2,4 GHz zu tun wie eine Kuh mit dem Eierlegen.

Wahnsinn, sobald irgendwas schief geht und es steht noch so klein irgendwo die Abkürzung "GHz" war der neue Funkstandard schuld.

Nur mal so in den Raum geworfen, ich fliege mit 2,4 GHz regelmäßig mit einem 3M Segler an die Sichtgrenze, und das sind garantiert keine 100 Meter.

Seit ich FASST nutze hab ich auch bei keinem Flieger oder Heli mehr Störungen gehabt.

So, musste gesagt werden.

P.S.: Mein Beileid! Ich hoffe, du erhältst deinen Koax halbwegs unbeschädigt wieder.



Egal ob 2,4 GHz, 27 MHz, 35 MHz oder 40 MHz.
Störungen kann man immer haben.
Und die Störungen müssen ja nicht einmal immer externen Ursprungs sein.
Gruß
Olli
:w

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Medevac Bell 47 V 06 SE
X-Twin Jet
Serpent Impulse Pro 1:10
FF6 6EX-PCM

Sitt

RCLine Neu User

  • »Sitt« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kreis Borken

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 23. April 2008, 21:22

Statusbericht: ER IST WEG !!!!! Habe Heute 2 Stunden gesucht wie ein blöder, bin sogar mit dem Fernglas losgezogen und hab die Häuserdächer abgesucht...Kein Erfolg !! Dafür bekam ich schon Sprüche zugerufen wie *SPANNER* :angry:

Nun ja, immer positiv denken, habe halt jetzt eine Funke für meinen Flusi :evil: Und laut DHL NR. soll wohl Morgen meine Biene endlich kommen :D

Danke für Euer Mitleid, muss aber selber schon manchmal drüber lachen, und dann wieder heulen :ok:
Esky Dauphin... 2,4 Ghz ist weggeflogen :(
HBK 2 ... meine Biene 8)

Basstom

RCLine User

Wohnort: D-483xx Münsterland

Beruf: Faktotum ;) in einem grooooßen Telekommunikationskonzern, Bereich Datenkommunikation.

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 24. April 2008, 13:31

Zitat

Original von Martin_Austria
Ich wette, der Sachverhalt hat ungefähr so viel mit 2,4 GHz zu tun wie eine Kuh mit dem Eierlegen.
...
So, musste gesagt werden.


Sehe ich auch ganz ähnlich. Koaxhelis sind nix für draussen, aber wer dennoch mit so ´nem Teil raus geht, der soll sich nicht wundern, wenn so etwas passiert. :no:

Nichts desto Trotz mein Beileid an den Threadersteller. Nu hatter wieder was gelernt. ;)
Munter bleiben, Tom.

E_sky LAMA V3 [SIZE=1](mit diversen Modifikationen)[/SIZE]
E_sky Honey Bee King 2 [SIZE=1](BL 3900/10T)[/SIZE]
MX-16s

Gogi

RCLine User

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

33

Samstag, 26. April 2008, 00:04

Kurz noch was zum Thema 2,4Ghz:
Es gibt leider momentan noch nicht viele gut funktionierende Systeme und das China Billigzeug hat sicher nicht mehr Reichweite als ein W-Lan. Daher finger weg von den Zeug. Mit dem Futaba System ist das eine ganz andere Geschichte, wenn das nicht sicher wäre würde ich es in meinem 500er Rex nicht einsetzen, es ist wirklich das beste was ich je in einem Modell hatte. Störungen gibt es überhaupt nichtmehr und die Reichweite ist deutlich weiter als die Sichtgrenze.

Mein Beildeid zum Heliverlust. Mit einem Richtigen Heli kann dir das nicht passieren, da er wie schon geschrieben wurde, bei Steuerungsausfall ganz schnell abstürzt. Da ist dann meistens einiges kaputt, aber der Heli ist wenigstens noch da.;)

Grüße Gogi
Tips & Tricks und günstig Einkaufen bei www.buschflieger.de

34

Samstag, 26. April 2008, 13:59

'China Billigzeug': weiß zwar nicht, was in dem speziellen Heli eingebaut ist. Aber mit dem Assan - System (kommt aus China und ist 'preiswert') habe ich ausreichend Reichweite auch für einen 450er Heli (Bodenreichweite gemessen 600 m).

Zask

RCLine Neu User

Beruf: Student

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 15. Mai 2008, 01:31

Hi,
ich bin auch schon mehere Koaxialmodelle draußen geflogen und kann nicht nach vollziehen wie dir so etwas passieren kann. Zwar geb ich allen recht, die sagen das die Koaxialmodelle sehr windempfindlich sind, aber ich hatte mein 365 gramm Koaxial Appache auch schon in 10- 15m höhe und hab ihn wieder heil runter bekommen!

Meine Empfehlung: Falls du wirklich bei Koaxial Helis bleiben willst, solltes du noch viel im Sim üben... nicht das ich sage das du nicht fliegen kannst, aber Übung macht numal den Meister!!! Ansonsten, würd ich mir echt überlegen mal nen "ordentlichen" Heli wie den T-Rex oder so zu zulegen, da hast du wenigstens ne chance gegen den Wind anzukämpfen.

In diesem Sinne: Keep on Fighting...

MfG Zask

Christian_B

RCLine User

Wohnort: Land Sachsen

Beruf: KFZ-Mechaniker

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 15. Mai 2008, 14:02

Ein Koax kann nicht segeln!

Weggeblasen wurde mein Koax schon oft, aber wenn das Gas auf Null ist, oder die Funkverbindung abreist, dann fällt der Heli nach spätestens 3 Sekunden wie ein Stein vom Himmel. In der Thermik jedenfalls kann ein Koax [SIZE=4]nicht[/SIZE] segeln.
Gruß Christian

[SIZE=3]REX-500 PROTOS 500 [SIZE=1]REX-250 [/SIZE] [/SIZE] FF-6/T8
Belt CP mit MX-12 Esky HH Gyro SG90.
CopterX in 2,4GHz
S.R.B. Quark mit MX-12
Cessna 182 SpW 1410mm <> Stinson Reliant <> ME-109 <> FunCub <> SuperCub

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Christian_B« (15. Mai 2008, 14:02)