Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 31. Dezember 2009, 12:22

Indoor (Micro-) Heli: Was ist derzeit zu empfehlen?

Hi!


Sagt mal, was ist denn derzeit an Indoor-Helis für den "kleinen Flug im Wohnzimmer" zu empfehlen? Koax scheidet dabei aus. Erstens weil ich schon einen habe und zweitens, weil der an Reiz für drinnen verloren hat.

Bleibt dann ein kleiner FP/CP Heli. Nur scheint sich da subjektiv gesehen das Angebot gelichtet zu haben, oder? Gefunden habe ich bislang:

T-REX 250 - toll aber viel zu teuer für das was ich suche
Walkera 4#3
Walkera Easy Shadow
WASP 200 V4 - woher beziehen außer direkt aus China?
GTOYS G0.5 - nicht wirklich überzeugend

Soll halt geignet sein, um mal 'ne Runde drinnen zu drehen, wenn draußen mal wieder "Land unter" herrscht. Der Heli muss dabei nicht zwangsläufig für Outdoor geeignet sein.
:evil: Fliegst du nur oder kannst du auch bauen? :evil:

2

Donnerstag, 31. Dezember 2009, 12:31

RE: Indoor (Micro-) Heli: Was ist derzeit zu empfehlen?

Moin,

Zitat

Original von seamless
Soll halt geignet sein, um mal 'ne Runde drinnen zu drehen,

dann kann man fast nur den Blade mSR empfehlen, mit dem kann man wirklich Rundfliegen.
Gruß aus
Wolfram

3

Donnerstag, 31. Dezember 2009, 12:39

Hi!

Den hatte ich in meiner Liste tatsächlich vergessen zzz Danke! Der scheint wirklich ganz brauchbar zu sein. Hab schon ein paar tolle Videos im Netz gesehen.
:evil: Fliegst du nur oder kannst du auch bauen? :evil:

4

Donnerstag, 31. Dezember 2009, 12:49

Bmi Carboon FP bzw. Cp.
Denn FP kannst du problemlos zum CP aufrüsten und mit dem CP knn man auch kurz Rückenflug etc. fliegen.
Es gibt auch noch die von Ikarus.....
Viele Grüße Andi
[SIZE=3]"Das Leben ist zu wertvoll um es dem Schicksal zu überlassen"[/SIZE] - Käpt´n Blaubär :tongue:

5

Donnerstag, 31. Dezember 2009, 13:09

BMI Carboon dürfte einen Rotordurchmesser von 50cm haben, oder? Dann wären sie für das Wohnzimmer zu groß.

Weiter für die Liste:
Hirobo Quark (FP)
Walkera CB100 (FP)
Walkera 4G3
Walkera 4G6
(Walkera 4#6 evtl? Kenne den Rotordurchmesser nicht ... )

Der E-Flight mSR vereint Eigenschaften vom KOAX mit denen eines FP-Helis: schwebt fast so stabil wie ein KOAX (ist dadurch natürlich auch etwas zzz ), kann sehr langsam geflogen werden und ist dann immer noch sehr stabil in der Luft, er kann aber auch sehr schnell geflogen werden und kann auch im Wohnzimmer supergut in Schräglage durch die Kurven gefegt werden. Insofern ist er eigentlich ein sehr guter Wohnzimmer Spaß- und Übungsheli zumal er unglaublich chrashresistent ist. Piloten, die den 4#3 und den mSR geflogen haben berichten, dass sie mit dem mSR auch Rundfliegen können was sie mit dem 4#3 noch nicht geschafft haben.
Tarot 500, T-Rex 500

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kue« (31. Dezember 2009, 13:10)


6

Donnerstag, 31. Dezember 2009, 13:27

Hallo,
generell würde ich sagen, fürs Wohnzimmer je leichter desto besser.
Klar kann man auch mit einem größeren Heli rundfliegen, nur nehmen die Luftverwirblungen ( wenn man nicht gerade in einem Palast wohnt ) so schnell zu, daß es einfach keinen Spaß mehr macht ( mir zumindest ).
Den mSR kann ich in meinem Arbeitszimmer praktisch ohne Probleme eine Akkuladung lang fliegen, da er durch seine knapp 30gr eben auch sehr wenig Luft verwirbelt ;)
Gruß aus
Wolfram

Kupfer

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 31. Dezember 2009, 13:41

RE: Indoor (Micro-) Heli: Was ist derzeit zu empfehlen?

Zitat

Original von seamless
T-REX 250 - toll aber viel zu teuer für das was ich suche

Der Preis ist nicht das Problem, den bekommst als Klon mit günstigen Komponenten komplett flugfertig ohne Empfänger schon für ca. 130Euro, das Problem ist,
dass der eher für die Halle ist, also ich traue mich herinnen mit meinem max. 30cm hoch schweben!

