Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 16. Oktober 2010, 19:50

Brauch Hilfe zum Lama V3

Guten Abend zusammen,

ich möchte mich kurz vorstellen. Ich komme aus dem Sauerland und bin deutlich über 40. Jetzt habe ich ein großes Interesse an den elektro Helis. Allerdings ist das für einen Anfänger doch etwas schwierig. Ich lasse mich aber auch nicht entmutigen. Allerdings gibt es hier in der Nähe keinen mir bekannten Club, wo mir geholfen werden könnte. Ich hoffe, dass ich hier die hilfe finde, die ich suche und echt brauche.

Ich weiss, dass diese Fragen hier sicherlich schon tausendmal gestellt wurden und es auch die SuFu gibt. Ich würde mich aber freuen, wenn man sich meiner hier trotzdem annehmen würde. Danke schon mal.

Also ich habe mir den Lama V3 von E Sky gekauft. Ich hoffe, dass war nicht schon ein Fehler, oder ?

Allerdings bekomme ich den Heli nicht richtig eingestellt. Er ist von ruhigem Verhalten weit entfernt. Jetzt habe ich gelesen, dass man vorher einiges einstellen kann, um die Eigenschaften zu verbessern.

Allerdings weiss ich nicht wie ich das anstellen soll.

Ich bitte euch daher mir aus der Ferne zu helfen, so wie ihr es in einem Club einem Anfänger zeigen würdet. Ich wäre euch dafür tausendmal dankbar.

Ich bringe viel Geduld mit und die Freude an diesem tollen Hobby. Mehr kann ich leider nicht dazu beisteuern und hoffe dass ich hier Hilfe bekomme.


Danke jetzt schon mal.

Grüsse an alle

marinus

RCLine User

Wohnort: bayern

Beruf: Mein Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 17. Oktober 2010, 10:08

Hallo und herzlich willkommen hier im Forum :w :w :w

Zitat

Also ich habe mir den Lama V3 von E Sky gekauft. Ich hoffe, dass war nicht schon ein Fehler, oder ?


NEIN, der Heli ist gut für dich geeignet.

Also es gäbe da mehrere Möglichkeiten, um dir genaueres zu sagen, musst du uns beschrieben wie sich das Modell genau verhält.

Dann können wir dir hier sicher helfen !!!

lg

Marinus
suche:


bowinger

RCLine User

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: Öffentlicher Dienst

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 17. Oktober 2010, 10:13

Hallo jojob38

Quellcode

1
Also ich habe mir den Lama V3 von E Sky gekauft. Ich hoffe, dass war nicht schon ein Fehler, oder ?


Erst einmal Herzlich willkommen hier im Forum
Der kauf der Lama V3 war sicher kein Fehler ein solider Heli
In einem guten Preissigment.
Sicher kann auch ein Koax für einen Anfänger eine Herrausforderung
sein.
Definiere Anfänger wie viel Erfahrung hast Du ?
Was genau macht die Lama denn ,was verstehst Du unter ruhigem verhalten.
Viel kannst Du an einem Koax nicht einstellen aber ein paar Dinge sollte man
beachten.
Die Taummelscheibe muss bei Trimmschiebern mitte exakt gerade stehen
Der Spurlauf sollte stimmen
Die Blätter sollten nicht zu fest angezogen sein.
Hänge zum Anfang die Gestänge ganz innen in die Servohörner
Rotorblätter xtrem macht meiner Meinung nach Sinn
Blattwaage nicht schlecht aber nicht Unbedingt erforderlich
Draussen fliegen nicht ratsam da der Koax keinen Wind mag.
Oberes Lager Rotorwelle tauschen Alu ruhigerer lauf weniger Spiel.
Und dann üben üben üben
Hoffe ich konnte Dir bischen weiterhelfen
Lg Boris


KDS Quiet
Radikal G20
Piccolo V2 G1 Gtoys Totalumbau
Lama V3-Blade CX V2-Blade msr-Blade SR-Quark-InnovatorMD530 MCX-Kestrel 500-
Lama 400Q-Lama 400D-Free Spirit
Blue Arrow XL-MCX2-Bell 206-
KDS 450 Quiet
Radikal G20-Gaui 330X-S

4

Sonntag, 17. Oktober 2010, 11:37

Guten morgen Marinuns, guten morgen Boris,


ersteinmal vielen Dank an euch, dass ihr mir eure Hilfe anbietet. Ich bin überzeugt, dass ich mit eurer Hilfe einiges in den Griff bekomme.

Also ersteinmal möchte ich euch meine Einstellungen schildern, da ich nicht weiss, ob hier schon etwas geändert werden sollte.

An dem Sender:

Der linke Stick in der unteren Stellung. Dann ist kein Gas vorhanden. Beide Einsteller unten und rechts in Mittelstellung.

Der rechte Stick in Mittelstellung. Beide Einsteller unten und links in Mittelstellung.

Die 4 Schalter:

AIL: oben
ELE: oben
THR: unten
RUD: unten

Was bedeuten diese Schalter eigentlich? Ich weiss es ist schlimm, aber das zu meiner Erfahrung. Es wird also ein hartes Stück Arbeit, aber ich bin lernwillig :-)

Ich stelle den Heli mit dem Heckrotor zu mir zeigend hin und verbinde ihn mit dem Akku. Die Fernbedienung ist dann noch aus. Dann schalte ich die Fernbedienung an.

Ich gebe möglichst dosiert Gas und der Heli fliegt sofort nach vorne. Er steigt zwar auch, fliegt dabei aber direkt nach vorne. Das macht ihn für mich unkontrollierbar.

An den beiden Einstellungen Gain und Proportional habe ich nichts verändert. Das Gerät nennt man glaube ich 4 in 1, oder?

Die beiden weißen Plastiklaschen (Servohörner ?) rechts und links (dort sind die Gestänge dran befestigt) haben 5 Löcher. die Gestänge sind jeweils in 4. Loch von außen gesehen eingehängt.

Zitat:
...Oberes Lager Rotorwelle tauschen Alu ruhigerer lauf weniger Spiel. Wo bekomme ich eine solche Alu Rotorwelle?

"Rotorblätter xtrem macht meiner Meinung nach Sinn ... Was bedeutet das genau?


Freue mich schon auf einen spannenden Sonntag

marinus

RCLine User

Wohnort: bayern

Beruf: Mein Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 17. Oktober 2010, 12:41

Hallo

ich hab dir mal ne Pn geschrieben !!! Also eine E-Mail
suche:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »marinus« (17. Oktober 2010, 12:45)


Feuerstürmer

RCLine User

Wohnort: ""De, de ut de Graafschup kummt"" (irgendwo Grafschaft Bentheim)

Beruf: Zerspanungsmechaniker, DJ, Feuerwehrmann

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 17. Oktober 2010, 16:12

was aber GAAANZ WICHTG ist!! Um Verletzungen, oder nen zerstörten Heli zu vermeiden- ERST den SENDER einschalten, dann den Akku anschliessen! ERST den Akku abklemmen, dann den Sender ausschalten!
Gruß
Carsten

Blade SR / Parkzone Typhoon 3D / Eflite 4Site(Umbau) / BIG 4Site / Edge 450 / DX 7

Ein Lipo und ein Heli verlieben sich und dann brennen sie miteinander durch. Du siehst nur noch die Rauchschwaden am Horizont und sie sind weg...

bowinger

RCLine User

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: Öffentlicher Dienst

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 17. Oktober 2010, 18:07

Ich hab Dir mal keine Mail geschrieben :wall:

Wie schon geschrieben erst den Sender einschalten dann den Akku anschließen.
Und anders herum Akku abklemmen Sender ausschalten.
Trimmschieber Gas unten Roll und Nick in der Mitte Ts steht gerade Waagerecht
in allen Richtungen.
AIL: oben
ELE: oben
THR: unten
RUD: unten
Probier es einmal aus und Du wirst sehen das Du damit eine Servoumkehr machst.

Setze die Stangen in das letzte Loch innen ich habe damals bei meiner Lama ein zusätzliches Loch ganz Innen beide Seiten gleich gebohrt die ist so Zahm gewesen
das man sie als absoluten Trainer bezeichnen konnte.
den Trimmschieber für Nick ganz nach unten sollte sie dann immer noch nur nach
vorne gehen stimmt Deine Ts nicht. Einstellen wie beschrieben.
Oberes Wellenlager siehe Bild unten
Bezug
http://www.der-modellbautreff.de
oder in jedem Modellbaufachgeschäft einfach mal Googeln
Blätter Xtrem wesentlich Stabiler bessere Laufeigenschaften Stömungsverhältniss
Auftriebsverhalten (bevor das hier wieder zu endloss Diskussionen führt ist nur meine eigene Meinung muss jeder selbst wissen,ich kann über die Blätter nur Positiv berichten)
An der 4in1 solltest Du Eigentlich noch nicht rumdrehen machst es nur noch schlimmer eine gute Seite für Anfänger
www.helibande.de
hier steht sehr viel was weiter hilft (bitte keine Kommentare dazu) mir hat die Bande am Anfang viel gebracht.
lg Boris

KDS Quiet
Radikal G20
Piccolo V2 G1 GToys Totalumbau
»bowinger« hat folgendes Bild angehängt:
  • 6600506_thb.jpg
Lama V3-Blade CX V2-Blade msr-Blade SR-Quark-InnovatorMD530 MCX-Kestrel 500-
Lama 400Q-Lama 400D-Free Spirit
Blue Arrow XL-MCX2-Bell 206-
KDS 450 Quiet
Radikal G20-Gaui 330X-S

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bowinger« (17. Oktober 2010, 18:09)


8

Sonntag, 17. Oktober 2010, 23:36

Zitat

Original von bowinger
I
www.helibande.de
hier steht sehr viel was weiter hilft (bitte keine Kommentare dazu) mir hat die Bande am Anfang viel gebracht.
lg Boris



Helibande.de ist für die Singlerotorhelis, was er unbedingt lesen / auswendig lernen sollte ist www.helibande.com

9

Montag, 18. Oktober 2010, 13:09

Mahlzeit zusammen,
Nachdem mein Sonntag doch am Fußballplatz endete, habe ich heute morgen die ersten Blätter gewechselt. Hat doch ganz früh Bruch gegeben. Ich habe aber schon ein paar kleine Erfolge feiern können. Mit eurer Hilfe ging es schon mal ganz gut.

Eine Frage habe ich. Wenn ich den heli richtig eingestellt habe, sollte er dann mit dosiertem Gas in den schwebeflug gehen ohne auszubrechen? Oder ist das normal dass ich ständig gegensteuern muss?

Alu Teil und die besonderen Blätter sind bestellt.

Grüße aus dem sauerland

10

Montag, 18. Oktober 2010, 14:10

Hallo
Der Heli sollte ab einer Flugöhe von 50cm von alleine im Schwebeflug auf einer Stelle bleiben, da er ab dieser Höhe nicht mehr im Bodeeffekt herumtaumelt.
Wenn er nach 10 Sekunden aber dann doch in irgendeine Richtung ausbricht, ist das vollkommen Normal.

Wenn er sofort in irgendeine Richtung ausbricht oder sich im Kreis dreht ist er nicht richtig getrimmt.
Wenn er jedoch einen imaginären Kreis fliegt ist die innere oder die äußere Welle krumm, oder beides.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.
Henseleit TDR II
Align T-Rex 800E Pro

Jeti DS16 Carbon Edition

Elprog Pulsar 3

11

Montag, 18. Oktober 2010, 14:16

Hallo,


die V3 kann man so einstellen, daß sie auf der Stelle schwebt.

Ob man das allerdings als Anfänger so hinbekommt, weiß ich nicht.

Ich würde jedenfalls erstmal nichts an den Servohörnern umhängen.

Denn: dadurch mehr Ausschlag an der Taumelscheibe und damit auch ein agileres Flugverhalten.

Weiterhin würde ich noch kein Geld in Tuningmaßnahmen investieren.

Alle V3, die ich bisher verkauft habe, haben alle ohne solche Maßnahmen gut geschwebt.

Wichtig ist eine exakte mechanische Einstellung.

In diesem Zusammenhang müssen alle Wellen gerade und Zahnräder ohne Karies sein.

War der Hubi denn neu?



Grüße aus Heere
eSky "Xtreme", Mini-Tandem
Walkera HM38, CB100, 4#3b, 53#1, CB180D, CB180Z
eFlite mCX, S300, mSR, Rescue Tandem,
Reely V5 "SAR"-Umbau :tongue:
KDS450S, Blade 400
LMH 120
S.R.B. Quark
[SIZE=3]Suche: Walkera WK-2801[/SIZE]

12

Montag, 18. Oktober 2010, 14:17

Hallo Jojob38

also, ich würde ja ganz dringend empfehlen erstmal NICHTS umzubauen, der Lama fliegt aus der Kiste, wenn richtig eingestellt, schon ziemlich gut, beim Umbauen können immer Probleme auftretten und wenn man das RTF Set noch nicht richtig eingestellt bekommt/hat dann öffnet man IMHO nur unnötige ZUSÄTZLICHE Baustellen

das Problem als Anfänger ist IMHO zu lernen zu unterscheiden was am eigenen mangelnden Flugkönnen und was an der Technik liegt... ging mir jedenfalls so. Was mir geholfen hat:

1) in einem gross genugen Raum fliegen!
Ich habe am Anfang immer im Keller geübt, und wie ich dann das erstemla im Wohnzimmer geflogen bin war das ein echtes AHA Erlebnis... und erst da habe ich gewusst und erfahren dass der Lama tatsächlich ruhig auf der Stelle schweben kann. DIe Windverwirbelungen in einem zu kleinen Raum sollte man nicht unterschätzen

2) den Lama möglichst schnell aus dem Bodeneffekt rausbringen, also so auf ca 0.5-1 m

3) die 4 Steuerfunktionen der Reihe nach erlernen.
Zum Anfang reicht es VÖLLIG den Heli mit Pitch und Gier zu steuern, Nick und Roll braucht man nicht. IMHO ist es das entscheidende erstmal zu lernen den Heli auf Höhe zu haltenb, wenn das schon nciht klappt...
Wenn dann Pitch und Gier im Griff sind, als nächtes Nick dazu nehmen, dann kann man schon schön rumkurven
Roll kommt dann irgendwann automatisch

4) das obige geht natürlich nur wenn der Heli gut eingestellt ist . Eigentlich muss man nur vier Sachen machen zum Einstellen, nämlich die Längen der zwei Ruderstangen zur Taumelscheibe einstellen, Gier einstellen, und zum Schluss den Spurlauf
das geht "ganz einfach": alle Trimmhebel an der Funke auf Mitte (bis auf Pitch!), gross genugen Raum, Heli mit Pitch versuchen anzuheben und schauen was er macht, je nachdem die Hebel in der Länge verstellen, er wird dann immer ruhiger werden, dann den Heli bis auf ca 1 m und sehen was er macht, wenn man sich alos langsam rantastet bekommt man am Ende einen echt ruhig auf der Stelle schwebenden Heli. Evtl Gier Probleme mit der Trimmung ausglichen, erst wenn die mechanische Einstellung fertig ist würde ich Gier über die 4in1-Potis einstellen, dazu und zum Spurlauf verweise ich aber auf die Helibande

Have fun,
Olli

13

Montag, 18. Oktober 2010, 15:21

Ich bin echt begeistert. Ein tolles Forum hier. Das ich soviel Hilfe bekommen würde, hätte ich nicht gedacht.

Ich habe jetzt versucht den Heli schnell auf Höhe zu bekommen und konnte auch schon mehrere Minuten ohen Unfall den Heli in der Luft halten. Tolles Gefühl.

Allerdings dreht er sich noch ganz leicht um die eigene Achse, aber wirklich nur ganz leicht. Könnte auch an mir liegen, oder?

Leider gibt es hier in der Nähe keinen mir bekannten Club, dem ich mich anschließen könnte.

Ja, der Heli war ganz Neu.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jojob38« (18. Oktober 2010, 15:22)


14

Montag, 18. Oktober 2010, 16:26

Mh, das mit dem Pitch habe ich noch nicht ganz wirklich verstanden.

Ich habe die beiden Stangen an den Servos auf der letzten Stufe, also ganz innen.

Alle Trimmhebel sind in Mittelstellung.

Welchen davon soll ich verändern? Ist der Trimmhebel unter dem Gas (habe ich links) der für den Pitch? Den also ganz nach links und dann ohne mit dem rechten Stick abheben und beobachten was der Heli macht?

Oder was heißt mit Pitch versuchen anzuheben?

Heißt das ohne Gas den Trimmhebel nach rechts zu verschieben?

Ich bin sicher nervig - habe aber Urlaub und bin ganz verrückt auf den Heli.

