Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 3. Januar 2010, 10:47

Neuling - Blade CX3 und Blade MSR

Ich lese jetzt ca. 1 Woche hier mit und bin sehr angetan von diesen Forum.

Nun habe ich mich zwischen Weihnachten und Silvester endlch entschlossen mit der Heli Fliegerei zu beginnen.

Nachdem der Entschluss gefasst wurde habe ich mir einen Blade MSR gekauft denn ich gleich nach ca. 2 Stunden am Heck geschrottet hatte.

Habe wohl das Heli fliegen ein wenig unterschätzt

Ich dachte mir dann ich versuche es wohl mal mit einen Koax Flieger und so kaufte ich mir gestern den CX3 als BNF Version.

Nach etlichen versuchen habe ich es endlich geschaft den E-Flite Sender (MLP4DSM) mit dem CX3 zu verbinden.

Nun habe ich folgendes Problem und würde mich über Hilfe sehr freuen.

Ich schaffe es einfach nicht den Heli in die Luft zu bekommen. Jedesmal wenn ich versuche Ihn zu starten bricht er immer nach hinten um. Ich kann mit dem rechten Stick machen was ich will. Der CX3 ist nicht zu bändigen.

Es kann doch eigentlich nicht so schwer sein einen Koax in die Luft zu bekommen hmmmm :O

Ich möchte vermeiden das die Lust so schnell in Frust umschlägt :O

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Malefiz« (3. Januar 2010, 11:32)


2

Sonntag, 3. Januar 2010, 11:36

So bin nun ein Stück weiter und habe festgestellt das ich den rechten stick neu einstellen musste. Bei Stick nach vorne kippte der heli nach hinten.

Ich habe es auch eben geschafft den Heli in die Luft zu bringen.

Nur leider bekome ich den Heli nicht ruhig .

Hat jemand von Euch ein paar Tipps für mich, wäre sehr dankbar darüber :ok:

3

Sonntag, 3. Januar 2010, 11:46

Schau einfach mal bei Helibande.com was du beim Koax Heli so alles einstellen musst und wie damit er ruhig in der Luft steht! Ne genaue Diagnose was jetzt verstellt ist oder ob was defekt ist, kann man so hier nicht sagen man müsste ihn sehen, du kannst aber gern mal Bilder von der Taumelscheibe vom Rotorkopf hier reinstellen vielleicht erkennen wir was und können dir dann helfen!

Frohes Neues Jahr
Wolverine_DH

2x Blade mCX TSMOD/S300
Blade mSR blink / DX6i

myHeliBase

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wolverine_DH« (3. Januar 2010, 11:47)


4

Sonntag, 3. Januar 2010, 12:34

Ich kann mir zwar nicht ostellen das die Taumelscheibe oder der Rotorkopf kaput sind.

Der CX3 ist gerade mal 24 Std. Jung.

Ich dachte eher an den Sender bzw. die Trimmer Einstellungen die man da vornehmen kann.
Leider verstehe ich davon noch nix :D

Ich werde mal heute mittag versuchen vom CX3 Bilder einzustellen.

Noch eine andere Frage.

Warum ist den das Heckrohr für den MSR nirgends lieferbar. Mir ist bei meinen 1ten Flugversuch diese schwaze Abdeckung mit dem Kabel zum Heckmotor abgegangen und seitdem funzt der nicht mehr

5

Sonntag, 3. Januar 2010, 12:55

Hallo Malefiz!

Willkommen beim Helifliegen! :w
Die Infos bei der Helibande.com haben mir auch sehr beim Trimmen meines Blade CX2 geholfen. Wenn man alles nachvollzieht, bekommt man das Trimmen eigenlich relativ schnell hin, obwohl die mechanische Trimmung an den Servostangen mit dem Kleidchen des CX3 etwas mühselig sein dürfte. :)
Gruß André der Garagenflieger

DX6i
Blade 400
Blade mSR :evil:
Blade CX2 V2 Alu im BLBL -Umbau
Blade mCX TSMod + mCX S300 :angel:

Unsere Helitruppe

6

Sonntag, 3. Januar 2010, 13:54

Ich sehe schon das ich mich mit dem MSR wohl ein wenig überschätzt habe und beim CX nicht gerade das einfachste Modell genommen habe ich Bezug auf Einstellungen.

Ich habe leider schon jetzt einiges an Schrott poduziert.