Lg. Jürgen
[SIZE=3]Ich kann nichts für meinen Flugstil, ich fliege Pitch auf einem 3 Stufen Schalter :evil:[/SIZE]

SynergyN9 - Prôtos500CFK - BeamE4 - Raptor50 - Funjet - RS Simply - Magic3D - Typhoon3D - RobbeGemini - FutabaT8FG

blazer 13

RCLine User

Wohnort: Bayern FS

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 31. Dezember 2009, 15:51

RE: Indoor (Micro-) Heli: Was ist derzeit zu empfehlen?

hallo

nine eagles solo pro ist zu empfehlen,vergleichbar mit dem blade msr.
grüße andi
Ein Prost an alle :tongue:

Blade MSR :tongue:
HK 450 GT im Huges Rumpf
Gaui Hurricane 425 umgebaut auf 550
T-Rex 500
T-Rex 450 Sport

9

Donnerstag, 31. Dezember 2009, 16:27

Hi!

@Wolfram: Ja, das mit der Größe wird echt schnell zu einem Problem. Ich hab u.a. zwei Picco von Ikarus. Die sind für drinnen definitiv zu groß. Vor allem, da auch ich nicht in einem Palast wohne ;)

@Kue: Danke, werde die mir mal noch anschauen.

@Kupfer: Der T-Rex (Clone) wäre mir trotz der geringen Größe für drinnen dann doch zu "heiß".

@Andi: Schau ich mir mal an.


Was mich grad ziemlich ägert., das dank 2,4GHz wieder nix untereinander kompatibel ist bei den Fernsteuerungen / Empfänger. Bei eFlite ist es wohl wenigstens so, dass besitzer einer Spektrum-Anlage diese weiterverwenden können. Anonsten hat man mal wieder Pech gehabt. Früher konnte man die Dinger mit nahezu jeder Funke fliegen :angry: Aber das wird sich (hoffentlich) im Laufe der Zeit auch noch geben.
:evil: Fliegst du nur oder kannst du auch bauen? :evil:

grmpf

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg-Oßweil

Beruf: EDV-Systemberater

  • Nachricht senden

10

Freitag, 1. Januar 2010, 15:37

Hi,

wenn Du einen Heli suchst, den Du mit gutem Gewissen im Wohnzimmer fliegen kannst,
dann ist der Blade mSR erste Wahl.
Zum einen hat er sehr gutmütige Flugeigenschaften (was manchmal nicht soo schlecht
ist, z.B. wenn man auf engem Raum Rückwärts-Rundflug üben will) und zum anderen
ist sein "Schadenspotential" auf Grund seiner Größe bzw. seines Gewichtes sehr gering.
Es ist also sehr unwahrscheinlich, dass die Lieblingsvase der Frau/Freundin/... gekillt wird. :tongue:
Das steigert natürlich dann auch den WAF, was für Singles weniger wichtig ist, für alle
anderen aber ein entscheidendes Argument darstellen kann. :D

Für Klone des mSR dürfte das Gleiche gelten.

Von Helis wie dem Gaui 200 oder ähnlichen als Wohnzimmer-Helis muss ich aus eigener
Erfahrung dringend abraten.
Grüße

Harald

aktiv: Fläche, Quad, Heli :angel:
im Aufbau: Eyecatcher 2
Elektronik: FrSky Taranis X9E, UDP50
abgelegt: diverses :D

11

Freitag, 1. Januar 2010, 15:49

irgendwo meine ich gesehen zu haben das es jetzt auch welche in der Kyosho Minimum-Serie gibt....
Mfg

12

Freitag, 1. Januar 2010, 17:27

Hi!


Erstmal: Frohes Neues :O :D

Und dann danke für die ganzen Antworten! Ich denke, nach dem was ich nun alles gelesen und erfahren habe, wird es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein e-flite Blade mSR. Ich denke, der Micro-Heli kommt einem "Großen" noch am nächsten.
:evil: Fliegst du nur oder kannst du auch bauen? :evil:

13

Freitag, 1. Januar 2010, 18:33

Hallo,
ich selbst hab einen Blade msr und kann dir das teil nur Empfehlen. Für im Wohnzimmer ist das teil echt klasse.
FX 30 2,4GHz,
FF6 2,4GHz
DX6i 2,4GHz

