1

Sonntag, 6. Juni 2010, 09:57

4G6S zu 4#6S

Hallo zusammen!

Bin neu hier, auch neu beim Heli-Fliegen.

Habe bisher zwei kleine Coaxe (Jamara Gyro, Blade MCX) geflogen und wollte etwas das mehr kann.
Bin beim 4G6S gelandet, der von manchen Leuten aufgrund des neuen Empfängers auch für Anfänger empfohlen wird - wobei ich schon wusste das man sich über die Anfängertauglichkeit streiten kann ;)

Schweben ging nach ein paar Akkus ganz gut, nur die Fehlersuche ist sehr schwer wenn mal was nicht geht.


Daher möchte ich auf den 4#6S zurückrüsten - was brauche ich an Ersatzteilen dafür?

Das umgekehrte wie von 4#6S auf 4G6S natürlich, aber auch dafür habe ich keine Zusammenstellung gefunden.

Meiner Meinung nach:
- 4#6 CNC-Alu Rotorkopf-Satz
- 4#6 CNC-Alu Blatthalter-Satz
- 4#6 Gestänge-Satz
- 4#6 Rotorblätter-Satz (die sehen ein ganzes Stück anders aus als die 4G6er)


Was habe ich vergessen?

Alternativ könnte ich einen günstigen 4#6 (gefunden für 110 inkl. Versand) kaufen und mit meiner 2801 binden, den RX2610S könnte ich dann ja auch testweise umbauen.

Grüße,
Uli

2

Sonntag, 6. Juni 2010, 11:26

RE: 4G6S zu 4#6S

Hi Uli

..das "downgraden" hat mal jemand im 4G6 Thread beschrieben--ist immer noch eleganter als einen 4#6er auf 4G6 zu bringen.
Ob das mit dem RX des 4G6s Probleme gibt kann ich nicht sagen...

Checke mal die Suche für den 4G6 Thread..da ist auch eine Liste der Teile zu finden...
Grüsse Andreas
Hangar mit Dx8:
Beast 60E

Firebird Stratos
Ventique 60E

QQ Extra 300
Höllein Voodoo 3S
UMX Mig
P2 Prometheus 6S

3

Sonntag, 6. Juni 2010, 11:28

Lies von hier ab weiter.
Viele Grüße
Dirk

4

Sonntag, 6. Juni 2010, 12:41

Vielen Dank für die schnelle Antworten!
Habe den 4G6 Thread nicht ganz gelesen, von Seite 73 rückwärts bis Seite 50 bin ich gekommen ;)

Hier noch der direkte Link zu einem Thread in dem die nötigen Teile gepostet sind:
http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…847#post3370847

In meiner Aufstellung fehlte noch die Hauptrotorwelle:
- Walkera HM 4#6 Haupt-Rotorwelle HM-4#6-Z-08

Damit kostet der Umbau ca. 40-45 Euro. Da wird die Entscheidung wohl zugunsten eines neuen 4#6 fallen.

5

Sonntag, 6. Juni 2010, 14:54

Danke deinem Feedback :)
Auch o.k sich den 4#6(s) neu zu holen..deinen 4G6S kannst du ja später immer noch fliegen...
Grüsse Andreas
Hangar mit Dx8:
Beast 60E

Firebird Stratos
Ventique 60E

QQ Extra 300
Höllein Voodoo 3S
UMX Mig
P2 Prometheus 6S

6

Samstag, 12. Juni 2010, 14:02

Um den Thread abzuschließen: ich habe mir den 4#6 geholt und bin damit sehr zufrieden.

Die längere Fassung hier:
http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…248#post3533248