r13c

RCLine Neu User

  • »r13c« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rottenburg a d Laaber bei Landshut

  • Nachricht senden

1

Samstag, 23. August 2008, 19:04

micro Jet Ranger dreht sich und hebt nicht ab

Hallo Alle zusammen,
ich bin neu hier und hab auch gleich eine Frage.
Zunächst zu mir: komme aus dem Raum Landshut und beginne grad mit der Fliegerei. Meine Fluggeräte: Graupner Micro Jet Ranger G47, Carson Big Hughes 500, Ikarus Fun Piccolo (im Aufbau), Hype Cessna 182 Skylane. Warum ich fliegen möchte: um Spass zu haben. Mein Ziel: irgend wann mal einen 500er oder 600er beherrschen.
Jetzt zu meinem Problem:
Der Graupner Micro Jet Ranger musste letztens einige härtere Landungen hinnehmen. Duie 4in1 hat sich dabei hinten vom Klebepad abgehoben. Ein Rotorblatt war defekt, nachdem er sich von der Bettkante gestürzt hat! Ich habe jetzt die 4in1 wieder auf das Pad gedrückt, das Rotorblatt gewechselt und die Antenne nach außen gelegt.
Der Heli dreht sich am Boden nur und hebt nicht ab. Die LED der 4in1 leuchtet beim Gas geben rot (mit 2 frischen Akkus getestet) und nach wegnehmen vomn Gas wieder grün. Beim Gieren nach links dreht er sich schneller als bei Neutralstellung oder Gieren nach rechts.
Was kann die Ursache für dieses Verhalten sein? Hat vielleicht jemand einen Tipp?

Vielen Dank
Mathias
Auch ein Meister kann mal vom Himmel fallen!

Graupner Micro Jet Ranger
Carson Big Hughes 500
2 x MPX Easy Glider Pro
2 x Easy Star
Fun Piccolo (Im Aufbau)
Hopf Nightmare
Graupner TrueBlue
Spektrum DX6i

2

Sonntag, 24. August 2008, 08:53

Hi,

zunächst must Du sehen ob noch alles Gerade , leichtgängig ist:

- Oberern Rotor drehen
- Unteren Rotor drehen


Wellen Gerade, kein eiern?
Paddelstange gerade?

Sitzt alles noch da wo es hingehlört?
Oberer Rotor / unter Rotor mit nur minimalen vertikalen Spiel?

Zahnrad / Rotor Verbindung noch fest?
Unten halten / oben drehen...


Wenn nicht, ein Akku von einem Freund nehmen!

Gruß Dirk
Futaba FC 18,
LMH 110 Brushless :O
SJM 180 :heart:
Walkera CB 100 8)
GL450CB (Alu)
Apachee Koax 8)
Easy Star (alt) : 8)
Twin Jet :ok:
... nein mein Schatz ich habe nicht zu viele Modelle

r13c

RCLine Neu User

  • »r13c« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rottenburg a d Laaber bei Landshut

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 24. August 2008, 09:42

Hallo Dirk,
vielen Dank für deine Antwort.

Ich bin Deine Checkliste durchgegangen und habe dabei festgestellt, dass die Welle des oberen Rotors (innere) nicht fest mit dem Zahnrad verbunden ist, sondern ohne Kraftaufwand bei festgehaltenem Zahnrad bewegt werden kann.
Wie bekomme ich die Verbindung fest. Muss ich den Rumpf dafür abnehmen? (Davor hab ich ein bisschen Bammel, weil ich das noch nicht gemacht und keine Montageanleitung gefunden habe.

Gruß
Mathias
Auch ein Meister kann mal vom Himmel fallen!

Graupner Micro Jet Ranger
Carson Big Hughes 500
2 x MPX Easy Glider Pro
2 x Easy Star
Fun Piccolo (Im Aufbau)
Hopf Nightmare
Graupner TrueBlue
Spektrum DX6i

ninjaper

RCLine User

Wohnort: Erfurt-Thüringen

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 24. August 2008, 09:52

:w Also der Rumpf muss ab. dann brauchst du einen ganz kleinen Kreuzschlitzschraubendreher und am besten Schraubenfest mittel aus dem Baumarkt das sowas nicht mehr passiert. Wichtig ist beim Aufstecken des Zahnrades auf die Welle das die Schrauben auch in die Aussparungen der Welle greifen ,also Schrauben locker Schraubenfest drann, Zahnrad aufstecken(heli steht am besten auf dem Wellenkopf) und mit einem kleinen Kreuzer die Schrauben richtig festziehen aber das Zahnrad darf nicht eiern. Ist halb so schlimm mann kann eigentlich nix versauen, wenns nicht klappt machst dus halt nocheinmal. :angel:
T-Rex550nitroBD/Goblin700CompetitionBD/Goblin-SpeedBD/T14sg
Homepage :angel:

xami

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 24. August 2008, 18:40

Wenn es um den unteren Blatthalter geht der "lose" ist:
Bitte achte auch darauf ob durch deinen Unfall eventuell diese kleinen Schräubchen abgescheert sind, und deshalb auch dieser etwas lose Halt kommt.
Dann sind sie zu kurz und greifen nicht mehr in das Löch in der Rotorwelle...
_______________
Jamara Apachi XXS
Hype Hughes 500 orginal
Hype Hughes 500 - Modell Black Firebird ;)
Reely 53#1 Alu
BLADE400
alle mit Graupner MX-12 (40 Mhz)

r13c

RCLine Neu User

  • »r13c« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rottenburg a d Laaber bei Landshut

  • Nachricht senden

6

Montag, 25. August 2008, 22:44

Es ist vollbracht und war einfacher, als ich dachte!
Die Schrauben des unteren Zahnrades waren nicht mehr ganz fest. Jetzt fliegt er wieder wunderbar!
Vielen Dank für Eure Tips!

Gruß
Mathias
Auch ein Meister kann mal vom Himmel fallen!

Graupner Micro Jet Ranger
Carson Big Hughes 500
2 x MPX Easy Glider Pro
2 x Easy Star
Fun Piccolo (Im Aufbau)
Hopf Nightmare
Graupner TrueBlue
Spektrum DX6i

rth_bautzen

RCLine User

Wohnort: DD

Beruf: schüler eines gymis

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 26. August 2008, 18:51

Video^^ :evil: :evil:
Hangar:
Arcus:nuts:
A380
Lama Air Zermatt8)
Piccolo V2:evil:
Discus 2cT 8(
Eurofighter Carson (Pusher) :D

MC 12
Verein