Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 22. Februar 2010, 08:12

Regler Jazz Kontronik 40-6-18

Hallo zusammen,
Ich möchte gerne meinen Jazz 40-6-18 im normalen Reglermodus d.h. mit einer normalen Gaskurve fliegen. Wie muss ich diesen programmieren? In der Anleitung habe ich nichts davon gelesen. Nun hoffe ich, dass mir jemand auf eine einfache Art helfen kann.
Danke jetzt schon für Eure Hilfe.
Ernst

2

Montag, 22. Februar 2010, 11:40

Hallo,
Was hast du für eine Funke?
Hier findest du als Beispiel wie es mit einer MX16 geht.

Gruß
Matze
Zoom 450 (500TH, JAZZ 40-6-18, 3x HS-65HB, GY401+ S9257) :D

DX7

Jegla

RCLine User

Wohnort: MG / TR

Beruf: Inscheniör

  • Nachricht senden

3

Montag, 22. Februar 2010, 12:29

RE: Regler Jazz Kontronik 40-6-18

Zitat

Original von ernesth
Hallo zusammen,
Ich möchte gerne meinen Jazz 40-6-18 im normalen Reglermodus d.h. mit einer normalen Gaskurve fliegen. .
Ernst


Und warum würde mich interessieren ???
Gruß Jens

Einstellvideos für Anfänger jetzt auch in TV Auflösung und Menü auf DVD
Mikrokopter 8) [SIZE=3]ZU VERKAUFEN (GPS, KOMPASS incl.)[/SIZE]
T-Rex 450 PRO mit MB
T- Rex 600 ( FF-10 CG)

someone

RCLine User

Wohnort: CH-Brunnen

  • Nachricht senden

4

Montag, 22. Februar 2010, 13:17

RE: Regler Jazz Kontronik 40-6-18

Zitat

Original von Jegla

Zitat

Original von ernesth
Hallo zusammen,
Ich möchte gerne meinen Jazz 40-6-18 im normalen Reglermodus d.h. mit einer normalen Gaskurve fliegen. .
Ernst


Und warum würde mich interessieren ???


Das würde mich auch interessieren. Ich habe den Jazz wegen dem genialen Regelverhalten, wieso soll man sich da mit ner Gaskurve "quälen" ???
SJM 430 Rigid :evil:
T-Rex 450 Rigid
T-Rex 250

Futaba T7C :ok:

5

Montag, 22. Februar 2010, 13:58

off topic:

:) tausche chinaregler 50A gegen jazz 40 :) übernehme sogar das porto!

grüsse
Thomas
MX 22 / Spectrum 2,4 GHz
T-Rex 600 CFrigid; T-Rex 500 CFrigid, T-Rex 250, Blade mSR
F3K: Turbo, KIS
.... und noch viele andere

6

Montag, 22. Februar 2010, 16:52

Hallo,

Der Grund ist der, dass ich mich sicherer fühle, wenn der Motor auf meinen
Gasknüppel reagiert und nicht schon im unteren Bereich hochfährt.
Vielleicht habt Ihr noch ein bessere Lösung, um meine Angst besser zu überwinden.
Danke Euch jetzt schon.
Gruss Ernst

Hallo Ernst,
diese 0-100 Gaskurven machen den Heli nur instabil und dir nur Ärger...
Ich würde dir ein Trainingsgestell empfehlen...dann besteht nicht die Gefahr, dass der Heli mit den Rotorbl. aufsetzt..
Das mussten wir alle durch :-)(-:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jegla« (22. Februar 2010, 19:31)


7

Montag, 22. Februar 2010, 18:07

hi Ernst,

ich kann mich noch genau an dieses gefühl erinnern, als ich von einem "Blade" (drehzahlgesteuert) auf den 450er (pitchgesteuert) umgestiegen bin und der heli mit voll drehendem motor so vor mir stand ...
welchen heli willst du eigentlich betreiben, ich tippe mal wegen dem regler dürfte das einer aus der 450er-klasse sein.
diese pitchgesteuerten helis mögen das gar nicht, wenn die hauptrotordrehzahl zu tief wird. du hast dann ein sehr schlecht steuerbares heck und sehr zähe reaktionen auf pitch. weil erstmal der motor beschleunigen muss, und noch dazu vom pitch "abgewürgt" wird. deswegen mach auf jeden fall eine v-gaskurve und keine ansteigende gasgerade.
es ist wirklich besser, wenn du mehrere unterschiedliche drehzahlen auf einen stufenschalter im sender programmierst und den motor schaltbar machst. der govenor vom jazz ist bestimmt einer der besten.

fallst du doch eine gaskurve verwenden willst, nimm einfach im jazz das "akro" programm ohne motorbremse. die unterspannungserkennung ausschalten oder auf "drehzahl reduzieren" stellen - nie auf "aus". hast du eine prog-card, oder musst du das über den sender machen?

grüsse
Thomas
MX 22 / Spectrum 2,4 GHz
T-Rex 600 CFrigid; T-Rex 500 CFrigid, T-Rex 250, Blade mSR
F3K: Turbo, KIS
.... und noch viele andere

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thint1« (22. Februar 2010, 18:09)


Jegla

RCLine User

Wohnort: MG / TR

Beruf: Inscheniör

  • Nachricht senden

8

Montag, 22. Februar 2010, 19:33

Hallo Ernst,
die GK von 0-100 machen deinen Heli nur instabil und es wird dich noch mehr verunsichern...

