raimcomputi

RCLine User

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 8. Februar 2017, 14:56

Dann macht das 4in1-Modul auch richtig Sinn in meiner X9E.

Läuft das 4 in 1 bei dir zufriedenstellend? Ich bin immer noch hin und her gerissen, ob ich mir das Ding für meine Devo bestellen soll, oder nicht. Aber der K124 sieht schon geil aus. Wenn er nur nicht so klein wäre. Eigentlich mag ich so kleine Helis ja gar nicht. Oh Mann. :D
Blade MQX, Walkera Super-CP, Protos 500, Sky Surfer, Champ S+
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

grmpf

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg-Oßweil

Beruf: EDV-Systemberater

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 8. Februar 2017, 15:47

Mit meinen Spektrum-Modellen (mSR, mCP-X V1 und Inductrix) läuft es einwandfrei. Besser sogar als das OrangeRX-Modul, das ich vorher drin hatte. Die Protokollauswahl geht übers Menü und ich muss auch nicht dauernd neu binden o.ä.
Gerade der letzte Punkt ist bei einer X9E nicht zu verachten, da hier das Modul komplett im Sender drin ist und von außen die Knöpfe/Drehschalter nicht ohne zusätzliche Bohrungen erreichbar sind.
Grüße

Harald

aktiv: Fläche, Quad, Heli :angel:
im Aufbau: Eyecatcher 2
Elektronik: FrSky Taranis X9E, UDP50
abgelegt: diverses :D

raimcomputi

RCLine User

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 8. Februar 2017, 16:52

Gibt es schon Erfahrungen in Bezug auf den Heckmotor? Das ist ja leider wieder nur ein Bürsti. Und die haben ja bekanntlich keine große Lebensdauer. Kann schon jemand abschätzen, wie lange der ungefähr hält? Die Frage bezieht sich jetzt auch nicht nur auf den K120, sondern auch auf die übrigen XK-Modelle.
Blade MQX, Walkera Super-CP, Protos 500, Sky Surfer, Champ S+
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

Exbird

RCLine User

  • »Exbird« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wien 5

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 8. Februar 2017, 17:55

Gibt es schon Erfahrungen in Bezug auf den Heckmotor? Das ist ja leider wieder nur ein Bürsti. Und die haben ja bekanntlich keine große Lebensdauer. Kann schon jemand abschätzen, wie lange der ungefähr hält? Die Frage bezieht sich jetzt auch nicht nur auf den K120, sondern auch auf die übrigen XK-Modelle.
k123 AS 350 - 43 Std... bis jetzt....


bei denn NE BO 105 sind die selben Motoren verbaut und da sind bei allen 3 die ich hab noch immer die orig. Motoren drin ;)
Nr. 1 - 166 Std;
Nr. 2 - 78 Std.;
Nr. 3 - 76 Std.;
und die Liste könnte ich noch weiter führen mit Umbauten "UH1"...... usw.... die alle diese Motoren haben und weit über 100 Std. Flugzeit schon halten
bei einer EC145 hatte ich einen Motor dabei der nach 16 Std. den Geist aufgegeben hat

also - die halten ewig :D
Ein guter RC-Pilot hat mindestens so viele Landungen wie Starts!

Rudi sagt: "Einmal Futaba, immer Futaba!" Rudi hat wie immer RECHT!!! 8)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Exbird« (8. Februar 2017, 18:05)


raimcomputi

RCLine User

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 8. Februar 2017, 18:44

bei einer EC145 hatte ich einen Motor dabei der nach 16 Std. den Geist aufgegeben hat

Selbst das ist ja schon nicht wenig. Bei 5 Minuten Flug sind das immerhin auch schon um die 200 Flüge. Da wäre ich bei meinem Super-CP schon glücklich, wenn da der Heckmotor so lange halten würde.
Blade MQX, Walkera Super-CP, Protos 500, Sky Surfer, Champ S+
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

Exbird

RCLine User

  • »Exbird« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wien 5

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 8. Februar 2017, 18:53

bei AS 350 sind es eben 510 Flüge

die angesprochene BO 105 RB hat fast 1700 Flüge :D
benötigte Ersatzteile bis jetzt: 1 Blatthalter ;)
Ein guter RC-Pilot hat mindestens so viele Landungen wie Starts!

Rudi sagt: "Einmal Futaba, immer Futaba!" Rudi hat wie immer RECHT!!! 8)

27

Mittwoch, 8. Februar 2017, 21:08

Hallo

Dann macht das 4in1-Modul auch richtig Sinn in meiner X9E. Immer nur Spektrum-Modelle damit anzusteuern isz ja langweilig

Was ist das 4in1 Modul ? Ein HF Modul das 4 verschiedene " Sprachen" spricht ?
Viele Grüße Helmut

raimcomputi

RCLine User

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 8. Februar 2017, 21:20

Was ist das 4in1 Modul ? Ein HF Modul das 4 verschiedene " Sprachen" spricht ?

