Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 16. Juli 2009, 08:52

Leistungsverlust Raptor 50

Hy Leute,
Hab da mal wieder eine Frage.
Habe einen Raptor 50 Titan und nach einer Flugzeit von ca. 5 min. bemerke ich einen Leistungsverlust des Motors. Drehzahl wird weniger. Hauptdüse des Motors ist 3 Umdrehungen geöffnet. Rotorkopfdrehzahl am Anfang ca. 1800 U/min. Habe bis jetzt ca. 8 Flüge hinter mir. Ausserdem bricht der Motor bei Vollpitch ziemlich ein. Ist das normal?

Wo könnte das Problem liegen

Danke schon mal für eure Antworten
Mfg Berndi
Raptor 50 Titan :ok:
Copterx AE V2
T-Rex 450
Ergo 50 Graupner
Ultimalt 60 R.I.P
Yoyo Epp
ME-109
Extra 330L
Easystar

Greatpit

RCLine User

Wohnort: Kiel / Schleswig - Holstein

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 16. Juli 2009, 10:12

Hallo Berndi,
hast du mal die Temperatur gemessen?
Wenn er zu Mager eingestellt ist wird er zu heiß, verliert Leistung und geht sogar aus!
Gruß
Don Pedro 8)
:evil:[SIZE=3]Heli-Seniorenteam "Betreutes Fliegen"[/SIZE]
Raptor E550 in einer Ecureuil
Raptor E550 in einer Bell222
T-Rex 600 Esp
F27 Stryker
Habu Jet
http://kieler-heli-club.foren-city.de

p107220

RCLine User

Wohnort: Hinterbrühl bei Wien

Beruf: IT-Supporter

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 16. Juli 2009, 10:19

Hi!

Mit "Hauptdüse" meinst du die Vollgasnadel?
Welchen Motor hast du?

Falls es ein TT Motor ist, dann ist die "Leerlaufnadel" die oftmals wichtigere Nadel. Sie regelt bis ca. 75% des Gesamtregelweges. Wenn du also Rundflug etc. fliegst so ist es sehr wahrscheinlich, dass du dich im Bereich der Leerlaufnadel befindest. Diese sollte zunächst mal 5 Umdrehungen (gezählt bei geschlossenem Küken) offen sein und kann dann alle par Tanks um je 1/4 reingedreht werden, bis man mit Leistung und Temperatur zufrieden ist.

Das von dir beschriebene Verhalten liest sich tatsächlich nach "zu mager". Typisch ist, wenn der Motor an Leistung verliert, dass man sogar landen muss und dann, nach 1 Minute Leerlauf, man wieder starten kann um dann alsbald wieder runter zu müssen.

Temperatur messen ist sehr wichtig. Halte den Finger in den Kurbelwellendeckel. Er sollte 3 Sekunden drin bleiben können, ohne dass du dich verbnnst. Aber Vorsicht! Wenn du nahe am Kolbenreiber bist, kann es dort schon gefährlich heiß sein.

Kurt
Bauberichte, Fotos und Videos:
http://www.modellhubschrauber.at
und neuerdings mit Modellflugzeugen auf
http://www.flaechenflieger.at

a.schauder

RCLine User

Wohnort: Etwas ausserhalb von Braunschweig

Beruf: Fachinformatiker Azubi, Bereich Systemintegration und Administration

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 16. Juli 2009, 12:39

Zitat

Original von p107220
Hi!

Mit "Hauptdüse" meinst du die Vollgasnadel?
Welchen Motor hast du?

Falls es ein TT Motor ist, dann ist die "Leerlaufnadel" die oftmals wichtigere Nadel. Sie regelt bis ca. 75% des Gesamtregelweges. Wenn du also Rundflug etc. fliegst so ist es sehr wahrscheinlich, dass du dich im Bereich der Leerlaufnadel befindest. Diese sollte zunächst mal 5 Umdrehungen (gezählt bei geschlossenem Küken) offen sein und kann dann alle par Tanks um je 1/4 reingedreht werden, bis man mit Leistung und Temperatur zufrieden ist.

Das von dir beschriebene Verhalten liest sich tatsächlich nach "zu mager". Typisch ist, wenn der Motor an Leistung verliert, dass man sogar landen muss und dann, nach 1 Minute Leerlauf, man wieder starten kann um dann alsbald wieder runter zu müssen.

Temperatur messen ist sehr wichtig. Halte den Finger in den Kurbelwellendeckel. Er sollte 3 Sekunden drin bleiben können, ohne dass du dich verbnnst. Aber Vorsicht! Wenn du nahe am Kolbenreiber bist, kann es dort schon gefährlich heiß sein.

Kurt


Daran wird es liegen, das gleiche hatte ich letztes Jahr auch bei meinem Raptor.
RAPTOR X-TREME
Bei Interesse Email oder PN an mich!
Schaut mal rein ;)
Der Heliblog

5

Donnerstag, 16. Juli 2009, 13:06

Ihr habt wie immer sowas von recht, das gefällt mir.

Habe die Vollgasnadel jetzt mal auf 3 1/4 Umdrehungen herausgedreht, die Leerlaufnadel ist glaub ich 7 Umdrehungen geöffnet, hab geglaubt das die Leerlaufnadel eher unwichtig ist und hauptsächlich an der Vollgasnadel verstellt wird.
Werd heute nochmal die Einstellungen der Nadeln prüfen und noch mal testen. Ist ja bestes Heliwetter heute.

Danke erst mal
Mfg Berndi

P.s.: hoffe das ich den Motor nicht bereits verheizt habe
Raptor 50 Titan :ok:
Copterx AE V2
T-Rex 450
Ergo 50 Graupner
Ultimalt 60 R.I.P
Yoyo Epp
ME-109
Extra 330L
Easystar

6

Donnerstag, 16. Juli 2009, 13:38

Wie viele Umdrehungen soll die Vollgasnadel geöffnet sein?
Hab sie wie gesagt 3 1/4 Umdrehungen geöffnet.
Raptor 50 Titan :ok:
Copterx AE V2
T-Rex 450
Ergo 50 Graupner
Ultimalt 60 R.I.P
Yoyo Epp
ME-109
Extra 330L
Easystar

a.schauder

RCLine User

Wohnort: Etwas ausserhalb von Braunschweig

Beruf: Fachinformatiker Azubi, Bereich Systemintegration und Administration

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 16. Juli 2009, 13:52

Zitat

Wie viele Umdrehungen soll die Vollgasnadel geöffnet sein?[
Man sagt so um die 3U aber meine ist auch ein wenig weiter draußen. Du kannst dir ja auch ein Tuninglüfterrad kaufen (ebay)

Gruß, Pascal
RAPTOR X-TREME
Bei Interesse Email oder PN an mich!
Schaut mal rein ;)
Der Heliblog

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »a.schauder« (16. Juli 2009, 13:53)


p107220

RCLine User

Wohnort: Hinterbrühl bei Wien

Beruf: IT-Supporter

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 16. Juli 2009, 15:33

Du kannst dir zwischen
Leerlauf 4 bis 6,5
und
Vollgas 1,75 bis 3,5
jede Kombination "aussuchen".

ich würde dir empfehlen, den Motor mal einlaufen zu lassen - _mein_ Weg war der mit Rizinussprit, andere nachen das anders.
Dann von der fetten Seite her nähern: 6,5 / 3 beginne und vielleicht bei 5 / 2,5 aufhören. Kommt drauf an, wie du ihn eingestellt haben willst, wie deine Pitchkurve ist usw. bla bla.