MSR - Abdeckung vom Heckmotor abgefallen und jetzt ohne funktion und nicht leiferbar.

CX3 - Kleine Ecke am unteren Rotor abgebrochen und Landegestell zerbrochen (wird gerade wieder geklebt)

Mein größtes Prob ist das der CX3 beim abheben schon nach 20-30cm ausbricht und ich nicht wirklich weiß was ich machen muss.

Werde mir mal die Seite von der Helibande einziehen.

-Ralf-

RCLine Team

Wohnort: Remscheid

Beruf: Prediger

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 3. Januar 2010, 14:10

Drei Dinge fallen mir zum CX3 da ein/auf:

Walter Neyses hatte ihn getestet, er (der CX3) war unfliegbar Out Of The Box.
Deine Funke ist nicht wirklich geeignet, der CX3 braucht eigentlich einen 5.Kanal
für den HH/HL-Gyro.
Bei 20-30cm Höhe bist du noch im Bodeneffekt, da ist Ausbrechen normal.

Kannst du mal ein Video einstellen?
Gruß Ralf (das Grantele)

Funcopter mit Alu-TS
Raptor E550

Laß dir von keinem Fachmann imponieren, der dir erzählt:
Lieber Freund, das mache ich schon zwanzig Jahre so. - Man
kann eine Sache auch zwanzig Jahre falsch machen.
Tucholsky

8

Sonntag, 3. Januar 2010, 14:54

Sobald ich das Landegestell geklebt habe werde ich mal ein Vieo machen.

Was meinst Du genau damit das meine Funke nicht dafür geeignet ist.

Muss ich mir als Einsteiger auch noch eine treue Funke kaufen ......

-Ralf-

RCLine Team

Wohnort: Remscheid

Beruf: Prediger

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 3. Januar 2010, 15:04

Zitat

Original von Malefiz
Sobald ich das Landegestell geklebt habe werde ich mal ein Vieo machen.

Was meinst Du genau damit das meine Funke nicht dafür geeignet ist.

Muss ich mir als Einsteiger auch noch eine treue Funke kaufen ......


Der CX3 hat einen HeadingHold-Gyro, den man über die Funke einstellen kann.
Dafür brauchst du aber einen 5. Kanal, also LP5DSM oder DX5.
Gruß Ralf (das Grantele)

Funcopter mit Alu-TS
Raptor E550

Laß dir von keinem Fachmann imponieren, der dir erzählt:
Lieber Freund, das mache ich schon zwanzig Jahre so. - Man
kann eine Sache auch zwanzig Jahre falsch machen.
Tucholsky

10

Sonntag, 3. Januar 2010, 15:21

Jetzt stellt sich für mich natürlich die Frage ob ich mir jetzt eine DX5 kaufen soll odr gleich eine teure DX6.

Was ein wenig komisch ist das ich gelesen hatte das ich mit der LP4DSM den CX3 fliegen kann.

Ich werde das Gefühl nicht los das ich wohl gerade am Anfang etwas Mist gemacht habe mit meinen Einkäufen :wall:

-Ralf-

RCLine Team

Wohnort: Remscheid

Beruf: Prediger

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 3. Januar 2010, 15:40

Natürlich kannst du mit einer 4-Kanal-Funke den CX3 fliegen, dann
du mußt aber jedesmal die Haube abbauen, wenn du was am
Gyro verändern willst.

Natürlich stehst mit einer DX6i besser da.
Gruß Ralf (das Grantele)

Funcopter mit Alu-TS
Raptor E550

Laß dir von keinem Fachmann imponieren, der dir erzählt:
Lieber Freund, das mache ich schon zwanzig Jahre so. - Man
kann eine Sache auch zwanzig Jahre falsch machen.
Tucholsky

-Ralf-

RCLine Team

Wohnort: Remscheid

Beruf: Prediger

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 3. Januar 2010, 15:40

Gelöscht, Doppelpost, sorry
Gruß Ralf (das Grantele)

Funcopter mit Alu-TS
Raptor E550

Laß dir von keinem Fachmann imponieren, der dir erzählt:
Lieber Freund, das mache ich schon zwanzig Jahre so. - Man
kann eine Sache auch zwanzig Jahre falsch machen.
Tucholsky

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rawa« (3. Januar 2010, 20:18)


13

Sonntag, 3. Januar 2010, 16:44

Es stellt sich für mich halt die Frage ob am anfang gleich solche anschaffungen Notwendig sind wie die DX6i