Ganz genau so ist das. Für Devo kriegst du das zB. hier.
Blade MQX, Walkera Super-CP, Protos 500, Sky Surfer, Champ S+
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

grmpf

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg-Oßweil

Beruf: EDV-Systemberater

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 9. Februar 2017, 08:11

Um genau zu sein: es ist ein Modul, das 4 verschiedene HF-Chips besitzt. Die damit ereichbare Anzahl an Sprachen (aka Funkprotokolle) ist ... sehr hoch und wächst. Die Reichweite ist zwar anscheinend eingeschränkt (je nach Protokoll vielleicht ~200m), aber da damit i.d.R. die diversen Mini-/Spielzeug-Modelle gesteuert werden ist das kein wirkliches Manko.
Grüße

Harald

aktiv: Fläche, Quad, Heli :angel:
im Aufbau: Eyecatcher 2
Elektronik: FrSky Taranis X9E, UDP50
abgelegt: diverses :D

30

Donnerstag, 9. Februar 2017, 11:19

Zur Taranis X9E :
Was ich bis jetzt weiss ist die in OpenTX zu programmieren, geht da auch DeviationTX ?
. . . Dann macht das 4in1-Modul auch richtig Sinn in meiner X9E . . .
Ist das Modul hier auch komplett aktiv ? Der Sender wird ja z.B. auch von Lindinger angeboten = ". . . in Verkehr gebracht . . .", natürlich incl. CE und allem pipapo . . .
Was mich nämlich stutzig macht ist der Hinweis (bei Lindinger) : Diese EU-Version ist nur kompatibel zu Empfängern der "X" Serie in ebenso EU-Ausführung!
Wie ist das bei dir ?

Schöne Grüße
Gerhard

grmpf

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg-Oßweil

Beruf: EDV-Systemberater

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 9. Februar 2017, 11:34

Anscheinend gibt es das Modul auch für de Devo-Sender und Deviation. Da ich das aber nicht nutze kann ich Dir dazu nichts sagen.
Es ist bei Bedarf das HF-Modul aktiv, das ich per Protokollauswahl gewählt habe ;)
Wie es bei dem Lindinger-Modul aussieht kann ich so nicht sagen. Auf die Schnelle habe ich es auf der Seite nicht gefunden, Übersichtlichkeit ist was anderes :O
Grüße

Harald

aktiv: Fläche, Quad, Heli :angel:
im Aufbau: Eyecatcher 2
Elektronik: FrSky Taranis X9E, UDP50
abgelegt: diverses :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »grmpf« (9. Februar 2017, 13:30)


32

Donnerstag, 9. Februar 2017, 11:59

Hallo !
Was ist das 4in1 Modul ? Ein HF Modul das 4 verschiedene " Sprachen" spricht ?
Ganz genau so ist das. Für Devo kriegst du das zB. hier.
Bevor ihr euch zu früh freut . . .
Zu Devo 6, 8 und 12 kann ich nix sagen.
Ideal ist das Modul für die Devo 10, hier sind nur 3 Lötstellen zu beachten, zwar relativ unkritisch aber dennoch ist ein bissel Erfahrung mit dem Lötkolben von Vorteil.
Wer vor hat - so wie ich - seine Devo 7E damit aufzublasen : VORSICHT !!!
Seht euch einmal in den einschlägigen Foren (Helifreak, Deviationtx etc.) um, damit ihr seht was auf euch zukommt. Nämlich z.T. allerfeinste Lötungen, ohne Lötnadel, Lupe etc. geht nix, ohne Kenntnisse und Übung (!!!) im Entlöten (!!!) geht schon einmal gar nix . . .
Problembezogenes mentales Training ist anzuraten, als einzige Konsequenz des Verlustes eines Senders infolge einer Panne beim Löten ist die mit unerschütterlicher Ruhe vorgenommene Neubestellung des Senders zulässig. :D Wer traut sich also drüber ? 8)
Damit ihr seht, worum's geht, hier zwei (Pannen-) Bilder
»GerhardH« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1701261550.JPG
  • 17012610144.JPG

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: noch ja

  • Nachricht senden

33

Freitag, 10. Februar 2017, 15:02

Ich lese ja schon ein Weilchen hier mit...
Nun bin ich schwach geworden und bin seit gestern Eigner einer (RTF) AS350.
Das Modell ist sehr schön detailiert, hätte ich nicht gedacht.
Leider greift ein Gewinde im Blatthalter sehr schlecht. (Der Händler ist bereits informiert.)
Trotzdem war heute Erstflug, nur das Hochfahren vom Rotörchen dauert damit eben länger.
Erstaunlich ruhiger Flug, nur musste ich relativ viel Nick und Roll trimmen, er wollte stark nach hinten links weg, Gier war ok.
Ich werde wohl neu kalibrieren müssen.
viele Grüsse

Bernd

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

Die Anrede "Jungs" gilt im Rahmen der Vereinfachung für Personen beiderlei Geschlechts. :D

Exbird

RCLine User

  • »Exbird« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wien 5

  • Nachricht senden

34

Freitag, 10. Februar 2017, 15:22

Taumelscheibe ist sauber eingestellt??