Wichtigstes instrument beim Einstellen: Fingerkuppe des Mittelfingers für das Kurbelwellengehäuse :)

Kurt
Bauberichte, Fotos und Videos:
http://www.modellhubschrauber.at
und neuerdings mit Modellflugzeugen auf
http://www.flaechenflieger.at

9

Donnerstag, 16. Juli 2009, 17:10

Bin jetzt mal mit 3 1/4 Vollgasdüse und 5 Umdrehungen Standgasdüse geflogen und er ist wieder heissgelaufen. Naja es hat heute ja auch an die 30 Grad Aussentemperatur. Werd es das nächste mal mit Standgasdüse 6 Umdrehungen versuchen.
Raptor 50 Titan :ok:
Copterx AE V2
T-Rex 450
Ergo 50 Graupner
Ultimalt 60 R.I.P
Yoyo Epp
ME-109
Extra 330L
Easystar

p107220

RCLine User

Wohnort: Hinterbrühl bei Wien

Beruf: IT-Supporter

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 16. Juli 2009, 17:26

Zitat

und er ist wieder heissgelaufen


Dann würde ich ihn sicherheitshalber nochmal einlaufen lassen.

Kurt
Bauberichte, Fotos und Videos:
http://www.modellhubschrauber.at
und neuerdings mit Modellflugzeugen auf
http://www.flaechenflieger.at

11

Donnerstag, 16. Juli 2009, 17:47

Bitte beschreibt mir noch einmal die genaue Vorgehensweise zum Einlaufen lassen. Vielleicht hab ich etw. falsch gemacht.
Raptor 50 Titan :ok:
Copterx AE V2
T-Rex 450
Ergo 50 Graupner
Ultimalt 60 R.I.P
Yoyo Epp
ME-109
Extra 330L
Easystar

a.schauder

RCLine User

Wohnort: Etwas ausserhalb von Braunschweig

Beruf: Fachinformatiker Azubi, Bereich Systemintegration und Administration

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 16. Juli 2009, 17:53

Zitat

Bitte beschreibt mir noch einmal die genaue Vorgehensweise zum Einlaufen lassen. Vielleicht hab ich etw. falsch gemacht.


Ich habe die Hauptdüsennadel 3U rausgedreht und die Leerlaufnadel 4 oder 5. Dann habe ich eine Tankfüllung Standgas laufen lassen. Dann habe ich die zweite tankfüllung immer mal wieder Gas gegeben. Bei der dritten bin ich Schwebeflug geflogen und danach 3D. Bis jetzt hält der Motor. :D


Gruß, Pascal
RAPTOR X-TREME
Bei Interesse Email oder PN an mich!
Schaut mal rein ;)
Der Heliblog

13

Donnerstag, 16. Juli 2009, 21:34

so ungefähr hab ich das auch gemacht und Trotzdem, mit dieser Einstellun läuft er heiss. naja mal sehen ob es besser ist wenn die Standgasnadel 6 U herausgedreht ist. Beim letzten Flug war das Kurbelwellengehäuse so heiss, das ich es nicht mal 1 Sekunde anfassen konnte.
Raptor 50 Titan :ok:
Copterx AE V2
T-Rex 450
Ergo 50 Graupner
Ultimalt 60 R.I.P
Yoyo Epp
ME-109
Extra 330L
Easystar

p107220

RCLine User

Wohnort: Hinterbrühl bei Wien

Beruf: IT-Supporter

  • Nachricht senden

14

Freitag, 17. Juli 2009, 11:34

Möglicherweise hast du einen Motor, bei dem die Toleranzen ungünstig in "die selbe Richtung" gehen. Dann würde das Einlaufen mit Rizinussprit Vorteile bringen.
Rizinus hat nicht die Notlaufeigenschaften, die "moderner" Sprit hat. Daher eignet es sich gut dafür, die Anpassung der korrespondierenden Teile im Motor vorzunehmen.
Bei mir war's jedenfalls ideal, ich hatte auch immer wieder Klemmer am Motor.

Nachteil: das Öl brennt sich am Auspuff ein und macht so unschöne, kleine Flecken. Ich habe den Auspuff dann mit Schmirgel-Vlies "poliert".