Es muss doch möglich sein mit meinen jetzigen Equiqment auszukommen

erdnuckel2

RCLine User

Wohnort: Nuernberg

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 3. Januar 2010, 20:00

Zitat

Original von Malefiz
Es stellt sich für mich halt die Frage ob am anfang gleich solche anschaffungen Notwendig sind wie die DX6i

Es muss doch möglich sein mit meinen jetzigen Equiqment auszukommen


Das ist abhaengig von der Frage, ob du schon weisst, dass du auf lange Sicht dabeibleiben willst und so richtig vom Helivirus gepackt bist, oder ob du dir darueber noch nicht schluessig bist ...

... Ralf hat es doch schon geschrieben: natuerlich kommst du mit deinem jetzigen Equipment hin, damit kann man den CX3 fliegen ... und ich hatte bisher keine notwendigkeit, den 5.Kanal zu benutzen ... IMHO ist die Anschaffung einer DX6i zum EINSTIEG nicht notwendig - aber das ist nur meine Meinung, die darauf beruht, dass ich dies auch gemacht habe und dies in der Zwischenzeit aus diversen Gruenden als Fehler betrachte. Koennte ich es nochmal machen, wuerde ich lieber laenger (notfalls einiges laenger) Warten und dann gleich eine DX7 nehmen ... aber erst, wenn ich mir sicher bin bzw. waere, das auch FP und schlussendlich CP Helis in der Planung sind ...

:w
Sven

15

Sonntag, 3. Januar 2010, 20:38

Ich hatte schon vor das Heli fliegen als ein langfristiges Hobby zu betreiben.

Natürlich ist die anangseuphorie extrem gross aber ich möchte zu anfang so wenig Fehler machen als nötig.

Ich gehöre eher zu den Leuten die nicht gerne alles doppelt kaufen wollen nach kurzer Zeit.

Ausserdem brauche ich das Gefühl zum jetzigen Zeitpunkt auch die richtige Ausstattung zu besitzen

Bin für jede Hilfe von Euch dankbar

erdnuckel2

RCLine User

Wohnort: Nuernberg

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 3. Januar 2010, 20:58

Also dann, du hast auf jeden Fall eine AUSREICHENDE Ausstattung - ob dir das weiterhilft oder nicht, kannst nur du entscheiden ... und wie gesagt, wenn ich es nochmal machen wuerde, dann wuerde ich mir nicht GLEICH eine DX6i sondern lieber SPAETER eine DX7 kaufen ... aber solche Erfahrungen muss jeder selber machen ...

Sven

17

Montag, 4. Januar 2010, 18:53

In einen vorherigen Post habe ich geschrieben das mein Landegestell gebrochen ist.

Ich habe gestern mehrfach versucht diesen zu kleben was mir leider nicht wirklich gelang.

Nun habe ich 2 Sorten Kleber gekauft und müsste jett Wissen aus welchen Material das Landegestellt besteht.

Ich habe mir zwei Sorten Sekundenkleber besorgt.

Pattex Plastik Flüssik

Pattex Spezialkleber Modellbau Plastik

Vielleicht kann mir ja jemand helfen welchen Kleber ich benutzen muss

aerostar

RCLine User

Wohnort: Rhoihesse

Beruf: Kunststoffing.

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 5. Januar 2010, 12:48

Moin,

Klebestellen an den dünnen Kunststoffbeinchen halten nie wirklich gut, egal welchen Kleber du nimmst. Falls von der Bruchstele her möglich, mit einem Röhrchen oder Kunststoffstreifen schienen. Schrumpfschlauch geht auch halbwegs. Wackelt, aber bleibt in Position.

Martin
:ansage: [SIZE=2]Failure is not an option! [/SIZE] It's basically included. :D

Wobock

RCLine User

Wohnort: Solingen

Beruf: Lagerverwalter,Elektriker

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 5. Januar 2010, 21:35

Hallo Malefiz,

manchmal kann man etwas retten, wenn man mit einem Lötkolben die Teile wieder " klebt ", und dann noch Schrumpfschlauch darüber anbringt.
Ist aber nur eine Notlösung. ;)
Gruß Wolfgang

Videos u. Bilder
T-Rex 600ESP
FC tuning
ESky Big Lama Orange BLBL
RaWo 400 BLBL
Bell Medevac
Blade mSR
MX16s/ DX7
E-Segler