brauchst ja nur (Mode2) Pitch ins linke untere Eck - Nick/Roll ins rechte untere Eck bis die Platine blinkt - Knüppel wieder auslassen - dann hört man ein zucken der Servos - fertig
mache ich auch alle paar Tage - dauert ja nur 3 Sek.

für diejenigen (Gerhard, ich und Co....) die Pitch ziehen - linken Knüppel natürlich ins linke obere Eck ;)


na geh - wir sind hier im Thread "K120" :ansage:


für die AS350 gilt das ganze natürlich nur bedingt - kalibrieren war da noch nie notwendig
einfach Taumelscheibe ordentlich einstellen und sorgenfrei fliegen - meine AS350 bis jetzt 43 STd. ohne jeglichen Zucker - Drift - oder sonstiges



Ein guter RC-Pilot hat mindestens so viele Landungen wie Starts!

Rudi sagt: "Einmal Futaba, immer Futaba!" Rudi hat wie immer RECHT!!! 8)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Exbird« (10. Februar 2017, 20:11)


Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: noch ja

  • Nachricht senden

35

Freitag, 10. Februar 2017, 20:50

Sorry, über den K123 finde ich nichts.
Jetzt was gefunden, erstmal lessen...... :shake:
viele Grüsse

Bernd

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

Die Anrede "Jungs" gilt im Rahmen der Vereinfachung für Personen beiderlei Geschlechts. :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Flat« (10. Februar 2017, 21:07)


Exbird

RCLine User

  • »Exbird« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wien 5

  • Nachricht senden

36

Samstag, 11. Februar 2017, 15:55

so, nachdem ich mit der XK K120 etwas mehr als 12 Std. in der Luft war noch ein paar Anmerkungen 8)


Govenor arbeitet sehr gut - flieg jetzt mit 50% Fixwert - Drehzahl wird perfekt gehalten - bei meinem gemütlichen Flugstil :evil:


Piro Optimierer - arbeitet ebenfalls perfekt ;)


bemerkenswert ist auch wie präzise alle XK-Modelle zu fliegen sind:
ein Beispiel - ist es ein leichtes mit dem Heli beim Start die linke Kufe anzuheben (rechte bleibt am Boden) und dann ab zu düsen :D - GEIL :prost:
Ein guter RC-Pilot hat mindestens so viele Landungen wie Starts!

Rudi sagt: "Einmal Futaba, immer Futaba!" Rudi hat wie immer RECHT!!! 8)

gerd_walter

RCLine User

Wohnort: -Kolochau/Land Brandenburg

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

37

Montag, 13. Februar 2017, 09:45

BNF welche Futaba Sender möglich

Hallo Freunde!

Habe lange nichts im Forum geschrieben - aber um so mehr gelesen 8) Also der AS 350 macht ja richtig Lust so ein Teil zu ordern. Genau das richtige für den Urlaub. Aber hier meine Frage - Bin mir unsicher, ob ich meine Futaba T6EX FASST benutzen kann - in der Anleitung der Funke steht - unidirektionales FHSS System . Möchte nicht noch eine Funke herumstehen haben.

Danke für Antworten im Voraus

Gruß Gerd :) :nuts:
Hangar:
Riser 100
Piperle
C 130 Styro
Spitfire MK IX
Partenavia P 68
PT II
AN 2
AN 28
mQX
FW 190 A
Solo Pro 180 3D
Bixler

Exbird

RCLine User

  • »Exbird« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wien 5

  • Nachricht senden

38

Montag, 13. Februar 2017, 10:14

Die XK-Modelle gehen alle mit "S-FHSS" - nicht mit FASST

XK K123 AS350 bitte hier - danke ;)
Ein guter RC-Pilot hat mindestens so viele Landungen wie Starts!

Rudi sagt: "Einmal Futaba, immer Futaba!" Rudi hat wie immer RECHT!!! 8)

Exbird

RCLine User

  • »Exbird« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wien 5

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 15. Februar 2017, 10:16

Kleiner Wermutstropfen des K120

Heckmotor Nr. 1: 8 Std., Nr. 2 genau 8:57 gehalten, dann tot! ;(
Heißt soviel: bei einer Flugzeit von 4:30 sind das etwas mehr als 100 Flüge pro Heckmotor - DAS IST WENIG 8(
Das Gute: bei beiden Motoren hat sich das Sterben angekündigt und so konnten Abstürze vermieden werden.
Trotz verklebten Heckrotor kam es plötzlich zu heftigen Pendelbewegungen die sich aber wieder beruhigten und so eine normale Landung möglich war.
Nach einer kurzen Abkühlphase waren dann die Motoren tot ;(


Schätze mal, das der Motor die 2s nicht sonderlich verträgt - Alternativen müssen her :evil:
Ein guter RC-Pilot hat mindestens so viele Landungen wie Starts!

Rudi sagt: "Einmal Futaba, immer Futaba!" Rudi hat wie immer RECHT!!! 8)