Mach dir ein Trainingsgestell runter und dann ist die Hauptgefahr des Aufsetzens mit den Blättern gebannt...da mussten wir alle durch :-)(-:
Gruß Jens

Einstellvideos für Anfänger jetzt auch in TV Auflösung und Menü auf DVD
Mikrokopter 8) [SIZE=3]ZU VERKAUFEN (GPS, KOMPASS incl.)[/SIZE]
T-Rex 450 PRO mit MB
T- Rex 600 ( FF-10 CG)

der_rote_baron

RCLine User

Wohnort: Dresden

Beruf: Student (Luft- und Raumfahrttechnik)

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 23. Februar 2010, 11:04

Hallo,
also so lange du die Gaskurve so einstellst, dass die Drehzahl bis kurz unter Knüppelmitte halbwegs konstant bleibt, kannst du auch problemlos mit einer 0...100-Kurve fliegen (Kurve, nicht Gerade). Ich hab genau so angefangen und dadurch keine negativen Auswirkungen festgestellt. Bei der Kampfschweberei am Anfang bewegt sich der Pitchknüppel doch eh nur 10...15° um die Mittellage herum, da spürt man gar keine Drehzahlschwankungen. Allerdings werde ich bei meinem nächsten Heli (vorgestern bestellt) auch eine V-förmige Gaskurve einstellen, da ich mit dem dann mit dem Rundflug anfangen will und mir der Heli eigentlich schon seit Ewigkeiten nicht mehr umgefallen ist. Den Panikreflex Pitch-auf-null-sobald-was-passiert hab ich mir auch schon weitgehend abgewöhnt. Für die ersten Schritte finde ich das aber gar nicht verkehrt, da man den Motor einfach nicht schneller und idiotensicherer abschalten kann.

Ansonsten solltest du aber trotzdem den Reglermodus nutzen können, indem du eine Kurve mit meinetwegen 0-70-70-70-70 einstellst (oder welche Öffnung du auch immer brauchst). Dann hast du im relevanten Pitch-Bereich alle Vorteile der Drehzahlregelung, aber der Motor ist trotzdem sofort aus, wenn du den Hebel zurück ziehst. Gerade bei so einem teuren Regler wie dem Jazz wäre es doch schade, die Vorteile die er bietet, nicht auch zu nutzen.

mfg Der Baron
Die Mindesthöhe für eine Rolle ist gleich der halben Spannweite

Der Atomstromfilter - Zur Strapazierung der Lachmuskeln

10

Dienstag, 23. Februar 2010, 11:36

Vielen Dank Baron,
Was ist eine V-Gaskurve in Prozenten ausgedrückt

der_rote_baron

RCLine User

Wohnort: Dresden

Beruf: Student (Luft- und Raumfahrttechnik)

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 23. Februar 2010, 11:49

Das ist eine Gaskurve, die auf dem Senderdisplay (so du denn ein grafisches hast) bzw. in einem Diagramm eben wie ein V aussieht. Bei einer Pitchkurve von -10°...+10° könnte die z.B. aussehen wie 100-90-80-90-100 oder bei -4°...+10° z.B. wie 90-85-80-90-100. Das sorgt eben dafür, dass die Drehzahl bei jeder möglichen Pitchstellung konstant bleibt, der Motor lässt sich dann aber mit dem Pitchhebel nicht abschalten.

mfg Der Baron
Die Mindesthöhe für eine Rolle ist gleich der halben Spannweite

Der Atomstromfilter - Zur Strapazierung der Lachmuskeln

12

Dienstag, 23. Februar 2010, 13:59

Möchte Allen, die mir geholfen haben recht herzlich danken.
Das ging ja Ruck Zuck.

Grüsse aus der Schweiz

Ernst

someone

RCLine User

Wohnort: CH-Brunnen

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 23. Februar 2010, 14:10

Für das ist ein Forum ja da!

Grüsse aus der Schweiz in die Schweiz :D
SJM 430 Rigid :evil:
T-Rex 450 Rigid
T-Rex 250

Futaba T7C :ok: