Exbird

RCLine User

  • »Exbird« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wien 5

  • Nachricht senden

41

Samstag, 1. April 2017, 22:38

Heckmotor Nr. 4 nach exakt 16 Std. und 15 min hinüber ;(


gibt es hier niemanden der auch etwas über Langzeiterfahrungen verfügt und vielleicht etwas zur Kurzlebigkeit der Heckmotoren und eventuelle Alternativen beitragen kann ???
Ein guter RC-Pilot hat mindestens so viele Landungen wie Starts!

Rudi sagt: "Einmal Futaba, immer Futaba!" Rudi hat wie immer RECHT!!! 8)

raimcomputi

RCLine User

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

42

Samstag, 1. April 2017, 22:43

Heckmotor Nr. 4 nach exakt 16 Std. und 15 min hinüber

Naja, das sind doch 195 Flüge. Für einen Bürstenmotor ist das doch viel. Der wird ja auch ganz schön gefordert bei dem kräftigen Hauptantrieb. :D

Wie macht sich der Ausfall eigentlich bemerkbar? Läßt die Leistung des Hecks langsam nach, oder stirbt der Motor einfach plötzlich im Flug?

Ist das der gleiche Motor wie im K123/K124? Obwohl, kann eigentlich doch nicht. Fliegt der K120 nicht mit 2S Akkus?
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Easyglider 4, Twinstar 2
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

Exbird

RCLine User

  • »Exbird« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wien 5

  • Nachricht senden

43

Sonntag, 2. April 2017, 00:10

sie schauen gleich aus und haben in der Beschreibung zumindest die gleiche Bezeichnung - Tail Motor 8520.
die Artikelbezeichnung (im Verkauf) dürfte deswegen anders sein, weil der von K123/124 nach dem weiß/blauen kurzen Kabel die Verlängerung gelötet zur Platine hat,
wogegen der K120 Motor nach dem kurzen weiß/blauen Kabel einen Stecker hat.

yes - die/der K120 fliegt 2S Akkus

Von den 4 Motoren ist mir noch keiner schlagartig eingegangen - erste Anzeichen - Verbrauch steigt bei 5min Flugzeit von 210/220mAh auf 250/260 mAh und darüber.
Ist das einmal der Fall, kann mit jedem weiteren Akku folgendes passieren: bereits nach ca. 1-2min Flugzeit verliert der Heli extrem an Drehzahl/Kraft
dann muss man sowieso landen - nach einer kurzen Abkühlphase und neuen Akku ist der Heckmotor dann bereits an Herzversagen verstorben :evil:
es bestand also bei keinem der 4 Motoren je die Gefahr eines Absturzes :) das ist sehr Positiv :ok:
Ein guter RC-Pilot hat mindestens so viele Landungen wie Starts!

Rudi sagt: "Einmal Futaba, immer Futaba!" Rudi hat wie immer RECHT!!! 8)

raimcomputi

RCLine User

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 2. April 2017, 00:17

Aber in deinem K123 Thread schreibst du ja, das der Heckmotor ewig hält. Vermutlich wird der eben im K120 viel mehr belastet, weil der Hauptantrieb deutlich kräftiger ist.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Easyglider 4, Twinstar 2
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

he-po

RCLine User

Wohnort: Würzburg

Beruf: Industriemeister Maschinenbau i.R.

  • Nachricht senden

45

Dienstag, 27. Juni 2017, 19:45

Hallo an die Spezialisten,
ich habe mir auch einen XK K100 zugelegt komme aber mit der RTF Funke nicht klar.
Eine deutsche Anleitung wäre hilfreich, gibt es aber anscheinend nicht?
Welche Alternative Fernsteuerung ohne Umbauarbeiten kann ich hier einsetzen?
Vielen Dank für Tipps und Ratschläge.
:w Grüße von Herbert
:wall: Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.

XK K100 mit XK X6

raimcomputi

RCLine User

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

46

Dienstag, 27. Juni 2017, 19:50

Die mitgelieferte Funke ist doch super einfach zu programmieren. Da gibt es auch gute Videos bei Youtube. Sind zwar auch auf Englisch, aber einfach nachzuvollziehen. Wenn du damit nicht klar kommst, wird dir ein anderer Sender auch nichts nützen.

Du brauchst entweder eine Futaba, oder eine Devo mit zusätzlichem Sendemodul. Allerdings ist die Devo nichts für dich, denn da mußt du erstens löten. Und zweitens eine andere Software aufspielen. Beides wird dich sicher überfordern.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Easyglider 4, Twinstar 2
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

Exbird

RCLine User

  • »Exbird« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wien 5

  • Nachricht senden

47

Mittwoch, 28. Juni 2017, 08:13

Welche Alternative Fernsteuerung ohne Umbauarbeiten kann ich hier einsetzen?
Guten Morgen,

wie Raimund schon geschrieben hat: Futaba
oder jede beliebige Fernsteuerung + General Link S-FHSS - wird wieder verkauft und ist auch lieferbar ;)


:prost:
Ein guter RC-Pilot hat mindestens so viele Landungen wie Starts!

Rudi sagt: "Einmal Futaba, immer Futaba!" Rudi hat wie immer RECHT!!! 8)

he-po

RCLine User

Wohnort: Würzburg

Beruf: Industriemeister Maschinenbau i.R.

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 29. Juni 2017, 18:33

Danke für die schnellen Antworten.
Dieses General Link S-FHSS geht das auch an einer MC-16 oder MC-20 Hott?
:w Grüße von Herbert
:wall: Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.

XK K100 mit XK X6

raimcomputi

RCLine User

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

49

Donnerstag, 29. Juni 2017, 18:41

jede beliebige Fernsteuerung + General Link S-FHSS - wird wieder verkauft und ist auch lieferbar ;)


:prost:

Danke für die schnellen Antworten.
Dieses General Link S-FHSS geht das auch an einer MC-16 oder MC-20 Hott?
Ich würde dann ja mal sagen ja, sofern dein Sender eine Trainerbuchse hat.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Easyglider 4, Twinstar 2
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

he-po

RCLine User

Wohnort: Würzburg

Beruf: Industriemeister Maschinenbau i.R.

  • Nachricht senden

50

Freitag, 30. Juni 2017, 18:30

Hallo und dank für eure Hilfe.
Ich werde es mit einer MC-20 Hott versuchen.
:w Grüße von Herbert
:wall: Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.

XK K100 mit XK X6