Kurt
Bauberichte, Fotos und Videos:
http://www.modellhubschrauber.at
und neuerdings mit Modellflugzeugen auf
http://www.flaechenflieger.at

a.schauder

RCLine User

Wohnort: Etwas ausserhalb von Braunschweig

Beruf: Fachinformatiker Azubi, Bereich Systemintegration und Administration

  • Nachricht senden

15

Freitag, 17. Juli 2009, 12:59

Mit wieviel % Nitro fliegst du eig.? Ich würde mind. 12,5% nehmen, wenn du mehr Geld hast 30%. ICh würde mir auch ein Tuninglüfterrad aus der Bucht holen.



Viele Grüße, Pascal :w
RAPTOR X-TREME
Bei Interesse Email oder PN an mich!
Schaut mal rein ;)
Der Heliblog

16

Mittwoch, 22. Juli 2009, 12:02

Fliege mit Helipower 17%.
Wg Lüfterrad, wäre das z.B sowas?
http://www.der-schweighofer.at/suche?expression=58904
Raptor 50 Titan :ok:
Copterx AE V2
T-Rex 450
Ergo 50 Graupner
Ultimalt 60 R.I.P
Yoyo Epp
ME-109
Extra 330L
Easystar

a.schauder

RCLine User

Wohnort: Etwas ausserhalb von Braunschweig

Beruf: Fachinformatiker Azubi, Bereich Systemintegration und Administration

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 22. Juli 2009, 12:51

Das wäre das normale Lüfterrad das schon verbaut ist. Ich würde ein Tuninglüfterrad nehmen das hat mehr Schaufeln.
RAPTOR X-TREME
Bei Interesse Email oder PN an mich!
Schaut mal rein ;)
Der Heliblog

18

Donnerstag, 23. Juli 2009, 17:38

Also dann sowas nehme ich mal an

http://cgi.ebay.at/13-Schaufel-CNC-Alu-L…bayphotohosting

Habe den Motor jetzt auf ca 6 1/2 Öffnung auf der Standgasnadel und 3 1/4 auf der Vollgasnadel und jetzt ist die Leistung und die Temperatur des Motors einigermassen o.k.
Werd noch den Pitchweg etw. verkleinern und hoffe dann auf volle Leistung des Motors.
Aber trotzdem war der letzte Flug schon sehr berauschend. Mit sehr schnellem und aggresiven Kunstflug und leichtem 3D. :) :tongue:
Raptor 50 Titan :ok:
Copterx AE V2
T-Rex 450
Ergo 50 Graupner
Ultimalt 60 R.I.P
Yoyo Epp
ME-109
Extra 330L
Easystar

p107220

RCLine User

Wohnort: Hinterbrühl bei Wien

Beruf: IT-Supporter

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 23. Juli 2009, 21:16

Diese Nadelwerte _zusammen_ erscheinen mir ein wenig hoch bzw. ganz am oberen Ende der Skala. Sollten Fertigungstoleranzen beim Vergaser daran schuld sein?

Oder hast du vielleicht deine Gaskurve zu niedrig gewählt? Also zu viel Pitch bei zu wenig Gas?

Kurt
Bauberichte, Fotos und Videos:
http://www.modellhubschrauber.at
und neuerdings mit Modellflugzeugen auf
http://www.flaechenflieger.at

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »p107220« (23. Juli 2009, 21:19)


a.schauder

RCLine User

Wohnort: Etwas ausserhalb von Braunschweig

Beruf: Fachinformatiker Azubi, Bereich Systemintegration und Administration

  • Nachricht senden

20

Freitag, 24. Juli 2009, 13:40

Yop das mit 13 Schaufeln ist besser. Sollte wesentlich besser kühlen.
RAPTOR X-TREME
Bei Interesse Email oder PN an mich!
Schaut mal rein ;)
Der Heliblog