Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Barny50

RCLine User

  • »Barny50« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 21493 Schwarzenbek

Beruf: Beamter/Pensionär

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 23. April 2008, 18:08

wie kann das passieren ?

tja, wie passiert so etwas ? Damit bin ich sogar noch geflogen bis der Akku leer war. Ich habe es erst jetzt gemerkt als ich wieder starten wollte

Kein Einschlag im Heckrohr,
kein richtiger Crash, nur mal mit den Blattspitzen gegen einen Baum
Blattspitzen noch ganz i.O.
Blatthalter beweglich

Wer kann mir helfen:
a) wie vermeide ich das künftig ?
b) macht Kleben o.ä. irgendeinen Sinn oder ist das zu gefährlich ??


Bernhard
»Barny50« hat folgendes Bild angehängt:
  • Blatt.jpg
[SIZE=1]LMH Corona Original-Chassis, Kontronik Fun 480-28, Hyperdrive Riemenantrieb
LMH Corona Hackenberg, 2 * Riemen, SHP 16
[/SIZE]

mmehlem

RCLine User

Wohnort: D-54516 Wittlich

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 23. April 2008, 18:38

RE: wie kann das passieren ?

Sieht so aus, als wäre die Schraube nicht "richtig" eingedreht gewesen. Nicht "richtig" im Sinne von das Ende der Schraube hat Druck auf den Gewindeteil ausgeübt. Kann passieren, wenn man beim eindrehen nicht genau darauf achtet, daß dier - jetzt abgebrochene - Schenkel am Blatthalter eng anliegt. Führt dazu, daß die Schraube das nach aussen weg drücken will.
Wenn das an der Stelle unter Spannung steht, kann eine Berührung an der Blattspitze den Bruch verursachen, weil die Blattspitze da einen sehr, sehr langen Hebel zur Verfügung hat.
Ich persönlich würde kleben hier für gefährlich halten. Ich würde das Blatt auswechseln.

:w
MM
[SIZE=1]derzeit Pause wegen Bastellkeller-Renovierung
Lama V3, LMH 110, Zoom 450
Trainer 400 ,TwinStar II
Sparrowhawk XXT
[/SIZE]

3

Mittwoch, 23. April 2008, 18:39

Schlechte Qualität ,das hatte Marc auch schon mal nagelneu aufgebaut und Zak war es genau dort auch abgebrochen.

MFG
Volker

Barny50

RCLine User

  • »Barny50« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 21493 Schwarzenbek

Beruf: Beamter/Pensionär

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 23. April 2008, 19:29

die Schraube war schon richtig drin, sieht nur auf dem Bild etwas merkwürdig aus.
Hast aber sicher recht, kleben ist keine gute Idee. Bevor mir das Ding um die Ohren fliegt, werde ich lieber ein neues investieren - noch hab' ich ja welche


Bernhard
[SIZE=1]LMH Corona Original-Chassis, Kontronik Fun 480-28, Hyperdrive Riemenantrieb
LMH Corona Hackenberg, 2 * Riemen, SHP 16
[/SIZE]

kleinerdrache07

RCLine Neu User

Beruf: Elektriker

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 23. April 2008, 22:21

so hatte mein Rotorblatt beim ersten Mal wechseln auch ausgesehen! Ich hab nicht richtig aufgepasst und die Schraube falsch eingedreht, genau wie der Markus das beschrieben hat. Das ist mir erst aufgefallen, nachdem ich beim Fliegen die Blätter nochmal auswuchten wollte....hab ganz schön Glück gehabt, dass mir nix um die Ohren geflogen iss

Grüße Ralf