3 Helis
28 Flieger
und Rechtschreibfehler :dumm: :wall:

Lama V4

RCLine User

Wohnort: Rheinberg-Niederrhein

  • Nachricht senden

14

Freitag, 1. Januar 2010, 20:29

Frohes Neues, Freunde :w

Kann mich da nur anschliessen, der mSR ist fürs Wohnzimmer wie gemacht, wird nicht wirklich langweilig. Geht langsam genausogut wie schnell, kannst, wie beschrieben schön das Rückwärtsfliegen und Nasenschweben (macht er fast ohne zutun) üben. Der Lärmpegel stört auch nicht den Fernsehfrieden der restlichen Familienangehörigen :D
Bernd

• Blade Helis: 130x • nanoQX • mSR • Align: T-Rex 450 Sport FBL • T-Rex 500ESP FBL • T-Rex 600ESP FBL • Henseleit TDR •
• EFlite AS3xtra • MPX Stuntmaster • MPX FunJet • F27-Q Stryker • F27-Q Micro Stryker 180 • Reflex XTR2 • Spektrum DX8 DSMX •

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lama V4« (1. Januar 2010, 20:30)


15

Samstag, 2. Januar 2010, 13:27

hat jemand erfahrung mit dem nine eagle solo pro?

StevenX

RCLine Neu User

Wohnort: Bremen

Beruf: Fachkraft für Lagerlogistik

  • Nachricht senden

16

Samstag, 2. Januar 2010, 20:24

Von Walkera würde ich die Finger lassen!!! Ich habe mehrere Walkeras gehabt und kann nur sagen das die Electronik ziemlich anfällig ist und daher meiner Meinung einfach nicht zu gebrauchen ist! Ich kann auch nur den Blade mSR wirklich empfehlen, der macht wirklich spaß der kleine!!
Nur Fliegen ist schöner :D
------------------------
T-Rex 500 ESP
Walkera 4#3b Brushless V2
Walkera HM38
Blade mSR

OSZ

RCLine User

Wohnort: Senden, Bayern

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 3. Januar 2010, 00:56

Hi,

kleines Wohnzimmer: Blade mSR = kleinerer Geldbeutel
großes Wohnzimmer: Hirobo S.R.B. Quark = größerer Geldbeutel

ciao
Oliver

mgroll

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Journalist

  • Nachricht senden

18

Montag, 4. Januar 2010, 16:35

... alles was 34cm rotor übersteigt macht im wohnzimmer nicht wirklich spaß...

... super gut geht jedenfalls der walkera cb100... und der läßt sich einfach durch umhängen der stabistangenanlenkung von seiner koax-verwandtschaft fast schon richtung echtem fp-heli ummodeln... das geht beim blade msr nicht (auch hat der msr doch die servos auf der platine und der walkera extra... besser zum reparieren). elektronikprobleme hatte ich trotz walkera im wohnzimmer noch nie... trotz altem 4ch-walkera-sender... und überhaupt - der walkera hat zwei brushlessmotoren (der msr ist bürste...)

-also, da müßte der msr schon um einiges besser fliegen (DAS weiß ich leider nicht... ich kenn nur den walkera) , um den walkera zu toppen

gruß, macem
[SIZE=1]•div. koaxe, walkera cb100, hbk2, sjm325, topspeed250
•protos 450 mini, roxxy 950-6/scorpion 2221-12/4s, KDS900/N590, 3xhs-65hb, corona-rp6d1/mx12[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »mgroll« (4. Januar 2010, 21:13)


p714518

RCLine User

Wohnort: Deutschland, München

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 5. Januar 2010, 15:53

Der Blade MSR fliegt prima. Damit lässt sich auch im WZ richtig heizen.

Der Vorteil ggü. dem CB100 ist, daß der MSR nahezu unkaputtbar ist. Die Crashes, die ich schon mit dem MSR gehabt habe, hätten mich mit dem CB100 bestimmt eine Menge Geld gekostet. Beim MSR bislang 0 €!
Viele Grüße
Michael



Leben und leben lassen


T-Rex 600 ESP FBL MicroBeast 8)
CopterX 450SE V2 FBL MicroBeast :evil:
Blade MSR :tongue:
Spectrum DX7 SE :D

mgroll

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Journalist

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 5. Januar 2010, 20:13

... hatte auch schon den ein oder anderen kapitalen absturz - ohne schäden - ... den wirklichen vergleich kann ich nicht machen, denn den msr kenn ich nur von fotos

... aber von denen her denke ich auch, dass der msr ein wenig crashresistenter ist, als der cb100, stimmt...

gruß, macem

ps - sage ja nicht, dass der msr schlecht fliegt (weiß ich gar nicht... habe nur konstruktionsmerkmale verglichen....)
[SIZE=1]•div. koaxe, walkera cb100, hbk2, sjm325, topspeed250
•protos 450 mini, roxxy 950-6/scorpion 2221-12/4s, KDS900/N590, 3xhs-65hb, corona-rp6d1/mx12[/SIZE]