15

Montag, 18. Oktober 2010, 17:52

Hallo,

zum Verständnis:

Pitch ist Gas
Gier ist Drehen
Nick ist Vorwärts/Rückwärts
Roll ist eine Seitwärtsbewegung

Der Trimmer für Gier ist der UNTERE, der für Gas der AN DER SEITE.

Der Gastrimmer sollte eigentlich immer nach unten stehen; die anderen werden im Flug vorsichtig nachgeregelt.

Aber: Temperaturdrift besteht trotzdem (wichtig für Gier!).



Grüße aus Heere
eSky "Xtreme", Mini-Tandem
Walkera HM38, CB100, 4#3b, 53#1, CB180D, CB180Z
eFlite mCX, S300, mSR, Rescue Tandem,
Reely V5 "SAR"-Umbau :tongue:
KDS450S, Blade 400
LMH 120
S.R.B. Quark
[SIZE=3]Suche: Walkera WK-2801[/SIZE]

16

Montag, 18. Oktober 2010, 18:04

Ok, werde es jetztmal probieren. Der Akku ist wieder voll und es kann losgehen. Werde euch dann berichten wie es um mich steht - und natürlich um den heli. ;-)

Kriege ihn zumindest schon gut und recht ruhig auf Höhe gehalten - ein erster Erfolg in meinem alter.

Leider ist der Akku immer sehr schnell leer. Werde mir erstmal einen ersatzakku kaufen.

17

Montag, 18. Oktober 2010, 19:47

Jaaaaaa, es klappt. Kann mir den Heli in meinem kleinen Wohnzimmer schon vor der Nase her schweben lassen. Er geht mir auch nicht mehr weg. Ich kann schon schweben, vorwärts, rückwärts und links und rechts ohne zu crashen. Ich kann ihn sogar wieder abfangen, wenn er mir mal entwischt.

Manchmal habe ich noch Probleme mit der Perspektive und ich steuer in die falsche Richtung. Geht aber schon besser.

Wow, ist das geil - Entschuldigung für diesen Emotionsausbruch, aber ich bin absolut hin und weg.

Ohne euch hätte ich das nicht geschafft. Jetzt gilt es zu üben, üben, üben.

Danke an euch alle und besonders auch an Sven, der aus den USA geschrieben hat. Danke !!!!

Die Grundeinstellungen haben ja jetzt gut funktioniert. Ich bin jetzt für jeden Tipp dankbar.

18

Montag, 18. Oktober 2010, 21:58

Hallo
Schau mal hier, besser kann man es glaube ich nicht mehr beschreiben, wie man den Lama V3 schnell und einfach trimmt, dort lernst du dann auch im Handumdrehen alle Fachbegriffe.

http://www.helibande.com/trimmung-menu.html
Henseleit TDR II
Align T-Rex 800E Pro

Jeti DS16 Carbon Edition

Elprog Pulsar 3

flying_chicken

RCLine User

  • »flying_chicken« wurde gesperrt

Wohnort: Schweiz /Deutschland NRW

Beruf: Lebenskünstler

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 26. Oktober 2010, 14:21

RE: Brauch Hilfe zum Lama V3

Hi;

unser Gemeinschaftswerk, oben angepinnt hast Du komplett übersehen?
das ist sehr schade, da sich doch einige hier die Mühe gemacht haben, damit so ein Frage/Antwort katalog entstehen konnte ... :nuts:
ansich stehen da die Anfängerfragen und Lösungen (wie trimmen, wie das erstemal fliegen etc.pp.)


LG Doris

ps: die Suchfunktion dieses Forums ist auch sehr gut :O
kriech mit mir... :D
Ist ein Keks, der unter einem Baum liegt, nicht ein wunderbar schattiges Plätzchen?

bowinger

RCLine User

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: Öffentlicher Dienst

  • Nachricht senden

20

Montag, 1. November 2010, 18:55

Hey Doris
Es gibt Dich wirklich noch :ok: :ok: :ok:
Lange nichts von Dir gehöhrt.
lg Boris


KDS 450 Quiet
Radikal G20
Lama V3-Blade CX V2-Blade msr-Blade SR-Quark-InnovatorMD530 MCX-Kestrel 500-
Lama 400Q-Lama 400D-Free Spirit
Blue Arrow XL-MCX2-Bell 206-
KDS 450 Quiet
Radikal G20-Gaui 330X-S